POL-WAF: Kreis Warendorf. Falsche Polizisten rufen an

0
57

Warendorf (ots) –

Aktuell (6.10.2022) melden sich vermehrt Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Kreisgebiet bei der Polizei, die Hinweise zu Anrufen von falschen Polizisten geben.

Hinweise zur Betrugsmasche falscher Polizeibeamter:

– Betrüger geben sich als Kriminalbeamte eines Einbruchs- oder
Raubdezernats aus
– bei einer Bande wurde ein Zettel gefunden, auf dem der Name der
angerufenen Person steht
– die Bande bricht ein oder überfällt ältere Menschen und beraubt
diese
– die Angerufenen werden insbesondere über ihr Vermögen ausgefragt
– häufig wird vorgegaukelt, dass Mitarbeiter der Hausbank mit der
Bande zusammenarbeiten
– in einigen Fällen wird die angerufene Person mit dem „falschen“
Staatsanwalt oder einem weiteren „falschen“ Polizisten
verbunden, angeblich über den Notruf 110
– die Beute – Wertgegenstände, Bargeld, EC-Karten – wird von Boten
abgeholt
– vor Ort sind „falsche“ Polizisten in zivil, die das Geschehen
beobachten
– die Betrüger fordern zu Verschwiegenheit auf

Rat der Polizei:
– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte
Personen.
– Beenden Sie sofort das Gespräch, o wenn Sie nach Geld oder
Wertgegenständen gefragt werden, o wenn die 110 mit einer
Vorwahl oder ohne im Display erscheint und/oder o wenn der
unbekannte Anrufer Sie zur Verschwiegenheit auffordert.
– Erstatten Sie Strafanzeige!

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: [email protected]
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: [email protected]
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots