POL-WES: Moers/Neukirchen-Vluyn – 44-jährige Frau auf frischer Tat nach einer Serien an PKW-Aufbrüchen festgenommen. Die Polizei sucht mit Bildern nach Eigentümern des sichergestellten Diebesguts

0
309

Moers/Neukirchen-Vluyn (ots) –

Eine 44-jährige Frau aus Duisburg steht in dringendem Tatverdacht eine Serie an Diebstählen aus Kraftfahrzeugen begangen zu haben.
Die Beschuldigte wurde nach Ermittlungen schließlich am 06.12.2022 auf frischer Tat angetroffen und konnte vorläufig festgenommen werden.

Nach Durchsuchung zweier Wohnungen konnte eine Vielzahl an potentiellem Diebesgut sichergestellt werden.
Hierbei handelt es sich um Handtaschen, Geldbörsen, Mobiltelefone/Tablets, Kleidung und Schmuck. Die Echtheit der sichergestellten Sachen wird noch überprüft.

Insgesamt konnten 28 Taten in Moers/Neukirchen-Vluyn, sowie 6 Taten aus dem Raum Duisburg und Mülheim a.d.R. der Beschuldigten zugeordnet werden.

Dabei suchte die Beschuldigte wiederkehrend Parkplätze auf, die an Ausflugszielen liegen (Halden, Hundewiesen, Seen, etc.) und schlug bei geparkten Pkw eine Seitenscheibe ein, um an das Diebesgut zu gelangen.
Vornehmlich wurden Taschen, sowie lose Gegenstände von Wert entwendet.

Die aufgefundenen Gegenstände konnten bislang noch nicht allen Eigentümern zugeordnet werden.

Die Polizei hat Lichtbilder des sichergestellten Diebesguts beigefügt und sucht die Eigentümer.

Wenn Ihr PKW aufgebrochen wurde und Sie ihre Eigentum möglicherweise auf einem der Bilder wiedererkennen, dann melden Sie sich bitte mit entsprechendem Nachweis bei der Polizei in Moers (KHKin Kühn 02841-1714522).

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: [email protected]
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots