seedalive gewinnt Innovationspreis Moderne Landwirtschaft 2022 / Den Sonderpreis für innovative Betriebe darf der Bauernhof Nelben entgegennehmen

0
58

Berlin (ots) –

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) (http://www.moderne-landwirtschaft.de/) und top agrar (http://www.topagrar.com) fördern auch 2022 wieder die Innovationskraft der deutschen Landwirtschaft. In diesem Jahr heißt der Gewinner seedalive. Das junge Unternehmen konnte sich gegen seine 61 Mitbewerber durchsetzen und die Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Start-ups E-VITA (https://e-vita.de/) und LiveSen (https://www.livesen.de/). Den Sonderpreis für den innovativsten Betrieb darf der Bauernhof Nelben mit nach Hause nehmen für das Projekt: Ökologischer Zuckerrübenanbau mit dem Feldroboter. Die Verleihung fand gestern im Palais der Kulturbrauerei in Berlin statt unter dem Motto „Nacht der Innovationen“.

Bewerben konnten sich in diesem Jahr Start-ups, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Verbände mit ihren innovativen Projekten. Der Gewinner Seedalive hat sich auf die Keimfähigkeit von Pflanzensamen spezialisiert. Mit dem Keimfähigkeitsschnelltest für Pflanzensamen von seedalive kann unter Einsatz einer selbst entwickelten KI schnell, einfach und zuverlässig bestimmt werden, ob Saatgut vital, alternd oder bereits tot ist. Auch dormante (ruhende) Samen können sicher beurteilt werden. Das Projekt wurde von der siebenköpfigen Jury bestehend aus Arndt, Schwaiger – Business Angel, Anna Catharina Voges – Landwirtin, Jörg Reuter – Food Campus Berlin, Henrdik Haase – Foodblogger & Journalist, Nikola Steinbock – Vorständin der Rentenbank, sowie Lea Fließ – Forum Moderne Landwirtschaft und Matthias Schulze Steinmann – top agrar genaustens unter die Lupe genommen. Alle Projekte wurden dabei in verschiedenen Kategorien von der Jury bewertet, wie beispielsweise Einsatz neuer Technologie, Skalierbarkeit und Innovationsgrad.

„seedalive verbindet Technologie mit einem klaren Nutzen für die Kunden und einem reifen Projektgrad“, erklärt Matthias Schulze Steinmann, Chefredakteur von top agrar „Für uns – die Jury – war schnell klar, hier finden wir unseren Gewinner.“ „Darüber hinaus kann man aber auch 2022 sagen, dass wir wieder tolle innovative Ideen und Projekte bewerten konnten, die zeigen, die Landwirtschaft ist schon heute eine der innovativsten Branchen überhaupt“, ergänzt Lea Fließ, Geschäftsführerin Forum Moderne Landwirtschaft.

Neben der Hauptkategorie wurde in diesem Jahr ein Sonderpreis für innovative Betriebe geschaffen. Hier konnte sich der Bauernhof Nelben der Familie Saudhof gegen seine Mitbewerber durchsetzen. Familie Saudhof bewirtschaftet ihren ökologischen Zuckerrübenanbau mit einem Feldroboter, der durch viel Eigenarbeit und Erfindergeist bis zu 24 Stunden durchgängig im Einsatz sein kann. Möglich macht das der Einbau eines zusätzlichen Aggregats, das neben Solarenergie auch sehr ressourcenschonend mit Kraftstoff betrieben wird.

Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten eine Mischung aus Preisgeldern von bis zu 7.000EUR und Beratungsleistungen sowie Branchenkontakte und Medienberichterstattungen auf den Kanälen von top agrar und dem Forum Moderne Landwirtschaft.

Alle weiteren Informationen zum Innovationspreis Moderne Landwirtschaft finden Sie unter: innovationspreis-landwirtschaft.de

Über das Forum Moderne Landwirtschaft e.V.:

Im Forum Moderne Landwirtschaft (http://www.moderne-landwirtschaft.de/) haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Agrarbranche zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, über die moderne Landwirtschaft zu informieren und den Dialog zwischen Gesellschaft und Landwirtschaft zu stärken. Der Verein zählt 67 Mitglieder und wird von rund 164 landwirtschaftlichen Betrieben unterstützt. Zusätzlich sind über 700 AgrarScouts, Landwirtinnen und Landwirte, ehrenamtlich für das FML ehrenamtlich in der Öffentlichkeitsarbeit für die Branche im Einsatz. Weitere Informationen finden Sie hier: moderne-landwirtschaft.de

Über top agrar:

top agrar (http://www.topagrar.com) ist das führende Fachmedium der Agrarbranche und steht für innovative Ideen und Trends entlang der Lebensmittelwertschöpfungskette. Insbesondere in der Rubrik „Perspektiven“ und im Rahmen von Events wie unseren Scheunengesprächen bringen wir innovative Landwirtinnen und Landwirte, Unternehmen und Start-ups zusammen, um Landwirtschaft und Ernährung weiter zu denken und nachhaltig zu verändern. Weitere Informationen finden Sie hier: topagrar.com

Pressekontakt:
Beatrix Reißig
Leitung Kommunikation / Pressesprecherin
Forum Moderne Landwirtschaft e.V.
Fanny-Zobel-Str. 7, 12435 Berlin
Tel. +49 (0) 30 814 5555 – 70
Mobil +49 (0) 1523 396 8394
E-Mail [email protected]
Web www.moderne-landwirtschaft.deAnne Kokenbrink
Redaktion
top agrar
Hülsebrockstr. 2-8, 48165 Münster
Tel.: +49 25 01/801 8170
Mobil: +49 170 564 5584
E-Mail: [email protected]
Web www.topagrar.com
Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots