12.6 C
Münster
Montag, September 26, 2022

Skandal in Gibraltar: Engländer schießen auf spanische Flagge

Top Neuigkeiten

FW-MG: Rettungshubschraub...

FW-MG: Rettungshubschraub...

Neues Werk eröffnet / Tie...

POL-ME: Einbrüche aus dem...

Nach Angaben des spanischen Küstenschutzes hatten die Militärs von einem Schiff aus eine Boje ins Visier genommen, die die Farben der spanischen Nationalflagge trug.

Das Madrider Außenministerium bestellte den britischen Botschafter Giles Paxman ein, um gegen den Vorfall zu protestieren und eine Erklärung zu verlangen.

ALLE POLITIK-NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Der Diplomat entschuldigte sich nach Ministeriumsangaben vom Freitag für den Zwischenfall und kündigte eine Untersuchung an. Der Botschafter räumte ein, dass bei den Schießübungen ein Ziel die spanischen Nationalfarben Rot und Gelb getragen habe. Es habe so ausgesehen wie eine spanische Flagge, sei aber in Wirklichkeit keine gewesen, sagte Paxman.

Nach einem Bericht der Madrider Zeitung El Mundo hatte es in letzter Zeit vor der Küste Gibraltars eine Serie von Reibereien zwischen der britischen Marine und dem spanischen Küstenschutz gegeben.

Der "Affenfelsen" im Süden der iberischen Halbinsel gehört seit rund 300 Jahren zu Großbritannien. Spanien erhebt jedoch Anspruch auf das Gebiet. (dpa)

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

FW-MG: Rettungshubschraub...

FW-MG: Rettungshubschraub...

Neues Werk eröffnet / Tie...

POL-ME: Einbrüche aus dem...

POL-ME: Monheimer überfal...