Soforthilfe gegen die Kälte: ALDI spendet Winterbekleidung für Menschen in der Ukraine

0
185

Essen (ots) –

Kleidung, Decken und Stiefel – ALDI hilft Menschen in der Ukraine mit Dingen, die dort dringend benötigt werden. Knapp 300 Paletten mit Hilfsgütern lieferte der Erfinder des Discounts dazu ins Spendenlager des Deutsch-Ukrainischen Vereins Blau-Gelbes Kreuz (BGK) nach Köln.

„Als Grundversorger ist es unser Anspruch, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und Menschen mit dem zu versorgen, was sie zum täglichen Leben brauchen – sowohl in Deutschland als auch in Europa“, sagt Florian Scholbeck, Geschäftsführer der ALDI Nord Stiftungs GmbH, die für die Warenspende verantwortlich ist. „Neben der Überzeugung, die Not der Menschen in der Ukraine zu lindern, habe ALDI als Erfinder des Discounts auch die Möglichkeiten“, sagt Scholbeck weiter. So seien zwischen dem ersten Kontakt mit dem BGK bis zur Auslieferung der Ware über die ALDI Logistik nur wenige Tage vergangen.

Das BGK ist ein staatlich anerkannter gemeinnütziger Verein, der 2017 offiziell gegründet wurde. Schon 2014 begannen einige der heutigen Vereinsmitglieder damit, Menschen in der Ukraine zu helfen. Heute setzt sich das BGK vor allem für die Opfer des Krieges, insbesondere für Kinder, Binnenflüchtlinge, verletzte und andere stark hilfsbedürftige Menschen ein. Mit dem Ausbruch des Krieges 2022 hat der Verein seine Maßnahmen noch einmal intensiviert und ist dabei auf Spenden wie die der ALDI Stiftungs GmbH dringend angewiesen.

„Dank unserer Partner, insbesondere ALDI, können wir den vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine immer wieder helfen. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit der deutschen Wirtschaft und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte. Jede Palette mit Hilfsgütern ist ein Lichtblick für die Menschen in der Ukraine“, sagt Julia Chenusha, stellvertretende Vorsitzende des Vereins Blau-Gelbes Kreuz.

In dieser Woche fuhr der letzte von insgesamt neun ALDI Lkw aus dem rund 570 Kilometer entfernten ALDI Logistikzentrum im sächsischen Wilsdruff zum 1.600 Quadratmeter großen Spendenlager in Köln-Raderberg. Dort werden die Warenspenden wie zum Beispiel Winterkleidung, warme Kinderschuhe oder Schlafsäcke von den Mitarbeitern des BGK sortiert und für den Versand in die Ukraine vorbereitet, wo sie von kleinen Hilfsorganisationen gezielt ausgegeben werden.

Pressekontakt:
Dennis Boczek: [email protected]
Original-Content von: Unternehmensgruppe ALDI Nord, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots