Stephan Brandner: Falsche Notrufe und Zerstörungswut: Extremistischer Klimawahn eskaliert zusehends

0
223

Berlin (ots) –

„Am gestrigen Tage zeigten Mitglieder der sogenannten ‚Letzten Generation‘ durch gleich mehrere Aktionen ihr zerstörerisches Gesicht und, dass es ihnen weder um Protest noch um Klima geht, sondern schlicht um mediale Aufmerksamkeit und größtmöglichen Schaden“, kommentiert Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, die neuerlichen „Aktionen“ der Klimaterroristen.

Zum einen sägten diese, offenbar unter den Augen der Berliner Polizei, die Spitze des aus Brandners Wahlkreis in Ostthüringen stammenden und am Brandenburger Tor stehenden Weihnachtsbaumes ab, zum anderen stehen sie im Verdacht, in Nordrhein-Westfalen den Notruf mehrfach missbraucht zu haben.

„Das Zerstören von Weihnachtsbäumen ist ein Zeichen gegen unsere Traditionen und Werte. Das ist schäbig. Der Missbrauch des Notrufes hingegen ist eine Straftat und muss auch als solche geahndet werden. Hier wird ein weiteres Mal in Kauf genommen, dass Menschenleben beeinträchtigt werden. Der Spaß hat längst aufgehört“, meint Brandner abschließend.

Wir stehen an Deiner Seite.

Unser Land zuerst!

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots