Tag Archives: Autobahnpolizei

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 04.02.2015

———————-
Münster
———————-
Fahrradfahrerin mit 2,16 Promille angehalten

Am Dienstagmorgen (03.2.2015, 07.44 Uhr) stoppten Polizisten eine betrunkene 27 Jahre alte Radfahrerin auf der Aegidiistraße. Die Frau fuhr ohne Licht und konnte sich kaum auf dem Fahrrad halten. Bei der Kontrolle rochen die Beamten deutlich Alkohol in der Atemluft der jungen Frau. Ein Test ergab einen Wert von 2,16 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen.

———————-
Münster
———————-
Gefährlicher Übergriff mit Gaspistole – Zeugen gesucht

Ein 36 Jahre alter Münsteraner ist am Dienstagabend (03.02.2015, 21:41 Uhr) von einem unbekannten Täter auf der Hafenstraße mit einer Gaspistole angeschossen worden. Der 36-Jährige wurde hierbei leicht verletzt.

Der Täter kam auf den Münsteraner zu und schaute ihm in die Augen. Dann holte der Unbekannte plötzlich eine Waffe aus seiner Jackentasche, stieß ihm die Waffe in den Rücken und drückte ab. Anschließend flüchtete er in Richtung Schillerstraße.

Der Täter ist circa 30 Jahre alt und schlank. Er hat mittellanges, dunkles Haar und trug eine dunkle Jacke. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Polizei nimmt Discounter-Einbrecher fest

Am Montagabend (02.02.2015, 23:10 Uhr) nahm die Polizei einen 15-Jährigen nach einem Einbruch in einen Discounter an der Friedrich-Ebert-Straße fest. Der Dieb verschaffte sich zusammen mit zwei Kumpanen gewaltsam Zutritt. Sie steckten aus den Regalen Tabak, Zigaretten und ein Mobiltelefon in eine Plastiktüte. Danach flüchteten die Eindringlinge über den Parkplatz.

Ein Zeuge beobachtete die Täter und rief die Polizei. Die Beamten nahmen im Nahbereich einen 15-jährigen Täter fest. Die Plastiktüte hatte er auf seiner Flucht in ein Gebüsch geworfen. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den Kumpanen um zwei 19 und 16 Jahre alte Männer aus Münster handelt.

———————-
Münster
———————-
Radfahrerin bei Unfall an der Wolbecker Straße getötet

Die 27-jährige Radfahrerin und der 39-jährige Lkw-Fahrer fuhren auf der Wolbecker Straße in Richtung Innenstadt. An der Einmündung Andreas-Hofer-Straße bog der Lkw nach rechts ab und erfasste dabei die Radfahrerin. Durch die Kollision wurde die Münsteranerin getötet.

Zur genauen Unfallrekonstruktion hat die Polizei einen Sachverständigen hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle bis 11.30 Uhr weiträumig gesperrt.

Weitere Erkenntnisse liegen zurzeit nicht vor.

———————-
Münster
———————-
Armbanduhren bei Einbruch entwendet – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte brachen Dienstagabend (3.2., 18:30 bis 19:30 Uhr)innerhalb einer Stunde in eine Wohnung an der Johanniterstraße ein und nahmen mehrere Armbanduhren mit. Die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchwühlten den Flur und das Schlafzimmer. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Polizei unter der Nummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Greven
———————-
Unfallflucht/ Fahrzeug kollidiert seitlich mit geparktem Pkw

Am Samstag (31.01.2015), in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 20.00 Uhr, hat sich an der Schützenstraße 146 ein Verkehrsunfall ereignet. Aus unbekannter Ursache ist ein stadteinwärts fahrendes Fahrzeug gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw gefahren. Der schwarze A-Klasse-Mercedes wurde dabei an der linken Fahrzeugseite gestreift.

Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden in Höhe cirka 1.000 Euro entstanden. Der Verursacher/die Verursacherin beging anschließend Unfallflucht. Die Polizei bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise unter der Telefon 02571/928-4455.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch

Die Polizei sucht Zeugen, die am frühen Dienstagabend (03.02.2015) am Hessenweg verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Unbekannte Personen sind dort in ein freistehendes Einfamilienhaus eingestiegen und haben in einem Schlafzimmer alle Schränke durchsucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Spuren gesichert.

Die Einbrecher waren zur Rückseite des Gebäudes gegangen und hatten auf der Terrasse die Zugangstür aufgehebelt. Aus den Wohnräumen entwendeten sie einige Schmuckstücke, wie goldene Ketten und Ringe.

Die Beamten bitten um Zeugenhinweise unter Telefon 05971/938-4215. Sie fragen: Wer hat im Tatzeitraum, zwischen 17.30 Uhr und 20.40 Uhr, am Hessenweg, insbesondere zwischen der Hauptstraße (K 77) und der Straße “Am Hilgenfeld, verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

———————-
Rheine
———————-
Unfallflucht

Am Dienstagvormittag (03.02.2015), in der Zeit zwischen 10.32 Uhr und 11.30 Uhr, ereignete sich auf dem Bahnhofsvorplatz (Am Hauptbahnhofe 6) ein Verkehrsunfall. Ein geparkter roter Renault Clio wurde angefahren und erheblich beschädigt. Nach ersten Schätzungen liegt der Schaden bei etwa 1.500 Euro.

Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Rheine in Verbindung zu setzen, Telefon 938-4215.

———————-
Steinfurt
———————-
Einbruch

In einem Wohngebiet an der Emsdettener Straße waren am Dienstag (03.02.2015) Einbrecher unterwegs. Den Recherchen zufolge haben sich der oder die Täter nach 18.00 Uhr im Bereich der Hollicher Straße aufgehalten. Als Bewohner dort um 20.15 Uhr zu ihrem Einfamilienhaus zurückkehrten, wurden sie sofort auf einen Einbruch aufmerksam. Die Täter waren zur Terrasse des Hauses gegangen, hatten dort eine Überdachung erklommen und dann ein Fenster aufgehebelt.

In den Räumen fanden sie verschiedene Schmuckstücke und ein Mobiltelefon. Nachdem sie die Beute eingesteckt hatten, gingen sie ins Wohnzimmer, öffneten die Terrassentür und flüchteten. Spuren im Schnee zeigten, dass sie über bzw. durch die Hecke gestiegen waren.
Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Saerbeck
———————-
Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Autofahrerin und etwa 11.000 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag (03.02.2015) auf der Grevener Straße (B 219) bei Saerbeck ereignet hat. Eine 23-jährige Frau fuhr gegen 16.10 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Ibbenbüren. In Höhe Kilometer 1,0 kam ihr Fahrzeug aus unbekannten Gründen nach rechts auf die unbefestigte Bankette.

Trotz des Versuchs gegenzulenken, kam der Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Pkw wurde vollkommen beschädigt. Der Schaden am Auto wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Der weitere Schaden liegt bei ungefähr 1.000 Euro. Da Öl in den angrenzenden Bach gelaufen war, wurden die Feuerwehr und die Untere Wasserbehörde informiert. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme/Bergung zeitweise für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

———————-
Kreis Warendorf
———————-
———————-
Ahlen
———————-
Ehrlicher Finder gab gefüllte Geldbörse ab

Am Dienstag, 3.2.2015, gab ein 24-jähriger Mann eine Geldbörse bei der Polizeiwache in Ahlen ab. Diese hatte der Sendenhorster in der Nähe des Bahnhofs gefunden. Neben einer größeren Summe Bargeld befanden sich noch Ausweispapiere und Kreditkarten in dem Portemonnaie.

Anhand der Ausweispapiere konnte die rechtmäßige Besitzerin festgestellt und verständigt werden. Die Frau hatte den Verlust der Geldbörse bereits bemerkt und war mehr als froh, dass diese aufgefunden wurde.

Als die Besitzerin in der Wache erschien und die Vollständigkeit des Inhaltes feststellte, bedankte sie sich bei dem ehrlichen Finder mit einem großzügigem Finderlohn. Der Sendenhorster wollte das Geld zunächst nicht annehmen und zeigte sich sehr gerührt.

———————-
Ahlen
———————-
Fahrradhelm verhinderte Schlimmeres

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 4.2.2015, der sich gegen
7.45 Uhr auf der Karlstraße in Ahlen ereignete, verhinderte ein getragener Fahrradhelm schwere Kopfverletzungen. Zur Unfallzeit fuhr eine 34-jährige Ahlenerin mit ihrem Pkw auf der Karlstraße in eine Engstelle.

In dieser Engstelle befand sich eine 37-jährige Radfahrerin, die aus Richtung Warendorfer Straße kam.

Da nicht ausreichend Platz für beide Fahrzeuge war, bremste die Radfahrerin und stürzte aufgrund von Straßenglätte. Die Ahlenerin rutschte über die Straße und prallte mit dem Kopf gegen die Frontschürze des entgegenkommenden Autos. Dadurch verletzte sich die 37-Jährige leicht.

Der getragene Fahrradhelm schütze die Radfahrerin vermutlich vor einer schweren Kopfverletzung. Am Auto entstand geringer Sachschaden von etwa 300 Euro.

———————-
Ahlen
———————-
Geparkten Pkw beschädigt

Beschädigt wurde ein Pkw, der am Montag, 2.2.2015, zwischen 13.10 Uhr und 18.00 Uhr, auf dem Parkstreifen an der Kleistraße in Ahlen stand. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen den blauen VW Lupo und beschädigte diesen. Der Verursacher kümmerte sich nicht weiter darum und flüchtete vom Unfallort. Zeugen, die Hinweise zu der Unfallflucht geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0.

———————-
Ahlen
———————-
Taxifahrerin gesucht

Gesucht wird eine Taxifahrerin, die am Dienstag, 3.2.2014, gegen 18.10 Uhr, mit einem Taxi aus der Straße Freiheit auf die Kampstraße in Ahlen fuhr. In Höhe der Einmündung kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 17-jährigen Fußgängerin, die auf dem Gehweg der Kampstraße in Richtung Innenstadt ging.

Nachdem die Autofahrerin zunächst anhielt, fuhr sie an als die Jugendliche den Einmündungsbereich überquerte. Das Mädchen verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Die Taxifahrerin setzte ihre Fahrt fort, ohne mit der Fußgängerin zu sprechen.

In dem Taxi befand sich auf dem Beifahrersitz ein Mann. Die Fahrzeugführerin ist zwischen 40 und 50 Jahre alt und hat knapp schulterlanges welliges Haar.

Sie trug eine Brille und ist augenscheinlich dünn. Die Taxifahrerin und der im Auto sitzende Mann werden gebeten, sich bei der Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0, zu melden.

———————-
Hamm
———————-
Zeugen gesucht: Duo überfällt 64-Jährigen

Nach einem Raub auf dem Ostpreußenweg am Sonntagabend (01.02.15, 20.15 Uhr) sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 64-Jähriger ging zu Fuß vom Westenfriedhof in Richtung Viktoriastraße, als ihm das Duo entgegen kam. Einer von beiden schlug dem Mann ins Gesicht, so dass er zu Boden stürzte. Nach weiteren Tritten griff einer der Räuber in die Gesäßtasche des Mannes und zog das Portemonnaie heraus. Mit ihrer Beute flüchteten sie in Richtung Westpreußenweg/Langestraße. Der 64-Jährige erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen.

Die Räuber werden als 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und mit Jeanshosen bekleidet beschrieben. Einer war eher korpulent und trug zu weißen Turnschuhen eine dunkle Baseball-Kappe. Der andere war schlank und trug einen dunklen Kapuzenpulli. Sie unterhielten sich auf Rumänisch oder Bulgarisch. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Handy-Raub auf der Viktoriastraße

“Darf ich selber auf das Display schauen?”, fragte ein unbekannter Handy-Räuber am Dienstagabend (03.02.15, 18.50
Uhr) eine 28-jährige Frau auf der Viktoriastraße in Höhe der August-Thyssen-Straße.

Anstatt nur nach der Uhrzeit zu schauen, ergriff der Mann ihr Smartphone der Marke Samsung und stieß die Frau gegen eine Hauswand.
Im Anschluss flüchtete der Unbekannte auf einem Fahrrad in Richtung Viktoriaplatz. Die 28-Jährige kam zu Fuß vom Westausgang des Bahnhofs.

Sie beschreibt den Täter als zirka 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von kräftiger Figur. Er hatte einen dunklen Drei-Tage-Bart und ein südländisches Erscheinungsbild. Zu einer beigefarbenen Jacke mit Kapuze trug er eine dunkle Jeanshose. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
1500 Euro Sachschaden nach Unfallflucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Wilhelmstraße 37 sucht die Polizei nach dem Verursacher und Zeugen.

Dienstagabend (03.02.15) wurde dort zwischen 19.30 Uhr und 22.30 Uhr ein BMW Mini beschädigt. An dem beigen Fahrzeug entstanden Sachschäden in Höhe von 1500 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Dienstag, 3. Februar, wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Dortmunder Straße zwei Menschen leicht verletzt. Gegen 19 Uhr befuhr ein 78-jähriger Kia- Fahrer die Dortmunder Straße in Höhe der BAB- Ausfahrt Hamm/Bergkamen in Richtung Westen. Vor ihm stand bei Rotlicht der VW einer 53-Jährigen aus Ahlen. Der Kia- Fahrer fuhr hinten auf den VW auf.

Dabei wurde dieser noch auf ein weiteres Fahrzeug geschoben. Durch den Unfall wurden der 78-Jährige und ein 55-jähriger Beifahrer im VW Golf, der Mann kommt aus Ahlen, leicht verletzt. Beide Personen begeben sich selbständig zu einem Arzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Éuro.

———————-
Hamm
———————-
Einbruch in Rhynern

Unbekannte drangen am Dienstag (03.02.15) zwischen 7 Uhr und 22.30 Uhr in ein Einfamilienhaus auf der Bernhard-Rüter-Straße ein. Um in das Haus zu gelangen, hebelten sie im Erdgeschoss ein Fenster auf. Die Diebe durchsuchten sämtliche Räume und erbeuteten zwei Armbanduhren und Bargeld. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Kreis Borken
———————-
———————-
Borken
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit zwischen Dienstag, 22:00 Uhr, und Mittwoch, 03:30 Uhr, gelangten bislang Unbekannte in ein Wohnhaus an der Kapellenstraße. Der oder die Täter öffneten gewaltsam eine Kellertür und gelangten so in das Haus. Entwendet wurden Bargeld, Schmuck und ein Sparbuch.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Borken
———————-
Zwei Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstag befuhr ein 20-jähriger Autofahrer aus Polen gegen 19.45 Uhr die Otto-Hahn-Straße in Richtung Ahauser Straße. Als er nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegen kommenden Pkw eines 31-jährigen Borkeners. Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 15.000 Euro.

———————-
Borken
———————-
Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein Pkw geführt

Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte um 01:15 Uhr auf der Weseler Straße einen 21-jährigen Autofahrer aus Raesfeld. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 21-Jährige ohne Führerschein ein nicht zugelassenes und mit falschen Kennzeichen versehenes Fahrzeug geführt hat. Da der Mann unter Drogeneinfluss stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Beamten stellten den Pkw sicher und leiteten ein Verfahren ein.

———————-
Borken
———————-
Motorrollerfahrer unter Drogeneinfluss

Am Dienstagnachmittag kontrollierte ein Motorradpolizist gegen 12:05 Uhr auf der Heidener Straße einen 29-jährigen Motorrollerfahrer aus Heiden. Ein Drogenschnelltest ergab Hinweise auf Drogenkonsum, so dass dem 29-Jährigen die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurde. Ein Arzt entnahm dem 29-Jährigen eine Blutprobe, um dem Drogenkonsum exakt nachweise zu können. Als Bußgeld sind mindestens 500 Euro vorgesehen, hinzu kommen ein Fahrverbot und die Verfahrenskosten (z.B. Arzt- und Gutachterkosten).

———————-
Borken
———————-
Radfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Mittwoch fuhr eine 21-jährige Frau aus Borken gegen 06:40 Uhr mit ihrem Fahrrad von einer Grundstückszufahrt nach links auf die Heidener Straße, um diese in Richtung Innenstadt zu befahren. Beim Überqueren der Fahrbahn übersah sie einen 54-jährigen Autofahrer aus Bocholt, der die Heidener Straße aus Richtung Heiden kommend in Richtung Stadtmitte befahren hatte. Bei dem Zusammenstoß wurde die Radfahrerin leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 2.000 Euro.

———————-
Bocholt
———————-
Falschgeld und Drogen sichergestellt / Drei Festnahmen

Am Montag betraten zwei in Bocholt wohnhafte 17-Jährige gegen 12.00 Uhr ein Schnellrestaurant in der Bocholter Innenstadt. Einer der beiden Jugendlichen übergab dem Angestellten einen 50-Euro-Schein zur Bezahlung. Der Angestellte überprüfte den Schein, stellte fest, dass es sich um Falschgeld handelte und informierte die Polizei. Der Jugendliche übergab seinem Begleiter mehrere 50-Euro-Scheine – offenbar um diese zu verstecken. Dies war jedoch beobachtet worden, so dass die Polizeibeamten an Ort und Stelle insgesamt sieben 50-Euro-Falsifikate sicherstellten und die beiden Jugendlichen vorläufig festnahmen. Bei den richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchungen fanden die Ermittler weitere 191 Blüten (jeweils 50-Euro-Falsifikate) und dazu fast 50 Gramm Kokain, und zwar auf dem Balkon der Wohnung des Vaters eines der 17-Jährigen.

Der Vater, ein polizeibekannter in Bocholt wohnhafter 37-jähriger Mann, wurde vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wurde der 37-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Der Richter ordnete Untersuchungshaft an. Die beiden Jugendlichen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Bocholt
———————-
Raub auf Tankstelle in Suderwick

Am Dienstag wurde die Mitarbeiterin einer Tankstelle an der Sporker Straße Opfer eines Überfalls.

Die 45-jährige Angestellte befand sich alleine in dem Tankstellengebäude, als ein männlicher Täter um 19:05 Uhr den Verkaufsraum betrat. Er bedrohte die 45-Jährige mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Der Mann steckte das Geld in eine mitgebrachte dunkle Plastiktüte und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Dinxperloer Straße.

Die 45-Jährige blieb unverletzt.

Der Täter sprach deutsch ohne Akzent und war zirka 180 cm groß, schlank und etwa 30 bis 40 Jahre alt. Er trug eine khakifarbene/olivgrüne Jacke mit einem grauen Querstreifen auf dem Rückenbereich, eine blaue Jeanshose und eine Cap mit dunklem Schirm.
Sein Gesicht hatte er durch eine tief nach vorn gezogene Kapuze der Jacke bedeckt.

Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet oder zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tankstelle gesehen haben.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt, Telefon 02871-2990, oder das Kriminalkommissariat 11 in Borken, 02861-9000.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf dem Essing Esch

In der Zeit von Samstag bis Dienstag wurde auf dem Essing Esch in Höhe einer Imbissstube ein roter Ford Focus angefahren und an der vorderen Stoßstrange beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 900 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Reken
———————-
Raub auf Tankstelle in Groß-Reken

Am Dienstag wurde die Mitarbeiterin einer Tankstelle an der Heidener Straße Opfer eines Überfalls.

Die 48-jährige Angestellte befand sich alleine im Verkaufsraum, als ein männlicher Täter gegen 14:20 Uhr auftauchte. Er bedrohte die 48-Jährige mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Der Mann steckte das Geld in eine mitgebrachte weiße Plastiktüte und flüchtete anschließend zu Fuß in den “Surkstamm”
Richtung “Edeka-Markt”.

Die 48-Jährige blieb unverletzt.

Der Täter sprach deutsch ohne Akzent und war zirka 180 cm groß, schlank und etwa 30 bis 35 Jahre alt. Er trug eine dunkle/dunkelgrüne Jacke, vermutlich rote Schuhe und eine dunkle Wollmütze. Sein Gesicht hatte er durch eine tief nach vorn gezogene Kapuze bedeckt.

Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief bis zum jetzigen Zeitpunkt ergebnislos.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet oder zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tankstelle gesehen haben.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken, Telefon 02861-9000.

———————-
Reken
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 16:40 Uhr und 19:05 Uhr, gelangten bislang Unbekannte in Klein Reken gewaltsam in ein Wohnhaus an der Freiherr-vom-Stein-Straße. Der oder die Täter hebelten eine Terrassentür auf und gelangten so in das Einfamilienhaus. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

Über Möglichkeiten der Vorbeugung informiert das Kommissariat “Kriminalprävention” der Kreispolizeibehörde Borken, Tel.
02861-900-5506. Das Kommissariat ist auch per E-Mail unter KK_KP_O.Borken@polizei.nrw.de erreichbar.

———————-
Raesfeld
———————-
Einbruch in Wohnung

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 17:15 Uhr und 21:00 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Marbecker Straße.
Der oder die Täter hebelten eine Balkontür auf und gelangten so in das Haus. Entwendet wurden Bargeld, Schmuck, ein Fernsehgerät und ein Tablet.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Südlohn
———————-
Einbruch in Wohnhaus

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 16:45 Uhr und 19:30 Uhr, gelangten bislang Unbekannte in Oeding gewaltsam in ein Wohnhaus an der Von-Mulert-Straße. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Einfamilienhaus. Entwendet wurden Bargeld, Armbanduhren und Schmuck.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

Über Möglichkeiten der Vorbeugung informiert das Kommissariat “Kriminalprävention” der Kreispolizeibehörde Borken, Tel.
02861-900-5506. Das Kommissariat ist auch per E-Mail unter KK_KP_O.Borken@polizei.nrw.de erreichbar.

———————-
Stadtlohn
———————-
Mercedes beschädigt / Zeugen gesucht

Am Montag wurde zwischen 13 und 22 Uhr ein auf der Hölderlinstraße ca. 10 m vor der David-Roentgen-Straße abgestellter schwarzer Daimler Chrysler angefahren und im Bereich der Motorhaube und der Frontschürze beschädigt. Dabei entstand ein Schaden in einer Höhe von ca. 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Coesfeld
———————-

Auto ausgebrannt

Am 03.02.15, um 18.00 Uhr, geriet ein Auto in Brand. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Nach ersten Erkenntnissen ist ein technischer Defekt unfallursächlich. Der Geschädigte hatte das Auto erst am Nachmittag von einer Privatperson gekauft. Auf dem Weg von der Zulassungsstelle zu seiner Wohnung bemerkte er ungewöhnliche Geräusche aus dem Motorraum. Als er an seiner Wohnanschrift eintraf, fiel ihm starker Benzingeruch auf. Nachdem er das Fahrzeug verlassen hatte, schlugen Flammen aus dem Motorraum. Der Schaden wird mit 1.000,- Euro angegeben.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall

Am 03.02.15, um 18.50 Uhr, fuhr ein 21- jähriger Autofahrer aus Recklinghausen auf ein wartendes Auto auf und verursachte einen Sachschaden in Höhe von 900,- Euro. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 21- jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

———————-
Senden
———————-
Täterfestnahme nach Tageswohnungseinbruch

Am Sonntag, 01.02.15, gegen 18:00 Uhr, wurde durch einen aufmerksamen Zeugen in Senden-Bösensell ein verdächtiges Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen über den Notruf 110 gemeldet. Während der Fahndung konnte von einer Zivilstreife das Fahrzeug geparkt festgestellt werden. Kurze Zeit später kamen vier verdächtige Personen im Laufschritt aus Richtung Suttfeld und stiegen hastig in das Fahrzeug ein.

Hier wurden sie, noch bevor der Pkw gestartet werden konnte, festgenommen. Die Personen führten umfangreiches Einbruchswerkzeug mit. Auf der Sitzfläche befand sich loses Münzgeld. Nach ersten Ermittlungen stammt das Münzgeld aus einem kurz zuvor begangenen Einbruch im Bereich Suttfeld. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Von den vier Tatverdächtigen im Alter von 19 Jahren bis 27 Jahren stammen drei aus Belgien und wohnen dort.

Sie sind in Deutschland bislang nicht vorbestraft. Der vierte Tatverdächtige, 22Jahre alt, wohnt in Hattingen. Er hat wegen Einbruchsdelikten bereits eine Haftstrafe verbüßt. Die Staatsanwaltschaft Münster entschied nach Rücksprache mit dem zuständigen Haftrichter, keinen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls zu stellen. Somit wurden die 4 Festgenommenen nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang nochmals, bei verdächtigen Beobachtungen sofort den Notruf 110 zu wählen. Nur wenn eine rechtzeitige Information der Polizei erfolgt, kann wie in diesem Fall, ein zeitnaher Einsatzerfolg gelingen.

———————-
Billerbeck
———————-
Einbruch

Am 03.02.15, zwischen 09.15 Uhr und 19.15 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter vergeblich, zwei Fenster und die Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses auf zu brechen.
Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf
1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.:
02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Trunkenheitsfahrt

Am 04.01.15, um 10.27 Uhr, wurde ein 49- jähriger Autofahrer aus Dülmen angehalten und überprüft. Hierbei wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv, sodass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt wurde.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 04.02.15, zwischen 06.35 Uhr und 07.20 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten weißen Citroen Nemo. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden wird mit 300,- Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
PKW-Diebstahl

In der Nacht zum 04.02.15 entwendeten unbekannte Täter den geparkten grauen PKW Toyota Prius mit dem amtlichen Kennzeichen COE-AT308. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom Wochenende und dem 02.02.2015

———————- Münster ———————- Mit Messer gedroht und Handy geraubt – Zeugen gesucht Am Samstagabend (31.01.2015, 20:35 Uhr) überfielen zwei unbekannte Täter einen 18-jährigen Schüler und raubten sein Handy. Der junge Mann fuhr mit dem Bus der Linie 8 vom Hauptbahnhof … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 20.01.2015

———————- Feuerwehr Münster ———————- Zimmerbrand im Dachgeschoss in einem Mehrfamilienhaus in Münster- Coerde Am Dienstag, den 20.01.15, kam es gegen 15.33 Uhr, An der Meerwiese zu einem Zimmerbrand bei dem eine Person über eine Drehleiter gerettet wurde. Beim Eintreffen der … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom Wochenende und dem 19.01.2015

———————- Feuerwehr Münster ———————- Kleinbrand im Keller einer Bäckerei Am heutigen Montag den 19.01.15, gegen 11.30 Uhr, kam es in einer Bäckerei an der Rothenburg zu einem Kleinbrand in einem Keller, der durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte. Bei … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom Wochenende und dem 12.01.2015

———————- Münster ———————- Diebe brechen Wohnungstür im Studentenwohnheim mit Feuerlöscher auf Unbekannte Täter sind in der Zeit von Samstagnachmittag (10.01.15, 16:00 Uhr) bis Sonntagnachmittag (11.01.15, 16:00 Uhr) in eine Wohnung im Studentenwohnheim an der Isolde-Kurz-Straße eingebrochen. Die Eindringlinge nahmen einen … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei

———————- Münster ———————- Verkehrsunfall in Wolbeck_58-jähriger schwer verletzt Am heutigen Freitagnachmittag gegen 14:45 Uhr kam es an der Einmündung Everwinkeler Straße / Telgter Straße zu einem Zusammenstoß von zwei PKW`s. Hierbei wurde ein 58-jähriger PKW-Fahrer aus Telgte schwer verletzt und … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 23.12.2014

Münster ====================================== ———————- Münster ———————- Fußgänger schwer verletzt Ein betrunkener Fußgänger wurde am Montagabend (22.12.14, 20.55 h) auf dem Schifffahrter Damm von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der 31jährige Mann war als Beifahrer in Richtung Greven unterwegs. Aus bislang … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom Wochenende und dem 22.12.2014

Münster ======================================= ———————- Münster ———————- RTW kollidiert mit Fahrradfahrer Gegen kurz vor 18:00h kam es am Servatiiplatz zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen der Feuerwehr Münster und einem 14-jährigem Fahrradfahrer. Der RTW befand sich auf einer Einsatzfahrt und befuhr die … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 18.12.2014

———————- Münster ———————- 2 Täter überfallen Mann – Zeugen gesucht Zwei unbekannte Männer beraubten Mittwochnacht (18.12., 1:30 Uhr) einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma an der Straße “Am Mittelhafen”. Der 71-Jährige schloss nach einem letzten Kontrollgang die Tür einer Firma, als die … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 17.12.2014

———————- Münster ———————- Nackter Motorradfahrer ist nur für die Fahrt auf dem Weihnachtsmarkt verantwortlich Der Nacktfahrer vom Dezember 2013 war nicht an einem riskanten Fahrmanöver auf der Autobahn am 27. August 2014 beteiligt. Andere Berichterstattungen in einem Teil der Medien … weiterlesen