Tag Archives: News

Aktuelle Baustellen, Umleitungen, Fahrplanänderungen

STADTWERKE NEWS im Münster Journal

Ab Freitagabend: Umleitung in Berg Fidel

Nachtbaustelle bringt Umleitung für Linien 5 und N85

In der Nacht vom  Freitag (21 Uhr) auf Samstag, 5. Juli (12 Uhr) werden die Linien 5 und N85 im Bereich Berg Fidel umgeleitet. Sie verbleiben in beiden Fahrtrichtungen auf der Hammer Straße. Daher können sie die Haltestellen Sporthalle Berg Fidel, Hülsenbusch und Drachterstraße nicht anfahren. Die Stadtwerke empfehlen ihren Fahrgästen, die Haltestellen der Linien 1 und 9 auf der Hammer Straße zu nutzen.

 

Grund für die Umleitung ist eine Sperrung der Straße Am Berg Fidel für Straßenbauarbeiten.


 

Ab Montag: Fürstenbergstraße in beiden Richtungen gesperrt

Linien 3, 4, 17, S50 und R51 fahren eine Umleitung

Ab Montag, 7. Juli, bis voraussichtlich Ende August ist die Fürstenbergstraße zwischen Eisenbahnstraße und Hörstertor gesperrt.

In dieser Zeit fahren die Linien 3, 4, S50 und R51 in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Hörstertor eine Umleitung über Piusallee und Bohlweg. Die stadtauswärtige Haltestelle Eisenbahnstraße kann während der Umleitung nicht angefahren werden. Die Stadtwerke richten in dieser Zeit eine Ersatzhaltestelle auf der Friedrichstraße in Höhe des Paul-Gerhardt-Hauses ein.

Die Direktfahrten der Linie 17 über die Fürstenbergstraße entfallen. Stattdessen fahren die Busse auf dem normalen Linienweg über die Haltestelle Bült.

Innerhalb der Umleitungen fahren die Busse alle regulären Haltestellen ein. Grund für die Umleitung sind Straßenbauarbeiten.

elektronische Fahrplanauskunft: www.stadtwerke-muenster.de


 

Ab Montag in Wolbeck: Umleitung für Linien R22 und N82

Alverskirchener Straße gesperrt

Von Montag, 7. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 1. August, werden die Linien 22/R22 und N82 umgeleitet.

Busse der Linie 22 und N82 mit Endstation Am Tiergarten beginnen und enden in dieser Zeit an der Haltestelle Kurhaus, die Haltestellen Im Bilskamp und Am Tiergarten können nicht angefahren werden. Die Busse der Linie R22 aus und in Richtung Alverskirchen fahren zwischen der Haltestelle Kurhaus und dem Kreisverkehr in Alverskirchen eine Umleitung über Telgter und Freckenhorster Straße.

Grund für die Umleitung ist die Sperrung der Alverskirchener Straße zwischen Am Tiergarten und Berdelheide für Straßenbauarbeiten.

elektronische Fahrplanauskunft: www.stadtwerke-muenster.de


 

Ab Montag: Stadtwerke bauen an der Manfred-von-Richthofen-Straße

Parkstreifen abschnittsweise gesperrt

Ab Montag, 7. Juli bauen die Stadtwerke an der Manfred-von-Richthofen-Straße zwischen Andreas-Hofer-Straße und Mauritz-Lindenweg. Sie verlegen dort neue Trinkwasserleitung. In diesem Zuge werden auch neue Erdgasleitungen verlegt. Die Arbeiten dienen der Versorgungssicherheit und dauern – inklusive Arbeiten des Tiefbauamtes im Nachgang der Verlegung – voraussichtlich bis Januar 2015. Während dieser Zeit wird der Parkstreifen in Fahrtrichtung Mauritz-Lindenweg abschnittsweise gesperrt.  Für Fußgänger und Radfahrer wird ein gemeinsamer Geh- und Radweg eingerichtet.

Für die Beeinträchtigungen bitten die Stadtwerke um Verständnis.


 

Montagnacht in Hiltrup: Meesenstiege wird zur Einbahnstraße

Stadtwerke Münster verlegen Versorgungsleitungen

In der Nacht von Montag, 7. Juli, auf Dienstag verlegen die Stadtwerke Münster an der Straße Meesenstiege Versorgungsleitungen für Trinkwasser sowie Erdgas und Strom. Während dieser Zeit wird daher die Meesenstiege zur Einbahnstraße in Richtung Amelsbürener Straße. Die Stadtwerke empfehlen Autofahrern in dieser Zeit, über die Westfalenstraße zu fahren. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle in beide Richtungen passieren.

Für die Behinderungen, die im Zuge der Bauarbeiten entstehen, bitten die Stadtwerke um Verständnis.


 

Ab Mittwoch in Handorf: Linien 2 und N83 werden umgeleitet

Lützowstraße in beiden Richtungen gesperrt

Von Mittwochmorgen, 9. Juli, 8 Uhr, bis voraussichtlich Donnerstagmorgen, 10. Juli, 5 Uhr ist die Lützowstraße gesperrt. Die Linien 2 und N83 folgen in dieser Zeit ab der Haltestelle Dorbaum dem Linienverlauf der Linie 10 über die Dorbaumstraße zur Start- und Endhaltestelle Handorf-Hornheide.

Für die stündlichen Fahrten der Linie 2 von und zum Waldfriedhof fahren die Busse zwischen den Haltestellen Pleistermühlenweg und Waldfriedhof Lauheide über Warendorfer und Lauheider Straße. Diese Fahrten fahren also nicht durch Handorf.

Die Haltestellen In der Stroth, Haus Münsterland, Handorf Kaserne, Verth und Lauheide können in dieser Zeit nicht angefahren werden. Die Stadtwerke empfehlen allen Fahrgästen, stattdessen die Haltestellen Dorbaum oder  Waldfriedhof Lauheide zu nutzen.

Grund für die Vollsperrung sind Straßenbauarbeiten.

elektronische Fahrplanauskunft: www.stadtwerke-muenster.de


 

Ab Mittwoch in Mariendorf: Umleitung für Linie 7

Dyckburgstraße gesperrt

Von Mittwoch, 9. Juli, bis voraussichtlich Samstag, 12. Juli, fährt die Linien 7 eine Umleitung in Mariendorf.

Zwischen den Haltestellen Hacklenburg und Dyckburgstraße fahren die Busse der Linie 7 in beiden Richtungen über Schifffahrter Damm und Sudmühlenstraße. In dieser Zeit können die Haltestellen Jägerhäuschen, Mariendorf West, Im Sundern und Heidehof nicht angefahren werden. Für die Haltestelle Dyckburgstraße wird eine Ersatzhaltestelle auf der Sudmühlenstraße eingerichtet.

Grund für die Umleitung sind Straßenbauarbeiten.

elektronische Fahrplanauskunft: www.stadtwerke-muenster.de


 

Stadtwerke erweitern Fernwärmenetz in der Innenstadt

Baustelle im Bereich Servatiikirche bis November

In der Innenstadt schließen die Stadtwerke neue Kunden an das Fernwärmenetz an. Dafür sind Tiefbauarbeiten im Bereich der Salz- und Klosterstraße sowie Servatiikirche nötig.

Derzeit arbeiten die Stadtwerke auf der Salzstraße zwischen Promenade und Ecke Klosterstraße sowie auf der Klosterstraße bis zur Servatiikirche. Im Laufe des Sommers gehen die Arbeiten am Servatiikirch- und Maria-Euthymia-Platz bis zur Straße An der Clemenskirche weiter. Insgesamt werden die Arbeiten voraussichtlich bis Anfang November dauern. Noch bis Ende Juli wird außerdem auf der Loerstraße für die Fernwärme gebaut.

Durch die Arbeiten verlängert sich das Fernwärmenetz um rund 360 Meter. Insgesamt ist es etwa 108 Kilometer lang. Fernwärme ist eine besonders klimaschonende Energie, da sie vor Ort in Kraft-Wärme-Kopplung im Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) der Stadtwerke erzeugt wird. Dabei wird die Abwärme der Stromproduktion verwendet, die in konventionellen Kraftwerken nicht genutzt werden kann.

Die Stadtwerke bitten die betroffenen Anwohner um Verständnis für die Baumaßnahme.