Tag Archives: Zeitung

Wer das Münsterland liebt, wird dieses Buch lieben

Das Münsterland im Buch

Mit dem Münsterland ist das vielleicht so, wie mit der Liebe auf den zweiten Blick. Jahrelang fährt man beruflich an den Schönheiten vorbei, bis man sie endlich für sich entdeckt. So zumindest geht es dem münsterschen Redakteur Helmut P. Etzkorn (59), der als Reporter für die Münstersche Zeitung die Region kennt und nun mal ganz bewusst abgebogen ist von den Hauptstraßen. Das Ergebnis ist jetzt in dem Buch „Münster & Land, Willkommen“ zu sehen. Über 150 Bilder mit Begleittexten auf knapp 100 Seiten sollen dokumentieren, warum das Münsterland so einzigartig ist.

Etzkorn: „Land, Leute und Natur pur. Das ist das Münsterland. Geschichte zum Anfassen. Manchmal ruhig und beschaulich, manchmal jung und dynamisch. Ein Mix aus Parklandschaft, Dorfleben und Großstadttreiben. Alte Kiepenkerle, junge Studenten. Kirchenfürsten, Wiedertäufer, Schlossherren, Tatort-Mörder und Dressur-Weltmeister. Ein Paradies für Träumer, eine Region für Neugierige. Orte zum Innehalten oder zum Mitmachen. Wälder erwandern, in urigen Bauern-Lokalen den deftigen westfälischen Schinken probieren, in Kirchen die Baukunst vergangener Jahrhunderte bestaunen und die Frömmigkeit spüren, die diese Region bis heute prägt. Und selbst wenn es regnet, kommt man nicht auf trübe Gedanken. “

Zehn Wochenenden mit Sonnenschein und „Postkartenhimmel“ waren notwendig, um zumindest den wesentlichen Teil des Münsterlandes in Szene setzen zu können. Die Pleister Mühle und Pinkus Müller in Münster, Schloss Raesfeld und das Künstlerdorf Schöppingen im Kreis Borken, die Wildpferde in Dülmen oder die Kutschwallfahrt in Telgte, die Wannenmacher ins Emsdetten und ein Naturgarten bei Ibbenbüren. Vieles, was einen Besuch wert ist, wird vom Boden und aus der Luft fotografiert, dokumentiert und beschrieben.

Etzkorn: „Wer das Münsterland erkundet, wird die Schönheiten dieser einmaligen Region häufig, aber nicht immer auf den ersten Blick entdecken. Man muss aber auch nicht alle 4000 Kilometer an ausgeschilderten Radwegen abstrampeln und alle 150 Burgen, Schlösser und Herrensitze gesehen haben, um ein Gefühl dafür zu kriegen, welches Glück es ist, in dieser vorwiegend ländlich geprägten Gegend zu leben. Jeder Ort erzählt auf seine Weise Geschichten und wer erst einmal eine der vielen Schlossanlagen, Burgen, Kirchen oder Rittergüter gesehen hat, bekommt unweigerlich Lust auf mehr. Dieses Buch will ein Appetitanreger für die kleinen und großen Häppchen sein, die man in ganz individuellen Portionen genießen kann.“

Zu machen Zielen musste Etzkorn zweimal fahren, bis die Sonne in der richtigen Perspektive zur Fassade steht. Landsitze liegen oft ziemlich versteckt und nicht immer gibt es Wegweiser. Deshalb war für Etzkorn die Arbeit an dem Münsterland-Buch nach eigener Einschätzung auch „eine Art Entdeckungsreise“. Für wen ist das Buch? Für Münsterländer, die ihre Heimat lieben. Und für Touristen, die schnell, umfassend und präzise wissen wollen, was wo liegt und warum es dort seit wann ist.

Etzkorn: „Mal eben schnell‘ passt weder zum Münsterländer noch zu dem Facettenreichtum, das Besucher im Münsterland erwartet und selbst Einheimische immer wieder angenehm überrascht. Man muss sich die Zeit zum Erobern gönnen und schnell wiederkommen. Bürgerliches Lebensgefühl in sich aufnehmen, die Ruhe im Schatten eines alten Kottens genießen, den milden Wind über den Feldern spüren oder teilhaben am Trubel der Volksfeste. Die Weltoffenheit einer der größten deutschen Universitätsstädte in einer schummrigen Studentenkneipe bei einem Glas Altbierbowle erleben, in einem Kanu ganz allein die ruhige Ems entlang schippern, bei den Pferden flüstern. Ein Mettendken essen, die Bauerngärten bewundern, Bildstöcke betrachten, den Schiffen auf den Kanälen nachsehen, aus dem Ballonkorb auf das platte Land blicken, einen eiskalten Korn im Freundeskreis kippen.

Im Münsterland liegen still und laut manchmal ganz nah beisammen. Einiges von dem, was man unbedingt entdeckt haben sollte, wenn man in dieser lebenswert-erholsamen Region unterwegs ist, soll dieses Buch vermitteln.“

Das Buch Münster & Land, Willkommen“ ist im Münstermitte-Medienverlag erschienen (ISBN: 978-3-943557-24-4)und kostet 12,95 Euro. Es ist auch in englischer Sprache erhältlich. Zu bekommen in jeder Buchhandlung, bei Amazon, bei Münster-Souvenirs oder direkt beim Verlag (münstermitte-medienverlag.de).