Familie

Unheimliche Stille im Wald – „SILENT FOREST“

Es wird still in den Wäldern Südostasiens. Für viele Menschen sind das die Vorboten einer sich ankündigen Katastrophe – Tatsächlich läuft es genau darauf hinaus. Singvögel sind in der Region Handelsware und werden in den Wäldern in immer größerem Ausmaß gefangen um sie auf Märkten als Haustier oder für Wettbewerbe zu verkaufen. Und das in einem so großen Umfang, dass viele Singvogelarten dadurch kurz vor der Ausrottung stehen und die Wälder still werden.

Mit der Kampagne „Silent Forest“ möchte der Europäische Zooverband (EAZA) auf dieses Problem aufmerksam machen und der Allwetterzoo Münster beteiligt sich daran. Ab dem 19. Januar 2019 vertieft der Zoo das Thema mit einer Kampagnenausstellung im Eingangsbereich. Eine der Vogelarten die dort vorgestellt wird ist der Balistar (Leucopsar rothschildi), den Zoobesucher im Allwetterzoo-Tropenhaus hören und sehen können. Zusammen mit anderen Zoos züchtet der Allwetterzoo diese akut vom Aussterben bedrohte Art und trägt seinen Teil dazu bei, dass die Wälder nicht still werden.

Die Ausstellung entführt den Besucher in den Lebensraum der Singvögel und stellt Informationen zu den Gründen ihres Verschwindens in Südostasien zusammen. Auf Schautafeln wird über die Situation ausgewählter Vogelarten in den Herkunftsländern informiert, und über die Schutzbemühungen der Zoos aber auch über Handlungsmöglichkeiten jedes Einzelnen berichtet.

In der Region um die Großen Sundainseln (Südostasien) leben etwa 850 Vogelarten und trotzdem werden die Wälder zunehmend stiller, denn der Handeln und die Haltung von Singvögeln hat in der südostasiatischen Kultur eine lange Tradition. Singvögel werden zu Tausenden aus den Wäldern gefangen und auf riesigen Vogelmärkten verkauft. Das Halten eines Singvogels hat aber nicht nur eine lange Tradition, sondern ist auch eine nicht zu verachtende Einnahmequelle.

Gesangswettbewerbe mit Singvögeln haben sich zu einem regelrechten Nationalsport entwickelt, bei denen Vogelhalter Preisgelder in der Höhe eines Jahreseinkommens erzielen können. Die hohe Nachfrage und der damit verbundene oftmals illegale Fang und Handel hat viele Vogelarten mittlerweile an den Rand der Ausrottung getrieben. Einige, nur auf wenigen Inseln vorkommende Arten sind in Teilen ihres Verbreitungsgebiets bereits ausgestorben.

Der Allwetterzoo möchte mit der Teilnahme an der Kampagne für das Thema sensibilisieren und darüber aufklären, sowie Spendengelder zur Unterstützung der Kampagnenprojekte sammeln. Hierzu gehört vor allem der Aufbau von Zuchtstationen vor Ort, die Optimierung von Wiederausbürgerungen und Freilanduntersuchungen sowie die Entwicklung von Aufklärungs- und Bildungs¬programmen. Neben Geldspenden sammelt der Allwetterzoo aber auch ausrangierte, gut erhaltene Ferngläser zur Vogelbeobachtung für indonesische Schulkinder.

More from Familie

Leitlinien des Oberlandesgerichts Hamm zum Unterhaltsrecht

– Das Oberlandesgericht Hamm hat die neuen Leitlinien zum Unterhaltsrecht (Stand 01.01.2019) bekanntgegeben. Die Leitlinien sind von den Familiensenaten des Oberlandesgerichts Hamm erarbeitet worden, um eine möglichst einheitliche Rechtsprechung im gesamten OLG-Bezirk zu erzielen. Sie stellen keine verbindlichen Regeln dar … weiterlesen

Qualitätsmerkmale in der Kindertagespflege

Rund ein Drittel der unter dreijährigen Kinder werden in Münster in der Kindertagespflege betreut, rund 60 Prozent der Tageskinder bei Tageseltern im eigenen Haushalt. Gerade für die jüngeren Kinder bevorzugen Eltern diese individuelle Form der Betreuung. Gleichwohl sind Eltern, die … weiterlesen

Stadt heißt Neugeborene willkommen

– Eine liebenswerte Tradition pflegt die Stadt Münster nun schon seit 10 Jahren. Das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien bietet  Familienbesuche bei Neugeborenen an. Die Besuche erfreuen sich bei den jungen Familien großer Beliebtheit, rund 85 Prozent empfangen die … weiterlesen

Brandgefährliche Geräte

Widerspens­tige und krause Haare glätten oder umge­kehrt glattes Haar wellen und Korkenzieherlo­cken tragen – mit Haarglättern, Lockens­täben und Curlern ist alles möglich. Doch fast ein Drittel der Geräte ist brandgefähr­lich. Ihnen fehlt die Abschalt­automatik oder die Verbrennungs­gefahr ist zu hoch. … weiterlesen

– Weihnachtscirkus – Jetzt schnell noch Karten kaufen

Bereits in der nächsten Woche beginnen die Aufbauarbeiten für Deutschlands ältesten Weihnachtscircus, den Hiltruper Weihnachtscircus. Der Kartenvorverkauf geht bereits ins Finale. Der Verkauf an den stationären Vorverkaufsstellen (First Reisebüro, Hiltrup / Spiel + Freizeit Peppinghaus, Wolbeck / Münster Informationen, Innenstadt) … weiterlesen

Kinderblick in das Innenleben eines Orchesters

Kinder wissen, was sich mit Bauklötzen alles anstellen lässt. Man kann sie hoch stapeln und wieder zusammenkrachen lassen, sie Stein für Stein neu legen oder aus vielen Klötzen etwas Großes konstruieren. Auch musikalisch funktioniert das: Beim 27. Internationalen Jazzfestival Münster … weiterlesen

Einladung des Integrationsrates

– Dr. Ömer Lütfü Yavuz, der Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Münster lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zum 3. Interkulturellen Friedenstreffen des Integrationsrates ein. Dieses Treffen findet am 14. Dezember 2018, im Rathausfestsaal (Eingang Stadtweinhaus), 17.30-21.30 Uhr, statt. Garantiert … weiterlesen

Geschenke schön und nachhaltig verpacken

Viele Ideen für nachhaltige Geschenke und Geschenkverpackungen haben die Umweltberatung der Stadt Münster, die städtische Koordinierungsstelle für Klima und Energie und die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster zusammengetragen. Sie laden alle Münsteranerinnen und Münsteraner zum Schauen und Basteln am Samstag, 15. Dezember, von … weiterlesen

Der Klimawandel geht uns alle an

Klima, Münster Journal

Energiewende und Klimaschutz sind Themen, die im Alltag junger Menschen wichtig sind. Rund 450 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Bundesrepublik trafen sich zum Schüler-Klimagipfel in Bad Salzuflen. Aus Münster waren zwei Schülerinnen und zwei Schüler vom Kardinal- von-Galen-Gymnasium (KvG) … weiterlesen