Historisches

Die 90er Jahre im Münsterschen Karneval.

Nostalgie PUR – Erleben Sie die alten Zeiten des Münsterschen Karnevals auf Großbildwand im Schlossgarten Cafè.

Die damaligen Prinzen Ernst August ( 1992 ), Rolf (1997), Hermann (1998), Michael (1999) und Peter-Paul (2000) sind im Film mit der Prinzengarde und der Stadtwache unterwegs zu den verschiedenen karnevalistischen Veranstaltungen. Auch die klassischen Darbietungen einiger der damaligen Prinzenbälle werden gezeigt. Aus den umfangreichen Filmaufnahmen haben wir die Highlights auf ein Zwei – Stunden – Programm zusammengefasst. Viele Erinnerungen werden in dieser einzigartigen Vorführung wach.

Neben den Prinzen kommen bekannte Persönlichkeiten zu Wort wie: Pilo Schumacher, Mäkki Reuter, Bischof Lettmann, Lutz Puhè , Die fidelen Bierkutscher, die damaligen OBs der Stadt Münster, u.v.a.

Es ist einmalig, dass nach so langer Zeit die alten Prinzen mit ihrer Prinzengarde und den Freunden des Karnevals wieder zusammen kommen. Auf dem Dachboden hat der Dokumentarfilmer und Autor Manfred H.F. Müller in alten Kartons die Original – U-Matic-Cassetten von damals heraus gesucht. Alles musste gesichtet und auf ein anderes Format umgespielt werden. Einige Magnetbänder liefen leider nicht mehr. Nach zwei Monaten Arbeit konnte endlich das Filmprogramm bearbeitet und fertig gestellt werden.


Die Vorführung ist am Sonntag, den 3 Februar 2019, Roter Saal, Schlossgarten Cafè in Münster.
Einlass 15 Uhr, Beginn 16 Uhr. Eintritt € 15.-

Am Tisch erhält jeder Gast einen Kaffee gratis. Parkplätze sind am Haus für ca. 70 Fahrzeuge verfügbar.
Bitte Tischplatz- Reservierung per E-mail unter: info@muenster-tv.com oder Tel. 0151-5016 4402

More from Historisches

Helmut Schmidt würde am Sonntag 100. Jahre

Krause, Münster Journal, Helmut Schmidt

– Am 23. Dezember 1918 wurde Helmut Schmidt geboren. Heute ist er vor allem als Bundeskanzler, aber auch als steter Mahner und kritischer Beobachter in Erinnerung. Seine Regierungszeit war geprägt von einer Wirtschaftskrise und der Bedrohung durch Terrorismus von radikalen … weiterlesen

Münster 1969: Die junge Generation begehrt auf

Sprechchöre “Nazi-Kiesinger und “Polizei SS” hallen über den Prinzipalmarkt – es ist einer der größten politischen Proteste seit Kriegsende. Mehrere tausend Jugendliche und Studierende blockieren das Rathaus. Dem deutschen Bundeskanzler, Ehrengast des Kramermahls, bleibt nur die Hintertür, um in den … weiterlesen

Münster in Aufruhr

Während es in Münster bis in den November 1918 politisch ruhig bleibt, kommt es in anderen Teilen Deutschlands nach dem hungerreichen “Steckrübenwinter” schon 1916/17 zu Unruhen und Streiks. Soldaten und Zivilbevölkerung sind kriegsmüde. Wie sich Anfang November 1918 dann auch … weiterlesen

Neuanfang in einer Trümmerwüste

Neuanfang in einer Trümmerwüste, Münster Journal

Am 14. November befasst sich Dr. Alfred Pohlmann beim Mittwochstreff im Stadtmuseum mit dem Thema “Neuanfang in einer Trümmerwüste”. Als Münster im April 1945 von alliierten Truppen eingenommen wurde, war das Stadtgebiet zu zwei Dritteln vernichtet. Hier ein Blick 1946 … weiterlesen

Vor 80 Jahren: Synagoge zerstört

Stadtmuseum, Münster Journal

– 2018 jährt sich die Zerstörung der Synagoge in Münster während der Reichspogromnacht zum 80. Mal. Während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft organisierten SA und SS am 9. und 10. November 1938 in zahlreichen Städten Deutschlands gewalttätige Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung. … weiterlesen

Hitlerjugend im Gleichschritt!?

Münster Journal - NS-DOK Köln - Führung: Hitlerjugend im Gleichschritt!?

Zwischen 1933 und 1945 war die Hitlerjugend die mitgliederstärkste Organisation im NS-Staat. Als das “Volk von morgen” waren die Jugendlichen Adressat der NS-Propaganda und ein wichtiger Faktor der NS-Innenpolitik. Das Foto zeigt Schießübungen von Schülern der Adolf-Hitler-Schule “Thüringen” während ihrer … weiterlesen

Der lange Weg zur Stadt des Westfälischen Friedens

Prinzipalmarkt 1948 - Münster Journal

Im Jahr 1948 feierten die Münsteraner ausgiebig das 300. Jubiläum zum Abschluss des Westfälischen Friedens. Der Friedensaal konnte zu diesem Anlass rechtzeitig wieder hergestellt und feierlich eröffnet werden. Eine große Menschenmenge verfolgte auf Schuttbergen den Festumzug vom Friedenssaal zum Landesmuseum, … weiterlesen

Die Vermessung Münsters

Die erste grundlegende Vermessung des Rheinlandes und Westfalen zwischen 1820 und 1835 geht auf den preußischen König Friedrich Wilhelm III. zurück. Sie gilt bis heute als bahnbrechend, ließ sich doch auf ihrer Basis erstmals die Grundsteuer fairer berechnen. Auch das … weiterlesen