Informativ

Wie ticken eigentlich Jugendliche?

– Wie „ticken“ heutige Schülerinnen und Schüler, also die Auszubildenden von morgen? Was motiviert sie mit Blick auf ihren künftigen Beruf, und welche Erwartungen haben sie an Unternehmen, Schule und Akteure in der Berufsorientierung? Wie informieren sich Jugendliche heute über den Arbeitsmarkt, und welche Standortkriterien spielen für sie eine Rolle? Antworten auf diese Fragen soll eine Fachtagung geben, zu der Kreishandwerkerschaft und Kreis Coesfeld gemeinsam einladen: Diese findet am 13. Juni 2019 in der Zeit von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Handwerks-Bildungsstätten e.V. in Coesfeld (Technologie-Zentrum, Stockum 1) statt.

Referent Dr. Christoph Schleer stellt dabei die neuesten Erkenntnisse der Jugendausbildungs- und Schülerstudie des renommierten SINUS-Instituts vor. Der Wirtschaftswissenschaftler ist dort seit 2014 als Studienleiter und seit 2017 als Senior Research & Consulting tätig. Die Erkenntnisse der SINUS-Studien liefern wichtige Hinweise für die Arbeit mit jungen Menschen und können dazu beitragen, dass sich Unternehmen und Schulen der Vielfältigkeit und Individualität der Jugendlichen annähern. Demografischer Wandel und Fachkräftemangel – diese Schlagwörter fallen immer häufiger, wenn es um das Thema Ausbildung geht. Aufgrund der insgesamt abnehmenden Zahl junger Menschen, die von der Schule abgehen, und wegen des immer höheren Anteils an Abiturientinnen und Abiturienten bleiben Ausbildungsplätze oft unbesetzt. Der Wettbewerb um geeignete Bewerberinnen und Bewerber für die eigenen Ausbildungsplätze verschärft sich. Unternehmen, die auch zukünftig auf qualifizierte Nachwuchskräfte setzen wollen, müssen verstärkt um junge Menschen werben.

Während vorangegangene Generationen durch einschneidende gesellschaftliche Ereignisse verbunden waren, fehlt den Jugendlichen von heute oft eine gemeinsame Basis. Demzufolge greifen Generationen-Bezeichnungen zu kurz, da sie der Vielfalt der jungen Menschen nicht gerecht werden. Aus dieser Vielfalt ergeben sich zahlreiche individuelle Wünsche, Bedürfnisse und Lebensstile, die es in der Arbeit mit Jugendlichen im Übergang Schule-Beruf oder als Unternehmen zu verstehen gilt, um erfolgreiche Vermittlungsergebnisse und gelungene berufliche Perspektiven zu ermöglichen. Die Erwartungshaltungen von Unternehmen und Jugendlichen stehen sich dabei vielfach kontrovers entgegen. „Auch dies mag ein Grund dafür sein, dass die Bereitschaft von Jugendlichen sinkt, eine Ausbildung zu beginnen“, erläutert Sozialdezernent Detlef Schütt vom Kreis Coesfeld.

Die Fachtagung spricht alle Akteure an, die sich mit Jugendlichen im Übergangssystem zwischen Schule und Arbeitswelt befassen, insbesondere Unternehmen und Einrichtungen, die Nachwuchskräfte gewinnen wollen. Abschließend wird eine Podiumsdiskussion die Veranstaltung abrunden. Die Anmeldung ist kostenlos und online unter folgendem Link möglich: https://bit.ly/2GO8mpZ


Rückfragen zur Veranstaltung beantwortet Julia Hörbelt, Kommunale Koordinierungsstelle für die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) des Kreises Coesfeld, unter Telefon 02541 / 189026 oder per E-Mail (julia.hoerbelt@kreis-coesfeld.de).

More from Informativ

Heute ist Weltbienen-Tag!

Heute, am 20.05.2019, ist Weltbienentag. Ein Tag, der von den Vereinten Nationen (UN) kürzlich erst ausgerufen wurde. Laut UN soll hiermit auf die Bedeutung der Biodiversität, Landwirtschaft und Ernährungssicherung aufmerksam gemacht werden. “Rettet die Bienen!” hieß es zu Beginn des … weiterlesen

Das eigene Haus wird zum Klimaschützer

– Hochsommerliche Temperaturen können in den eigenen vier Wänden genau wie winterliche Kälteperioden schnell zum Problem werden. Abhilfe schaffen kann eine qualitativ hochwertige Dämmung in Kombination mit der Nutzung erneuerbarer Energien. Wie entsprechende Baumaßnahmen aussehen können und welche Fördermöglichkeiten sowohl … weiterlesen

Wirtschaftsförderer Robbers an Verbandsspitze bestätigt

Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Dr. Thomas Robbers, bleibt bis 2021 Vorstandsvorsitzender des Deutschen Verbands der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften e.V. (DVWE). Die Wiederwahl erfolgte per einstimmigem Beschluss auf dem Jahreskongress in Stralsund. Der 2001 gegründete Verband vertritt die Interessen … weiterlesen

Erster eHighway auf deutscher Autobahn

Auf der A5 in Hessen wird die erste deutsche Teststrecke für Oberleitungs-Hybrid-Lkw (OH-Lkw) eröffnet. Die LKW verfügen über einen Elektro- und einen Dieselmotor sowie Batterien, die sich über Oberleitungen rasch aufladen lassen. Bis Mitte 2020 wird die Anzahl der OH-Lkw … weiterlesen

Therapiehund als Arbeitsmittel einer Lehrerin

Aufwendungen für einen Therapiehund können bei Lehrern zu den abzugsfähigen Werbungskosten gehören. Dies hat der 10. Senat des Finanzgerichts Münster mit Urteil vom 14. März 2019 (Az. 10 K 2852/18 E) entschieden. Die Klägerin war als Lehrerin an einer Realschule … weiterlesen

Tag der Internationalen Pressefreiheit am 3. Mai

– Wie unabhängig können Medien berichten? Wie arbeiten Redaktionen und Korrespondentinnen und Korrespondenten, um fundiert und ausgewogen zu informieren? Zum Tag der Pressefreiheit am Freitag, 3. Mai, setzt der NDR in seinen Programmen einen Themenschwerpunkt. Lutz Marmor, NDR Intendant: „Pressefreiheit … weiterlesen