21 C
Münster
Sonntag, August 7, 2022

The Sun: Gately soff sich tot, er erstickte an Erbrochenem

Top Neuigkeiten

Wie die englische Zeitung "The Sun" schreibt, soll sich der Sänger vor seinem Tod am Samstag total betrunken haben, er sei ganz erbärmlich an seinem Erbrochenen erstickt.

Zusammen mit seinem Lebensgefährten Andrew Cowles habe der 33-Jährige im Schwulenclub "Black Cat" auf Mallorca Cocktails und Weißwein gezecht. Ein Zeuge: "Stephen war total betrunken."

PROMI-NEWS: Soraya sieht jetzt aus wie David Bowie +++ Penelope und Almodovar in Manhattan +++ Bisbal wird Vater +++ Jackos Arzt ins Gefängnis? +++

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Zusammen mit einem Bulgaren, einer Zufallsbekanntschaft, hätten sie danach in ihrer Wohnung noch mehr getrunken, so die Sun.

Gately schlief auf dem Sofa ein, wo ihn sein Freund am folgenden Morgen tot fand – sein Gesicht in einem Kissen. Die Polizei geht davon aus, dass der Sänger an Erbrochenem erstickte.

Gately war neben Ronan Keating Leadsänger von Boyzone. 1999 sorgte er mit einem kurzen Satz für Schlagzeilen: "Ich bin schwul und verliebt." Es war das erste Outing eines Boybandsängers als Homosexueller.

Foto: Wikipedia

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel