15.1 C
Münster
Freitag, Juli 1, 2022

Urlaub in Ägypten? „Gratis-Umbuchungen nach Spanien“

Top Neuigkeiten

Der Deutsche Reiseverband sagt, dass es in den Urlaubsparadiesen am Roten Meer – in Scharm el Scheich, Hurghada oder Marsa Alam – bisher keine Demonstrationen oder Auseinandersetzungen gegeben habe.

Laut Auswärtigem Amt verläuft der Flugverkehr von dort derzeit normal. Dichtes Gedränge herrscht dagegen auf dem Airport von Kairo.

Der Deutsche Reiseverband verspricht: Sollte es noch schlimmer kommen in Ägypten, könne man die deutschen Kunden von Reiseveranstaltern schnell heimfliegen. "Wir haben die Infrastruktur, wir haben die Flugzeuge", versichert Sprecher Torsten Schäfer. Schlimmstenfalls werde alles in Bewegung gesetzt.

Das Auswärtige Amt verschärfte am Sonntagnachmittag die Sicherheitshinweise noch einmal: Jeder Reisende solle sorgfältig prüfen, "ob er seine Reise nach Ägypten unter den gegenwärtigen Umständen antreten will". Die großen Veranstalter bieten kostenlose Umbuchungen an.

Deutlich schwieriger als für Kunden von Reiseveranstaltern ist es derzeit für Individualreisende: Zwei Flüge vom Frankfurter Flughafen in die von Unruhen erschütterte Hauptstadt Kairo wurden am Sonntag gestrichen.

Betroffen war jeweils ein Flug von Lufthansa und Egypt Air – auch die Rückflüge aus Ägypten fielen damit aus. Ein Lufthansa-Flug von Kairo nach München wurde für den Abend erwartet. (SAZ, dpa; Foto: Lufthansa)

Ultimative Chart-Show: Die 31 besten SAZ-Artikel aller Zeiten

SAZ-Geburtstags-Grußbox: Facebook-Freunde finden und gewinnen

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel