19.7 C
Münster
Montag, Juni 27, 2022

Zapatero will Europa retten: „Wir müssen global top sein!“

Top Neuigkeiten

Die Staaten der Europäischen Union müssten sich nicht nur gegenseitig Hilfe leisten, sondern sich auch an den Besten in der Welt messen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Treffen mit dem spanischen Ministerpräsidenten José Luis Rodríguez Zapatero in Madrid. Nur so könne der Wohlstand gewahrt werden.

Die Kanzlerin will auf dem anstehenden EU-Gipfel in Brüssel zusammen mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy die Idee zu einem Pakt für Wettbewerbsfähigkeit vorstellen.

Bei dem Treffen an diesem Freitag gehe es zunächst "nur um das Prinzip", sagte Merkel. Die Staaten der Euro-Zone sollten darüber beraten, ob sie zu einem solchen Pakt bereit seien.

Dann sollten die konkreten Inhalte und Ziele festgelegt werden. In einer späteren Phase könnten auch andere EU-Länder, die nicht zur Euro-Zone gehören, sich dem Pakt anschließen.

Ausgerechnet der in Spanien selbst umstrittene Zapatero erinnerte daran, dass Europa lange Zeit die wettbewerbfähigste Region der Welt gewesen sei. Auf diesen Status wolle die EU auch in einer veränderten und globalisierten Welt nicht verzichten, sagte der spanische Regierungschef.

Merkel bescheinigte ihrem Amtskollegen, dass Madrid bei der Sanierung der Staatsfinanzen seine Hausaufgaben gemacht habe. "Spanien ist auf einem guten Weg", sagte sie. (SAZ, dpa; Foto: PSOE)

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel