PKW rast auf Rollstuhlfahrer, erfasst den Bruder und flüchtet – Hinweise gesucht – Fahndung

Am letzten Sonntag (27.7.14, gegen 21:15 Uhr) wollte ein 21 jähriger Amelsbürener gemeinsam mit seinem im Rollstuhl sitzenden Bruder die Straße Am Dornbusch in Höhe der Davertstraße überqueren.

Beim Betreten des Fußgängerüberwegs raste ein dunkeler Mercedes auf die beiden zu. Während sich der Rollstuhlfahrer noch wegdrehen konnte, wurde der Bruder des Rollstuhlfahrers von dem durch eine Vollbremsung ins schleudern geratene Pkw am Bein erfasst und dadurch zu Fall gebracht. Bei diesem Vorfall verletzte sich der Amelsbürener leicht.

Der Mercedes kümmerte sich nicht um den Verletzten und flüchtete auf der Davertstraße in Richtung Davensberg. Nach Zeugenaussagen könnte das Fahrzeug im Kreis Coesfeld zugelassen sein.

Die Polizei Münster fragt:

Wer kann Hinweise auf den Mercedes oder den oder die Fahrerin geben.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

 

Schreibe einen Kommentar