Tagesarchive: 1. September 2014

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom Wochenende und dem 01.09.2014

———————-
Münster
———————-
Nach Unfallflucht in Kinderhaus – Fahrrad zurück gelassen Wer kennt die Benutzerin dieses Rades?

Eine Radfahrerin stieß vor gut zwei Wochen (14.08.14 gegen 11:30
Uhr) auf der Straße Am Burloh/ Neuer Heidkamp mit einer schwangeren Radfahrerin aus Kinderhaus zusammen.

Die unbekannte Frau fuhr auf der falschen Seite. Die 24-jährige Schwangere stürzte und verletze sich leicht. Die Münsteranerin verlangte die Personalien der “Falschfahrerin”.

Wie sich erst später herausstellte, hinterließ diese nicht nur einen falschen Namen, sondern auch ihr Fahrrad an der Unfallstelle.

Wer kennt die Frau, die dieses Fahrrad benutzt?

Sie ist etwa 45 Jahre alt,160 cm groß und schlank. Die unbekannte Frau hat grau-braune Haare. Sie ließ ein rotes 28-Zoll Damenfahrrad der Marke Centano an der Unfallstelle zurück.

Vorne am Fahrrad befindet sich ein Fahrradkorb. Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

2 Schwerverletzte, 1 Leichtverletzte sowie ca. 10.000 EUR Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Samstagabend (30.08.2014, 19.10 Uhr). Ein 33-jähriger Münsteraner befuhr mit seinem Pkw die Straße Wilkinghege.

In einer engen Kurve geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Pkw einer 34-jährigen Frau aus Münster frontal zusammen.

Dabei wurden der 33-jährige sowie sein 68-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Nach zunächst notärztlicher Behandlung am Unfallort wurden beide sowie die leichtverletzte 34-jährige einem Krankenhaus zugeführt.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt.
Der Verkehr wurde im Wechsel an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

———————-
Münster
———————-
Tresor und Quad bei Einbruch in Autohaus entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Samstag (29.-30.8) in ein Autohaus an der Hansestraße ein. Sie brachen zunächst einen Wandtresor aus der Verankerung.

Ebenso nahmen die Diebe ein Quad Yamaha 700R special aus der Ausstellung mit.
Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Tresor und Quad bei Einbruch in Autohaus entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Samstag (29.-30.8) in ein Autohaus an der Hansestraße ein. Sie brachen zunächst einen Wandtresor aus der Verankerung. Ebenso nahmen die Diebe ein Quad Yamaha 700R special aus der Ausstellung mit.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Geschäftsräume eines Pflegedienstes – Zeugen gesucht

In der Nacht zum Samstag (29.-30.8.) brachen unbekannte Täter in die Geschäftsräume eines Pflegedienstes an der Wolbecker Straße ein. Sie durchsuchten die Büroräume und entwendeten eine Geldkassette und Bargeld.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Klein-LKW rutscht in wartende Autos – Autofahrerin leicht verletzt

Am Samstagnachmittag (30.8., 15:45 Uhr) bog ein 51 jähriger Münsteraner mit seinem Klein-LKW von der Umgehungsstraße nach links in die Warendorfer Straße ab.

Beim Abbiegen kam das Fahrzeug ins Rutschen und prallte gegen einen Golf, der auf der Warendorfer Straße bei Rot wartete.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf gegen einen dahinter stehenden BMW geschoben.

Beim Zusammenstoß verletzte sich die 57 jährige Golffahrerin leicht. Beide PKW wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

———————-
Münster
———————-
Versuchter Taschendiebstahl – Bestohlene nehmen dem Dieb die Beute wieder ab

Am frühen Samstagmorgen (30.8., 05:05Uhr) fragte ein 19 jähriger Nordafrikaner auf der Windthorststraße ein Pärchen nach einer Zigarette. Obwohl der 25 jährige Sendenhorster und seine 24 jährige Begleiterin aus Münster ablehnten, tanzte der Täter beide Opfer an und entwendete dabei das Portemonnaie des Manns und das Mobiltelefon der Frau.

Die Geschädigten bemerkten den Verlust schnell und hielten den Dieb fest. In seiner Umhängetasche fanden sie die gestohlene Geldbörse und das Telefon. Während die Bestohlene die Polizei benachrichtigte, drohte der Täter Schläge mit einer Bierflasche an.
Daraufhin ließen die jungen Leute den Dieb los.

Nach einem Hinweis des Pärchens nahmen Polizisten kurz später den alkoholisierten Täter auf der Bahnhofstraße fest.

———————-
Autobahnpolizei Münster
———————-
A 2 bei Gelsenkirchen – Unfall durch gefährlichen Fahrstreifenwechsel – Angetrunkener Autofahrer fährt Sicherungsleuchten um

Am Samstagabend (30.8., 21:55 Uhr) fuhren hintereinander ein 46 jähriger Wuppertaler und ein 55 jähriger aus Oldenburg an der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer auf die A 2 in Richtung Hannover.

Beide Autos überquerten in einem Zug den rechten Fahrstreifen. Der nachfahrende Oldenburger zog dann vom mittleren der 3 Fahrstreifen direkt weiter auf den linken ohne dabei auf den nachfolgenden Verkehr zu achten.

Dieses rücksichtslose Fahrmanöver zwang einen 24 jähriger Dinslakener zu einer Vollbremsung auf dem linken Fahrstreifen. Dennoch konnte er eine Kollision mit dem unmittelbar vor ihm einscherenden Fahrzeug nicht verhindern.

Das am Heck getroffene Fahrzeug schleuderte durch die Wucht des Aufpralls auf dem mittleren Fahrstreifen noch in den Wagen des Wuppertalers.

Alle Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.
Der Gesamtschaden beträgt rund 40.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der verunfallten Fahrzeuge war der linke Fahrstreifen gesperrt. Ein rund 900 Meter vor der Unfallstelle abgestellter Polizeiwagen machte auf die Sperrung aufmerksam.

Zur weiteren Absicherung waren auf dem linken Fahrstreifen 6 Blinkleuchten postiert.

Gegen 22:30 Uhr überfuhr ein Fahrzeug diese Sicherungsleuchten. Teile der Leuchten klemmten noch unter dem schwarzen Porsche, als Polizisten den 47 jähriger Mülheimer an der Unfallstelle angehalten hatten.

Bei der Kontrolle stellen die Beamten fest, dass der Fahrer angetrunken war. Nach der Blutprobe musste der Fahrer auch seinen Führerschein abgeben. Der Schaden hier beträgt rund 3.500 Euro.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Hiltrup – Täter erbeuten Schmuck und Bargeld

Bislang unbekannter Täter brachen zwischen dem 25. und dem 30. August in eine Wohnung in der Tulpenstraße in Hiltrup ein.

Die Täter kletterten auf den Balkon und hebelten die Tür auf.

In der Wohnung durchsuchten sie sämtliche Räume. Sie nahmen Schmuck und Bargeld mit. Die Familie war zu der Zeit im Urlaub.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster – Autobahnpolizei
———————-
60-Jährige nach Unfall auf der A 42 schwer verletzt

Ein 65-jähriger Recklinghäuser geriet am Sonntagmittag (31.08.14, 12:52 Uhr) mit seinem Audi Q5 bei regennasser Fahrbahn auf der A42, in Richtung Duisburg, ins Schlingern und prallte gegen die rechte Schutzplanke.

Im weiteren Verlauf schleuderte der Wagen über beide Fahrstreifen in die Betonmauer. Diese trennt die Richtungsfahrbahnen der A42 bei Herne Börnig voneinander.

Ohne die Kontrolle über sein Auto wieder zu erlangen, raste der 65-Jährige über beide Fahrstreifen in die rechte Schutzplanke. Erst dort kam das Fahrzeug zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde die 60-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Autoscheibe eingeschlagen – Diebe entwenden Handtasche

Am Samstagabend (30.08.14, 18:00 h bis 23:10 h) haben unbekannte Täter ein Auto auf einem Parkplatz am Hafenweg aufgebrochen und eine Handtasche gestohlen. Die Täter schlugen die hintere rechte Scheibe ein.

Die Handtasche des Opfers lag deutlich sichtbar auf der Rückbank.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang keine Wertsachen im Auto liegen zu lassen, auch nicht für kurze Zeit.

Hinweise nimmt die Polizei und der 0251/ 275-0 entgegen.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall, Kind schwer verletzt

Am Montagmorgen (01.09.), gegen 07.45 Uhr, wurde eine 11-jährige Schülerin bei einem Verkehrsunfall auf der Kardinal-von-Galen Straße am Wilhelmsplatz im Bereich der Martin – Luther Grundschule schwer verletzt.

Nach Zeugenaussagen ist die 11-Jährige mit ihrem Fahrrad stadtauswärts auf dem rechten Gehweg der Kardinal-von-Galen Straße gefahren. In Höhe des Wilhelmsplatzes stürzte das Kind und fiel auf die Fahrbahn.

Dabei wurde das Mädchen von einem in gleicher Richtung fahrenden LKW erfasst und schwer verletzt. N

Nach notärztlicher Versorgung wurde die Schülerin mit einem Rettungswagen in die Uniklinik Münster gebracht.

———————-
Greven
———————-
Baucontainer aufgebrochen

Zwischen Sonntagvormittag, 11.30 Uhr, und Montagmorgen ( 01.09.), 07.00 Uhr, wurde auf der Moltkestraße an einer Baustelle ein Baucontainer aufgehebelt.

Aus dem Container wurden Elektrokabel und Werkzeuge gestohlen. Der Wert der Beute liegt im unteren vierstelligen Eurobereich.

Es werden Zeugen gesucht.
Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Steinfurt
———————-
Pressebericht der Kreispolizeibehörde Steinfurt für Samstag,
30.08.2014

Verkehrsunfall mit -1- Schwerverletzten Hörstel, Uthuiser Straße Freitag, 29.08.2014, 18:25

Ein 80-jähriger Kradfahrer aus Rheine geriet aus ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung ins Straucheln und stürzte mit seinem Motorrad. Hierbei erlitt der 80-Jährige schwere Verletzungen.

Gaststätteneinbrüche in Hörstel Hörstel, Hauptstraße und Hopstener Straße Samstag, 30.08.2014, 01:30 Uhr bis 07:00 Uhr

In der Nacht zum Samstag, 30.08.2014 brachen bislang unbekannte Täter in zwei Gaststätten in Hörstel ein. Dazu hebelten die Täter in jedem Objekt ein Fenster auf und stiegen in die Räumlichkeiten ein.

Die Polizei in Rheine hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können sich unter der Telefonnummer: 05971-938-0 bei der Polizei in Rheine melden.

———————-
Steinfurt
———————-
Pressebericht der Kreispolizeibehörde Steinfurt für Sonntag,
31.08.2014

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fahrradfahrerin Neuenkirchen, Alphon-Hecking-Platz Samstag, 30.08.2014, 08:45 Ein 70-jähriger Pkw Fahrer beabsichtigte aus der Grundstücksausfahrt heraus auf die Straße Alphons-Hecking-Platz zu fahren.

Dabei übersah er eine 75-jährige Radfahrerin, welche die Fahrbahn in Richtung Wettringer Straße befuhr. Durch die Kollision der Fahrzeuge stürzte die Frau. Verletzungsbedingt wurde sie mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verbleiben wird.

———————-
Hörstel
———————-
Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer Hörstel-Bevergern, Westfalenstraße Samstag, 30.08.2014, 15:50

Der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades aus Ibbenbüren geriet in den Gegenverkehr und kollidierte hier mit dem entgegenkommenden Pkw eines 64-jährigen Fahrzeugführers aus Hörstel.

Der 17-Jährige erlitt beim Zusammenprall schwere Verletzungen.
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

———————-
Ochtrup
———————-
Einbruchdiebstahl Ochtrup, Eichendorffalle Freitag, 29.08.2014, 13:00 Uhr – Samstag, 30.08.2014, 11:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter gelangten über ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Wohnhaus an der Eichendorffalle. In dem Haus durchsuchten sie mehrere Räume und entwendeten u. a. ein Notebook.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere Angaben zu verdächtigen Beobachtungen im Bereich des Tatortes, nimmt die Polizei Ochtrup entgegen, Tel. 02553-93560.

———————-
Hörstel
———————-
Einbruchdiebstähle in Hörstel-Riesenbeck, Brucknerstraße u.
Klippstraße Samstag, 30.08.2014, 14:00 – 23:30 Uhr

Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam in zwei Wohnhäuser an der Bruckner- und Klippstraße ein. In dem Häusern durchsuchten sie mehrere Räume.

Angaben zum Diebesgut sind derzeit noch nicht möglich.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag im Bereich der Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht haben, Tel. 05971-9380.

———————-
Greven
———————-
Einbruchdiebstahl in Greven auf der Auguste-Stäblein-Straße

Am Samstag, 30.08.2014, 16:45 – 20:20 Uhr drangen bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in ein Wohnhaus ein.

Im Haus durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten und entwendeten Schmuckgegenstände.

Die Polizei Greven bittet um Hinweise auf den oder die Täter unter der Rufnummer 02571-9280.

———————-
Saerbeck
———————-
Verkehrsunfall mit -1- tödlich und -2- verletzten Personen Saerbeck, Riesenbecker Straße Freitag, 29.08.2014, 14:30 Uhr

Am Freitag Nachmittag verstarb noch an der Unfallstelle ein männlicher Pkw-Fahrer nach schwerem Verkehrsunfall. Aus noch bislang ungeklärter Ursache geriet ein männlicher Fahrzeugführer auf gerader Strecke mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem Lkw für Tierkadaver.

Durch die Wucht des Aufpralles schleuderten beide Fahrzeuge in den jeweils rechten Straßengraben.

Der 30-jähriger Lkw-Fahrer, sowie sein 51-jähriger Beifahrer aus Ahaus erlitten schwere, bzw. leichte Verletzungen. Beide wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Für den Pkw-Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Riesenbecker Straße für mehrere Stunden gesperrt werden.

Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Raub an einem Autofahrer

Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem Überfall auf einen Autofahrer aufgenommen, der sich am Freitagmorgen (29.08.), gegen 07.30 Uhr, auf der Talstraße ereignete.

Ein 32-jähriger PKW-Fahrer fuhr mit seinem blauer 3-er BMW, Kombi, auf der Talstraße in Richtung Püsselbürener Damm. In Höhe des Bahnübergangs wurde er von einer auf der Fahrbahn stehenden Frau angehalten.

Der 32-Jährige, der der Meinung war, die Frau benötige Hilfe, ist daraufhin auf einen angrenzenden unbefestigten Platz gefahren. Hier stieg eine vermummte männliche Person aus einem Auto, riss die Tür des BMWs auf und verlangte die Herausgabe seines Handys und seiner Geldbörse.

Mit der Beute flüchtete das Duo anschließend in einem schwarzen VW Passat Kombi, mit ausländischem Kennzeichen, in Richtung Autobahn A 30, Auffahrt Ibbenbüren West.

Die Frau war cirka 30 Jahre alt und etwa 170cm groß. Hatte eine untersetzte Figur und rotes kurz geschnittenes Haar. Der Mann war etwa 180cm groß und von kräftiger Statur. Beide sprachen gebrochenes Deutsch.

Die Ermittler fragen:
Wer hat den Vorfall auf dem Platz neben dem Bahnübergang gesehen?
Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Passat oder den beschriebenen Tatverdächtigen machen?

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Hamm
———————-
Vier Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Gestern, gegen 22:00 Uhr, ereignete sich auf der Werler Straße zwischen den Einmündungen Heideweg und Rhynerberg ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Eine 41-jährige Frau aus Zürich war mit ihrem Opel Corsa in Richtung Süden unterwegs. Auf der Linksabbiegerspur zum Rhynerberg befand sich ein 23-jähriger Mann aus Werl mit seinem Opel Omega.

Als die Corsa-Fahrerin nach links zog, wich der Omega-Fahrer nach links aus und stieß im Gegenverkehr mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Dessen 70-jähriger Fahrer aus Hamm musste durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Er und seine 66-jährige Beifahrerin blieben zur stationären Behandlung im Krankenhaus.

Die 14-jährige Beifahrerin im Omega wurde ebenfalls stationär aufgenommen, der 23-Jährige Fahrer wurde leicht verletzt.
Die Werler Straße musste im genannten Bereich für etwa 90 Minuten gesperrt werden. Der Mercedes und der Opel Omega waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Der Sachschaden, zu dem auch eine lädierte Straßenlaterne zählt, beträgt nach vorläufiger Schätzung 14500.- Euro.

———————-
Hamm
———————-
Polizisten bei Einsatz leicht verletzt

Am Samstag, 30.08.2014 wurden bei einem Einsatz in Herringen eine 43-jährige Beamtin und ihr 39-jähriger Kollege verletzt.

Gemeinsam mit drei anderen Einsatzkräften wurde die Polizeibeamtin und die männliche Einsatzkraft gegen 1.50 Uhr zu einem Haus in der Hessenstraße gerufen. Anwohner hatten aus einer Wohnung Geschrei gehört. Sie hatten die Befürchtung, dass dort eine Frau massiv verprügelt wurde.

Als die Beamten an der Wohnung eintrafen, wurde ihnen zunächst der Zutritt verweigert. Die Beamten mussten jedoch ins Wohnungsinnere, um ausschließen zu können, dass dort eine verletzte Person aufhältig war. Plötzlich wurde durch die vermeintlich Geschädigte geöffnet.

Sie stürmte auf die Beamten zu und trat nach ihnen. Bei der anschließenden Überwältigung der 23-jährigen Angreiferin wurde die Beamtin durch Schläge und der männliche Kollege durch einen Biss verletzt. Beide mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Beamtin war fortan dienstunfähig.

Gegen die aggressive Frau wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

———————-
Hamm
———————-
Rabiate Ladendiebin verletzt Geschäftsinhaber

Rabiat wurde eine 19-jährige Ladendiebin am Freitag in einem Geschäft in der Weststraße: Sie verließ den Laden mit einem Paar Damenschuhe und einem Gürtel, ohne zu bezahlen. Als der 41-jährige Inhaber sie verfolgte und festhielt, schlug sie ihn.

Der Mann verletzte sich leicht, seine Brille ging zu Bruch. In der Westhofenstraße wurde die Hammerin schließlich gestellt. Beim Eintreffen der Polizei hatte sie die Schuhe noch an.

———————-
Hamm
———————-
Weißer Transporter nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Unfallflucht auf dem Dasbecker Weg sucht die Polizei einen weißen Transporter. Dieser war dort am Samstag, 30. August, im Zeitraum von 11 Uhr bis 11.10 Uhr, in Fahrtrichtung Veistraße unterwegs und beschädigte einen am Fahrbahnrand geparkten, ebenfalls weißen Lieferwagen am Spiegel. Auf der linken Seite des flüchtigen Transporters befanden sich mehrere Aufkleber, unter anderem ein großes “H”. Der Sachschaden an dem geparkten Fahrzeug beträgt etwa 400 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Hamm unter 110

85 000 Euro aus Spendenfonds vergeben

Bereits mehr als 40 Anfragen nach Unterstützung / Arbeitsgruppe aus Wohlfahrtsverbänden und Stadt Zehn Privathaushalten und zwei Initiativen konnten bislang insgesamt 85 000 Euro aus dem Spendenfonds der Unwetterhilfe ausbezahlt werden. Unwetteropfer, die in eine Situation geraten sind, die sie … weiterlesen