Münster sagt “Danke” mit dem Helferfest nach dem Rekord-Regen

Knapp sechs Wochen, nachdem der Rekord-Regen am 28. Juli Münster in einen Ausnahmezustand versetzt hat, möchte die Stadt “Danke” sagen. Am Sonntag, 7. September, lädt sie auf den Prinzipalmarkt ein.
Alle, die im und nach dem Unwetter mit angepackt haben, sind in Münsters Guter Stube willkommen. Ab 13 Uhr gibt es bei Eintopf, Getränken und Musik die Gelegenheit zum Wiedersehen und Sich-Erinnern. Und vielleicht sind ja auch noch neue Pläne zu schmieden, wird die Schadensbewältigung doch an vielen Stellen noch lange brauchen.

Oberbürgermeister Markus Lewe
“Die Menschen in Münster haben beim Rekord-Regen gezeigt, dass sie zusammenstehen.
Ich freue mich, wenn möglichst viele, die an diesem einmaligen Miteinander mitgewirkt haben, am 7. September auf den Prinzipalmarkt kommen.”

Wer?
Wann?
Was?
Wie?
Angepackt
Das Programm
Die Ensembles im Überblick

Wer?

Willkommen sind alle Helferinnen und Helfer, die sich in den Tagen und Wochen nach dem Rekord-Regen in und für Münster engagiert haben – sei es in der Nachbarschaftshilfe, in Sozialen Netzwerken, beim Spenden-Sammeln, in Hilfsorganisationen, Unternehmen, Verwaltungen oder an anderer Stelle.
Auch die Aktiven aus anderen Orten in Nordrhein-Westfalen, die Münster geholfen haben, sind ausdrücklich eingeladen wie Feuerwehrleute oder Müllmänner.
Wann und wo?

Sonntag, 7. September, von 13 bis 17 Uhr, auf dem Prinzipalmarkt
Was?

Nach dem anstrengenden Anpacken der vergangenen Wochen steht an diesem Sonntag das entspannte Miteinander im Vordergrund – bei deftigem Eintopf und Münster-Musik.

Nach dem “Anspiel” vom Lamberti-Kirchturm um 13 Uhr machen auf vier Podien Ensembles unplugged Musik für die Helferinnen und Helfer. Mancher kennt sie vielleicht von der Grünflächenunterhaltung auf der Promenade.

Um 13.30 Uhr wird Oberbürgermeister Markus Lewe vom Balkon des Stadtweinhauses aus die tatkräftigen Gäste begrüßen.

Gegen 17 Uhr klingt das Fest aus.
Wie?

Wer geholfen hat, bekommt an den Zugängen zum Prinzipalmarkt einen Gutschein über eine Portion Eintopf mit einem Freigetränk.

Weitere Kaltgetränke können mit Wertmarken gekauft werden. Die gibt es an Ständen auf dem Prinzipalmarkt (Höhe Salzstraße und Ecke Rothenburg).
Angepackt

Die Sponsoren

Damit die Helferinnen und Helfer sich am 7. September ein paar schöne Stunden machen können, haben wieder viele in Münster mit angepackt: Damit Flaggen den Prinzipalmarkt schmücken, Musik die Gespräche untermalt, Verpflegung günstig zu haben ist, Tische und Bänke zum Verweilen einladen, eine kleine Überraschung für die Gäste verteilt wird…

Die Stadt Münster bedankt sich für die Unterstützung bei:

City Sound Eventmanagement
Firmengruppe Hermann Brück
Getränke Dreyer
Getränke Lappe
Hülsbömer und Weischer GmbH
Die Kaufleute vom Prinzipalmarkt
Mario Engbers Gastronomie & Service GmbH
Modehaus Schnitzler
M4 Media
Pinkus Müller
Salvus Mineralbrunnen GmbH
Schallwand
Signature Deutschland GmbH
Wach- und Schließgesellschaft Schwarze GmbH
Werbetechnik Brück
Zeltverleih B. Holle

Darüber hinaus geht der Dank an Thomas Nufer und alle Ensembles der Münster-Musik!

 

Das Programm

“Anspiel”
13 Uhr: Brassissimo

Podium 1
13 bis 13.30 Uhr: Sundrup und Band
14 bis 14.30 Uhr: Sundrup und Band
15 bis 15.30 Uhr: Die Konten
16 bis 16.30 Uhr: Die Konten

Podium 2
13.30 bis 14 Uhr: Pamcake
14.30 bis 15 Uhr: Pamcake
15.30 bis 16 Uhr: Groovler
16.30 bis 17 Uhr: Groovler

Podium 3
13 bis 13.30 Uhr: Die 3 Nikoläuse
14 bis 14.30 Uhr: Die 3 Nikoläuse
15 bis 15.30 Uhr: Peugeot Noir
16 bis 16.30 Uhr: Peugeot Noir

Podium 4
13.30 bis 14 Uhr: Seniorenorchester Münster
14.30 bis 15 Uhr: Seniorenorchester Münster
15.30 bis 16 Uhr: Fantast Artist Voices
16.30 bis 17 Uhr: Fantast Artist Voices
Die Ensembles im Überblick:

Brassissimo
Brassissimo ist das Blechbläserensemble der Westfälischen Schule für Musik, das sich unter seinem Leiter und Initiator Alfred Holtman seit 2004 über die Grenzen der Stadt einen hervorragenden Ruf erspielt hat.
Blechbegeisterte ambitionierte Jugendliche im Alter von 11 bis 19 Jahren widmen sich der gesamten Bandbreite der Literatur für Blechbläser von der Renaissance bis zur Moderne.
Festlich repräsentative Musik gehört ebenso zum Repertoire wie zeitgenössische Kompositionen und vom Jazz inspirierte Arrangements. Die jungen Musiker sind überwiegend Bundespreisträger von “Jugend musiziert” und Mitglieder der Jugendakademie Münster.

www.muenster.de/stadt/musikschule

Fantast Artist Voices
A Cappella Chor aus Münster. 35 Sängerinnen und Sänger präsentieren ein aktuelles Repertoire aus Rock und Pop. Mit eigenen Arrangements und packenden Grooves berühren sie Herz und Sinne ihres Publikums gleichermaßen.

www.fantastartist.de

Groovler
Groovler spielen tanzbare Soul- und Funkmusik: mit der eingespielten Bläsersektion und ausgefuchsten Arrangements machen sie ordentlich Dampf und garantieren gute Laune. Im Programm haben Sie die besten Soulnummern der vergangenen vier Jahrzehnte. Von Marvin Gaye, den Blues Brothers bis hin zu aktuellen R&B Stücken, bringen die elf Musikerinnen und Musiker alles, was Spaß macht.

www.groovler.de

Die Konten
Die bandste Band der Welt, die ihre Hits wie “Münster lebt” und “Weltmeister” live mit einer Energie zwischen Voll-auf-Speed und Schilddrüsenüberfunktion auf die Bühne dieser Republik gebracht haben. Evergreens fürs Hier und Jetzt – live ein absoluter Abräumer.
Die Konten bieten alles – von der kindergerechten Familienpackung bis Musik für den headbangenden Wackenbesucher!

www.die-konten.de

Die 3 Nikoläuse
Die 3 Nikoläuse sind eine Band aus Münster mit einer spektakulären Bühnenshow. Körper aus Stahl – Stimmen aus Gold – Charme aus Perlmut! Die Gratwanderung zwischen Perfektion und Peinlichkeit lässt jede Antwort auf diese Frage offen. Mit ihrer sehr aufdringlichen Art verwandeln die 3 Nikoläuse jedes Fest in eine Fete. Ob es nun Oldies oder aktuelle Hits sind, die Musiker schrecken vor nichts zurück und stellen immer wieder unter Beweis, dass man auch mit sehr sparsamen Arrangements und einfachen Mitteln einen Saal zum Toben bringen kann.
Mit dem Titel “Promenadenmischung” – eine musikalische Liebeserklärung an den Promenadenring – gewann sie beim Wettbewerb “Ein Lied für Münster” 2003 den Publikumspreis.
Zur Überraschung vieler weiblicher Zuschauer sehen die 3 Nikoläuse auch ganz toll aus.

www.die3nikolaeuse.de

Pamcake
Das herausragende Merkmal von “Pamcake” ist sicher der eindrucksvolle Gesang der aus Haltern am See stammenden Chefin. Ob gefühlvolle Balladen oder soulige Schmachtfetzen, ob rockige Evergreens oder swingende Lebensfreude – diese Stimme prägt den Sound der Band.

Stilistisch lässt sich “Pamcake” in keine Schublade packen. Man bedient sich auf der Suche nach stimmlastigen Stücken aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen. Der in der Musikwelt recht neue Begriff “americana” fasst die Auswahl noch am besten zusammen. Stücke von den Dixie Chicks, Norah Jones oder auch von Alison Krauss finden sich ebenso im Programm wie neuere Songs von Adele oder Klassiker von Canned Heat oder Nancy Sinatra.
Wichtig ist vor allem die Spielfreude aller beteiligten Musiker. Dabei entwickelt die Band ihren ganz eigenen Sound, in dem sie auch musikalische Klassiker in einem anderen Gewand erscheinen lassen. Ein bekanntes Rockstück nun als Swingnummer? Warum nicht ausprobieren?

Peugeot Noir
Swing Valse, Jazz Manouche und außergewöhnliches Liedgut mit Django-Gitarre, Knopfakkordeon und Kontrabass – französische Lebensart im Herzen Westfalen. Voilá!

Seniorenorchester Münster
Das Seniorenorchester Münster besteht aus Hobbymusikern im Rentenalter und zählt aktuell 12 Mitglieder. Seit 20 Jahren macht es Musik: Evergreens, Filmmusik, Volksmusik und Schlager der 60er Jahre (Beatles).

www.seniorenorchester-muenster.de

Sundrup
Mit dreizehn Jahren findet Stephan Sundrup seine erste Gitarre auf dem Sperrmüll. Nichts hält ihn mehr vom Gitarre spielen ab. Das meiste bringt er sich selbst bei. Zeitweise schlägt er sich als Straßenmusiker in Amsterdam und Münster durchs Leben. Bald findet er gleichgesinnte Musiker. “Vincent’s left Ear”, dem ersten Bandprojekt, folgen weitere wie “Daddy’s got the biggest” oder Eddy Mc Grogan. 2007 gründet Stephan seine eigene Band: Sundrup. Jetzt komponiert, arrangiert, textet und singt er für seine Band ein Crossover aus Pop und allem was die traditionelle Musik hergibt, von Polka bis Vogelgesang. Die deutschen Texte erzählen auf romantische, witzige und spritzige Art von den Unwegsamkeiten des Lebens. Unter der leichten, oft heiteren Oberfläche verbirgt sich eine tiefsinnige, fast philosophische Lebenserkenntnis.

www.sundrup.com

Schreibe einen Kommentar