US-Botschafter Emerson zu Gast in Münster

Selfie mit dem Oberbürgermeister: US-Botschafter John B. Emerson zückte bei der Ankunft vor Münsters Rathaus zunächst das Smartphone und dokumentierte die Begrüßung durch Oberbürgermeister Markus Lewe mit einem selbstgeknipsten Foto auf dem Prinzipalmarkt.

 

 

 

 

 
Anschließend ging es in den Friedenssaal, wo der Oberbürgermeister den Gast zum Eintrag ins Goldene Buch einlud und ihm den mit Wein gefüllten Goldenen Hahn zum traditionellen Ehrentrunk reichte. John B. Emerson outete und beließ es beim Eintrag ins Goldene Buch nicht bei einer Unterschrift, sondern hielt gleich ein Kompliment an die Stadt schriftlich fest: “Es freut mich sehr, hier zu sein. Münster – eine Stadt, die Historie und Moderne vortrefflich vereint.” Was es mit der Verbindung von Geschichte und Gegenwart auf sich hat, erläuterte ihm OB Lewe im Friedenssaal mit einem kurzen Gang durch die Entwicklung Münsters vom Westfälischen Frieden bis zur Stadt von Wissenschaft und Lebensart.