Kurzzeitbetreuung im Stadthausturm bietet Eltern eine kleine Auszeit

Advent im Maxi-Turm
Wunschzettel schreiben – basteln – Geschichten hören

Im Maxi-Turm vergeht die Zeit bis Weihnachten wie im Fluge. Schon am Freitag, 28. November, beginnt das Adventsprogramm.  Während Mama und Papa auf dem Weihnachtsmarkt erste Geschenke besorgen, können die Sprösslinge aus Keksen und Zuckerguss ein Knusperhäuschen bauen; ganz wie im Märchen von Hänsel und Gretel. Das Maxi-Turm-Team freut sich auf jedes Schleckermäulchen. Bis zu 20 Kinder ab drei kann die Kurzzeitbetreuung im Stadthausturm aufnehmen. In den Adventswochen wird jeden Tag von 14 bis 18 Uhr eine vorweihnachtliche Aktion angeboten. Auch samstags hat der Maxi-Turm von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

In der ersten Adventswoche machen sich alle Maxi-Turm-Besucher auf in die Märchenwelt und treffen Frau Holle, Schneewittchen oder Dornröschen ebenso wie Rotkäppchen und Aschenputtel. Auch samstags heißt es: “zu Märchen basteln”, und einen Wunschzettel können die Kids im Maxi-Turm auch schreiben.

Ab dem 8. Dezember sind die Kinder eingeladen, ihre eigenen Schürzen zu gestalten. Die Baumwollschürzen eignen sich ausgezeichnet für die Weihnachtbäckerei zu Hause. Geschenke basteln oder Teelichter verzieren können die Kids den Rest der Woche. Auch in der dritten Adventswoche greifen die Kinder dem Weihnachtsmann ein bisschen unter die Arme: Es werden Kakaotassen gestaltet oder Weihnachtsfiguren gegossen und bemalt. Außerdem werden Geschenkboxen und Weihnachtskarten für die selbst gemachten Gaben gebastelt. Kurz vor Weihnachten steht am 22. und 23. Dezember noch die Wichtelwerkstatt auf dem Programm, letzte Gelegenheit, kleine Geschenke zu basteln.

Auch in den Weihnachtsferien kommt im Maxi-Turm keine Langeweile auf. Dann können die Kids am 27., 29. und 30. Dezember spielen, malen, klettern und sich verkleiden, um die Wartezeit auf den Jahreswechsel zu verkürzen. Alle Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren sind dazu zwischen den Feiertagen eingeladen.

Alle Informationen zum Maxi-Turm sind auf der Internetseite des Kinderbüros versammelt: www.muenster.de/stadt/kinderbuero.