Bis 1939 drehten sich Karussells vor der Kaserne

Bei diesem Wetter macht der Sendbummel dreimal soviel Spaß und alle, 148472Pdie sich dieses Vergnüben nicht entgehen lassen wollen, haben noch etwas Zeit bis am 26. April der Frühjahrssend auf dem Schlossplatz endet.

Doch nicht immer hatte die Kirmes dort ihren Stammplatz. Vielmehr drehten sich die Karussells zwischen 1855/1860 und 1939 drei Mal im Jahr auf dem vielfältig genutzten Platz vor der Aegidii-Kaserne (heute Aegidiimarkt). Auch dieses Gemälde von Theodor Junglas aus dem Jahr 1928 hält das Vergnügen fest. Der ruhigere Pott- und Krammarkt hingegen schlug seine Zelte auf dem Domplatz und ab 1916 vor dem Landgericht am Schloss auf. Mehr zu der 800 Jahre alten Geschichte rund um das Gelände des Aegidiimarktes erfahren Besucher in der Ausstellung „Aegidii: Kloster, Kaserne, Markt“ im Stadtmuseum. Der Eintritt ist frei. Reproduktion: Stadt Münster / Sammlung Stadtmuseum.