Tagesarchive: 8. Mai 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 08.05.2015

———————-
Münster
———————-
Polizei sucht Täter nach versuchtem Raubüberfall auf Bank

Die Fotos zeigen einen unbekannten bild12Mann, der Mittwochmittagbild22 (6.5., 13:05 Uhr) versuchte eine Bank an der Bahnhofstraße auszurauben. Der Täter drohte einer Angestellten und verlangte 50.000 Euro. Als die Mitarbeiterin den Alarmknopf drückte, flüchtete der Räuber.

Er spricht akzentfrei Deutsch, drückte sich gewählt aus und machte einen gepflegten Eindruck.

Hinweise zu der Person auf den Fotos nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Gestohlenes Fahrrad abtransportiert – Polizei stellt Diebespaar ohne Führerschein

Polizisten stellten am Donnerstagvormittag (7.5.15, 10:15 Uhr) ein Diebespaar auf dem Rastplatz Karthaus an der Autobahn 43. Der Opel des Duos aus Gelsenkirchen war den Beamten aufgefallen, weil sich der Fahrer immer wieder nervös umschaute und auf einem Fahrradträger ein hochwertiges Damenrad transportierte.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 39 Jahre alte Fahrer und seine 45 Jahre alte Ehefrau die Leeze auf einem Pendlerparkplatz an der Weseler Straße gestohlen hatten. Einen gültigen Führerschein konnte der 39-Jährige nicht vorzeigen. Im Auto fanden die Beamten einen Bolzenschneider, einen Rucksack mit Werkzeug und einen Seitenschneider.

Das Ehepaar erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Schwarzes Cube-Mountainbike aus Innenhof entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten in dem Zeitraum von Mittwoch img_20130424_wa0005(6.5., 11 Uhr) bis Donnerstag (7.5., 6:30 Uhr) ein Cube-Mountainbike aus einem Innenhof an der Brunnenstraße. Die Täter knackten das Schloss und nahmen das schwarze Sportrad mit der Aufschrift “Limited CC” mit. Das 26-Zoll-Gefährt hat 27 Gänge und einen Neuwert von 1300 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
IPhone mit Zetteltrick ergaunert

Ein iPhone 6 ergaunerte ein Duo mit dem Zetteltrick am Mittwochmittag (06.05., 13.35 Uhr) in einem Lokal an der Klemensstraße. Die Täter traten an den Tisch der Geschädigten auf dem zwei iPhones lagen und sprachen die 16-Jährige an. Sie legten ihr einen Zettel vor und einer der Unbekannten zog unter dem Zettel ein Smartphone vom Tisch. Dies bemerkte die 16-Jährige und riss dem Täter das Handy wieder aus der Hand.

Zeitgleich ergriff die weibliche Begleitung des Unbekannten das zweite Telefon und flüchtete. Der erste Täter konnte schließlich mithilfe der Bedienung bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten werden. Es handelt sich bei ihm um einen 21-jährigen Duisburger. Die Ermittlungen zu seiner Begleitung dauern an. Beide erwartet ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Autoscheibe eingeschlagen – Wertgegenstände entwendet

Unbekannte schlugen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (7.5., 21:40 Uhr bis 8.5., 6:55 Uhr) die Scheibe eines Mercedes am Maikottenweg ein und entwendeten mehrere Wertgegenstände.
Die Täter nahmen ein iPad 4, Bargeld und verschiedene Dokumente mit.
Alle Gegenstände lagen in einer roten viereckigen Tasche. Diese stand offen sichtbar auf dem Boden vor dem Beifahrersitz.

Die Polizei rät bei Abwesenheit keine Wertgegenstände im Auto liegen zu lassen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
80.000 Euro von Kreditkartenkonto erbeutet – Wer kennt diese Person?

Eine unbekannte Person erbeutete in der Zeit zwischen Februar 150508_betruegerin 150507_betruegerin2012 und Dezember 2014 insgesamt 80.000 Euro von einem Kreditkartenkonto eines 82-jährigen Geschädigten. Wie die Person an die Kreditkartendaten kam, ist noch unklar.

Bei zwei Taten, am 5.September und am 10. Oktober 2014, wurde die unbekannte Person in der Sparkassen-Filiale in Münster-Kinderhaus fotografiert. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise geben können.

Wer kennt die abgebildete Person?

Telefon 0251 275-0

————————-
Autobahnpolizei-MS
————————-
Unfall auf A43

Nach einem Unfall auf der Autobahn 43 in Richtung Wuppertal ist der linke Fahrstreifen gesperrt. Eine 25-jährige Münsteranerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein 55-jähriger Renault-Fahrer fuhr bei Haltern auf die Autobahn auf und zog von dem Beschleunigungsstreifen direkt auf den linken Fahrstreifen. Die Münsteranerin beobachtete den Vorgang und wechselte mit ihrem Citroen von dem rechten auf den linken Fahrstreifen, um einen Zusammenstoß mit dem Renault zu verhindern.

Hierbei übersah die 25-Jährige einen Mercedes auf dem linken Fahrstreifen und stieß mit diesem zusammen.

—————————
Messstellen in Münster
—————————

Die Polizei will Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen, denn zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall und ist der KILLER Nr.1 auf unseren Straßen.
Am 09.05.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Weseler Straße, Kardinal-von-Galen-Ring
Am 11.05.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg, Hammer Str./Westfalenstr., Münzstr. bis Mauritztor, Trauttmansdorffstr., Weseler Str.
In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Gremmendorfer Weg, Vörnste Esch, Dorffeldstr., Vennheideweg, Nottulner Landweg, Pienersallee, Hohe Geest, Zum Hiltruper See
Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Rheine
———————-
Rheine- Mesum, Einbruch in eine Firma

Zum vierten Mal innerhalb der letzten drei Monate, sind unbekannte bild_brechseisenEinbrecher, in der Nacht zu Donnerstag (07. Mai) in ein Firmenbüro am Emsdettener Damm eingedrungen. Mit brachialer Gewalt hebelten sie Türen auf und gelangten in die Büro- und Lagerräume.

Schränke und Schubladen wurden nach Wertgegenständen durchsucht. Zum Diebesgut können noch keine näheren Angaben gemacht werden. Der entstandene Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Die Täter haben am Tatort ein massives Brecheisen der Marke Roughneck, Typ Gorilla Bar, zurückgelassen.

Die Ermittler fragen: Wer kann zur Herkunft dieses Brecheisens Angaben machen? Wer hat in der Nacht zu Donnerstag, etwa gegen 01.00 Uhr, im Bereich Emsdettener Damm/ Stuckenweg verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in eine Firma

In der Nacht zu Donnerstag, zwischen 21.00 Uhr und 05.30 Uhr, sind Unbekannte auf ein Firmengelände an der Daimlerstraße gelangt. Nachdem die Täter über einen Zaun gestiegen waren, öffneten sie ein Fenster und drangen in die Büroräume ein. Hier durchsuchten die Einbrecher Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen. Die Diebe entwendeten Bargeld.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Industriegebiet an der Daimlerstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Wie erst jetzt der Polizei bekannt wurde, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende (01. bis 03. Mai) im Bereich Bevergerner Straße/ Kopernikusstraße und der Einfahrt zum Stadtpark mehrere Verkehrszeichen samt Pfosten herausgerissen und mitgenommen.

Die Verkehrszeichen, u.a. ein STOP-Zeichen, wurden mittlerweile durch neue Schilder ersetzt. Die mitgenommenen Verkehrszeichen wurden zwischenzeitlich von Mitarbeitern der Technischen Betriebe in den Grünanlagen des Stadtparks aufgefunden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Das Entfernen von Verkehrszeichen ist kein dummer Jungenstreich, sondern kann zu schweren Verkehrsunfällen führen. Die Polizei sucht nach Zeugen, die am vergangenen Wochenende im Bereich des Stadtparks verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch

Unbekannte Einbrecher sind in der vergangenen Nacht, zwischen Mittwochabend, 22.00 Uhr und Donnerstagmorgen (07. Mai), 09.00 Uhr, in eine Halle an der Sandkampstraße eingedrungen.

Die Täter hebelten mehrere Türen auf und richteten Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro an. In Lager- und Küchenräumen wurden Schränke und Behältnisse durchsucht. Es wurde Bargeld gestohlen.

Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich Sandkampstraße/ Haselweg verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht zu Freitag (08. Mai), in der Zeit zwischen Mitternacht und 06.30 Uhr, in ein Wohnhaus an der Grabenstraße eingedrungen. Die Täter begaben sich zur Rückseite des Hauses und gelangten durch eine Terrassentür in die Wohnräume. Im Erdgeschoss des Hauses suchten die Diebe nach Wertgegenständen. Sie entwendeten neben Apple Mobiltelefonen und einem Apple MacBook auch zwei Fahrzeugschlüssel.

Mit den Fahrzeugschlüsseln entwendeten sie anschließend einen vor dem Haus parkenden grauen Porsche Cayenne und einen in der Garagezufahrt geparkten schwarzen Porsche 911 Carrera. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen und am Tatort die Spuren gesichert. Die Ermittler suchen Zeugen, die im Bereich des Tatortes verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise bitte an die Polizei Greven, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Greven
———————-
Einbruch

Am frühen Donnerstagnachmittag (07. Mai), in der Zeit zwischen 12.15 Uhr und 14.55 Uhr, brachen unbekannte Diebe an einer Reitanlage an der Saerbecker Straße einen Stahlcontainer auf.

In dem Container waren Werkzeuge gelagert. Die Täter entwendeten einen Stihl Laubsauger, eine Stihl Motorheckenschere und einen Freischneider der Marke Stihl sowie eine Dolmar Motorsäge.

Die Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Reitanlage verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben oder Angaben zum Verbleib der gestohlenen Geräte machen können.

Hinweise an die Polizei in Greven, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag (07. Mai), zwischen 12.00 Uhr und 12.15 Uhr, wurde auf dem Lidl-Parkplatz an der Saerbecker Straße ein parkender silbergrauer Mazda Kombi angefahren und beschädigt. Als der Autofahrer zu seinem PKW zurückkehrte, stellte er am hinteren rechten Kotflügel einen Unfallschaden fest. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtete haben oder Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei Greven, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Hörstel
———————-
Raub in einem Einkaufsmarkt, Phantomfotos erstellt

Die Polizei bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Sie sucht bild0001(1)weiterhin nach den beiden Männern, die am Montagabend (27. April 2015), gegen 20.00 Uhr, den Einkaufsmarkt an der Riesenbecker Straße überfallen haben. Aufgrund von Zeugenaussagen konnten Phantomfotos von beiden Tätern angefertigt werden.

Die Ermittler fragen: Wer kennt diese Männer? Wer kann Angaben zu ihrer Person machen? Außerdem suchen die Beamten weiterhin nach Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich des Einkaufsmarktes verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

# Erstmeldung vom 28.05.2015 – 11.06 Uhr Hörstel-Bevergern, Raub in einem Einkaufsmarkt Zwei unbekannte Männer haben am Montagabend
(27.04.2015) einen Einkaufsmarkt an der Riesenbecker Straße überfallen.

 

bild0002Die Beiden betraten um kurz nach 20.00 Uhr die Geschäftsräume und verhielten sich zunächst wie Kunden. Mit einigen Waren, im Wert von etwa 30 Euro, ging dann einer der Täter zur Kasse.

Dort bedrohte er die Kassiererin und forderte Bargeld. Schließlich bedrohten die beiden Täter drei Angestellte, dem Anschein nach mit Pfefferspraygeräten, und drängten sie in einen Nebenraum. Dort fesselten sie die drei Personen. Die beiden Räuber entwendeten aus verschiedenen Geldbehältnissen das Bargeld, unter anderem einen größeren Wechselgeldbetrag. Mit dem Geld, das sie in einen weißen Mülleimer gelegt hatten, verließen sie den Netto-Markt. Auch die zuvor an der Kasse abgelegten Waren nahmen sie mit.

Beschreibungen:
Beide Männer waren 20 bis 30 Jahre alt. Einer war etwa 180 cm groß und bekleidet mit einer hellen Jacke, einem schwarzen Rollkragenpullover und beigen Lederschuhen. Der andere trug einen hellen Kapuzenpullover und eine Jogginghose. Er hatte während der Tat schwarze Tücher vor dem Gesicht. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Überfall geben können, Telefon 05971/938-4215. Die Recherchen lassen vermuten, dass außerhalb des Marktes eine weitere Person gewartet haben könnte. Diese Person könnte aufgefallen sein.

Auch könnten Zeugen bemerkt haben, dass die Täter Waren und das Müllbehältnis über den Nebenausgang des Marktes nach draußen getragen haben. Die Polizei fragt zudem: Wem sind die Männer vor der Tat, während des Überfalls oder auf der Flucht gegen 20.15 Uhr aufgefallen? Wer kann Angaben zu ihnen machen? Wer hat in dem Bereich ein verdächtiges Fahrzeug gesehen, das den Tätern zur Flucht gedient haben könnte?

———————-
Wettringen
———————-
Verkehrsunfall – zwei Radfahrer schwer verletzt –

Am Donnerstag ( 07.05.2015), gegen 16.15 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall in Wettringen, auf der Straße Brechte, gemeldet. Ersten Erkenntnissen nach sind zwei Radfahrer aus einer Gruppe von Rennradfahrern verunglückt. Dabei wurden beide Radfahrer schwer verletzt. Rettungskräfte und Polizei sind vor Ort.

———————-
Lengerich
———————-
Verkehrsunfall, Radfahrerin verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern im Einmündungsbereich Auf der Laar/ Fritz-Gempt-Straße wurde am Donnerstagvormittag (07. Mai), gegen 09.10 Uhr, eine 74-jährige Frau aus Lengerich schwer verletzt. Die 74-Jährige wollte an der Einmündung, von der Fritz-Gempt-Straße kommend, die Straße Auf der Laar überqueren.

Dabei kam es zur Kollision mit einem von rechts kommenden 50-jährigen Lengericher, der die Straße Auf der Laar befuhr. Die 74-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Sie wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der 50-Jährige blieb unverletzt. Es entstand geringer Sachschaden.

******************************
Kreis Warendorf
———————-
Ohne passenden Führerschein unterwegs

Einer Streife aus Warendorf fiel zwischen Warendorf und Milte ein Kleinkraftrad auf, welches mit, vom Tachometer des Streifenwagens abgelesenen, 100 km/h unterwegs war.

Das Kleinkraftrad wurde in Milte von den Beamten angehalten und überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass das Krad bis 45 km/h zugelassen ist. Durch bauliche Veränderungen wurde die Geschwindigkeit deutlich erhöht. Der 17-jährige Westbeveraner konnte die erforderliche Führerscheinklasse nicht nachweisen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Und das während er gerade die Fahrschule besucht, um den Führerschein für PKW zu erwerben.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Mehrfamilienhaus

Am heutigen Donnerstag, in der Zeit von 14:00 –
14:45 Uhr brachen unbekannte Personen die Wohnungstür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Fritz-Husemann-Str. in Ahlen gewaltsam auf.

Entwendet wurde nach bisherigem Kenntnisstand nichts.

Wer kann Hinweise zur Tat oder zu verdächtigen Personen im Bereich der Fritz-Husemann-Str. machen. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Unfallverursacher entfernt sich

Ein 43-jähriger Mann aus Beckum parkte heute gegen 17:10 Uhr seinen schwarzen Passat auf dem Parkplatz der Fa.
Kaufland an der Straße Grevenbrede in Beckum.

Als er sein Fahrzeug gegen 17:40 Uhr wieder benutzen wollte stellte er eine Beschädigung an der hinteren linken Stoßstange fest.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Der Schaden beträgt ca. 1000 Euro.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Beckum unter Telefon 02521-9110 zu melden.

******************************
Hamm
———————-
Verletzter bei Motorradunfall

Am Donnerstag, 7. Mai wurde ein 55-jähriger Motorradfahrer aus Hamm bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Gegen 16.45 Uhr bog ein 20-jähriger Ford- Fahrer aus Hamm von der Straße Zum Trinkgut nach links in Johannes-Rau-Straße ab. Dabei stieß er mit dem Yamaha- Fahrer zusammen. Der Zweiradfahrer wurde verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht.

Dieses konnte er nach ambulanter Behandlung verlassen. Zum Zwecke der Unfallaufnahme war die Örtlichkeit für etwa 15 Minuten gesperrt. Dies führte zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 5500 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Erneute Brandstiftung an Lippestraße

Bereits zum achten Mal hat es an der Lippestraße in der Nähe des Werseradweges gebrannt. Am Donnerstag (7.5.2015, 17 Uhr) meldeten Spaziergänger einen brennenden Brombeerstrauch. Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Die Polizei geht auch hier von Brandstiftung aus.

Zeugen konnten beobachten, wie eine Person auf einem lilafarbenen Damenfahrrad von der Örtlichkeit wegfuhr.

Sie war zirka 35 Jahre alt, 1,60 Meter groß und hatte schulterlanges, leicht gewelltes Haar. Sie trug eine dunkle Funktionsjacke mit Kapuze ähnlich der Marke Jack Wolfskin, Blue Jeans und führte einen Rucksack mit sich.

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
25-Jähriger wollte sich durch Flucht einer Kontrolle entziehen -Festnahme durch Bundespolizei am Hauptbahnhof Hamm-

Am Donnerstagvormittag (07.05.2015) gegen 10:45 Uhr versuchte sich ein 25-jähriger Deutscher einer polizeilichen Kontrolle durch Beamte der Bundespolizei im Bereich des Hauptbahnhofs Hamm zu entziehen. Dieses konnte durch die eingesetzten Bundespolizisten verhindert werden. Hierbei verletzte sich jedoch ein Polizeibeamter so schwer an der Hand, dass er im Krankenhaus ambulant versorgt werden musste und seinen Dienst nicht wieder aufnehmen konnte.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass gegen den 25-Jährigen seitens der Staatsanwaltschaft Dortmund ein Untersuchungshaftbefehl wegen Raubes vorliegt. Ferner führte er ein Einhandmesser mit sich und war im Besitz einer geringen Menge Betäubungsmittel.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Hamm eingeliefert.

******************************
Kreis Borken
———————-
———————-
Borken
———————-
Einbruch in Tankstelle

Am Donnerstag, gegen 23:30 Uhr, lösten bislang unbekannte Täter an einer Tankstelle an der Ahauser Straße den Einbruchsalarm aus. Die vier Täter hatten die Eingangstür des Tankstellengebäudes aufgehebelt und aus dem Verkaufsraum in kurzer Zeit eine noch unbekannte Anzahl an Zigaretten gestohlen.

Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt hatte, konnte sehen, wie die Einbrecher zu Fuß in Richtung Röwekamp flüchteten.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht an der Weberstraße

Am Mittwoch, gegen 10 Uhr, parkte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer rückwärts aus einer Parkbucht an der Weberstraße aus. Zeitgleich fuhr eine 74-jährige Frau aus Borken mit ihrem Renault Twingo ebenfalls aus der gegenüberliegenden Parkfläche rückwärts aus.

Beide Fahrzeuge stießen dabei zusammen. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Ahaus
———————-
Unfall auf der Wessumer Straße / Lkw gesucht

Am Donnerstag befuhr eine 20-jährige Autofahrerin aus Ahaus gegen 13 Uhr die Wessumer Straße in Richtung Ahaus. Nach ihren Angaben habe sie in Höhe der Bushaltestelle einem entgegenkommenden Lkw ausweichen müssen, da dieser zum Teil auf ihrer Fahrbahnseite fuhr. Beim Ausweichen nach rechts verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die rechte Leitplanke.

Der bislang unbekannte Lkw-Fahrer, der den Unfall nicht bemerkt haben muss, sei ohne anzuhalten weitergefahren. Es entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260).

———————-
Isselburg
———————-
Diebe stehlen Reifen samt Felgen / Polizei sucht Zeugen

In der Zeit zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Freitag, 08:30 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam auf das Gelände eines Autohändlers an der Industriestraße. Der oder die Täter hebelte(n) einen Container auf und entwendete(n) 80 Reifen samt Felgen. Der Schaden wird mit mehreren Tausend Euro beziffert.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo in Bocholt (02871-2990) zu melden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Rosendahl / Borken + Steinfurt
———————-
Raub auf K&K Markt – Polizei fahndet mit Phantombild

Vom Täter des Raubüberfalls auf den K + K-Markt liegt der bild0001Polizei nun ein Phantombild vor, das mit Hilfe von Zeugen erstellt wurde.

Wer kennt diesen Mann? Wer hat ihn vor oder nach der Tat gesehen?
Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

Aufgrund der örtlichen Nähe schließt die Polizei nicht aus, dass der Täter aus einem der umliegenden Kreis kommt. Daher wäre eine Veröffentlichung im Kreis Borken und Steinfurt sehr hilfreich.

# Ursprungssachverhalt: Raub auf K&K in Rosendahl, Sandweg 9 Mi., 29.04.15, 20.04 Uhr Ein mit einer Strumpfhose über das Gesicht gezogene Einzeltäter bedrohte mit einem Messer die Kassiererin des K&K Marktes. Er erzwang so die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Hier noch einmal die Beschreibung des auffälligen Fahrrades: 28 Zoll Herrenrad, Hauptrahmen violett, möglicherweise nachlackiert, die horizontale Stange war grün, auf dem Gepäckträger befand sich ein Drahtkorb, darin befand sich eine kleine Tasche in einer knalligen gelb-orange Farbe.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Krankenhäuser Greven und Borghorst sind gerettet

Soeben wurde bei der Gläubigerversammlung eine erfreuliche Nachricht für Bürger(innen) in Greven und Borghorst bekannt: Die Krankenhäuser Greven und Borghorst bleiben bestehen allerdings wird das Krankenhaus in Emsdetten schon bald schließen. Das Grevener Krankenhaus soll von der Franziskus-Stiftung übernommen werden … weiterlesen

80.000 Euro von Kreditkartenkonto erbeutet

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe! Unglaublich aber in der Zeit zwischen Februar 2012 und Dezember 2014 hat eine unbekannte Person, nach und nach insgesamt 80.000 Euro von einem Kreditkartenkonto eines 82-jährigen Geschädigten erbeutet. Wie die Person an die Kreditkartendaten … weiterlesen

Das “Blaue Haus” rückt in die Stadtmitte

Münster feiert das Siegel Europäisches Kulturerbe. Wer am Freitagabend, 08.05.2015, über den Prinzipalmarkt schlendert, wird es nicht übersehen: Münsters Rathaus erstrahlt in blauem Licht. Fünf energiesparende Floorlights an den Säulen und Beamer sorgen für die Lichteffekte. Zu sehen ist die … weiterlesen

Kita dicht – Wohin mit dem Kind

Ab kommenden Montag, 11.05.2015, treten 17 der 29 städtischen Kitas in den Streik. Einige Kitas streiken unbefristet, andere zeitlich begrenzt. Einzelne Kitas öffnen wie üblich, andere richten Notgruppen ein. Zusätzlich stehen im ABI Südpark (Dahlweg 3) und im Maxi-Turm (Prinzipalmarkt) … weiterlesen

Freibier statt Freihandel

Attac hebt den Kampf gegen Ausbeutung auf die kulturelle Ebene. Nach Frankfurt, München, Stuttgart und Berlin kommt die Kul.tour 2015 nun nach Münster. “Freibier statt Freihandel” ist das Motto, mit dem die Kul.tour 2015 ein außergewöhnliches Erlebnis verspricht. Wo könnte … weiterlesen