Eine Nacht im Flohmarktrausch

Feilschen und Stöbern im Mondschein: Münsters Sommernachtflohmarkt verzaubert mit seinem Flair. Von Freitag, 17. Juli, auf Samstag, 18. Juli, werden Schnäppchenjäger und Hobbyhändler zu nächtlicher Stunde ihren Geschäften nachgehen.

Los geht es am Freitag um 20 Uhr. Der Aufbau für die Hobbytrödlersommernachtflohmarkt beginnt um 18 Uhr. Wer bei der Verlosung der Standplätze nicht zum Zuge gekommen ist, kann sich dann am Infomobil am Kriegerdenkmal melden und vielleicht eine stornierte Fläche ergattern.

Die anmeldefreie Wiese öffnet für alle kurz entschlossenen privaten Verkäufer ebenfalls um 18 Uhr. Insgesamt sorgen fast 600 Hobbyhändler und rund 300 professionelle Verkäufer für eine riesige Auswahl. Wer das Angebot genau in Augenschein nehmen möchte, kann eine Taschenlampe mitbringen – unbedingt notwendig ist das aber nicht. Beleuchtungsballons tauchen die Schnäppchenjagd in ein stimmungsvolles Licht. Am Samstag gegen 14 Uhr klingt der Promenadenflohmarkt dann aus.

Anschließend stehen in diesem Jahr noch zwei weitere Flohmärkte auf dem Programm, und zwar jeweils samstags am 15. August und 19. September. Registrierungen für den Augustflohmarkt sind vom 20. bis 26. Juli möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.flohmarkt-muenster.de.