Tauschen statt kaufen

Der Austragungsort Pension Schmidt

Der Austragungsort Pension Schmidt

Der Trend ist eindeutig. Immer mehr Menschen sehen nicht ein, alte Dinge wegzuwerfen und neue Sachen dafür zu kaufen. Lieber tauschen sie ihr altes Schätzchen gegen etwas anderes ein.
Blusen in vielen Farben, über ein Dutzend Kleider, Hosen, Schals und Taschen. Der Kleiderschrank ist gut gefüllt und doch ist nichts zum Anziehen da. So manche Frau, vielleicht auch so mancher Mann, kennt diesen Gedanken. Schnell folgt der Impuls, bald wieder shoppen gehen zu müssen. „Tauschen statt kaufen“, das schlagen drei Studentinnen der FH Münster vor und laden zu einer öffentlichen Kleidertauschparty ein.

Durchschnittlich kauft jeder Deutsche im Jahr 60 neue Kleidungsstücke im Wert von etwa 900 Euro ein; nur knapp über die Hälfte davon wird regelmäßig getragen, so die Zahlen der Umweltorganisation Greenpeace. „Wie viel und wo wir unsere Kleidung kaufen, hat große ökologische und soziale Auswirkungen“, sagt Birte Strohmann. Die Masterstudentin vom Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management hat mit Laura Leuders und Julia Tröndle das Thema in einer Projektarbeit bei Prof. Dr. Carola Strassner aufgegriffen.

So haben sie recherchiert, wie viele Cents eine Näherin in einem Entwicklungsland für ein T-Shirt bekommt und unter welchen Bedingungen sie arbeitet. Sie sind auf Zahlen gestoßen, dass 320 Millionen Menschen in China keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, weil es mit Chemikalien aus der industriellen Textilproduktion verunreinigt wurde. „Wir haben auch geschaut, welche Alternativen es hier in Münster gibt, sich mit Kleidung auszustatten und welche fairen sowie ökologischen Labels in der Branche existieren“, erklärt Tröndle.

Auf der Kleidertauschparty präsentieren die drei Studentinnen aus dem Master „Nachhaltige Dienstleistungs- und Ernährungswirtschaft“ diese und andere Informationen auf Plakaten. „Wir möchten mit dem Projekt das Bewusstsein der Menschen für ihren Konsum schärfen, aber unbeschwert und in einer angenehmen Umgebung Alternativen bieten und aufzeigen“, erläutert Leuders das Konzept der Veranstaltung.

Die Kleidertauschparty ist am Sonntag (05.06.2015) um 20 Uhr im Café Pension Schmidt (Alter Steinweg 37) in Münster. Männer sind übrigens auch zu der Veranstaltung eingeladen.

Der Eintritt: ein bis fünf tragbare Kleidungsstücke zum Eintauschen. Erlaubt sind auch Schuhe und Accessoires, wie zum Beispiel Taschen. Die Besucher können die Kleidung anprobieren. Die münstersche Band „moranjii“ spielt Livemusik. Und sechs Poetry-Slammer aus ganz Nordrhein-Westfalen, darunter Jens Kotalla, setzen sich in ihren Beiträgen mit dem Thema Konsum auseinander.

Weitere Informationen finden sich unter www.fh-muenster.de/kleider.