Tagesarchive: 17. August 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 12.08.2015

———————-
Münster
———————-
Schuhe gestohlen – Schirm zurückgelassen

150817_regenschirmAm Sonntagmittag (16.08., 13:00 Uhr) raubte ein Unbekannter aus einem Geschäft an der Marktallee zwei Paar Sportschuhe. Zunächst gab der Täter vor, diese zu kaufen. Als er die Schuhe der Marken Nike “Revolution” und Adidas “Running” bezahlen sollte, griff er nach seiner Beute und wollte flüchten. Die Verkäuferin hielt ihn fest. Der Täter befreite sich, indem er die Angestellte mit seinem Regenschirm wegdrückte. Er floh mit der Beute im Gesamtwert von 100 Euro. Den weißen Schirm mit der blauen Aufschrift “TRANSNET” ließ er zurück.

Der männliche Täter ist ca. 40 Jahre alt, 1,90 Meter groß, hat gebräunte Haut, schlechte Zähne und ein schwarzes Tattoo am Hals. Der Dieb ist vermutlich südländischer Abstammung. Er lispelte, sprach aber fließend Deutsch. Der Unbekannte trug eine Brille, eine blaue Jeanshose und eine helle Jacke.

Hinweise auf die Herkunft des Schirmes und zum Dieb nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Pkw rutscht auf Dach über die Autobahn

skoda_a1Am Samstagnachmittag (15.08., 15.58 Uhr) landete ein Skoda nach einem Unfall auf der Autobahn 1 auf dem Dach. Die 60-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt. Die Düsseldorferin war in Richtung Bremen unterwegs. Kurz vor dem Kreuz Münster-Süd prallte sie mit ihrem Auto gegen die Betonmittelwand. Der Wagen überschlug sich und rutschte auf dem Dach mehr als 100 Meter über die drei Fahrspuren. Rettungskräfte brachten die Düsseldorferin in ein Krankenhaus. Die Autobahn war für etwa zwei Stunden teilweise komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

———————-
Münster
———————-
Sattelzug durchbricht Mittelschutzplanke

Ein 31-jähriger Niederländer durchbrach heute Mittag (17.08., 12:45 Uhr) mit seinem Sattelzug die Mittelschutzplanke der Autobahn 2 bei Recklinghausen. Hierbei wurde er schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 31-Jährige in Richtung Oberhausen. Zwischen Recklinghausen Süd und dem Autobahnkreuz Recklinghausen verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. In beide Richtungen sind aktuell der linke und der mittlere Fahrstreifen gesperrt. Die Sperrung dauert noch bis voraussichtlich 18 Uhr an. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

———————-
Münster
———————-
Fahrradfahrerin mit 1,9 Promille schwer gestürzt

Am Freitagmorgen (14.08.2015, 07:00 Uhr) stürzte eine betrunkene 21-jährige Fahrradfahrerin auf der Austermannstraße und zog sich schwere Verletzungen zu. Die junge Frau fuhr auf dem Geh- und Radweg in Richtung Wasserweg. Sie kam nach links in den Grünstreifen, prallte gegen einen Baum und fiel auf den Radweg. Die Beamten fanden schnell heraus, dass die 21-Jährige vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Ein Test zeigte einen Wert von 1,9 Promille.

Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

———————-
Bundespolizei
———————-
Ladendieb auf frischer Tat gestellt

Am 15.08.2015 gegen 18:10 Uhr, wurde im Rahmen eines Ladendiebstahls in einem Drogeriemarkt im Bahnhof Hamm, ein 25-jähriger Marokkaner durch Einsatzkräfte der Bundespolizei festgestellt. Bei der Überprüfung der Identität stellte sich heraus, dass der Mann aufgrund eines Haftbefehls gesucht wurde. Da er nicht in der Lage war, die Geldstrafe in Höhe von 370 Euro zu bezahlen, verbringt er die nächsten 30 Tage in der Justizvollzugsanstalt Hamm.

Weiterhin wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und unerlaubten Aufenthaltes eingeleitet.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ibbenbüren
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Freitag (14.08.2015), gegen 10.00 Uhr, stellte eine Pkw-Fahrerin ihren orangefarbenen Pkw Kia Picanto auf dem Tecklenburger Damm in Höhe Haus Nummer 60 ab. Am Sonntag (16.08.2015), gegen 15.30 Uhr, stellte die Fahrerin fest, dass die vordere Achse, der Reifen vorne links, der linke vordere Kotflügel und die Fahrertür erheblich beschädigt worden waren.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 3.000 Euro. Den Spuren nach war ein anderes Fahrzeug gegen den Kia gefahren. Der Verursacher des Verkehrsunfalls entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können.

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 054514315.

———————-
Westerkappeln
———————-
Brand

Am Samstagabend (15.08.), gegen 19.00 Uhr, wurden die Feuerwehr und die Polizei zum Brand eines Gehöftes an der Windmühlenstraße gerufen. Die Scheune und der Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses wurden durch das Feuer erheblich beschädigt.
Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 150.000 Euro. Personen oder Tiere wurden nicht verletzt. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei kann davon ausgegangen werden, dass Brand aufgrund einer technischen Ursache entstanden ist.

———————-
Hörstel
———————-
Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Westfalenstraße (L 883), Höhe Einmündung Huckbergstraße (K 17), sind am Sonntagnachmittag (16.08.) drei Personen verletzt worden. Ein 77-jähriger PKW-Fahrer wollte von der Huckbergstraße kommend, nach links in die Westfalenstraße einbiegen. Dabei kollidierte er mit dem Pkw eines 23-jährigen Ibbenbüreners, der auf der bevorrechtigten Westfalenstraße in Richtung Hörstel unterwegs war.

Der 77-jährige Rheinenser wurde leicht und seine 80-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Auch der 23-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Der Sachschaden wird auf etwa 31.000 Euro geschätzt. Für die Räumung der Unfallstelle und das Beseitigen von ausgelaufenen Flüssigkeiten wurde die Westfalenstraße für zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

———————-
Recke
———————-
Wohnungseinbruch

Am Samstagnachmittag (15.08.), zwischen 15.15 und 19.00 Uhr, sind Unbekannte in ein Wohnhaus an der Halveder Straße, etwa Höhe Ortseingang, eingedrungen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und suchten im Haus nach Wertgegenständen. Gestohlen wurde Bargeld und Schmuck.

Es werden Zeugen gesucht, die zur Tatzeit am Tatort verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbrecher unterwegs

Am vergangenen Wochenende waren Einbrecher an der Gravenhorster Straße, am Hoppenweg und an der Wibbeltstraße unterwegs. An der Gravenhorster Straße haben sich am Freitagabend (14.08), in der Zeit zwischen 21.00 und 22.30 Uhr, Unbekannte in einem Einfamilienhaus aufgehalten. Die Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt und suchten im Obergeschoss nach Wertgegenständen.

Als der Wohnungsinhaber nach Hause zurückkehrte, ergriffen die Einbrecher sofort die Flucht. Die drei Männer, bekleidet mit dunklen Kapuzenshirts, liefen in Richtung Gravenhorster Straße/ Weststraße davon. Am Hoppenweg haben Einbrecher an einem Wohnhaus ein Fenster aufgehebelt und einen Büroraum durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Die Täter waren hier zwischen Samstagabend, 21.00 Uhr und Sonntagmorgen, 10.00 Uhr, am Werk. Unbekannte haben sich zwischen Samstagabend, 19.00 Uhr und Sonntagnachmittag, 15.30 Uhr, auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses an der Wibbeltstraße aufgehalten. Hier versuchten sie vergeblich eine Terrassentür und ein Oberlicht aufzuhebeln. Die Täter gelangten nicht in das Haus und verließen den Tatort ohne Beute. In allen Fällen hat die Polizei die Spuren gesichert.

Sie sucht Zeugen, die im Bereich der Tatorte verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

Am vergangenen Wochenende, zwischen Freitagmittag, 12.00 Uhr und Sonntagnachmittag (16.08.), 14.10 Uhr, sind Einbrecher in ein Wohnhaus an der Carl-Orff-Straße eingedrungen. Die Täter schlugen die Scheibe einer Terrassentür ein und betraten alle Räumlichkeiten. In Schränken und Schubladen suchten sie nach Wertgegenständen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden mehrere Stangen Zigaretten gestohlen.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch

Unbekannte haben sich an letzten Donnerstag (13.08.), in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 21.00 Uhr, in den Räumlichkeiten des Berufskollegs an der Frankenburgstraße aufgehalten. Nach bisherigen Erkenntnissen haben die Täter sich im Gebäude einschließen lassen. Dort haben sie mehrere Türen aufgehebelt und in Schränken und Schreibtischen nach Wertgegenständen gesucht. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich des Berufskollegs verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971-9384215.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Wadersloh
———————-
Bei Unfall Telefonkabel abgerissen

Ein abgerissenes Telefonkabel und ein Sattelzug im Graben ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag, 17.8.2015, 9.15 Uhr, in Wadersloh, Glennstraße. Der 51-jährige Fahrer des Sattelzuges befuhr die Glennstraße in Richtung Benteler. Als der Fahrer eines entgegenkommenden Sattelzugs wegen eines herabhängenden Astes abbremste, lenkte der 51-Jährige sein Fahrzeug reflexartig nach rechts. Der Sattelzug geriet zunächst auf die unbefestigte Bankette und dann in den angrenzenden Graben. Dabei beschädigte er neben Verkehrszeichen auch die Oberleitung.

Zur Bergung des Fahrzeugs war die Straße mehrere Stunden gesperrt, da die Ware zunächst umgeladen werden musste. Die Feuerwehr Wadersloh kümmerte sich um die Absicherung der Oberleitung. Der Bauhof übernahm die Sperrmaßnahmen sowie Reinigung der Fahrbahn. Die Polizei schätzt den Flur- und Sachschaden auf rund 9.000 Euro.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Einbruch in Imbiss

Unbekannte Personen brachen in der Nacht zu Montag, 17.08.2015, in einen Imbiss am Heuweg in Drensteinfurt ein.

Aus dem Lokal stahlen der oder die Täter einen Fernseher. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Ahlen
———————-
Funkenflug beschädigt Fahrzeug

Bei einem Unfall, der sich am Montag, 17.8.2015, gegen 12.40 Uhr auf der Dolberger Straße in Ahlen ereignete, beschädigte Funkenflug ein Fahrzeug. Der Funkenflug entstand, als ein Glastransporter mit seinem Ladekran gegen den Brückenbogen einer Brücke auf der Dolberger Straße in Richtung Dolberg fuhr. Der Funkenflug verursachte Brandmarken auf einem nachfolgenden weißen VW Golf. Eingeleitete Ermittlungen nach dem Fahrer sowie dem Lkw blieben erfolglos. Wer hat den Glastransporter auf der Fahrt beobachtet?

Hinweise zu dem Verursacher bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Beckum-Neubeckum
———————-
Pkw überschlug sich

Der Pkw einer Oelderin überschlug sich bei einem Unfall am Montag, 17.08.2015, 13.25 Uhr, auf der Vellener Straße in Neubeckum. Die 18-Jährige befuhr die Vellener Straße in Richtung Oelde. Ausgangs einer Rechtskurve kam sie mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und landete auf dem Dach im angrenzenden Graben. Rettungskräfte brachten die verletzte junge Frau zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Das total beschädigte Fahrzeug wurde abgeschleppt.

———————-
Ahlen
———————-
Ladendiebe in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster sind nun zwei Ladendiebe in Haft, die am Samstag, 15.08.2015, gegen 12.35 Uhr einem Ladendetektiv eines Verbrauchermarktes in Ahlen, Gebrüder-Kerkmann-Platz auffielen. Das Pärchen, eine 16-Jährige aus Essen und ein 17-Jähriger aus Dortmund, steckte eine Vielzahl von Kosmetika in eine präparierte Handtasche. Nachdem sie den Kassenbereich des Geschäfts verlassen hatten, sprach der Ladendetektiv die Jugendlichen an. Die hinzugerufene Polizei nahm die beiden vorläufig fest. Die Ladendiebe waren bereits mehrfach wegen ähnlicher Taten aufgefallen. Deshalb stellte die Staatsanwaltschaft Münster beim Amtsrichter in Ahlen den Antrag auf Untersuchungshaft wegen Wiederholungs- und Fluchtgefahr, der diesem folgte.

———————-
Drensteinfurt-Walstedde
———————-
Einbrüche in Gebäude

Über das Wochenende ereigneten sich in Walstedde gleich zwei Einbrüche. In einem Fall drangen Einbrecher in eine Kindertagesstätte an der Straße Böcken ein, aus der sie einen Fotoapparat sowie einen Laptop stahlen. In dem zweiten Fall brachen der oder die Täter eine Tür zu der danebengelegenen Schule auf. Hier entwendeten sie eine Vielzahl von Laptops. Wer hat zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen im Bereich der Tatorte Verdächtiges beobachtet?

Hinweise zu den Einbrüchen bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Warendorf
———————-
Unterstützung für Rettungsdienst erforderlich

Am Samstag, 15.8.2015, kümmerte sich der Rettungsdienst um zwei Personen, die allerdings unkooperativ waren, so dass die Polizei zur Unterstützung hinzugezogen wurde.

Als Rettungskräfte gegen 1.15 Uhr zu einem Einsatz eintrafen, fanden sie einen Mann vor, der im Einmündungsbereich der Parkstraße in Ahlen lag. Der 26-Jährige war kaum ansprechbar und stark angetrunken. Die Versuche den Ahlener medizinisch zu versorgen scheiterten am zunehmenden aggressiven Verhalten des Mannes. Als er versuchte einen Rettungsdienstmitarbeiter anzugreifen, wurde polizeiliche Unterstützung angefordert. Die Einsatzkräfte der Polizei stellten seine Personalien fest und wollten ihn zu seinem Schutz in Gewahrsam nehmen. Plötzlich griff er einen Polizeibeamten an, so dass der Ahlener zu Boden gebracht und gefesselt wurde. Anschließend verbrachte der Mann die Nacht im Polizeigewahrsam. Bei der Überprüfung seiner Alkoholisierung zeigte das Alcotestgerät einen Wert von 1,94 Promille an.

Am Samstagvormittag, gegen 10.35 Uhr, wollte sich der Rettungsdienst in Telgte um einen desorientierten Mann kümmern.

Dieser lief kreuz und quer über die Straßen Orkotten und Münstertor, ohne dass der 24-Jährige Rücksicht auf den Straßenverkehr nahm. Dem Rettungsdienst war es gelungen, den Mann von der Fahrbahn in einen Markt zu bugsieren. Als die Einsatzkräfte der Polizei hinzukamen, schrie er laut umher und wollte sich an diesen vorbei drängen. Dabei ruderte er mit den Armen unkontrolliert umher und trat um sich. Die Polizei brachte den Mann unter Kontrolle und fesselte ihn. Der Telgter wurde ärztlich begutachtet und kam in ein Krankenhaus. Nach seinen Angaben hatte er zuvor Betäubungsmittel und Alkohol zu sich genommen.

———————-
Telgte
———————-
Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkoholeinwirkung

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag, 16.08.2015, gegen 20:40 Uhr, wurde auf der Straße “Am Knapp” in Telgte eine Straßenlaterne beschädigt. Ein 62-jähriger Mann aus Zehdenick war mit seinem grauen Skoda Oktavia auf der B475 von Sassenberg kommend in Richtung Warendorf unterwegs und fuhr anschließend über die B64/B51 nach Telgte. Auf Grund seiner auffälligen Fahrweise meldete sich ein Zeuge bei der Polizei. In Telgte fuhr er auf der Straße “Am Knapp” beim Wenden gegen eine Straßenlaterne, an welcher Schaden entstand.

Da der Skoda-Fahrer augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten.

An seinem Pkw konnten mehrere frische Unfallschäden festgestellt werden. Die Herkunft der Schäden ließ sich bislang nicht klären.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm-Herringen
———————-
Pkw und Garage ausgebrannt

bild0002Aufgrund eines technischen Defekts brannten am Montagmorgen (17.08.2015, 6.20 Uhr) in Herringen ein Pkw und eine Garage komplett aus. Auch das angrenzende Wohnhaus wurde beschädigt. Der 12-jährige Sohn der Familie nahm am Morgen Brandgeruch wahr. Als sein Vater daraufhin die Garage öffnete, schlugen ihm die Flammen ins Gesicht.

Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000 Euro. Die Ermittlungen ergaben, dass sich das Feuer offenbar im Motorraum des Autos entzündete.

———————-
Hamm
———————-
Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 39-jährige Radfahrerin, die am Montag, 17.08.2015, auf dem Caldenhofer Weg mit einem Auto zusammenstieß. Die Hammerin war gegen 7.30 Uhr auf dem Radweg stadtauswärts unterwegs. Als sie die Einmündung Bradfordstraße passierte, erfasste sie ein Hyundai. Die 42-jährige Fahrerin war aus dem Holunderweg gekommen und geradeaus über den Caldenhofer Weg gefahren. Die Radlerin wird stationär in einem Krankenhaus behandelt.

Es entstand geringer Sachschaden.

———————-
Hamm Bockum-Hövel
———————-
Autofahrer flüchtig

Leichte Verletzungen erlitt eine 17-jährige Rollerfahrerin am Montagmorgen (17.08.2015, 7.10 Uhr) auf der Straße Am Böcken 14, nachdem sie von einem unbekannten Autofahrer überholt wurde. Es kam dabei zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Die junge Frau verlor die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte. Der Unfallfahrer fuhr ohne anzuhalten in seinem schwarzen Wagen davon. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm Bockum-Hövel
———————-
Autoaufbrecher beobachtet

Auf der Merschstraße beobachtete eine 24-jährige Frau am Freitagabend (14.8.15, 20.55 Uhr) einen Autoaufbrecher. Sie hielt sich in einem Haus auf, als sie es von draußen klirren hörte. Ein Unbekannter hatte die Scheibe ihres Nissans eingeschlagen und aus dem Auto eine kleine blaue Handtasche mit einer Brille und einem Schlüsselbund an sich genommen. Damit floh er in Richtung Kornmersch. Beschrieben wird der Autoaufbrecher als etwa 1,70 Meter groß und schlank. Zu seinem dunklen, kurzen Haar trug er ein schwarzes T-Shirt und eine lange, schwarze Hose.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160

———————-
Hamm
———————-
Sechsjähriges Mädchen angefahren

Am Freitagnachmittag (14.08.2015) fuhr ein unbekannter Radfahrer auf der Werler Straße 250 ein sechsjähriges Mädchen an. Es wurde leicht verletzt. Gegen 14.40 Uhr stieg das Kind auf dem abgebundenen Teil der Werler Straße in Höhe des Geschäfts “Welken und Simon” aus dem Auto der Mutter aus. Als es auf dem Geh- und Radweg stand, kam der unbekannte Radfahrer vorbei und erfasste das Mädchen. Der etwa 30-jährige Mann kümmerte sich nicht darum und fuhr weiter. Er ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und hat eine korpulente Statur. Zu einer dunklen Hose trug er ein gräuliches T-Shirt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02381-9160 bei der Polizei zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Zeugen für “Wild West” auf der B 70 gesucht

Am Donnerstag wurde der Polizei gegen 19.35 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 70 (Weseler Straße Höhe Aechterhookstraße) gemeldet. Ein 30-jähriger Autofahrer war dort von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Der 30-Jährige war dabei leicht verletzt worden, an seinem Pkw war ein Schaden in einer Höhe von ca. 4.000 Euro entstanden.

Nach Angaben des 30-Jährigen hatte sich folgendes zugetragen: Er sei mit seinem Opel Astra Caravan auf der B70 aus Richtung Südlohn kommend unterwegs gewesen. Von der Ahauser Straße kommend sei dann ein noch unbekannter Motorradfahrer auf die B 70 abgebogen und habe ihn kurz darauf überholt. Dabei habe ihm der Motorradfahrer die Faust sowie den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt und ihm angedeutet, dass er anhalten solle. Der Motorradfahrer habe sich dann wieder zurückfallen lassen und sei ihm bis auf den ALDI-Parkplatz an der Weseler Straße gefolgt. Daraufhin sei er zu dem daneben liegenden Netto-Parkplatz gefahren, wohin ihm der Motorradfahrer ebenfalls gefolgt sei. Dort habe dieser an die Scheibe geklopft und ihm Schläge angedroht, so dass er sofort wieder in Richtung Wesel gefahren sei.

Unmittelbar vor der Unfallstelle habe ihn der Motorradfahrer dann überholt und durch einen Schlenker nach rechts zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Dabei habe er die Kontrolle über seinen Pkw verloren und sei gegen den Baum gefahren.

Hinweise zum möglichen Motiv des Motorradfahrers liegen noch nicht vor.

Nach Angaben des Autofahrers handelt es sich um ein rot-weißes Motorrad mit AH-Kennzeichen und der Zahl 64. Die Ermittlungen dauern an. Wer die Vorfälle (und sei es auch nur teilweise) beobachtet hat oder sonstige Angaben machen kann, wird gebeten sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher festgenommen

Am Sonntagabend meldete sich eine aufmerksame Zeugin gegen 19.00 Uhr bei der Polizei und machte Angaben zu zwei verdächtigen Männern, die im Bereich des Sportplatzes im Stadtpark einen Tresor aufbrachen.

Kurz darauf nahmen die Polizeibeamten auf einem Weg hinter der Berufsschule einen der Verdächtigen fest, der zweite Mann konnte flüchten. Bei der Durchsuchung des Festgenommen, es handelt sich um einen 26-jährigen Mann aus Gronau, wurden mehrere Sparbücher und EC-Karten gefunden. Der Festgenommene gab zunächst an, diese gefunden zu haben.

Da die Zeugin angegeben hatte, dass die Verdächtigen Gegenstände in einer Mülltonne entsorgt hatten, wurde der Inhalt der Mülltonne in Augenschein genommen. Dabei fanden die Beamten mehrere Unterlagen, die auf eine Firma an der Eper Straße hindeuteten.

Dort stellten die Beamten auch einen Einbruch fest, bei dem ein Tresor entwendet worden waren. Neben Bargeld waren auch EC-Karten und mehrere Sparbücher in dem Tresor aufbewahrt worden.

Der 26-Jährige gab den Einbruch zu. Die Ermittlungen zu seinem Mittäter dauern an. Der Flüchtige ist ca. 180 cm groß, schwarzhaarig und trug beigefarbene Oberbekleidung.

Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein Antrag auf Untersuchungshaft gegen den einschlägig vorbestraften 26-Jährigen gestellt. Polizeibeamte führen ihn heute einem Richter vor.

———————-
Borken-Burlo
———————-
Einbruch in Geschäft

Am Sonntagabend hebelten noch unbekannte Einbrecher die Eingangstür einer Ladenlokals an der Dunkerstraße auf und entwendeten Tabak im Wert von ca. 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Velen
———————-
Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Samstag befuhr eine 35-jährige Autofahrerin aus Stadtlohn gegen 21.00 Uhr die Eschstraße in Richtung Stadtlohn.

Sie touchierte den überbreiten Anhänger eines entgegenkommenden 19-jährigen Ahausers und kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Die 35-Jährige wurde leicht verletzt. Sie konnte das Stadtlohner Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 6.000 Euro.

———————-
Borken
———————-
Zwei Unfallfluchten bei OBI

Am Freitag wurde zwischen 09.30 Uhr und 18.00 Uhr auf dem OBI-Parkplatz an der Gelsenkirchener Straße in weißer Peugeot-Klein-Lkw angefahren und an der Rückseite leicht beschädigt (ca. 100 Euro) Am Samstag wurde auf demselben Parkplatz ein schwarzer Volvo XC 60 ebenfalls im Heckbereich beschädigt (ca. 1.500 Euro Schaden). Beide Verursacher hatten sich entfernt, ohne ihren Pflichten nachgekommen zu sein. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000).

———————-
Borken
———————-
Inline-Skaterin nach Unfall gesucht

Bereits am Donnerstag kam es im Kreisverkehr Gildenstraße/Meisterstraße gegen 13.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall, an dem eine 68-jährige Borkenerin mit ihrem schwarzen Honda CRV und eine noch unbekannte Inline-Skaterin beteiligt waren. An dem Pkw war ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 800 Euro entstanden. On die Inline-Skaterin verletzt wurde, ist nicht bekannt. Sie setzte ihre Fahrt über die Meisterstraße fort und bog in den Blaufärberweg ein.

Die Skaterin ist ca. 16 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank und hat blonde lange Haare. Sie war mit einem schwarzen ärmellosen Oberteil und einer schwarzen “Radlerhose” bekleidet.

———————-
Bocholt
———————-
Feuerlöscher in Skater-Halle ausgeleert

Am Sonntag stellte eine 43-jährige Bocholterin im Rahmen ihrer Hallenaufsicht gegen 18:15 Uhr fest, dass in der Skater-Halle ein Feuerlöscher entleert worden war. Kurz zuvor hatten fünf Personen die Halle verlassen und waren gerade in einen Pkw Hyundai Tucson mit niederländischen Kennzeichen gestiegen. Die 43-Jährige traf die Personen kurz darauf auf dem Parkplatz an der Straße Im Königsesch an. Die Verdächtigen wollten gerade wieder in den Pkw steigen.

Als die Geschädigte die Personen auf die Tat ansprach und Fotos von den Personen machte, stieg der Beifahrer aus und schubste die Geschädigte zurück. Dadurch fiel das Telefon der Geschädigten zu Boden und wurde beschädigt. Der Beifahrer ist ca. 20 – 22 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dünn, hat kurze braune gelockte Haare und pickelige Gesichtshaut. Der Fahrer ist ca. 23 – 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß und hat kurze blonde Haare. Auf dem Rücksitz saßen drei männliche Kinder bzw. Jugendliche im Alter von ca. 13 – 15 Jahren. Weitere Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Bocholt
———————-
Brand in einer Shisha-Bar

In der Nacht zum Montag wurde der Feuerwehr gegen 01.20 Uhr ein Brand in einer Shisha-Bar am Nordwall gemeldet.

Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 100.000 Euro. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, werden Zeugen gebeten, sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

Der fragliche Tatzeitraum könnte zwischen 00:15 Uhr und 01.20 Uhr liegen.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Billerbeck
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 15.08.15, 14.00 Uhr – 17.08.15, 09.35 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein Schreibwarengeschäft ein und entwendeten hieraus ca. 150 Stangen Zigaretten, 15 Dosen Tabak sowie 20 Taschenrechner.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 17.08.15, zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen am Fahrbahnrand geparkten blauen Opel Adam. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch in Tankstelle

Am 15.08.2015, zwischen 03.35 Uhr und 04.52 Uhr, drangen zwei unbekannte jugendliche Täter gewaltsam durch die Eingangstür in eine Tankstelle ein. Sie entwendeten Zigaretten, einen Kassendrucker sowie einen leeren Geldbehälter. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.200 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Sachbeschädigung

In der Zeit vom 14.08.2015, 22.00 Uhr – 15.08.2015, 02.25 Uhr, besprühten unbekannte Täter Gebäudeteile des Berufskollegs, mehrere Verkehrszeichen, eine Mülltonne sowie ein Trafohäuschen mit schwarzer und silberner Lackfarbe. Der Gesamtschaden wird mit 3.500 Euro angegeben. Die Polizei geht von Tatzusammenhang mit den zuvor gemeldeten Farbschmierereien auf der Tüllinghofer Straße aus. Hinweise bitte an die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 15.08.2015 besprühten unbekannte Täter Gebäudeteile der Realschule, der Sekundarschule sowie der dortigen Sporthalle mit schwarzer Lackfarbe. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Aufbruch eines Zigarettenautomaten

In der Zeit vom 15.08.2015, 14.00 Uhr bis 16.08.15, 09.20 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten die gesamten Zigarettenschachteln. Der Schaden wird mit 3.000 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140, entgegen.

———————-
Olfen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 15.08.15, zwischen 08.40 Uhr und 09.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrradfahrer einen geparkten silbernen Mercedes C220. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Senden
———————-
In der Nacht zum 15.08.15 schlugen unbekannte Täter die Scheibe an der Fahrertür eines geparkten silbernen Citroen Evasion ein. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 250,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 15.08.2015, zwischen 12.15 Uhr und 13.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen VW Golf. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Herbern
———————-
Versuchte Einbrüche in Wohnhäuser

In der Zeit vom 16.08.2015, 00:30 Uhr – 05:20 Uhr versuchte ein bisher unbekannter Täter in bislang gemeldeten 7 Wohnhäusern in Herbern einzudringen. Alle Einbrüche blieben im Versuch stecken. In unmittelbarer Nähe der Tatorte wurde ein 20-jähriger Tatverdächtiger angetroffen. Die Ermittlungen dazu dauern an. Die Tatorte sind an der Neuenhammstraße, Ascheberger Sraße( 3x) Schlaunstraße und Freiherr-vom-Stein-Straße(2x). Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, in Verbindung zu setzen.

———————-
Senden
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 14.08.2015, zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr, beschädigte ein derzeit unbekannter LKW-Fahrer die Hecke und den Holzgartenzaun des Geschädigten. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Nottuln
———————-
Einbruch – Polizei sucht Zeugen

Am 15.08.2015, zwischen 03.08 Uhr und 04.18 Uhr, drangen unbekannte, maskierte Täter gewaltsam durch eine Nebeneingangstür in ein Zweiradgeschäft ein. Aus dem Verkaufsraum entwendeten sie eine große Menge an E-Bikes und Fahrrädern. Nach ersten Ermittlungen schoben die Täter die Räder auf den Lagerplatz des Friedhofes und verluden sie dort in ein bereitgestelltes Fahrzeug. Es entstand ein erheblicher Gesamtschaden.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Havixbeck
———————-
Festnahme nach Metalldiebstahl

Am 15.08.2015, um 14.48 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie drei Männer aus Duisburg im Alter von 19, 36 und 40 Jahren Altmetalle eines Gewerbebetriebes auf einen LKW luden. Der Zeuge sprach die Täter an, die daraufhin nur das in ihren Händen befindliche Metall zurück ließen – das bereits aufgeladene Metall entwendeten sie. Der informierten Polizei gelang es im Rahmen der Fahndung, die Täter aus Duisburg auf dem Pendlerparkplatz in Senden an der B 235 zu kontrollieren. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Diebesgut wurde sichergestellt.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 16.08.15, 14:09 Uhr kam ein 84-jähriger Mann aus Coesfeld mit seinem Auto aus bislang ungeklärter Ursache von seinem Fahrstreifen ab und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit einem entgegenkommenden Kleintransporter mit Anhänger einer 53-jährigen Frau aus Coesfeld. Das Auto des 84-jährigen kam in einem Seitengraben zum Stillstand. Der 84-jährige wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird mit 11.000 Euro angegeben.

———————-
Dülmen
———————-
Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 16.08.2015, 20:35 Uhr kontrollierte eine Funkstreife einen 29-jährigen Dülmener, der mit seinem Auto Auf der Flage unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Der Führerschein wurde sichergestellt.

———————-
Senden
———————-
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Am 16.08.15, um 00.27 Uhr, warfen drei 14- und 15-jährige Jugendliche aus Frankreich Äpfel gegen vorbeifahrende Autos, wobei ein Scheinwerfer beschädigt wurde. Der Geschädigte hielt an und konnte die Jugendlichen bis zum Eintreffen der informierten Polizei festhalten. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Gegen die Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Windows 10 – Daten in Gefahr

Mit dem neuen Windows 10 von Microsoft kommt ein Betriebssystem auf den Markt, das den PC in eine Art private Abhöranlage verwandelt. Auch viele Nutzer im Münsterland haben Angst vor den neuen Spionageprogramm, das nach Smartphones und Tablets jetzt auch … weiterlesen

Hier wird HEUTE – 17.08.2015 geblitzt!

Am 17.08.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): An den Loddenbüschen Albersloher Weg Grevener Straße Hammer Straße Kardinal von Galen Ring Steinfurter Straße Warendorfer … weiterlesen