Tagesarchive: 27. August 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 27.08.2015

———————-
Münster
———————-
Schwerbehinderten Münsteraner beklaut – Festnahme –

Ein 17-jähriger Algerier und ein 21-jähriger Neuenkirchener stahlen einem schwerbehinderten Münsteraner am Mittwochabend (26.08., 17:41 Uhr) an der Goerdelerstraße das Portemonnaie und das Handy.

Die beiden jungen Männer verwickelten den Münsteraner in ein Gespräch und tanzten ihn an. Dabei zogen sie dem 58-Jährigen die Wertgegenstände aus den Hosentaschen und flüchteten in Richtung Von-Witzleben-Straße.

Die alarmierten Beamten stellten die beiden Diebe in einem Park an der Weseler Straße.

Sie gaben den Diebstahl zu und zeigten den Polizisten die im Gebüsch liegende Brieftasche. Das Bargeld und das Handy hatten sie bereits eingesteckt. Die Beamten nahmen die Männer vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Silberbesteck und Schmuck bei Einbruch gestohlen – Zeugen gesucht

Am Mittwoch (26.8., 08:10 Uhr bis 22:15 Uhr) brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Hermannstadtweg ein. Die Diebe schoben eine Jalousie an der Hausrückseite hoch und hebelten anschließend ein Fenster auf. Sie durchsuchten sämtliche Räume und Schränke. Die Einbrecher nahmen ein Silbersteck und Goldschmuck mit.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Tiefkühlfisch eingesteckt – Zeugen stoppen aggressiven Ladendieb

Am Mittwochabend (26.08., 17:44 Uhr) stoppten ein Ladendetektiv und ein Angestellter einen 27-jährigen Münsteraner, der Lebensmittel stehlen wollte. Der junge Mann hatte Schokoriegel und verschiedene Sorten Tiefkühlfisch in seinen Rucksack gesteckt. An der Kasse bezahlte er jedoch nur eine Flasche Saft.

Als ihn der 50-jährige Ladendetektiv ansprach, schlug der Dieb mit seinem Rucksack auf ihn ein und rannte weg. Ein weiterer Mitarbeiter eilte zur Hilfe und hielt den 27-Jährigen fest. Auch gegenüber den eintreffenden Polizisten zeigte sich der Dieb wenig einsichtig. Der 32-jährige Mitarbeiter und der Ladendetektiv wurden bei der Rangelei leicht verletzt.

Den Dieb erwartet nun eine Strafanzeige.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Emsdetten
———————-
Diebstahl/Betrug

Ein unbekannter, 20 bis 30 Jahre alter Mann, hat am Mittwochnachmittag (26.08.2015) in der Innenstadt mehrere Passanten angesprochen und sie um eine Spende gebeten. Der mit einer dunklen Hose und einem weißen T-Shirt bekleidete Mann hielt den Personen dabei ein Klemmbrett vor und behauptete, für Behinderte zu sammeln.

Gegen 16.00 Uhr ging er auch auf die Gäste eines Cafes am Katthagen zu. Mehrere Personen lehnten eine Spende ab, eine ältere Dame wollte dem Unbekannten 10 Euro übergeben. Mit der nach Zeugenangaben klaren Forderung auf die Rückgabe des Wechselgeldes, übergab sie dem Mann einen 50-Euroschein. Der Fremde ignorierte die Forderung jedoch, bat sogar noch zwei ältere Damen um eine Spende und verschwand dann. Die Polizei bittet um besondere Vorsicht bei derartigen Spendensammlungen. Immer wieder tauchen Personen auf, die bei angeblichen Spendensammlungen Geld der Passanten entwenden.

Hinweise zu dem Vorfall bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

Die Polizei bittet um besondere Vorsicht. Solche Diebstähle werden immer wieder verübt. Insbesondere ältere Menschen sind oft Opfer dieser Masche. Seien sie misstrauisch, wenn Sie von Fremden angesprochen werden. Lehnen Sie derartige Wünsche von Fremden konsequent ab.

Melden Sie derartige Vorfälle sofort der Polizei, damit sie Einschreiten kann. Merken Sie sich die Kennzeichen der Fahrzeuge, mit denen die Personen unterwegs sind.

———————-
Beelen
———————-
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Eine 34-jährige Warendorferin befuhr mit ihrem Suzuki am heutigen Mittwoch, gegen 14:32 Uhr die Straße “Stroat” in Beelen in Richtung Westen. Sie beabsichtigte den Harsewinkeler Damm zu überqueren und weiter auf der Straße “Am Axtbach” fahren. An der Kreuzung Harsewinkeler Damm / Stroat / Am Axtbach übersah die Warendorferin den auf dem Harsewinkeler Damm, in Fahrtrichtung Beelen, fahrenden 20-jährigen Pkw-Fahrer mit seinem Fiat.

Der 20-jährige Hammer versuchte noch zu bremsen und nach rechts auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr verhindern. Der Suzuki der 34jährigen Pkw-Fahrerin drehte sich um die eigene Achse und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Fiat fuhr über den angrenzenden Grünbereich und kam halb auf dem Rad/-Fußweg zu stehen.

Der 20-jährige Hammer wurde schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus nach Münster gebracht. Die 34-jährige Warendorferin wurde leicht verletzt und in ein Warendorfer Krankenhaus gebracht.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Der Harsewinkeler Damm war für den Zeitraum der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

Am heutigen Mittwoch, in der Zeit von 08:30 Uhr bis 14:30 Uhr wurde durch unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Straße Höckelmerlau eingebrochen. Der / die Täter durchsuchten das Haus und entwendeten Schmuck in unbekannter Höhe.

Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich Höckelmerlau gemacht?
Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Beckum entgegen Telefon 02521-9110.

———————-
Ennigerloh
———————-
Dieseldiebstahl

In der Zeit von Mittwoch, 26.08.2015, 18.30 Uhr, bis Donnerstag, 27.08.2015, 02.30 Uhr, begaben sich unbekannte Täter zu einem auf dem Bürgermeister-Hirschmann-Ring in Ennigerloh abgestellten Lkw. Hier öffneten sie den Tankverschluss und zapften Diesel aus dem Tank ab.

Mit ihrer Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Oelde, Telefon 02522/915-0, in Verbindung zu setzen.

———————-
Warendorf
———————-
Pakete aus Lagerhalle gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag, 27.08.2015, verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Lagerhalle auf der Splieterstraße in Warendorf. Aus der Halle entwendeten die Täter zwei Pakete und flüchteten anschließend mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, entgegen.

******************************
Hamm
———————-
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Ein 33-Jähriger wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, gegen 13.10 Uhr, am Richard-Matthaei-Platz schwer und eine 45-Jährige leicht verletzt. Der Mann befuhr mit einem Fahrrad den Westenwall in Richtung Bahnhof. Die Frau befuhr mit einem Opel Corsa den Richard-Matthaei-Platz in Richtung Westring und stieß mit dem querenden Fahrradfahrer zusammen.

Er stürzte und wurde verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Er verblieb stationär. Die Frau verletzte sich leicht und wurde ebenfalls zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1200 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Aktionstag gegen Taschendiebstahl

Wie gehen Taschendiebe vor?
Wo bewahre ich am sichersten mein Portemonnaie auf?
Welche klassischen Fehler kann ich vermeiden?

Diese und weitere Fragen beantworten Kriminalbeamte der Hammer Polizei am Freitag, 28. August, im Rahmen eines Aktionstages gegen Taschendiebstahl. Von 10 Uhr bis 13 Uhr stehen sie beim Wochenmarkt am Teichweg in Bockum-Hövel für alle interessierten Bürger bereit.

Von 14 Uhr bis 18 Uhr informieren Polizeibeamte beim neuen Wochenmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Hammer Bahnhof. Um gegen Taschendiebe vorzugehen, finden am Freitag zusätzlich im gesamten Stadtgebiet Kontrollen statt.

Der Aktionstag ist Teil einer landesweiten Präventionskampagne.
Denn nicht nur in Hamm steigen die Fallzahlen seit mehreren Jahren an. So verzeichnete die Hammer Polizei in der ersten Jahreshälfte bereits 225 Taschendiebstähle, was eine Steigerung um rund 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ausmacht. Gleichzeitig stagniert die Aufklärungsquote.

Um diesen Trend zu beenden, geht die Hammer Polizei überall dorthin, wo Taschendiebe aktiv sein könnten, um die Menschen aufzuklären. Die Kriminellen wittern ihre Chance tagsüber vor allem in den Einkaufszentren in der Innenstadt und in den Stadtteilen. Aber auch im abendlichen Gedränge rund um die Südstraße schlagen sie gerne zu. Taschendiebe lenken ihre Opfer ab: Sie rempeln an, provozieren ein Gedränge, fragen nach Uhrzeit oder Weg oder nähern sich durch “Antanzen”. Weitere Tipps sind auf der Internetseite der Polizei Hamm zu finden: www.polizei.nrw.de/hamm

———————-
Hamm
———————-

Tatverdächtiger Betrüger mit Fahndungsfotos gesucht

unbekannter_dieb_aMit zwei Fahndungsfotos sucht die Polizei Hamm einen tatverdächtigen Betrüger. Der Mann hat am 09.06.2015 vergeblich versucht, mit einer gestohlenen EC-Karte Geld abzuheben. Die Karte wurde vom Geldautomaten eingezogen. Sie war am selben Tag einer 59-Jährigen auf der Viktoriastraße aus der Handtasche gestohlen worden.

Der Unbekannte wurde durch unbekannter_dieb_bdie Überwachungskamera des Geldautomaten aufgenommen.

Da sonstige Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht Dortmund nun die Veröffentlichung der Bilder angeordnet.

Wer Hinweise zu dem abgebildeten Mann geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 zu melden.

 


 

———————-
Hamm
———————-
Vorsicht, Trickdiebstahl!

Opfer eines Trickdiebstahls wurde eine 60-Jährige am Mittwochmittag (26.8.15) auf der Lange Straße. Gegen 13.30 Uhr war die Frau auf dem Weg zu einer Bäckerei, als plötzlich ein schwarzer Audi vor ihr auf den Radweg einscherte und sie zum Anhalten zwang. Der Beifahrer fragte sie, wo das Krankenhaus sei.
Während sie den Weg erklärte, stieg eine Frau hinten aus dem Auto aus und drückte ihr Schmuck in die Hand.

Dabei verhielt sich die Frau sehr aufdringlich, bedrängte die 60-Jährige und versuchte, Körperkontakt herzustellen. Die Unbekannte ließ erst ab, als sie energisch mit den Ellenbogen wegdrückt wurde. Anschließend fuhr das Trio in Richtung Wilhelmstraße davon. Etwas später stellte die 60-Jährige fest, dass ihre eigene goldene Halskette fehlte.

Die unbekannte Frau war 35 bis 40 Jahre alt und etwa 1,65 Meter groß. Sie hatte eine kräftige Figur und sprach bosnisch. Sie hatte mehrere Goldzähne im Frontbereich und schwarze, schulterlange Haare. Der Beifahrer war zwischen 30 und 45 Jahren alt, kräftig und mit südländischem Aussehen. Er sprach gebrochenes Deutsch.

Die Polizei rät, unbedingt Abstand von Fremden zu halten und keinen Körperkontakt zuzulassen. Bei derartigen Vorfällen sollte man unverzüglich den Notruf 110 wählen.

******************************
Kreis Borken
———————-
Handybenutzer im Visier der Polizei

Am Mittwoch führte die Polizei in Bocholt und Borken Verkehrskontrollen durch, bei denen besonders das leichtsinnige und gefährliche Benutzen des Mobiltelefons während der Fahrt im Blickpunkt stand.

29 Autofahrer und 19 Radfahrer wurden mit dem Telefon in der Hand erwischt. Die Autofahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren (mindestens 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in der Verkehrssünderdatei). Die Radfahrer, soweit mindestens 14 Jahre alt, kamen mit einem Verwarnungsgeld davon.

32 Autofahrer hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt, drei ihre Kinder bei der Beförderung nicht ausreichend gesichert und zwei standen unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss.

20 Radfahrer waren auf der falschen Straßenseite unterwegs und drei hatten das Rotlicht einer Ampel missachtet.

———————-
Bocholt
———————-
Unfall im Kreisverkehr / Radfahrerin leicht verletzt

Am Mittwoch befuhr eine 48-jährige Autofahrerin aus Bocholt gegen 14.25 Uhr die Straße Unter den Eichen aus Richtung Stadtwald kommend. Als sie in den Kreisverkehr mit dem Burloer Weg einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einer 17-jährigen Radfahrerin aus Bocholt, die sich bereits in dem Kreisverkehr befand.

Die Jugendliche stürzte und verletzte sich dabei leicht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.000 Euro.

———————-
Stadtlohn
———————-
Zypressenhecke in Brand gesetzt / Weitere Straftaten in den vergangenen Wochen

Am Mittwochabend bemerkte ein Anwohner des Brahmsweges gegen 19.15 Uhr, dass die Zypressenhecke seines Nachbarn in Brand geraten war. Der Zeuge alarmierte sofort die Feuerwehr, durch die der Brand gelöscht und ein Übergreifen auf die Wohnhäuser verhindert werden konnte. Die Flammen schlugen bis auf ca. 150 cm an das Wohnhaus heran. Die Hecke brannte über eine Länge von 8 m ab.

Durch die starke Hitzeentwicklung zerplatzte die Scheibe einer gegenüberliegenden Terrassenüberdachung.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wurde die Hecke vorsätzlich in Brand gesetzt.

Am 12.08.2015 wurde gegen 05.45 Uhr auf der Straße Mozartwinkel eine Restmülltonne in Brand gesetzt (Sachschaden ca. 100 Euro) und am 21.08.15, gegen 01.15 Uhr, auf der Schubertstraße der Inhalt eines Bauschuttcontainers.

Nach Angaben des Geschädigten vom Brahmsweg gab es möglicherweise in den zurückliegenden zwei Wochen weitere Taten. Diese wurde bislang nicht bei der Polizei angezeigt. Jedenfalls ist Tatzusammenhang nicht auszuschließen.

Etwaige Geschädigte werden gebeten, sich bei der Kripo in Ahaus
(02561-9260) zu melden. Dies gilt auch für Zeugen, die im Bereich der Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

———————-
Ahaus
———————-
Unbelehrbarer Motorrollerfahrer

Am Dienstagabend kontrollierten Polizeibeamte gegen 21.10 Uhr auf dem Ottensteiner Weg einen 19-jährigen Motorrollerfahrer aus Ahaus. An dem Motorroller befand sich ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2012, zudem hatte der Roller eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 55 km/h und war somit fahrerlaubnispflichtig. Im Besitz der Fahrerlaubnis ist der 19-Jährige nicht.

Wegen desselben Delikts war er schon fünf Tage zuvor aufgefallen und am Dienstagmorgen bei der Polizeivernommen worden.

Ein erneutes Strafverfahren wurde eingeleitet und der Roller sichergestellt.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Coesfeld
———————-
Dülmener Straße, Diebstahl aus PKW

In der Zeit vom 26.08.15, 18.15 Uhr bis 27.08.15, 07.10 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter die Scheibe eines geparkten weißen PKW Mercedes auf dem Gelände der Firma Beresa ein.

Aus dem PKW wurde ein Airbag entwendet. Der Schaden wird mit 1500 Euro angegeben. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140, in Verbindung zu setzen.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Verkehrsunfallflucht- junge Radfahrerin angefahren

Am 26.08.15, 18.40 Uhr fuhr eine 15-jährige Lüdinghauserin mit ihrem Fahrrad die Leversumer Str. in Richtung Dülmener Straße. Hier wurde sie von einem dunkelblauen Kleinwagen überholt, der sie beim Überholvorgang jedoch streifte. Dadurch kam die Lüdinghauserin zu Fall und verletzte sich.

Der bisher unbekannte Autofahrer flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Schaden wird mit 300 Euro angegeben. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, in Verbindung zu setzen.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Seppenrader Straße, Einbruch am Autohaus

In der Zeit vom 26.08.15, 19.00 Uhr bis 27.08.15, 07.15 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter an zwei Autos auf dem Gelände eines Autohauses die Seitenscheibe ein. Anschließend entwendeten sie aus einem Auto einen Airbag. Der Schaden wird mit 1800 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, entgegen.

———————-
Nordkirchen
———————-
An der Post, Verkehrsunfallflucht

Am 26.08.15 in der Zeit von 15.45 – 18.10 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen PKW Ford Focus auf dem Aldi-Parkplatz. Anschließend flüchtete der Autofahrer von der Unfallstelle. Der Schaden wird mit 1000 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, entgegen.

———————-
Dülmen
———————-
An der Silberwiese, versuchter Diebstahl aus Kfz.

In der Zeit vom 26.08.15, 08.00 Uhr bis 27.08.15, 08.30 Uhr schnitten bisher unbekannte Täter das Verdeck eines geparkten weißen PKW BMW Kabriolett auf. Anschließend gelangten sie in das Auto, ohne etwas zu entwenden. Der Schaden wird mit 2500 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930, entgegen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm sowie dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Tag des offenen Denkmals – jetzt anmelden

Am 13. September findet der diesjährige Tag des offenen Denkmals statt. Er steht unter dem Motto “Handwerk, Technik, Industrie”. In Greven kann die Aldruper Mühle auf dem Hof Schulze Höping Pellengahr in Rahmen von Führungen besichtigt werden. Die Mühle wurde … weiterlesen