Tagesarchive: 27. September 2015

“Ich werde es sagen!” kommt auf die Bühne

Kinder vertrauen Erwachsenen und vor allem denen, die sie gern haben. Dieses auszunutzen ist eines der infamsten Verbrechen an der kindlichen Seele und dieses Verbrechen wird allein nur in Deutschland jedes Jahr an über 15.000 Jungen und Mädchen begangen. Und das sind nur die gemeldeten Fälle. Denn viele Opfer schweigen. Sie bleiben gefangen in der verhängnisvollen Spirale aus Schuldgefühlen, Scham, Ekel, Selbsthass, Verzweiflung und Angst.

Zusätzlich verstehen es die Täter, ihre Opfer so zu manipulieren und unter Druck zu setzen, dass die Kinder ihr Leiden jahrelang als Geheimnis hüten. So kostete es dem Dänen Kristian Ditlev Jensen 20 Jahre, bevor er über sein persönliches Martyrium und seine Verletzungen sprechen konnte, die im Alter von neun Jahren begannen. Sein autobiografischer Roman “Ich werde es sagen!” gibt Einblick in das unermessliche Leid eines Jungen und in die psychologischen Methoden eines pädosexuellen Täters. In einem eindrucksvollen Monolog wurde Kristians Selbstzeugnis für die Bühne dramatisiert. Dieses Werk ist auch für ein schon erwachsenes Publikum.

Die Beratungsstelle Zartbitter Münster gegen sexualisierte Gewalt zeigt das Theaterstück am 02.10.2015 um 20 Uhr im Kreativhaus Münster, Diepenbrockstrasse 28. Empfohlen ist das Stück ab 15 Jahren.

Eintritt: Jugendliche 5,00 € / Studierende 8,00 € / Erwachsene 10,00 €. Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.