Weihnachten auf der Wache

DSC03354Am heutigen Heiligen Abend besuchte Polizeipräsident Hajo Kuhlisch zusammen mit dem Vorsitzenden des Personalrates, Hartmut Rulle, und dem Leiter der Direktion Zentrale Aufgaben, Günter Gross, die Polizeiwachen in Münster. Sie dankten den Beamten für ihre Bereitschaft, auch an diesen Tagen für die Münsteraner Bürger da zu sein.

Hajo Kuhlisch wünschte den Beamten eine DSC03348möglichst ruhige Zeit an Weihnachten und zwischen den Jahren, er schloss in seinen Dank die Kollegen, Freunde und Familien der Beamten ein, „die mit ihrer Unterstützung und dem entgegengebrachten Verständnis diesen Job erst leistbar machen.“ Auch das Gedenken an Kollegen die in der Vergangenheit aus dem Leben geschieden sind, fand Raum und Zeit bei Kuhlisch, in der weihnachtlichen Aktion.

Polizeioberrat André Weiß, übernahm zeitgleich die Würdigung in Vertretung des Präsidenten auf den umliegenden Autobahnwachen.

DSC03338Der 78-jährige Wolfgang Görlich aus Hiltrup, DSC03345geht an jedem Tag mit seinem Hund an der Wache vorbei und schaut nach, ob es den Beamten gut geht oder ihnen etwas fehlt. Und an Tagen, wo es die Stadtteilzeitung gibt, bringt er diese selbstverständlich mit auf die Wache. Ausgerechnet heute, inmitten der feierlichen Zeremonie mit dem Polizeipräsidenten, brachte Görlich die aktuelle Zeitung und bekam kurzerhand für sein bürgerschaftliches Arrangement eine Packung Pralinen vom Polizeichef.

Dies sind die wichtigen Erlebnisse im Polizeialltag, denn Lob und Anerkennung bekommen die Beamten leider viel zu selten von der Bevölkerung. Und dabei sind sie an jedem Tag, zu jeder Uhrzeit, bemüht, unser Leben dort zu unterstützen, wo es manchmal entgleist. Ob es sich um deeskalierende Einsätze bei Familienstreitigkeiten, gerade jetzt zur Weihnachtszeit, oder der oft gefährlichen Verfolgung von Schwerstkriminellen handelt. Verlassen können wir uns im Prinzip immer auf sie, sofern die politisch gewollte Personaldecke es zulässt.