Tagesarchive: 4. Januar 2016

Beherzter Sprung in die Aa retete Seniorin

In den letzten Monaten sahen wir im Fernsehen eine Hiobsbotschaft nach der Anderen. Doch die Münsterländer können auch anders. So setzen Sie aus Mitgefühl ihr eigenes Leben aufs Spiel um für sie fremde Mitmenschen zu retten.

So geschah es am Samstagmorgen, dass eine 74-jährige Bocholterin auf der Boggeter Promenade in Höhe des ehemaligen Hertie-Gebäudes in Bocholt beim Füttern der Enten plötzlich die Böschung hinunter in die Aa rutschte. Sie konnte sich selbst nicht aus ihrer prekären Lage retten.

Dieses Unglück sah ein 49 Jahre alter Kellner einer nahe gelegenen Gaststätte und sprang kurzerhand ohne große Überlegung über die Gefahr für seine eigene Gesundheit in das ca. 4 Grad kalte Wasser und rettete die Frau.

Die alarmierte Feuerwehr mit Rettungstaucher war dadurch nicht mehr notwendig. Die Bocholterin brauchte nur kurz im Rettungswagen behandelt werden und konnte danach, wohl mit einem großen Schreck in den Knochen, wieder nach Hause – dank des schnellen Einsatzes des 49-Jährigen, bei dem sich die bocholter Polizei noch einmal herzlich bedankt.

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 04.01.2016

———————- Münster ———————- Vollbremsung in der Innenstadt – Münsteranerin mit 1,24 Promille unterwegs Am frühen Sonntagmorgen (3.1., 04:57 Uhr) kontrollierten Polizisten eine betrunkene Autofahrerin am Bült. Die Münsteranerin fuhr vor einem Streifenwagen, bremste ihr Auto plötzlich und ohne ersichtlichen Grund … weiterlesen