Neues Wohngebiet an der Straße “Zur Vogelstange”

Münster ist ein teures Pflaster. Gerade im Bereich der Immobilienwirtschaft gehört Münster zu den teuersten Städten. Dieses kommt nicht nur daher, dass die Preise für Grundstücke sehr hoch sind, sondern auch daher, dass es wenig Baufläche gibt.

Daher sollen jetzt Teile der landwirtschaftlichen Fläche zwischen der Bezirkssportanlage Hiltrup-Süd und der Straße “Zur Vogelstange” zu einem kleinen Wohngebiet entwickelt werden. Zur Vorstellung und Erläuterung der Planung lädt das städtische Planungsamt zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, 28. April, 18 Uhr in den Sitzungssaal der Stadthalle Hiltrup, Westfalenstraße 197, ein.

Das Gelände soll mit zweigeschossigen Mehrfamilienhäusern für etwa 40 bis 50 Wohneinheiten bebaut werden. Ein großer Teil der Wohneinheiten soll im öffentlich geförderten Wohnungsbau errichtet werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Kindertagesstätte zu errichten.

Wer sich bereits vor der Veranstaltung über die Planungen informieren möchte, kann die Unterlagen ab Donnerstag, 21. April, im Kundenzentrum im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33 einsehen (Mo – Mi 8 – 16 Uhr, Do 8 – 18 Uhr, Fr 8 – 13 Uhr). Im Stadtportal stehen sie ebenfalls ab dem 21. April unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung zur Verfügung.