Tagesarchive: 15. Juni 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 15.06.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Mit 2,3 Promille über die Autobahn – Pkw-Transporter gestoppt

Einen 56-jährigen Lkw-Fahrer stoppten Polizisten Mittwochmorgen (15.6., 7:57 Uhr) auf der Umgehungsstraße Höhe Hammer Straße. Ein aufmerksamer Zeuge rief die Polizei, weil der Pkw-Transporter in Schlangenlinien vor ihm auf der Autobahn 43 in Richtung Münster unterwegs war und erklärte, dass dieser nun auf die Bundesstraße 51 wechsle. Bei der Kontrolle des Pkw-Transporters rochen die Beamten die Alkoholfahne des Fahrers aus Estland. Ein Test zeigte einen Wert von 2,3 Promille. Dem 56-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Geschäfts-Einbruch – iPhones und Macbooks mitgenommen

Unbekannte brachen am frühen Mittwochmorgen (15.6., 4:05 bis 4:07 Uhr) in das Gravis-Computergeschäft an der Salzstraße ein und entwendeten mehrere iPhones und Macbooks. Die Täter schlugen die Scheibe neben der Eingangstür ein und nahmen zwei iPhone 6plus, ein iPhone 6, ein iPhone SE, ein Macbook und ein Macbook Air mit. Eine Apple-Uhr fiel auf den Boden und wurde hierdurch zerstört. Der Schaden liegt in einem fünfstelligen Euro-Bereich. Ein aufmerksamer Zeuge rief sofort die Polizei, als er das eingeschlagene Fenster sah. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass der Täter auf einem weißen Mountainbike durch die Loergasse in Richtung Clemenskirche flüchtete.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Sattelzug brennt aus

Am 15.06.2016, gegen 00.40 Uhr wurde der Polizei ein brennender Sattelzug auf der BAB 1 kurz hinter der Anschlussstelle Lengerich in Fahrtrichtung Dortmund gemeldet. Mit Eintreffen der Polizei und Feuerwehr wurde festgestellt, dass ein Kühlzug in voller Ausdehnung brannte. Die Feuerwehr Steinfurt löschte den Brand. Durch den Brand wurde das mit Lebensmitteln beladene Fahrzeug völlig zerstört, es entstand Totalschaden. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, die Sachschadenshöhe an Fahrzeug und Ladung wird auf ca. 300.000,-EUR geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt, möglicherweise lag ein technischer Defekt vor. Aufgrund des völlig ausgebrannten Sattelzuges wurden aufwendige Bergungsmaßnahmen erforderlich, die bis in die Morgenstunden des 15.06.16 andauern werden. Für die Dauer der Löscharbeiten und der noch andauernden Bergungsarbeiten wurde die Richtungsfahrbahn Dortmund ab der Anschlussstelle Lengerich für den Verkehr voll gesperrt. Eine Umleitungsempfehlung wurde eingerichtet. Der Fernverkehr wurde aufgefordert den Bereich weiträumig zu umfahren.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
16.06.2016
———————-
Am 16.06.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Grevener Straße
Hammer Straße
Kardinal-von-Galen-Ring
Orléons-Ring
Warendorfer Straße
Weseler Straße
Wolbecker Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Havixbecker Straße
Von Esmarchstraße
Roxeler Straße
Industrieweg
Sudmühlenstraße
Schmeddingstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Kleve – Goch – Gladbeck – Marl
———————-
Bundespolizei ermittelt im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kleve im Rotlichtmilieu

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kleve ermittelt die Bundespolizei Kleve derzeit gegen die Betreiber des Saunaclubs FKK van Goch. Sie stehen in dem Verdacht, eingeschleuste Ausländerinnen aus Nicht-EU-Ländern zur Prostitutionsausübung in ihrem Betrieb zu beschäftigen. Neben dem banden- und gewerbsmäßigen Einschleusen von Ausländern wird ihnen Steuerhinterziehung und das Vorenthalten von Arbeitsentgelt vorgeworfen. Im Fokus der Ermittlungsbehörde steht darüber hinaus ein türkischer Staatsangehöriger, der für den Bordellbetrieb tätig ist.

Im Rahmen der Ermittlungen werden heute ab 15:45 Uhr unter Führung der Bundespolizei umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen durchgeführt. Neben der 3.000 qm großen Saunaanlage im Industriegebiet Goch durchsuchen die Beamten Wohnhäuser in Gladbeck und Marl. An den Einsatzmaßnahmen sind außer der Bundespolizei der Zoll, die Steuerfahndung Düsseldorf, die Kreispolizeibehörde Kleve, das Ausländeramt Kleve sowie die Ordnungsämter Goch, Gladbeck und Marl beteiligt.

Über die Ergebnisse der Maßnahmen und den aktuellen Stand der Ermittlungen wird im Nachgang berichtet.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Emsdetten
———————-
Einbruch am Dienstagabend

Die Polizei sucht Zeugen, die am Dienstagabend (14.06.2016) in einem Wohngebiet am Hembergener Damm verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Unbekannte Täter sind am Schlehenweg in ein Wohnhaus eingestiegen und haben in mehreren Zimmern sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt. Der Tatzeitraum kann auf den Zeitraum zwischen 19.00 Uhr und 20.40 Uhr eingegrenzt werden. Bei der Suche nach Diebesgut fanden sie eine Geldkassette mit Bargeld. Die weiße Kassette nahmen sie mit. Hinweise zu dem Einbruch bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Lengerich
———————-
Schaufel eines Radladers gestohlen

Von einer Baustelle am Südring ist eine Radladermulde gestohlen worden, die ein Volumen von 0,3 Kubikmetern hat. Die Firmenmitarbeiter konnten mitteilen, dass sie die Schaufel am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, auf der Baustelle an der Einmündung zur Warendorfer Straße abgestellt hatten. Am Mittwochmorgen (15.06.2016), um 06.30 Uhr, war die Mulde verschwunden. Eine Nachschau auf dem gesamten Gelände verlief erfolglos. Offenbar hatten unbekannte Diebe die Schaufel direkt auf einen Anhänger oder auf die Ladefläche eines größeren Fahrzeugs verladen. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Diebstahl unter Telefon 05481/9337-4515. Sie fragt: Wer hat auf der Baustelle nach 16.45 Uhr Tätigkeiten bemerkt, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Wer hat dort Fahrzeuge/Anhänger gesehen, mit der die Schaufel abtransportiert worden sein könnte?

———————-
Ibbenbüren
———————-
Bedrohung

Zahlreiche Einsatzfahrzeuge der Kreispolizeibehörde und ein Spezialeinsatzkommando waren am Mittwochvormittag (15.06.2016) an der Laggenbecker Straße im Einsatz.

Ein 51-jähriger Mann hatte zuvor zwei Personen bedroht und danach angedroht sich selbst und Personen, die ihm zu nahe kommen würden, etwas anzutun. Gegen 09.35 Uhr wurde die Polizei informiert. Als der 51-Jährige, der sich nach bisherigen Erkenntnissen in einer psychischen Ausnahmesituation befand, nach längerem Aufenthalt das Gebäude verließ, konnte er vorläufig festgenommen werden. Der leichtverletzte 51-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Von dort soll eine Einweisung in eine Fachklinik erfolgen. Die Polizei hatte den Einsatzort kurzfristig weiträumig abgesperrt, wodurch es im Bereich der Laggenbecker Straße zu Verkehrsbehinderungen gekommen ist. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

———————-
Nordwalde
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf einem Parkplatz an der Marienstraße ist in der Zeit zwischen Donnerstagabend, 17.00 Uhr und Freitagmorgen (10.06.), 06.50 Uhr, ein parkender schwarzer Mazda 3 angefahren worden. Der Mazda ist linksseitig an der hinteren Stoßstange und am Radlauf beschädigt worden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeiwache Greven, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Emsdetten/Nordwalde
———————-
Verkehrsunfälle am Dienstag

Bei drei Verkehrsunfällen, die sich am Dienstagnachmittag (14.06.2016) bzw. frühen Abend, in Emsdetten und Nordwalde ereignet haben, sind insgesamt vier Personen leicht verletzt worden. Gegen 17.00 Uhr war ein 58-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße 56 in Austum unterwegs. In einer Kurve kam der Wagen des Emsdetteners aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW überfuhr eine Richtungstafel und stieß dann frontal gegen einen Baum. Dabei wurde der 58-Jährige leicht verletzt. Am Wagen entstand Totalschaden, der auf ungefähr 15.000 Euro geschätzt wird.

Auf dem Grevener Damm hat sich gegen 17.25 Uhr ein Auffahrunfall ereignet. Ein 38-jähriger Autofahrer, der in Richtung Greven unterwegs war, musste in Höhe Hausnummer 33 verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender, 19-jähriger PKW-Fahrer aus Rheine bremste ebenfalls ab. Eine nun folgende 19-jährige Fahrerin aus Emsdetten fuhr auf den “Vordermann” auf und schob den Wagen auf den ersten PKW.

Bei dem Unfall wurden der 19-jährige Rheinenser und eine 32-jährige Mitfahrerin im ersten Wagen leicht verletzt. Die Sachschäden an den drei PKW werden auf cirka 8.000 Euro geschätzt. Auf der Landstraße 592, im Bereich Suttorf, ereignete sich am Dienstagabend ein Alleinunfall. Eine 22-jährige Nordwalderin fuhr gegen 18.40 Uhr von Nordwalde in Richtung Emsdetten. Aus unbekannten Gründen kam der Wagen auf einem geradeaus verlaufenden Teilstück nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben. Dabei erlitt die junge Frau leichte Verletzungen. Das Auto wurde erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Sendenhorst
———————-
Einbruch in Firma

In der Nacht zu Mittwoch, 15.6.2016, brachen unbekannte Personen in eine Firma an dem Industrieweg in Sendenhorst ein. Der oder die Täter versuchten eine Tür aufzuhebeln. Als ihnen dies nicht gelang, warfen sie mit einem Stein eine Fensterscheibe ein. Anschließend durchsuchten die Einbrecher die verschiedenen Räume nach Beute. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Hinweise zu dem Einbruch oder verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Geschäft

Am Mittwoch, gegen 00:50 Uhr, gelangten bislang Unbekannte in den Telekom-Shop an der Schweringstraße. Die Täter hebelten zwei Türen auf, gelangten so in den Verkaufsraum und lösten dabei einen Alarm aus. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine genauen Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Konvoi missachtete Anhaltezeichen

Am Dienstag führten Beamte des Verkehrsdienstes im Baustellenbereich der B 67 eine Geschwindigkeitsmessung durch. Gegen 18.00 Uhr hielten die Beamten einen kleinen Konvoi, bestehend aus zwei Pkw-Wohnwagengespannen und einem Pkw, an. An allen Fahrzeugen befanden sich Kennzeichen aus Großbritannien. Die Fahrer hielten zunächst an, fuhren dann aber plötzlich an und flüchteten. Dabei fuhren sie entgegengesetzt zur Fahrtrichtung über die Ausfahrt zur Mussumer Ringstraße und vermutlich weiter über die Alfred-Flender-Straße in Richtung Wertherbruch davon.

Die Fahndung der Polizei lief erfolgreich. Das erste Gespann konnte wenig später angetroffen und angehalten werden. Der Fahrer aus England musste eine Bargeldsicherheit hinterlegen und durfte dann seine Fahrt fortsetzen.

Der Fahrer des zweiten Gespanns, ein 33-jähriger Mann aus Manchester, konnte auf der Provinzialstraße in Wertherbruch angehalten werden. Der Anhänger befand sich nicht mehr hinter dem Pkw. Da dem 33-Jährigen zu diesem Zeitpunkt keine konkrete Straftat nachgewiesen werden konnte, wurde ihm nach Feststellung seiner Personalien die Weiterfahrt gestattet.

Die Beamten machten sich aber auf die Suche nach dem Wohnanhänger und entdeckten diesen schließlich in einer Sackgasse der Wiesenstraße. Es dauerte auch nicht lange, bis der 33-Jährige vorfuhr. Er hatte offenbar damit gerechnet, die Beamten erfolgreich getäuscht zu haben. Der Wohnanhänger wurde sichergestellt, da er gestohlen war. Der 33-Jährige konnte nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft seine Fahrt fortsetzen. Er musste allerdings eine Bargeldsicherheit in einer Höhe von mehreren hundert Euro hinterlegen.

Das dritte Fahrzeug, ein schwarzer Saab, konnte nicht angetroffen werden.

———————-
Rhede
———————-
Haftbefehl vollstreckt / Festgenommener leistete Widerstand

Am Dienstagmorgen vollstreckten Polizeibeamte einen Haftbefehl und nahmen einen 35-jährigen Mann aus Rhede fest.

Diese hatte die wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch angeordnete Geldstrafe nicht bezahlt, so dass nun eine 80-tägige Ersatzfreiheitsstrafe drohte. Da er die Geldstrafe weiter nicht bezahlen konnte, wurde er festgenommen. Bei der Festnahme leistete der 35-Jährige Widerstand und beleidigte die Beamten. Später entschuldigte er sich bei den Beamten für die Beleidigungen. Ein Strafverfahren wegen des Widerstandes, bei dem niemand verletzt wurde, wurde eingeleitet.

———————-
Bocholt
———————-
Motorrollerfahrer ohne Führerschein

Am Dienstagnachmittag kontrollierte ein Motorradpolizist gegen 14.30 Uhr einen 18-jährigen Motorrollerfahrer aus Rees auf der Schaffeldstraße. Da er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, untersagte ihm der Polizist die Weiterfahrt und leitete Strafverfahren gegen den 18-Jährigen und den Halter des Motorrollers ein.

———————-
Bocholt
———————-
Einbrecher scheitern

In der Nacht zum Dienstag versuchten noch unbekannte Täter auf der Horststraße in ein Wohnhaus einzubrechen. Es gelang ihnen nicht, die Eingangstür aufzuhebeln. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Ahaus
———————-
Bekifft am Steuer

Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte um 00:10 Uhr auf der Wüllener Straße einen 32-jährigen Pkw-Fahrer aus Ahaus. Da der Mann unter Drogeneinwirkung stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Beamten fertigten eine Anzeige und untersagten dem 32-Jährigen die Weiterfahrt.

———————-
Borken
———————-
Betrunken Auto gefahren

Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte um kurz vor 5 Uhr auf der Raiffeisenstraße einen 47-jährigen Pkw-Fahrer aus Borken. Da der Mann deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht auf dem K+K-Parkplatz

Am Montag beschädigte in der Zeit von 08:10 Uhr bis 08:25 Uhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten schwarzen VW T5. Der Wagen stand auf dem K+K-Parkplatz am Friedhof und wurde an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 2.000 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus (Telefon 02561 / 926-0) zu melden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Rosendahl Osterwick
———————-
Versuchter Einbruch

In der Zeit vom 13.06.16, 19.00 Uhr – 15.06.16, 05.45 Uhr, versuchten unbekannte Täter vergeblich, die Eingangstür einer Bäckerei auf zu hebeln. Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 250,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 14.06.16 setzten unbekannte Täter eine Papiertonne in Brand, die dadurch total beschädigt wurde.

Eine angrenzende Biomülltonne wurde ebenfalls stark beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1.500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

Am 14.06.16, zwischen 05.00 Uhr und 05.20 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen Rollstuhl samt Fußstütze, der vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt worden war. Der Rollstuhl hat einen Wert von 150,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Scheiben eingeschlagen

Der Wewerka Pavillon ist ein Wahrzeichen von Münster. Seine Illumination ist immer wieder ein Hingucker. Doch leider gibt es geistig Einfältige, die Teile des Pavillons zerstören. So auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag (11./12. Juni). Unbekannte haben in … weiterlesen

Pro Jahr 100.000 Besucher

Hier werden Menschen erreicht – Über eine halbe Millionen Menschen haben den Stadtwerke CityShop seit seiner Eröffnung am 28. Mai 2011 besucht. Dr. Henning Müller-Tengelmann, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke, ist zufrieden: „Mit unserem CityShop sind wir nah dran an den … weiterlesen

Erste Frau an Spitze der Marketing-Vereinigung

Spinnen

Das Stadtmarketing in Münster leistet hervorragende Arbeit und nun hat der Vorstand der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland (BCSD) Bernadette Spinnen, die Leiterin von Münster Marketing, zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Bernadette Spinnen arbeitet bereits seit 2010 als erste stellvertretende Vorsitzende … weiterlesen

Keine Windenergie vor den Rieselfeldern

In den vergangenen Wochen wurde ein Thema in Münster und Umgebung immer heftiger diskutiert. Es ging um den Plan zur Windvorrangzone 4a am Hessenweg. Schon 2011 wurde in einem ornithologischen Sachverständigengutachten zum geplanten Windpark südlich der Rieselfelder festgestellt, dass Windkraftanlagen … weiterlesen