Strom und Wärme von der Sonne

Unsere Energieressourcen sind bekanntlich nicht unbegrenzt. Man rechnet zurzeit mit noch 40 Jahren, dann sollen die fossilen Brennstoffe verbraucht sein. Auch wenn immer wieder neue Ressourcen gefunden werden, ist das Ende absehbar. Aber es gibt eine Energieart, die auf der ganzen Erde vorhanden ist, dazu nichts kostet und noch ein paar Milliarden Jahre vorhanden sein soll, die Sonne.

Die Sprechstunde der Energieberatung der Verbraucherzentrale im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, informiert daher am Montag, 27. Juni, von 9 bis 16 Uhr unter anderem zum Thema “Strom und Wärme von der Sonne”. Es gibt Broschüren und Informationen über die aktuellen Entwicklungen im Bereich solarthermischer Anlagen und Speichermöglichkeiten für Solarstrom. Auch können praktische Tipps für das Gespräch mit Fachfirmen mitgenommen werden.

Die Energieberaterinnen Silke Krajewski und Silke Puteanus beantworten die Fragen persönlich oder telefonisch unter 02 51/4 92-67 68. Sie geben Auskunft über weitere Veranstaltungen der Stadt und der Verbraucherzentrale rund um die Photovoltaik und Solarthermie. Auch andere Fragen zur Energieeffizienz werden beantwortet. Eine Anmeldung ist nicht nötig.