Tagesarchive: 4. Juli 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 04.07.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Illegale Pyrotechnik – Polizei nimmt zwei 26 und 34 Jahre alte Männer fest

Nach den Feierlichkeiten durch den Einzug der Fußball-Nationalmannschaft in das Halbfinale nahmen Polizisten am Sonntagmorgen (03.07., 1.30 – 1.35 Uhr) am Ludgeriplatz zwei Personen nach der Benutzung von verbotener Pyrotechnik fest. Der 26-Jährige zündete in der Menschenmasse mehrere „Polenböller“, bei der Festnahmen fanden die Beamten fünf weitere in seiner Kleidung. Der 34-Jährige lief mit einer Mütze maskiert und einem brennenden Bengalo in der Hand durch die Feiernden. Die Böller und das Bengalo sind nicht zugelassen und haben kein Prüfzeichen. Beide Münsteraner erwartet ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Autohaus – Polizei sucht Zeugen

Nach einem Einbruch in ein Autohaus und ein angrenzendes Wohnhaus am Sonntagmittag (03.7., 13.40 Uhr) an der Wiedaustraße sucht die Polizei Zeugen. Die Diebe brachen ein Werkstattfenster und eine Terrassentür auf. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und verschwanden mit einem grauen Tresor. Dieser ist 56 x 40 x 50 cm groß. In ihm lagen ein vierstelliger Bargeldbetrag und mehrere Schlüssel. Zeugen sahen auf dem Gelände einen schwarzen Pkw mit Stufenheck. Mit diesem Auto brausten die Täter vermutlich mit ihrer Beute davon. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Radfahrerin gestürzt – Polizei sucht weißen Kombi

Am Freitag (01.07., 13.47 Uhr) stürzte auf der Bogenstraße eine 79-jährige Radfahrerin. Die Polizei sucht nun Zeugen. Nach ersten Erkenntnissen überholte ein weißer Kombi die Frau. Um nicht von dem Auto seitlich erfasst zu werden, wich die Radlerin nach rechts aus und verlor dabei die Kontrolle über ihre Leeze. Der Fahrer des weißen Kombis fuhr einfach weiter.

Rettungskräfte brachten die verletzte 79-Jährige in ein Krankenhaus. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Beim Anhalten Tasche aus Fahrradkorb gestohlen

Unbekannte entwendeten einer 22-Jährigen am frühen Sonntagmorgen (03.07., 00.30 Uhr) eine schwarze Tasche aus ihrem Fahrradkorb. Die Münsteranerin stoppte bei Rot an der Weseler Straße Ecke Moltkestraße. Plötzlich nahm sie einen Schatten hinter sich war und sah anschließend zwei Männer mit ihrer Tasche wegrennen. Darin waren ein weißes Iphone 5, Bargeld, Ausweise, eine Bankkarte und Schlüssel. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Wertgegenstände aus Auto auf Rastplatz „Im Mersch“ gestohlen

Ein Unbekannter entwendete Sonntagmittag (3.7., 13:30 bis 13:40 Uhr) mehrere Wertgegenstände aus einem schwarzen VW Tiguan am Rastplatz „Im Mersch“. Der Dieb wartete den Moment ab, in dem die zwei Insassen das Auto verlassen, aber noch nicht verschlossen hatten. Innerhalb von Sekunden öffnete er unbemerkt eine Tür, noch bevor das Auto per Funkfernbedienung beim Weggehen verschlossen wurde. Anschließend nahm er zwei Smartphones und eine schwarze „Bench“-Handtasche mit einem dreistelligen Bargeldbetrag mit. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Mann und beschrieb ihn als 40 bis 45 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Der Täter hat schwarze, längere Haare, trug eine Brille, eine Jeans und ein Jackett.

Wertgegenstände sollten nie, auch nicht für einen kurzen Moment, im Auto liegen bleiben. Diebe nutzen immer wieder die günstige Gelegenheit.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Beim Wenden Radlerin übersehen – schwer verletzt

Eine 22-jährige Autofahrerin übersah Sonntagnachmittag (3.7, 14:30 Uhr) beim Wenden an der Wolbecker Straße eine 34-jährige Radlerin. Die Münsteranerin war mit ihrer Leeze in Richtung Hansaring unterwegs, als die Renault-Fahrerin plötzlich rechts auf einen Supermarkt-Parkplatz abbog und sie zum Bremsen zwang. Einen Zusammenstoß konnte die 34-Jährige nicht mehr verhindern. Rettungskräfte brachten sie schwer verletzt in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 3000 Euro.

———————-
Münster
———————-
Versicherungskennzeichen aus 2007 – 21-jähriger Münsteraner aus dem Verkehr gezogen

Am Freitagnachmittag (01.07., 15 Uhr) stoppten Polizisten ein frisiertes Kleinkraftrad auf dem Kardinal-von-Galen-Ring. Der 21-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs. Bei der Kontrolle konnte der Münsteraner keinen Führerschein vorzeigen. Zudem stellten die Beamten fest, dass das Kennzeichen nicht aktuell ist, sondern aus dem Jahr 2007 stammt.

Somit fuhr er mit seinem Zweirad, ohne eine gültige Versicherung zu haben. Der Münsteraner muss sich einem umfangreichen Strafverfahren stellen.

———————-
Münster
———————-
Unbekannte schlagen Scheiben ein und durchsuchen Kita und Vereinsräume – Zeugen gesucht

In der Nacht von Freitag auf Samstag (1.7., 20:00 Uhr bis 2.7., 11:40 Uhr) brachen Unbekannte in eine Kita am Meckmannweg und einen Karate-Verein an der Manfred-von-Richthofen-Straße ein. Die Diebe schlugen Scheiben ein und durchsuchten sämtliche Räume. Offensichtlich verließen die Einbrecher die Objekte ohne Beute.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Alkoholisierte Fahrradfahrerin kollidiert mit stehendem Fahrzeug – Blutprobe

Eine 59-jährige Radfahrerin kollidierte am Freitagabend (1.7., 22:50 Uhr) mit einem stehenden VW Caddy an der Augustastraße/ Ecke Dahlweg. Der Fahrer des VW war kurz in einem Cafe und hatte Licht und Warnblinklicht am Auto angelassen. Plötzlich hörte der Mann einen Knall und rannte sofort nach draußen. Dort fand er die 59-Jährige liegend auf der Motorhaube seines Autos. Die eingesetzten Polizisten rochen sofort den Alkohol in der Atemluft der Radfahrerin. Ein Test zeigte 1,92 Promille. Die 59-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

———————-
Münster
———————-
Autofahrerin mit über 2 Promille am Theo-Breider-Weg kontrolliert

Eine 48-jährige Münsteranerin kontrollierten Polizisten am Freitagabend (1.7., 22:20 Uhr) am Theo-Breider-Weg.

Zeugen hatten beobachtet wie die augenscheinlich betrunkene Frau in einen BMW stieg und wegfahren wollte. Beim Eintreffen der Beamten saß die 48-Jährige bei laufendem Motor hinterm Steuer. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,22 Promille.

Die Frau musste noch an Ort und Stelle ihrem Führerschein abgeben. Den Autoschlüssel nahmen ihr die Polizisten ab.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
05.07.2016
———————-
Am 05.07.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
An den Loddenbüschen
Grevener Straße
Hammer Straße
Steinfurter Straße
Trauttmansdorffstraße
Wolbecker Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Amelsbürener Straße
Gievenbecker Weg
Gescherweg
Schmeddingstraße
Einsteinstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Hamm
———————-
Mann muss für 89 Tage in Haft -Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Am frühen Morgen des 03.07.2016 wurde ein 23 jähriger Libanese im Bahnhof Hamm von Einsatzkräften der Bundespolizei angetroffen und kontrolliert.

Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann aufgrund eines Haftbefehls gesucht wurde. Wegen Diebstahls mit Waffen / Bandendiebstahl hat er noch eine Geldstrafe von rund 450 Euro zu zahlen. Da er die Summe nicht aufbringen konnte, muss er nun die Ersatzfreiheitsstrafe von 89 Tagen antreten.

Die Beamten verhafteten den 23 Jährigen an Ort und Stelle und führten ihn der nächstgelegenen Justizvollzugsanstalt zu.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Saerbeck
———————-
Fahrzeug beschädigt

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu einer Sachbeschädigungen machen können. Am Montagmorgen (04.07.2016), um 11.33 Uhr, stellte eine Autofahrerin ihren grauen Ford Galaxy auf dem Parkplatz eines Großmarktes an der Industriestraße ab. Als sie nach gut 10 Minuten zurückkam, erlebte sie eine böse Überraschung.

Unbekannte Personen hatten den Lack an der linken Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Es entstanden erhebliche Schäden, die auf etwa 1.500 Euro geschätzt werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Nötigung

Am Freitagabend (01.07.), gegen 20.30 Uhr, hat sich auf der Alte Münsterstraße ein Jugendlicher einer 20-jährigen Frau unsittlich genähert. Der junge Mann versuchte die junge Frau, die zu Fuß aus der Klostergasse kommend über die Alte Münsterstraße in Richtung Volksbank lief, zu umarmen und zu küssen. Als die Frau sich wehrte, ergriff er die Flucht. Der Jugendliche war etwa 16-18 Jahr alt, von schlanker Statur und hatte kurze schwarze Haare. Er sprach gebrochen Deutsch. Bekleidet war er mit einer hellblauen Jeans, einer blauen Jeansjacke mit einer hellen Stoffkapuze und hellen Sneakers. Über seinem rechten Auge klebte ein großes Pflaster.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Emsdetten
———————-
Vorfall in einer Diskothek

Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem Vorfall aufgenommen, der sich am frühen Sonntagmorgen (03.07.) in einer Diskothek an der Bahnhofstraße ereignete. Gegen 05.10 Uhr kam es, Zeugenaussagen zufolge, zu einem Handgemenge, bei dem ein 19-jähriger Mann aus Rheine leicht verletzt wurde. An dem Vorfall waren auch ein etwa 20-30 Jahre alter Rollstuhlfahrer und sein etwa gleichaltriger Begleiter (Rollstuhlschieber) beteiligt. Der Rollstuhlfahrer und sein Begleiter verließen nach dem Vorfall das Lokal und fuhren mit einem Taxi nach Greven-Reckenfeld. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und bittet den Rollstuhlfahrer und seinen Begleiter, sich bei der Polizei Emsdetten zu melden, Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Rheine
———————-
Unfall beim Ausparken, Polizei sucht Geschädigten

Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagabend (03.07.2016), gegen 19.00 Uhr, auf der Lakestraße, sucht die Polizei den Geschädigten. Die Unfallverursacherin, die am folgenden Tag bei der Polizei in Rheine erschien und den Unfall zu Protokoll gab, erklärte, dass sie möglicherweise beim Rückwärtsfahren gegen einen am Straßenrand geparkten weißen PKW gefahren sei. Sie habe an Ort und Stelle zunächst keinen Schaden feststellen können. Erst am nächsten Morgen habe sie an ihrem eigenen Auto einen Schaden entdeckt und könne daher nicht ausschließen, den anderen Wagen beschädigt zu haben.

Die Polizei sucht nun den Halter des geparkten weißen PKW’s, der vermutlich seitlich beschädigt ist. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Sachbeschädigung

An der Lohorststraße, Ecke Hohenkampstraße, hat ein junger Mann am Sonntagmorgen (03.07.2016) einen Zaun und einen PKW beschädigt. Eine Zeugin hatte den etwa 25 Jahre alten Mann gegen 07.30 Uhr dabei beobachtet. An dem Grundstück trat er zunächst gegen einen Gartenzaun. Anschließend beschädigte er an einem unmittelbar davor stehenden Auto einen Außenspiegel. Das Spiegelglas nahm er mit.

Der Sachschaden wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Der Unbekannte war cirka 185 cm groß und schlank. Er hatte dunkelblonde Haare und trug eine khakifarbene Cargohose und ein Jeanshemd. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Horstmar
———————-
Fahrzeuge beschädigt

Auf der Schöppinger Straße sind in der Nacht zum Samstag (02.07.2016) drei Fahrzeuge beschädigt worden. Die Fahrerinnen bzw. Fahrer erlebten am Samstagmorgen eine böse Überraschung. Unbekannte Personen waren um die geparkten Wagen gegangen und hatten an verschiedenen Stellen den Lack nicht unerheblich beschädigt. Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten, jede verdächtige Beobachtung, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnte, mitzuteilen. Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Greven
———————-
Diebstahl am Samstag

In der Grevener Innenstadt hat sich am Samstagnachmittag (02.07.2016) ein dreister Diebstahl ereignet. Gegen 16.25 Uhr kam eine männliche Person am Marktplatz auf einen älteren Herrn aus Greven zu. Der Unbekannte sprach das Opfer an und kam dem Opfer dann sofort sehr nahe. Dabei zog er ihm das Portmonee aus der Hosentasche. Als eine Zeugin dies bemerkte, machte sie den Geschädigten sofort auf den Diebstahl aufmerksam. Der Unbekannte nahm nun das Bargeld aus der Geldbörse, ließ sie dann fallen und flüchtete zu Fuß in Richtung Bergstiege. Der Mann war sportlich, hatte dunkle Haare und trug eine kurze, schwarze Hose, ein einfarbiges blaues T-Shirt und helle Turnschuhe. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Rheine
———————-
Ladendieb wehrte sich

In einem Baumarkt an der Osnabrücker Straße ist am Samstagmorgen (02.07.2016) ein Dieb bemerkt worden. Ein Ladendetektiv hatte den Mann bemerkt, als er Bohrer, Schrauben und Haken im Wert von etwa 10 Euro entwendete. Im Eingangsbereich des Marktes sprach der den Unbekannten an, woraufhin es unmittelbar zu einem Handgemenge kam. Der Beschuldigte drängte den Detektiv nun aus dem Geschäft auf den Vorplatz, wo er ihn zu Boden stieß. Der Geschädigte erlitt dabei leichte Verletzungen. Inzwischen war der Marktleiter hinzugeeilt.

Gemeinsam mit dem Detektiv gelang es, den 53-jährigen in ein Büro zu führen. Die Polizei nahm den 53-Jährigen mit zur Polizeiwache. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

———————-
Steinfurt
———————-
Fahrzeuge beschädigt

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu zwei Sachbeschädigungen an Fahrzeugen machen können. In der Nacht zum Samstag (02.07.2016), zwischen 18.00 Uhr und 06.00 Uhr, ist an der Münsterstraße ein BMW rundherum verkratzt worden. Der Schaden an dem Wagen beträgt etwa 1.500 Euro. In der darauffolgenden Nacht ist an der Von-Kleist-Straße ein Auto ebenfalls beschädigt worden. An dem Ford ist die Fahrerseite komplett verkratzt worden. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Greven
———————-
Brand im Keller eines Hauses

Nach dem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Saerbecker Straße hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Das Feuer war am Montagmorgen (04.07.2016), gegen 08.20 Uhr, bemerkt worden. Sofort begaben sich zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und die Polizei zum Einsatzort. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Er wurde mit Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Angaben zur Schadenshöhe sind derzeit noch nicht möglich. Die Brandstelle, an der im Weiteren detaillierte Ermittlungen zur Brandursache durchgeführt werden sollen, wurde beschlagnahmt. Die Saerbecker Straße war für zwei Stunden gesperrt.

———————-
KPB Steinfurt
———————-
Pressebericht

Gimbte – Einbruch in Sportanlage Greven, Gimbte, Schlage Donnerstag, 30.06.2016, 18:30 Uhr bis 01.07.2016, 14:30 Uhr Bislang unbekannte Täter brachen gewaltsam in mehrere Räumlichkeiten der Sportanlage in Gimbte ein. Der oder die Täter hebelten mehrere Türen auf, durchsuchten mehrere Räume und flüchteten anschließend mit ihrer Beute unerkannt. Entwendet wurden ein Laptop und eine Geldkassette mit Bargeld. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen. Tel.: 02571-928-0.

Steinfurt- Borghorst – vermisste Person Steinfurt- Borghorst, Mauritiusstr. 5, Marienhospital Freitag, 01.07.2016, 22:40 Uhr bis 02.07.2016, 00:56 Uhr Ein 81-jähriger Patient verließ einen Tag nach einer komplizierten Operation die Klinik in unbekannte Richtung. Nach Auskunft der Ärzte bestand daraufhin für die vermisste Person Lebensgefahr. Es wurden umfangreiche, koordinierte Suchmaßnahmen durch die Feuerwehr und Polizei eingeleitet. Diese verliefen erfolgreich. Der Vermisste wurde durch Kräfte der Feuerwehr Borghorst unversehrt aufgefunden. Er wurde anschließend zurück ins Marienhospital gebracht.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum
———————-
Zwei Frauen bedrängten Seniorin

Am Montag, 4.7.2016, bedrängten zwei Frauen gegen 10.10 Uhr eine Seniorin an der Hühlstraße in Beckum. Die 86-Jährige holte zunächst Geld an einer Bank an der Südstraße ab. Als sie später an der Hühlstraße in den Aufzug ihres Wohnhauses stieg, kamen die Täterinnen hinzu. Nachdem sich die Aufzugstür schloss, drängten die Unbekannten die Beckumerin in die Ecke und versuchten an ihre Tasche zu gelangen. Die resolute Frau verhinderte das und floh bei nächster Gelegenheit aus dem Fahrstuhl. Sie informierte weitere Bewohner und beobachtete, wie die Frauen das Haus verließen.

Eine der Täterinnen ist circa 50 Jahre alt und circa 1,55 Meter groß. Sie hat dunkle Haut, war dunkel gekleidet und trug einen runden Hut mit einem festen runden Rand.

Die zweite Täterin ist etwa 35 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Sie hat ebenfalls dunkle Haut und trug dunkle Kleidung.

Wer hat am Vormittag zwei Frauen im Bereich Südstraße/Hühlstraße beobachtet? Möglicherweise folgten die Täterin den Seniorin von der Volksbank zu ihrer Wohnung.

Zeugen, wenden sich bitte an die Polizei in Beckum. Telefonisch unter der Rufnummer 02521/911-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Ahlen
———————-
Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Zwischen Freitag, 1.7.2016, 12.00 Uhr und Samstag, 2.7.2016, 14.15 Uhr, ereignete sich eine Verkehrsunfallflucht auf der Theodor-Körner-Straße in Ahlen. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen blauen Jeep der Marke Chrysler, der auf dem Parkstreifen stand. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden an der rechten hinteren Stoßstange und fuhr davon. Zeugen, die die Unfallflucht beobachtet haben, wenden sich bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Beckum
———————-
Zeugen nach Alleinunfall gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die am Sonntag, 03.07.2016, gegen 15.15 Uhr, einen Alleinunfall auf der K 23 zwischen Ahlen und Beckum beobachteten. Eine 33-jährige Ahlenerin befuhr mit ihrem Auto die Kreisstraße in Richtung Beckum. In einer scharfen Linkskurve kam sie mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Autofahrerin prallte mit dem Fahrzeug gegen einen Leitpfosten sowie eine Richtungstafel und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten die Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei der Unfall entstandene Sachschaden beträgt circa 1.200 Euro.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Beckum
———————-
Hausbesitzer verscheucht nächtliche Einbrecher

Am Sonntag, 3.7.2016, versuchten zwei Personen gegen 2.10 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Straße Holtmardreisch in Beckum einzubrechen. Die Einbrecher weckten den 46-jährigen Hausbesitzer durch die Aufbruchsgeräusche, der daraufhin die beiden Personen auf der Terrasse entdeckte.

Einer der Täter ist männlich, circa 1,80 Meter groß, hat eine kräftige Figur und trug ein Basecap. Die zweite Person – Geschlecht unbekannt – ist ebenfalls circa 1,80 Meter groß, hat eine sportliche Figur und schulterlange Haare.

Wer hat in der Nacht in Beckum zwei Personen beobachtet, auf die die Beschreibung zutrifft? Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Bei zwei Einbrüchen hohen Sachschaden verursacht

In der Nacht zu Samstag, 2.7.2016, ereigneten sich zwei Einbrüche in Drensteinfurt. In einem Fall drangen unbekannte Personen in eine Kindertagesstätte an der Straße Markt ein. In den Räumen verursachten der oder die Täter Sachschaden, da sie Schränke und Innentüren aufbrauchen. Ob die Einbrecher etwas stahlen, ist noch nicht bekannt.

In dem zweiten Fall brachen Täter in Räume einer Kirche an der Bahnhofstraße ein. In dem Gebäude öffneten sie bei der Suche nach Diebesgut weitere Türen gewaltsam. Hier stahlen die Einbrecher einen geringen Geldbetrag aus einem Sparschwein. Dieser steht in keinem Verhältnis zu dem entstandenen Sachschaden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Einbrüchen machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ennigerloh
———————-
Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Am Montag, den 04.07.2016, gegen 00:01 Uhr, befuhr eine 33-jährige PKW Fahrerin aus Ennigerloh die Landstraße 793 aus Ostenfelde kommend in Richtung Oelde. In Höhe der Einmündung der L793 (Köntrup)/Zum Hohen Kreuz fuhr die 33-jährige Frau aus bislang nicht geklärter Ursache in einer Rechtskurve geradeaus und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 33-Jährige tödlich verletzt. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Landstraße 793 komplett gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

———————-
Sassenberg
———————-
Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer

Am Sonntag, den 03.07.2016 um 17:50 Uhr ereignete sich auf der B475 zwischen Füchtorf und Sassenberg ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer. Ein 27-jähriger PKW Fahrer aus Herzebrock fuhr mit seinem PKW in Richtung Sassenberg und hielt auf dem Seitenstreifen der B475 in Höhe Subbern an. Ein in gleicher Richtung hinter dem PKW fahrender 32-jähriger Radfahrer aus Sassenberg bemerkte den haltenden PKW zu spät, fuhr auf und kam zu Fall. Rettungskräfte brachten den verletzten Sassenberger in ein Krankenhaus nach Warendorf. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2500 Euro.

———————-
Beckum
———————-
Versuchter Einbruch in ein Wohnhaus

Unbekannte Täter versuchten am Samstag, 02.07.2016, gegen 22:05 Uhr gewaltsam durch ein Fenster in ein Wohnhaus am Werseweg in Beckum einzudringen. Durch die Geräusche wurde der Hauseigentümer aufmerksam und ging zur Haustür. Hier konnte er noch erkennen wie zwei männliche Personen davon liefen. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Wersewegs in Beckum gemacht?

In diesem Zusammenhang wurde kurz vor der Tat ein roter PKW mit dem Kennzeichenfragment aus WES-?? gesehen, der in verdächtig langsamer Fahrweise mehrfach den Werseweg befuhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Beckum unter der Telefonnummer 02521-9110 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Drensteinfurt-Rinkerode
———————-
Brand einer Waschmaschine

Am Samstag, den 02.07.2016, gegen 16:44 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in den Pictoriusweg in Drensteinfurt-Rinkerode gerufen. Ein Hausbewohner wurde durch einen Rauchmelder im Keller aufmerksam und stellte eine starke Rauchbildung im Waschkeller fest. Hier geriet eine Waschmaschine vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Personen- oder Gebäudeschaden entstand nicht.

———————-
Sendenhorst
———————-
Verkehrsunfall mit schwer verletztem 12-jährigem Radfahrer

Am Samstag, den 02.07.2016, gegen 17:45 Uhr, befuhr ein 12-jähriger Sendenhorster bei starkem Regen mit seinem Fahrrad den Südendamm in Sendenhorst. Aus bislang nicht geklärter Ursache prallte der 12-jährige mit seinem Fahrrad gegen einen am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Pkw eines 57-jährigen Sendenhorsters. Das Kind kam zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten ihn in Begleitung eines Erziehungsberechtigten in ein Krankenhaus nach Münster. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 1100 Euro.

———————-
Ennigerloh
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 02.07.2016, gegen 11:20 Uhr ereignete sich in Ennigerloh-Ostenfelde auf der Straße Hessenknapp eine Verkehrsunfallflucht. Ein LKW bis 3,5 t, mit der auffälligen Aufschrift, Stadtwerke Bad Homburg, touchierte einen am Fahrbahnrand geparkten PKW und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Unfallhergang, notierte sich das Gelsenkirchener Kennzeichen und informierte die Polizei. An dem geparkten Renault entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Die Ermittlungen zum Verursacher dauern an.

Etwaige Zeugen, die weitergehende Angaben zum Fahrzeugführer machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Oelde unter Telefon 02522-915532 in Verbindung zu setzen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Velen
———————-
Nachtrag zum Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen / Beifahrerin tödlich verletzt / Identität der Verstorbenen steht noch nicht fest

Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße 55 in Ramsdorf ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Frau tödlich verletzt wurde. Zwei weitere Personen erlitten schwere Verletzungen. Das Verkehrskommissariat und die Kripo nahmen unmittelbar nach dem Unfall die Ermittlungen auf.

Gegen 14:40 Uhr befuhr ein 76-jähriger Mann aus Gescher mit seinem Pkw die Kreisstraße in Richtung Weseker Straße. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug in der Höhe der Aa-Brücke auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Pkw eines 66-jährigen Mannes aus Velen zusammen, der die Kreisstraße in entgegengesetzter Richtung befahren hatte. Durch den Aufprall wurden der 76-Jährige, seine bislang unbekannte Beifahrerin und der 66-Jährige schwer verletzt. Die unbekannte Frau erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Rettungswagen brachten die beiden schwer verletzten Männer in Krankenhäuser. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Für die Rettung, Bergung und Unfallaufnahme war die Kreisstraße bis 18 Uhr gesperrt.

Die intensiven Ermittlungen zur Identifizierung der verstorbenen Frau dauern noch an. Es wird nachberichtet.

Hier die ursprüngliche Meldung.

Schwerer Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen 03.07.2016 – 15:26 Ramsdorf – Am Sonntag, 03.07.2016, gegen 14:40 Uhr, stießen aus bislang unbekannter Ursache, auf der Kreisstraße 55 (Neue Umgehung) in Ramsdorf, zwei Pkw frontal zusammen. Die Polizei nimmt derzeit den Unfall auf. Bekannt ist bisher, dass drei Personen schwer verletzt wurden und der Notarzt zwei Rettungshubschrauber angefordert hat. zwei Personen wurde eingeklemmt, konnten jedoch zwischenzeitlich durch die Feuerwehr befreit werden. Die K 55 ist im Bereich der Unfallstelle (zwischen Kreisverkehr Borkener Straße und Drönings Landcafe) gesperrt. Es wird nachberichtet.

———————-
Bocholt
———————-
Motorrad in Mussum gestohlen

In der Zeit zwischen Sonntag, 22:30 Uhr, und Montag, 10 Uhr, entwendeten Unbekannte in der Wagnerstraße ein Motorrad der Marke Yamaha YZF-R1 im Wert von ca. 9.000 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Ramsdorf
———————-
Schwerer Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen

Am Sonntag, 03.07.2016, gegen 14:40 Uhr, stießen aus bislang unbekannter Ursache, auf der Kreisstraße 55 (Neue Umgehung) in Ramsdorf, zwei Pkw frontal zusammen. Die Polizei nimmt derzeit den Unfall auf. Bekannt ist bisher, dass drei Personen schwer verletzt wurden und der Notarzt zwei Rettungshubschrauber angefordert hat. zwei Personen wurde eingeklemmt, konnten jedoch zwischenzeitlich durch die Feuerwehr befreit werden. Die K 55 ist im Bereich der Unfallstelle (zwischen Kreisverkehr Borkener Straße und Drönings Landcafe) gesperrt.

Es wird nachberichtet.

———————-
Legden
———————-
Drei Leichtverletzte bei Unfall auf dem Bleikenkamp

Am Sonntag kam es gegen 05:55 Uhr auf dem Bleikenkamp zu einem Zusammenstoß im Begegnungsverkehr bei dem zwei Taxen beteiligt waren. Ein 29-jähriger Autofahrer aus Ahaus befuhr mit seinem Taxi die Straße Bleikenkamp vom „Dorf Münsterland“ aus kommend in Fahrtrichtung „Neue Mühle“. Ein 61-jähriger Autofahrer aus Vreden befuhr mit seinem Taxi die Straße Bleikenkamp in entgegengesetzter Fahrtrichtung (Richtung „Dorf Münsterland“). In Höhe einer 90 Grad Kurve kam es im Begegnungsverkehr zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurden der 61-Jährige und die beiden männlichen Fahrgäste des 29-Jährigen (25-Jähriger aus Ahaus / 29-Jähriger aus Heek) leicht verletzt. Die leichtverletzten Personen wollten sich eigenständig in ärztliche Behandlungen begeben. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 18.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

———————-
Gescher
———————-
Ein Leichtverletzter bei Unfall auf dem Grenzlandring

Am Freitag befuhr gegen 13:30 Uhr ein 21-jähriger Autofahrer aus Gescher den Grenzlandring in Richtung Westfalenring. Beim Überqueren der Franz-Josef-Straße übersah er einen 35-jährigen Autofahrer aus Gescher der auf der Franz-Josef-Straße stadteinwärts unterwegs war. Nach dem Zusammenstoß geriet das Fahrzeug des 35-Jährigen ins Schleudern und kippte auf die Beifahrerseite. Dadurch wurde der Beifahrer, ein 30-jähriger Mann aus Gescher, leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Stadtlohner Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 3.800 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Seitenscheibe eingeschlagen

Am Samstag schlugen in der Zeit von 17:00 Uhr bis 22:15 Uhr bisher unbekannte Täter die Seitenscheibe eines geparkten, schwarzen Mercedes (B-Klasse) auf dem Mühlenplatz ein. Die Täter entwendeten ein mobiles Navigationsgerät im Wert von etwa 130 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (Telefon 02562 / 926-0).

———————-
Vreden
———————-
Motorroller entwendet

Am Samstag entwendeten in der Zeit von 22:00 Uhr bis 22:45 Uhr bisher unbekannte Täter in Vreden-Lünten auf der Straße Breekamp einen abgestellten, schwarzen Motorroller der Marke TGB. Nach Tatendeckung wurde der Roller in der Nähe in einem Maisfeld beschädigt aufgefunden. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 300 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (Telefon 02561 / 926-0).

———————-
Borken
———————-
Public-Viewing-Veranstaltungen (Deutschland – Italien) im Kreisgebiet verliefen friedlich

Die Public-Viewing-Veranstaltungen anlässlich des Viertelfinalspiels der Fußball-EM 2016 Deutschland gegen Italien verliefen im Kreisgebiet friedlich und störungsfrei. Lediglich in Bocholt kam es nach dem Elfmeterschießen zu einem Autokorso auf der Meckenemstraße (zwischen Bärendorfstraße und Westend). Die Polizei sperrte den Bereich für die Dauer des Korsos und gab die Strecke gegen 00:40 Uhr wieder frei.

———————-
Borken
———————-
Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Samstag kam es gegen 02:20 Uhr bei einem ABI-Ball der Gesamtschule Schermbeck im Vennehof zu einer Schlägerei mit etwa 30 Beteiligten. Der Grund für die Schlägerei ist nicht bekannt. Die einschreitenden Beamten trennten die Kontrahenten und nahmen drei junge Männer (18 / 20 / 23 Jahre aus Dorsten / Schermbeck / Schermbeck) in Gewahrsam. Dabei wurden die Beamten mehrfach von aggressiven Gästen angegriffen, bedroht und übel beleidigt. Diese versuchten die Festgenommenen zu befreien. Die Beamten wendeten unmittelbaren Zwang an, setzten ihre Maßnahmen durch und blieben unverletzt. Strafverfahren wurden eingeleitet.

———————-
Borken
———————-
Sachbeschädigung auf der Brinkstraße

Am Sonntag beschädigten gegen 05:45 Uhr bisher unbekannte Täter die Eingangstür eines Geschäftes auf der Brinkstraße. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Telefon 02861 / 900-0).

———————-
Bocholt
———————-
Fünf Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Am Samstag verletzten sich fünf Personen leicht bei einem Unfall auf der Kreuzung Liederner Ringstraße / Werther Straße. Eine 38-jährige Autofahrerin aus Duiven (NL) hatte die Liederner Ringstraße in Richtung Spork befahren und bog an der Kreuzung nach links auf die Werther Straße in Richtung Liedern ab.

Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 30-jährigen Autofahrer aus Bocholt-Spork, der auf der Liederner Ringstraße in Richtung Mussum unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß bei dem die Airbags beider Fahrzeuge auslösten. Rettungswagen brachten die 38-Jährige sowie ihre Mitfahrer (drei achtjährige Kinder aus Duiven) mit leichten Verletzungen in das Bocholter Krankenhaus. Auch der 30-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wollte sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 10.000 Euro.

———————-
Südlohn
———————-
Sachbeschädigung auf dem Sandweg

In der Zeit von Montag, 15:00 Uhr, bis Samstag, 18:00 Uhr, beschädigten bisher unbekannte Täter auf dem Sandweg eine Zinkabdeckung einer Grundstückmauer. Ob es sich dabei um einen versuchten Metalldiebstahl handelt ist nicht bekannt. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0).

———————-
Südlohn
———————-
Pedelec und Werkzeug aus Garage entwendet

In der Nacht zum Samstag entwendeten bisher unbekannte Täter aus einer Garage an der Robert-Bosch-Straße ein schwarzes Pedelec der Marke Zündapp sowie mehrere Elektrowerkzeuge der Marken Bosch und Makita. Die Täter gelangten durch ein unverschlossenes Garagentor in die Doppelgarage. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Telefon 02861 / 900-0).

———————-
Ahaus
———————-
Alkohol im Straßenverkehr

Am Freitag bemerkte gegen 15:45 Uhr ein 46-jähriger Rollerfahrer aus Gronau auf dem Adenauerring einen verkehrsbedingt abbremsenden Pkw einer 54-jährigen Autofahrerin aus Graes zu spät, fuhr auf und stürzte. Nach dem Sturz rappelte sich der 46-Jährige auf und floh von der Unfallstelle. Eingesetzte Polizeibeamte trafen ihn zu Fuß auf dem Gescher Damm an. Den Roller hatte er in einen Straßengraben am Gescher Damm gerollt und zurückgelassen. Die Beamten stellten fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung an PKW

In der Zeit vom 02.07.16, 20:00 Uhr bis 03.07.16, 08:30 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter die Heckscheibe eines geparkten grauen PKW VW Golf ein. Der Schaden wird mit 700 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930, entgegen.

———————-
Ascheberg
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit vom 03.07.2016, 03:50 Uhr bis 08:00 Uhr beschädigten bisher unbekannte Täter das Schloß der Haustür und drangen anschließend in das Einfamilienhaus ein. Aus dem Wohnhaus wurden diverse Elektronikgeräte ( Handy, Tablet, Fotoapparat etc. ) und Bargeld entwendet. Der Schaden wird mit 1020 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Ascheberg
———————-
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 03.07.16, 14:40 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Mann aus Nordkirchen mit seinem Auto auf der Straße Im Mersch. An der Kreuzung zur Kreisstraße 3(Plaßstraße) bog der Nordkirchener nach links auf die Kreisstraße 3 ab und übersah dabei das Auto eines 44-jährigen Münsteraners. Es kam zur Kollision zwischen den beiden Autos. Durch die Wucht des Zusammenpralls überschlug sich das Auto des Münsteraners und kam auf dem rechten Grünstreifen in Fahrtrichtung B 58 zum Stillstand. Der Münsteraner, sowie drei weitere Fahrzeuginsassen ( 43-jährige Münsteranerin, 10 + 11 jährige Kinder ) wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mit Krankenwagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird mit 29200 Euro angegeben.

———————-
Dülmen
———————-
Diebstahl/Einbruch aus/in Hotel

Am 03.07.16, 12:50 Uhr gelangten zwei bisher unbekannte Täter vermutlich durch die Eingangstür in das Hotel.

Während ein Täter versucht einen dort aufgestellten Zigarettenautomaten aufzuhebeln, durchsucht zeitgleich ein anderer Täter die Schränke im Thekenbereich. Überrascht von der Gastwirtin flüchten beide Täter zu Fuß über die Lavesumer Straße in Richtung Rekener Straße. Eine Nachschau ergab, dass die Täter Bargeld in unbekannter Höhe entwendeten. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930, in Verbindung zu setzen.

———————-
Dülmen
———————-
Diebstahl aus Vereinsheim

In der Nacht zum 02.07.16 schlugen unbekannte Täter eine Fensterscheibe am Vereinsheim des Tennis-Vereins Grün-Weiß Hausdülmen ein. Aus dem Vereinsheim entwendeten sie eine Geldkassette mit 12,- Euro Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Unfallflucht

Am 02.07.16, um 10.55 Uhr, beschädigte eine derzeit unbekannte Autofahrerin einen geparkten grauen BMW X1.

Anschließend flüchtete sie vom Unfallort. Der Geschädigte notierte das Kennzeichen des flüchtigen PKW. Die Ermittlungen beim Fahrzeughalter aus Dülmen dauern an. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 800,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Ascheberg
———————-
Unfallflucht

Am 02.07.16, zwischen 10.45 Uhr und 13.45 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen braunen VW Touran.

Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Unfallflucht

Am 02.07.16, zwischen 16.20 Uhr und 16.30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich mit einem Anhänger einen geparkten grauen Kia Soul. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Sachbeschädigung

Am 01.07.16, zwischen 14.30 Uhr und 19.00 Uhr, besprühten unbekannte Täter den Briefkasten, ein Element eines Gartenzaunes sowie die Pflasterung vor der Einfahrt mit Lackfarbe.

Der Gesamtschaden wird mit 300,- Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 02.07.16, 19.00 Uhr – 03.07.16, 00.30 Uhr, brachen unbekannte Täter gewaltsam in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Sie durchsuchten sämtliche Behältnisse. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 02.07.16, 20.30 Uhr – 03.07.16, 01.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Terrassentür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und Schränke. Zum Diebesgut konnten bei der Anzeigenaufnahme noch keine Angaben gemacht werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Nordkirchen
———————-
Trunkenheitsfahrt

Am 03.07.16, um 02.15 Uhr, wurde ein 26-jähriger Autofahrer aus Nordkirchen angehalten und kontrolliert. Da er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Er war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Am 03.07.16, um 04.18 Uhr, warf ein 40-jähriger Mann aus Lüdinghausen seinen Hausrat aus dem vierten Stock auf die Straße. Zur Tatzeit war die Straße wenig befahren, sodass es zu keiner Gefährdung kam. Die Bahnhofstraße wurde während des Einsatzes gesperrt. Da der Mann ständig weitere Gegenstände auf die Straße warf, sollte er festgenommen werden. Er öffnete die Wohnungstür nicht. Daher wurde die Tür gewaltsam geöffnet. Nach Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Lüdinghausen wurde der 40-Jährige in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

Am 03.07.16, zwischen 02.00 Uhr und 05.15 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie entwendeten 80,- Euro Bargeld sowie den Originalschlüssel des schwarzen BMW mit dem amtlichen Kennzeichen COE-X2016. Mit diesem Schlüssel entwendeten sie anschließend den vor dem Haus geparkten BMW. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Trunkenheitsfahrt

Am 03.07.16, um 06.30 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Autofahrer aus Sprockhövel die B474 von Dülmen in Richtung Lüdinghausen. Kurz hinter der Kreuzung zur K28 rutschte er in den Straßengraben. Verletzt wurde niemand. Da er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Das Hippomaxx bekommt ein neues Dach

Im vergangenen Jahr wurden am Dach der Arena „Hippomaxx“ massive Schäden festgestellt. Durch Feuchtigkeit im Gebäude und durch Konstruktionsmängel im Dach, so die Meinung der Gutachter, war es zu den Schäden gekommen. Ein Regress war nach Meinung von Rechtsanwälten nicht … weiterlesen

Wer hat ein Ohr für die Sorgen von Schülern?

Das Schuljahresende und die Zeugnisausgabe kündigen die wohlverdienten Ferien an, können manchmal aber auch belastende schulische Themen in den Vordergrund rücken. Der Wechsel zur weiterführenden Schule steht an, die Noten auf dem Zeugnis sind anders ausgefallen als erwartet oder schwierige … weiterlesen

Blick in die Zukunft der Umgehungsstraße

Ab September öffnet Strassen.NRW an regelmäßigen Terminen die Türen für interessierte Bürger, und beantwortet alle Fragen, die mit den Arbeiten der Umgehungsstraße und dem Anschluss Schifffahrter Damm in Verbindung stehen. Dabei werden den Interessierten exakte Blicke in die Zukunft, mit … weiterlesen