Tagesarchive: 2. August 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 02.08.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Auffälliges Berg-Kettcar gestohlen – Täter lässt Fahrrad zurück

berg_kettcar (1)Letzten Dienstag (26.07.) entwendete ein Unbekannter an der Straße Am Emmerbach ein auffälliges Berg-Kettcar. Der Dieb nahm das Gefährt mit der Typbezeichnung “Safari” aus einem Schuppen mit. Das Kettcar hat ein olivfarbenes Gestell, die beiden Sitze und die Seitenverkleidung sind beige. Die Bereifung ist auffallend grob-stollig. In dem Schuppen fanden die Beamten ein Mountainbike, mit dem der Unbekannte vermutlich zum Tatort radelte. Es handelt sich um eine schwarze Leeze der Marke Timberline, Typ “GT”. Hinweise zu dem Fahrrad und dem Verbleib des Kettcars nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.
mtb1
———————-
Münster
———————-
Täter gesteht über ein Dutzend Einbrüche – Untersuchungshaft angeordnet

Nachdem Polizisten am Sonntagmorgen (31.7., 7.25 Uhr) einen 23-jährigen Einbrecher auf frischer Tat an der Georgskommende festnahmen, schickte ein Richter ihn nun in Untersuchungshaft. Im Rahmen der Vernehmungen räumte der Einbrecher über ein Dutzend weitere Einbrüche ein. Er stieg unter anderem in ein Altenheim, eine Schule, eine Kirche und ein Pfarrheim ein. Ein Richter schickte den Täter nun in Untersuchungshaft.

———————-
Münster
———————-
80-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

An der Einmündung Dalkamp/Oberort in Roxel kam es gegen 17:15h zu einer Kollision zwischen einem Fahrradfahrer und einem PKW. Ein 48-jähriger aus Senden fuhr mit seinem BWM in Richtung Albachten als der 80-jährige vom Dalkamp kommend die Fahrbahn überqueren wollte. Hierbei übersah er offensichtlich den PKW der trotz Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem Pedelec nicht verhindern konnte. Der Radfahrer aus Albachten wurde nach der Erstversorgung mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Straße Oberort war für ca. 30 Minuten in beiden Richtungen gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
03.08.2016
———————-
Am 03.08.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg
Hammer – bis Westfalenstraße
Kolde- bis Hansaring
Weseler Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Hegerskamp
Mondstraße
Laerer Landweg
Amelsbürener Straße
Mecklenbecker Straße
Lange Ossenbeck
Bonhoeffer Straße
Hohe Geest
Friedhofstraße

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Fahndungserfolg für die Bundespolizei -Festnahme am Hauptbahnhof Münster

Am Montagnachmittag (01.08.2016) gegen 16:40 Uhr wurde ein 46-Jähriger von Beamten der Bundespolizei am Hauptbahnhof Münster angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Münster gesucht wird.

Wegen Raubes lag ein Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann vor. Daraufhin nahmen die Bundespolizisten den Mann fest und übergaben ihn der Wachtmeisterei am Amtsgericht Münster. Von hier aus wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft bestätigte. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel bei ihm aufgefunden. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren leiteten die Bundespolizisten ein.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Westerkappeln
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Montagnachmittag (01.08.), gegen 17.15 Uhr, ist an der Bramscher Straße, auf dem Parkplatz gegenüber der Hirsch Apotheke, ein grauer VW-Touran angefahren worden. Hinten rechts an der Stoßstange wurde rote Fremdfarbe gesichert. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 750 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Greven
———————-
Anzeige wegen Diebstahls

Vorsicht geboten Ein älterer Herr aus Greven erstattete am Montagnachmittag (01.08.2016) bei der Polizei eine Diebstahlsanzeige. Er hatte bemerkt, dass ihm 350 Euro aus dem Portmonee entwendet worden waren. Sofort brachte er diesen Umstand mit einem Vorfall vom Vormittag in Verbindung. Gegen 09.30 Uhr hatte ihn an der Marktstraße eine weibliche Person angesprochen und um eine Spende für behinderte Menschen gebeten. Der Grevener zog seine Geldbörse und gab der Unbekannten zwei Euro. Die Polizei sagt dazu:
Diese Vorgehensweise ist bei Trickdiebstählen nicht unbekannt. Die Täterinnen/Täter entwenden im günstigen Moment Bargeld aus den Portmonees. Von den Opfern wird dies erst später bemerkt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02571/928-4455. Sie rät: Seien sie besonders misstrauisch, wenn Sie von Fremden angesprochen werden.

Lehnen Sie derartige Wünsche von Fremden konsequent ab. Melden Sie diese Vorfälle sofort der Polizei, damit sie Einschreiten kann.

Merken Sie sich die Kennzeichen der Fahrzeuge, mit denen die Personen unterwegs sind.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfall

In der Zeit zwischen Freitagabend (29.07.2016), um 19.00 Uhr und Samstagnachmittag (30.07.2016), um 14.00 Uhr wurde ein auf dem Parkstreifen an der Windthorststraße, zwischen der Darbrookstraße und der Ferdinandstraße, ein abgestellter BMW beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizeiwache Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Mettingen
———————-
Verkehrsunfall/Flucht

Am Sonntagabend (31.07.2016), um 19.45 Uhr, ist auf der Burgstraße in Mettingen ein blauer Mercedes SLK abgestellt worden. Am Montagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, stellte die Fahrerin einen frischen Unfallschaden an der rechten Fahrzeugseite fest. Am Fahrzeug befand sich rote Fremdfarbe. Der Schaden am Mercedes beträgt etwa 1000 Euro. Hinweise zu der Unfallflucht bitte unter Telefon 05451/591-4315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Warendorf
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht geben können, die sich zwischen Sonntagabend und Montag, 1.8.2016, 15.45 Uhr, in Warendorf auf der Badestraße ereignete. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen blauen VW Polo und beschädigte diesen an der rechten Seite. Trotz des Schadens entfernte sich der Verursacher vom Unfallort. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Oelde
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am 01.08.16, zwischen 17.50 Uhr und 18.25 Uhr, drangen unbekannte Täter an der Von-Ketteler-Straße in eine im ersten Obergeschoss gelegene Wohnung einer 48-jährigen Oelderin ein. Aus der Wohnung entwendeten sie einen Laptop und eine Spielekonsole. Im unmittelbaren Umfeld des Tatortes wurden zwei junge männliche Personen mit Fahrrädern beobachtet. Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben?

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Oelde unter Telefon 02522-9150 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

———————-
Oelde
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am 01.08.16, zwischen 17:50 – 18:25 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in die im ersten Obergeschoß gelegene Wohnung einer 48-jährigen Oelderin ein. Aus der Wohnung entwendeten sie einen Laptop und eine Spielekonsole. Im unmittelbaren Umfeld des Tatortes wurden zwei junge männliche Personen mit Fahrrädern beobachtet. Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben?

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Oelde unter Telefon 02522-9150 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

———————-
Oelde
———————-
Pkw kommt von Fahrbahn ab – Fahrerin schwer verletzt

Am Montag, den 01.08.2016, gegen 17:44 Uhr, kam es auf der Ostenfelder Straße in Oelde zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrzeugführerin schwer verletzt.

Eine 27-jährige Sassenbergerin befuhr mit ihrem Pkw Nissan Micra die Ostenfelder Straße von Ostenfelde aus in Richtung Oelde. Im Bereich einer langgezogenen Linkskurve verlor diese aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam im Straßengraben zum Stillstand.

Die Fahrzeugführerin wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie erlitt schwere Verletzungen. An dem Pkw entstand Totalschaden. Die Ostenfelder Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme ca. eineinhalb Stunden voll gesperrt.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Stadtlohn
———————-
Diebstahl aus Pkw / Leichte Beute für Diebe

In der Zeit zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 06:50 Uhr, war ein Pkw in der Straße “Linward” das Ziel von Einbrechern. Unvorsichtigerweise blieb eine Handtasche gut sichtbar auf dem Beifahrersitz des geparkten Fahrzeugs liegen. Das lockte den/die Dieb(e) an. Der oder die Täter schlug(en) die Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und nahm(en) die Handtasche samt Geldbörse, Schlüsselbund und Personalausweis mit.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

Die Polizei weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass Kraftfahrzeuge keine Tresore sind. Der Appell an alle Fahrzeugbesitzer lautet: Räumen Sie Ihr Auto leer, bevor es jemand anderes tut! Lassen Sie, selbst bei nur kurzfristigem Verlassen des Fahrzeugs, grundsätzlich keine Wertgegenstände, weder sichtbar noch versteckt, im Innenraum zurück! Verschließen Sie immer das Fahrzeug, auch bei kurzfristigem Verlassen! Haben Langfinger ein Fahrzeug aufgebrochen und leer geräumt, sehen sich seine Besitzer vielen Konsequenzen gegenüber. Der Schaden am Auto muss repariert und bei Polizei und Versicherung gemeldet werden. Die gestohlenen Gegenstände sind meist unwiederbringlich verloren und müssen neu beschafft werden. Der ideelle Wert bleibt dabei oft unersetzlich. Gestohlene Ausweise könnten missbraucht werden und zu weiteren Unannehmlichkeiten führen.

———————-
Vreden
———————-
Brieftauben aus Taubeschlag gestohlen / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Montag, 21:45 Uhr, und Dienstag, 07:45 Uhr, entwendeten bislang Unbekannte in der Königsberger Straße neun Brieftauben. Der oder die Täter brachen die Tür zum Taubenschlag im Garten des Einfamilienhauses auf stahlen die wertvollen Tiere.

Anwohner oder sonstige Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260 zu melden.

———————-
Borken
———————-
Unbekannter stellt junger Frau nach

Am 02.08.16 erstattete eine junge Frau Anzeige gegen einen noch unbekannten Täter, der ihr seit mehreren Wochen nachstellt. Der Täter suchte bislang drei Mal in der Borkener Innenstadt den Kontakt zu der Geschädigten, er versuchte hartnäckig, ihr ein Gespräch aufzuzwingen, stellte sich in einer Kasse in einem Supermarkt auf “Tuchfühlung” hinter diese und hielt sie auch einmal an den Handgelenken fest. Die Geschädigte handelte richtig und zeigte den Vorfall jetzt bei der Polizei an. Sie beschreibt den Täter wie folgt: Ca. 19 – 25 Jahre alt, groß, sehr schlank, nordafrikanischer bzw. südländischer Herkunft.

Die Ermittlungen dauern an, Hinweise bitte an die Kripo in Borken (02861-9000).

———————-
Ahaus/Vreden
———————-
Geschwindigkeitskontrollen / Motorradfahrer fallen positiv auf

Am vergangenen Wochenende führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen auf bekannten Motorradstrecken in Ahaus und Vreden durch. Von den 39 gemessenen Motorradfahrern verhielten sich die meisten verkehrsgerecht. Lediglich zehn waren zu schnell unterwegs. Die gröbste Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften lag bei 48 km/h (118 bei erlaubten 70 km/h) und innerhalb bei 24 km/h (74 bei erlaubten 50 km/h). Die anderen vier Motorradfahrer begingen geringfügige Überschreitungen und wurden mit einem Verwarnungsgeld belegt.

Die gravierendsten Verstöße wurden durch Autofahrer begangen. Außerhalb geschlossener Ortschaften mit 123 bei erlaubten 70 km/h und innerhalb geschlossener Ortschaften mit 90 bei erlaubten 50 km/h.

Von den 4.960 Autofahrern waren 511 zu schnell unterwegs. In 32 Fällen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, in den übrigen Fällen wurden Verwarngelder fällig.

———————-
Bocholt
———————-
Tanksäule beschädigt und geflüchtet

Am Sonntag beschädigte eine noch unbekannte Autofahrerin auf einem Tankstellengelände an der Ahauser Straße eine Tanksäule. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 200 Euro hatte sich die Renault-Fahrerin entfernt, ohne ihren Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Motorrollerfahrer nach Verfolgung festgenommen

Am Montag befuhr ein 29-jähriger Motorrollerfahrer aus Bocholt gegen 16.45 Uhr die Dingdener Straße in Richtung Innenstadt. Da er mit einer Geschwindigkeit von ca. 70 km/h unterwegs war, wollte ihn ein Motorradpolizist auf der Ebertstraße anhalten und kontrollieren. Der Beamte gab Anhaltezeichen, forderte ihn lautstark zum Anhalten auf und benutzte dann auch Martinshorn und Blaulicht – der 29-Jährige ignorierte alles und suchte sein Heil in der Flucht.

Dabei fuhr er auf den Bahnhofsplatz, dann über den Bahnsteig hinter dem Bahnhofsgebäude vorbei zurück auf den Stadtring. Er fuhr auf dem Gehweg des Stadtrings und zwang dort mehrere Passanten zur Seite zu springen. Die Flucht ging bis zum Hünting und wieder zurück in die Innenstadt. Auf der Langenbergstraße kam es beinahe zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden goldfarbenen Mercedes der B-Klasse. In der Fußgängerzone der Osterstraße mussten erneut Passanten zur Seite springen, der 29-Jährige raste hier mit ca. 60 km/h entlang. Anschließend befuhr er den Stadtring auf der falschen Fahrbahnseite. Im weiteren Verlauf ging es über die Dingdener Straße bis zur Straße “Zum Waldschlößchen”, dort fuhr er in den verkehrsberuhigten Bereich, wendete noch einmal und gab dann auf.

Während der Flucht gefährdete er nicht nur andere Verkehrsteilnehmer, er missachtete auch mehrere rote Ampeln und die Höchstgeschwindigkeit. Wer durch den Rollerfahrer gefährdet wurde, wird gebeten sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

Bei der Überprüfung des 29-Jährigen und des Rollers stellte sich folgendes heraus:
– Gegen den 29-Jährigen bestand ein Haftbefehl wegen Betruges und einer Verkehrsstraftat (4 Monate Freiheitsstrafe)
– Er stand unter Drogeneinfluss und ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis
– Der Roller war nicht versichert und mit einem Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2013 versehen
– Die Fahrgestellnummer war herausgeschliffen

Der Beamte nahm den 29-Jährigen fest, stellte den Roller sicher und leitete ein umfangreiches Strafverfahren ein.

Der Beschuldigte wurde zur Verbüßung der Freiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

———————-
Rhede
———————-
Drei Männer schlagen und treten auf am Boden Liegenden ein

In der Nacht zum Sonntag war ein 23-jähriger Mann aus Rhede gegen 04.00 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Nordstraße unterwegs. Kurz nachdem er drei Männer passiert hatte, hörte er ein klirrendes/krachendes Geräusch. Der couragierte junge Mann rief den Personen zu, nichts kaputt zu machen, woraufhin diese in Richtung Flustraße gingen. Der 23-Jährige folgte den Männern, die ihn auf der Flurstraße aufforderten, nach Hause zu gehen. Als der 23-Jährige dieser Aufforderung nicht nachkam, wurde er durch die Täter angegriffen, gewürgt und ging zu Boden. Als er am Boden lag, traten und schlugen ihm die Täter gegen den Kopf, so dass er das Bewusstsein verlor.

Als er wieder zu sich kam, waren die Täter nicht mehr zu sehen. Der 23-Jährige ließ sich zum Krankenhaus transportieren und wurde dort für eine Nacht stationär aufgenommen.

Erst am Montagnachmittag erstattete er bei der Polizei in Rhede eine Anzeige und beschrieb dabei die Täter wie folgt:

Alle ca. 25 Jahre mit dunklerem Hauttyp und dunklen Haaren. Ein Täter sprach gebrochen deutsch. Dieser Täter ist ca. 180 cm groß, kräftig und trug eine weiße Jacke.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

Was das klirrende /krachende Geräusch verursachte, steht noch nicht fest. In der Nacht zum Sonntag wurden auf der Nordstraße Fensterbänke eines Wohnhauses zerschlagen. Vermutlich war dies die Ursache für das klirrende/krachende Geräusch und nicht ein Tritt gegen eine Mülltonne.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Olfen
———————-
Einbrüche

In der Nacht zum 02.08.16 drangen unbekannte Täter in drei Gewerbebetriebe ein. In einem Fall blieb es beim Versuch. Der Sachschaden angerichtete beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Die beiden Büros der aufgebrochenen Betriebe wurden nach möglichem Diebesgut durchsucht. Eine Aufstellung des Diebesgutes liegt der Polizei noch nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 01.08.16, um 17.05 Uhr, wurde ein 19-jähriger Autofahrer aus Borken angehalten und überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt wurde untersagt.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall

Am 01.08.16, um 20.00 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Autofahrer aus Coesfeld den Wirtschaftsweg Am Isinghove von der B474 in Richtung Stripperhook. Gleichzeitig befuhr ein 48-jähriger Autofahrer aus Coesfeld den Wirtschaftsweg Stripperhook von Lette in Richtung Dülmen. Im Kreuzungsbereich der Straßen kollidierten sie.

Beide Autofahrer sowie eine 21-jährige Coesfelderin, die sich im Fahrzeug des 48-jährigen befand, wurden verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Denkmal – Nicht zum Abriss freigegeben

Der Tag des offenen Denkmals naht. Denkmale sind wertvoll und geschätzt, manchmal auch unbequem. Jedes zeugt auf seine Weise von unserer Geschichte über Jahrzehnte, Jahrhunderte und Jahrtausende. Grund genug, sie zu schützen und wenn möglich ganz praktisch zu nutzen. Nur … weiterlesen

Bonuspunkte und Prämien für Versicherte

Auch wenn zurzeit die Privatversicherten jubeln und viel Geld zurückerhalten, konnen sich Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen auf Bonuspunkte und tolle Prämien einstellen. Wer die Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung wahrnimmt, regelmäßig Sport treibt oder Kurse zu gesunder Lebensweise besucht, kann zum Beispiel … weiterlesen

LVM erstattet PV bis zu sechs Monatsbeiträge

Ein echter Geldregen kommt aus Münster von der LVM. Ihre kostenbewussten privat Versicherten belohnt die LVM-Krankenversicherung in diesen Tagen mit einer Beitragsrückerstattung: Etwa die Hälfte der privat krankenversicherten LVM-Kunden erhält einen Teil der im Jahr 2015 gezahlten Beiträge zurück. Im … weiterlesen

Gib den Löffel ab!

Mitmachen kann ein Jeder – Um Obdachlose mit einem warmen Essen zu versorgen, wirbt das münstersche Straßenmagazin „draußen!“ mit der Aktion „Gib den Löffel ab!“ um Spenden. Neben Geld sind hierdurch in den letzten vier Jahren fast 1000 Löffel zusammengekommen, … weiterlesen

Ein paar Tipps für gute Fotos im Urlaub

Die erste Hälfte der Sommerferien ist vorbei und viele Münsteranerinnen und Münsteraner sind im oder fahren bald in den verdienten Urlaub. Natürlich möchte man gerne schöne Fotos vom Urlaubsort mitbringen. Aber auf was muss man achten? Eigentlich gibt es da … weiterlesen