Tagesarchive: 15. August 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 15.08.2016

******************************
Münster
———————-

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Münster

Nach einem heftigen Streit am Montagnachmittag (15.08., 14:30 Uhr), entdeckten Einsatzkräfte einen 52-jähriger Mann tot in seiner Wohnung am Nerzweg. Seine vermeintliche Lebensgefährtin lag schwer verletzt vor dem Haus. Die 45-Jährige wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht.

“Nach ersten Ermittlungen könnte ein Streit unter Lebensgefährten eskaliert sein”, erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. “Anwohner hatten laute Schreie gehört und die Polizei verständigt.”

Warum der Streit in der Wohnung eskalierte ist nicht bekannt. Zur Aufklärung der Gewalttat hat das Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Holger Iltgen eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Mehrere Kellerräume in Kinderhaus aufgebrochen – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen in der Nacht zu Sonntag (13.08., 21:30 Uhr bis 14.08., 09:30 Uhr) mehrere Kellerverschläge eines Mehrfamilienhauses an der Königsberger Straße auf. Die Täter kamen durch die Haustür in den Flur, gingen in den Keller und öffneten gewaltsam sieben Verschläge. Sie nahmen Bosch-Bohrmaschinen, eine Stichsäge, eine Nähmaschine und verschiedenes Werkzeug mit. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Telefon: 0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Diebe deponieren Fahrräder zum Abtransport – Polizei sucht Zeugen

velodevilleEin aufmerksamer Zeuge wunderte sich Sonntagmittag (14.8., 12.30 Uhr) über mehrere deponierte Fahrräder an der Wichernstraße und informierte die Polizei. Vermutlich entwendeten Unbekannte die drei verschlossenen Räder und sammelten sie in Höhe der Einmündung zum Cheruskerring, um sie später abzutransportieren. Es handelt sich um ein silber-schwarzes Damenrad von “Gazelle”, ein weißes Cityrad von “Bocas” und ein schwarzes Tourenrad von “Velodeville”. Bislang konnten keine Eigentümer der Räder ermittelt werden.

gazelleHinweise zu verdächtigen Beobachtungen oder den Radbesitzern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Kaffeemaschine bereitgestellt – Einbrecher im Hausflur beobachtet

Am Samstagabend (13.08., 19.30 bis 19.40 Uhr) brachen drei Unbekannte in eine Wohnung am Bohlweg ein. Das Trio stellte sich eine Kaffeemaschine in der dritten Etage zum Abtransport bereit, ließen sie aber zurück und flüchtete vermutlich ohne Beute.

Ein Nachbar des Mehrfamilienhauses sah die Unbekannten, die durch den Flur das Haus verließen. Es handelt sich um zwei Frauen und einen Mann. Sie waren dunkel gekleidet und nicht älter als 25 Jahre.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Immer wieder aufgefallen – Ladendieb muss ins Gefängnis

Am Samstagnachmittag (13.8.; 15:20 Uhr) fiel ein 34 jähriger gebürtiger Tadschike in einem Münsteraner Kaufhaus auf, als er mehrere hochwertige Sonnenbrillen entwendete. Der Ladendieb konnte zunächst flüchten. Polizisten entdeckten ihn in einem Park an der Windthorststraße. Neben den 6 gestohlenen Sonnenbrillen im Wert von 900 Euro fanden die Beamten noch einen speziell präparierten Rucksack zur Umgehung der Diebstahlssicherungen.

Die Polizisten ermittelten zudem, dass der 34 jährige bereits in anderen Städten durch Diebstahl aufgefallen war und offensichtlich gewerbsmäßig dem Ladendiebstahl nachgeht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster ordnete ein Richter des Amtsgerichts jetzt die sofortige Untersuchungshaft an.

———————-
Münster
———————-
Nach Hinweisen aufmerksamer Zeugen: Fahrraddiebe festgenommen

Am Freitagabend (12.8.; 22:40 Uhr) fielen Zeugen an der Burgstraße 2 Männer auf, die verschlossene Fahrräder zu einem PKW Anhänger trugen und sie darin verstauten. Aufgrund der Hinweise konnten Polizisten einen Golf aus dem Märkischen Kreis mit dem Anhänger auf der Straße Am Krug anhalten. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die beiden Insassen zuvor 2 Damenräder und ein Herrenrad gestohlen hatten. Die Polizisten fanden neben den entwendeten Rädern noch einen Bolzenschneider zum Durchtrennen der Fahrradschlösser.

Die beiden 23 und 24 Jahre alten Täter kosovarischer Abstammung haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Zudem wird der 24 jährige mit Haftbefehl wegen Diebstahls gesucht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster ordnete ein Richter des Amtsgerichts Münster die sofortige Untersuchungshaft für beide Diebe an.

———————-
Münster
———————-
Dreiste Einbrecher stehlen Möbeltresor aus dem Schlafzimmer – Zeugen gesucht

In der Nacht von Freitag auf Samstag (12. / 13. 8.) drangen bislang unbekannte Einbrecher durch eine eingeschlagene Balkontür in eine Wohnung an der Eichendorffstraße in Angelmodde ein. Die Täter durchsuchten die Räume und begaben sich dabei auch ins Schlafzimmer. Obwohl die Wohnungsinhaber in ihren Betten schliefen, stahlen die Diebe aus dem Nachtschrank neben dem Bett einen Möbeltresor. Sie konnten unerkannt entkommen.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Einbruch an der Schützenstraße – Zeugen gesucht

Am frühen Samstagmorgen (13. 8.; 03:00 Uhr) flüchtete ein Einbrecher durch ein Kellerfenster eines Hauses an der Schützenstraße. Zuvor hatte er in einer Wohnung ein Fahrrad und einen blauen Reisekoffer entwendet.

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

———————-
Münster
———————-
Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Samstag, den 13.08.2016, gegen 03.10 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Fahrzeugführer aus Dülmen mit seinem PKW die BAB A43 in Fahrtrichtung Münster. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei dem 34-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv.

Daraufhin wurde er einer Polizeidienststelle zugeführt. Ein zweiter dort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,20 Promille. Dem 34-jährigen Dülmener wurde nun durch die diensthabende Ärztin eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihm wurde die Weiterfahrt mit jeglichen fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeugen bis auf weiteres untersagt.

Den 34-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, den 13.08.2016, gegen 01.40 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Münsteraner mit seinem PKW die Straße Osttor aus Richtung Ringstraße kommend in Richtung Marktallee. Einer entgegenkommenden Streifenbesatzung fiel auf, dass am Fahrzeug des 32-jährigen die Beleuchtung nicht eingeschaltet war. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest verlief positiv, so dass der 32-jährige einer Polizeidienststelle zugeführt wurde, wo ihm von der diensthabenden Ärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem stellte sich heraus, das der Fahrzeugführer bereits seit mehreren Jahren nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Sein Fahrzeug blieb verschlossen am Anhalteort zurück. Eine Weiterfahrt wurde ihm untersagt, die Fahrzeugschlüssel verblieben in der Polizeidienststelle. Den 32-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
16.08.2016
———————-
Am 16.08.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Weseler Straße
Kardinal-von-Galen-Ring
Albersloher Weg
Hammer Straße / Westfalenstraße
In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Dorbaumstraße
Lützowstraße
Sudmühlenstraße
Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Erneuter Fahndungserfolg für die Bundespolizei am Flughafen FMO

Am frühen Freitagmorgen(12.08.2016) gegen 01:15 Uhr wurde ein 49-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus Dülmen am Flughafen Münster/Osnabrück “FMO” bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle nach Izmir/Türkei am Schalter der Bundespolizei vorstellig. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Münster gesucht wurde.

Wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz hatte er noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 650,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 18 Tage Haft zu verbüßen.

Da der 49-Jährige den haftbefreienden Geldbetrag letztendlich aufbringen konnte, verblieb er auf freiem Fuß und konnte seinen “Flieger” noch erreichen.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Greven, Rheine, Ibbenbüren
———————-
Diebstahlsdelikte/Sachbeschädigungen

Ort: Greven, Königstraße, Mehrfamilienhaus Zeit: Mittwoch, 10.08.2016, 07.00 Uhr – Samstag, 13.08.2016, 19.30 Uhr Zutritt zu einer Wohnung verschafft. Schmuck entwendet. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Ort: Rheine, In den Wiesen, Kindergarten Dutum Zeit: Feststellzeit: Freitag 12.08.2016 – Tatzeit noch unbekannt Fenster und Tür beschädigt. Kein Diebesgut. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Ibbenbüren-Laggenbeck, Uppenkamp, Wohnhaus Zeit: Samstag, 13.08.2016, 18.45 Uhr – Sonntag, 14.08.2016, 15.30 Uhr Versuch Eingangstür aufzuhebeln. Vom PKW -stand vor der Tür- Dachantenne gestohlen. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Ort: Rheine, Grüterstraße, PKW Zeit: Freitag, 12.08.2016, 14.00 Uhr – Samstag, 13.08.2016, 10.30 Uhr PKW geöffnet, Handschuhfach durchwühlt. Mittelkonsole beschädigt und Bedienteile des Radios und weitere Kleinteile gestohlen. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Rheine, Reidstraße, Keller Einfamilienhaus Zeit: Samstag, 13.08.2016, 20.00 Uhr – Sonntag, 14.08.2016, 10.30 Uhr Kellerfenster aufgebrochen. Mehrere Kellerräume betreten. Kein Eindringen in die oberen Räume. Offenbar kein Diebesgut. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Körperverletzung

Eine Gruppe junger Männer war in der Nacht zum Samstag (13.08.2016), gegen 03.40 Uhr, auf der Matthiasstraße unterwegs, um dort in ein Taxi zu steigen. In Höhe des ehemaligen Kaufhauses Hertie kam ihnen eine größere Personengruppe entgegen.

Eine Person, so die Schilderungen, schubste einen 21-Jährigen dann grundlos zur Seite. Als dieser zu Boden gestürzt war, trat ihn der Unbekannte mehrfach gegen den Kopf. Ein zur Hilfe eilender 20-jähriger Begleiter des 21-Jährigen wurde durch den Täter mehrfach geschlagen. Die anderen Personen der Gruppe versuchten noch, den Schläger zurückzuhalten. Der allein agierende Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 Jahre alt, 180 cm bis 185 cm groß, kräftige Statur, dunkler Teint, er sprach akzentfreies Deutsch und trug ein weißes T-Shirt mit V – Ausschnitt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Sachbeschädigungen, Diebstähle

Nach zahlreichen Sachbeschädigungen und Diebstählen in Mesum ermittelt die Polizei und sucht nach weiteren Zeugen.

Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215. In der Nacht zu Freitag (12.08.), etwa gegen 01.00 Uhr, haben sich Unbekannte im Bereich der Dachsstraße, Fuchsstraße und der Nasiger Straße aufgehalten. Die Täter machten sich an mindestens zehn PKW zu schaffen. Sie besprühten die Autos mit Lackfarbe und zerkratzten einen Kotflügel und eine Motorhaube. Einige Fahrzeuge wurden durchsucht und daraus Gegenstände gestohlen. Außerdem besprühten die Täter Garagentore, Garagenwände und Haustüren mit Lackfarbe. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Eine Zeugin, die auf Geräusche aufmerksam geworden war, beobachtete gegen 01.00 Uhr auf dem Dachsweg zwei Jugendliche im Alter von etwa 15 Jahren. Beide waren von schlanker Statur. Einer war mit einer hellgrauen Jeans und einer grauen Sweatshirt-Jacke bekleidet. Er hatte kurze, braune, hoch gestylte Haare.

———————-
Greven
———————-
Gefährliche Körperverletzung

In der Nacht zum Sonntag (14.08.2016), gegen 02.30 Uhr, ist es auf der Bergstraße zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen. Den Schilderungen zufolge war es gegen 02.30 Uhr zu verbalen Streitigkeiten zwischen einem 36-jährigen und einem 54-jährigen Grevener gekommen. Was dann im Weiteren passierte, wird Inhalt der laufenden Ermittlungen sein. Nach ersten Angaben nahm der 54-Jährige im Laufe der Auseinandersetzung ein Bierglas und schlug damit auf den Kontrahenten ein. Beide Männer wurden verletzt und zu ambulanten Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht. Auch zwei weitere Personen, die schlichten wollten, erlitten leichte Verletzungen. Beiden Beschuldigten wurden Blutproben entnommen.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Frau belästigt

Eine junge Frau aus Ibbenbüren ist am Samstagabend (13.08.2016) von einem unbekannten Mann sexuell belästigt worden. Die Geschädigte war gegen 20.15 Uhr auf dem Weg zu ihrem an der Osnabrücker Straße geparkten PKW. Im Bereich zwischen der Bergstraße und der Zechenstraße fuhren zwei Radfahrer an ihr vorbei. Während der eine weiterfuhr, stieg der andere ab, kam auf sie zu und machte anzügliche Bemerkungen. Dies wiederholte sich, schließlich fasste der etwa 25 Jahre alte Mann die Frau unsittlich im Intimbereich an. Die Frau konnte in ihr Auto steigen und wegfahren.

Der Unbekannte war etwa 175 cm groß, hatte ein dunklen Teint und einen kleinen, leichten Bart. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Metelen
———————-
Raub auf einen Einkaufsmarkt

Ein bisher unbekannter Mann hat am Samstagnachmittag (13.08.2016) den Netto-Markt an der Straße “Wersche” überfallen. Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Räuber trat gegen 14.40 Uhr, aus dem Durchgang der dortigen Bäckerei kommend, an den Kassenbereich. Dort wollte gerade eine Kunde bei der Kassiererin bezahlen. Der maskierte Räuber fuchtelte mit einem Messer herum und forderte die Angestellte auf, ihm Geld auszuhändigen. Schließlich griff der Täter selbst in die Kasse und entnahm mehrere Geldscheine.

Danach flüchtete er aus den Geschäftsräumen. Der Zeuge konnte noch sehen, dass er über eine vom Ausgang aus gesehen rechtsseitige Wiese, an einer Hecke entlang, in Richtung Wettringer Straße lief. Der Täter war etwa 170 cm groß und hatte eine schlaksige Statur. Er war mit einer hellblauen Jeanshose und einem grauen Oberteil, ähnlich einer Sweatjacke, bekleidet. Er trug eine Sonnenbrille und hatte ein schwarzes Tuch vor dem Mund. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Überfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 02553/9356-4155. Den Recherchen zufolge hatte sich der Unbekannte unmittelbar vor der Tat in dem Bereich des Marktes aufgehalten und diesen beobachtet. Dabei könnte er von Zeugen gesehen worden sein.

———————-
Lienen
———————-
Verkehrsunfall mit einer Verletzten

Auf der Lengericher Straße (L 591), in Höhe der Straße “Kibben Himmel”, ist am Sonntagabend (14.08.2016) eine E-Bike-Fahrerin mit einem PKW zusammengestoßen. Dabei erlitt die 50-jährige Zweiradfahrerin aus Lienen schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Lienenerin wollte gegen 18.35 Uhr vom Kibben Himmel über die vorfahrfahrtberechtigte Landstraße fahren, um ihre Fahrt dort fortzusetzen. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 56-jährigen Frau aus Ladbergen, die von Lienen in Richtung Lengerich gefahren war. Der Sachschaden am PKW wird auf etwa 3.000 Euro und der am E-Bike auf cirka 400 Euro geschätzt.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall

Auf der Königstraße hat sich in der Nacht zum Samstag (13.08.2016) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein erheblicher Sachschaden entstanden ist. Gegen 01.10 Uhr war eine 49-jährige Autofahrerin aus Greven stadtauswärts unterwegs. Kurz vor dem Ostring kollidierte ihr Wagen nacheinander mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Autos. Die 49-Jährige blieb unverletzt. Die Sachschäden an den drei PKW werden auf etwa 22.000 Euro geschätzt. Da in der Atemluft der Fahrerin Alkoholgeruch festgestellt wurde, ist ihr eine Blutprobe entnommen worden. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

———————-
Steinfurt
———————-
Diebstahlserie

Serie Diebstahl aus Pkw Ochtrup, Stadtgebiet Nacht zum Samstag, 13.08.2016 In der Nacht von Freitag, den 12.08.2016, auf Samstag, den 13.08.2016, ereignete sich eine Serie von Diebstählen aus Pkw im Stadtgebiet Ochtrup. Bislang wurden sechs Fälle bekannt, in denen sich unbekannte Täter an Pkw zu schaffen machten. Dreimal waren Fahrzeuge auf der Straße Feldkamp Ziel der Täter. Weitere Tatorte gab es auf dem Krummen Weg, dem Deipengrund und der Metelener Straße. Die Täter entwendeten verschiedene Wertgegenstände. Die Polizei Ochtrup sucht Zeugen, die in der Nacht zum Samstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, Hinweise bitte an Tel. 02553-93560.

Verkehrsunfallflucht, Trunkenheitsfahrt Ladbergen, Heidkampstraße Samstag, 13.08.2016, 00:40 Uhr Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 25-jähriger Fahrzeugführer aus Ladbergen die Heidkampstraße, wo er aus bislang ungeklärter Ursache einen parkenden Pkw rammte. Dieser Pkw wurde auf den angrenzenden Gehweg bzw. gegen eine Grundstückshecke geschoben. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort und kam mit seinem stark unfallbeschädigten Fahrzeug im Kreuzungsbereich Breedenstraße zum Stillstand. Hier verließ er sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Aufmerksame Zeugen verfolgten den 25-Jährigen und hielten ihn bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizei fest. Die Beamten stellten fest, dass der Ladbergener unter Alkoholeinfluss stand. Nach einem Alkoholtest mit einem Wert von 1,26 Promille wurde dem 25-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 22.000 Euro.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Warendorf
———————-
Pedelec-Fahrer kreuzte Fahrbahn

Am Montag, 15.8.2016, 9.30 Uhr, verletze sich ein Radfahrer bei einem Unfall auf der Dolberger Straße in Ahlen leicht. Ein 52-jähriger Beckumer befuhr mit seinem Fahrzeug samt Anhänger die Dolberger Straße stadtauswärts. In Höhe der Sachsenstraße querte plötzlich von links kommend der 85-jährige Pedelec-Fahrer die Fahrbahn. Der Autofahrer bremste daraufhin sein Gespann ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Rettungskräfte brachten den Senior zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand geringer Sachschaden von etwa 550 Euro.

———————-
Warendorf
———————-
Zwei Einbrüche am Wochenende

Am Wochenende (13.-15.8.2016) kam es zu zwei Einbrüchen in Beckum. In dem ersten Fall stiegen unbekannte Täter zwischen Samstagmittag und Montagmorgen in eine Bäckerei an der Neubeckumer Straße ein. Hier stahlen die Einbrecher eine geringe Summe Bargeld sowie Backwaren.

In dem zweiten Fall suchten Unbekannte in der Nacht zu Montag, 15.8.2016, den Gastronomiebereich der Wassersportanlage Am Tuttenbrocksee auf. Ebenso den Kiosk auf der Insel. Ob der oder die Täter etwas stahlen, ist noch nicht bekannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Geparkten Pkw angefahren

Am Montag, 15.8.2016, kam es zwischen 7.45 Uhr und 8.30 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Dreibrückenstraße in Warendorf. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen braunen 2er BMW, der in Höhe der Sparkasse am Fahrbahnrand stand. Trotz des Schadens an der vorderen linken Seite, kümmerte sich der Verursacher nicht weiter darum. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Einbruch in Lagerhalle

In der Nacht zu Samstag, 13.8.2016, brachen unbekannte Personen in eine Lagerhalle an der Gersteinstraße in Ahlen ein. Ob der oder die Täter aus den Räumen etwas stahlen, ist nicht bekannt. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Ahlen Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Fahrer fiel wegen Fehler am Steuer auf

Am Sonntag, 14.8.2016, gegen 3.55 Uhr, kam der Polizei auf der Ahlener Bergamtstraße ein Autofahrer mit eingeschaltetem Fernlicht entgegen. Die Einsatzkräfte entschlossen sich, den Ahlener anzuhalten und zu kontrollieren. Als die Beamten entsprechende Anhaltezeichen gaben, beschleunigte der Autofahrer seinen Pkw und flüchtete. Die Polizei verfolgte den Mann über die Schachstraße bis zum Amselweg, wo er sich vor einem geparkten Auto festfuhr. Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Ahlener deutlich alkoholisiert war.

Deshalb ließen sie ihm eine Blutprobe entnehmen. Den Führerschein konnten die Polizei nicht sicherstellen, denn der Mann besitzt keinen.

———————-
Ahlen
———————-
Nach Unfall geflüchtet

Am Freitag, 12.8.2016, zwischen 10.30 Uhr und 10.50 Uhr, flüchtete ein Unbekannter nach einem Unfall in Ahlen, Am Stockpieper. Der Gesuchte fuhr gegen einen schwarzen VW Polo, der auf dem Parkplatz eines Supermarktes stand. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Flüchtiger Radfahrer gesucht

Die Polizei sucht einen Radfahrer, der am Samstag, 13.8.2016, gegen 15.35 Uhr, an einem Verkehrsunfall auf der Neubeckumer Straße in Beckum beteiligt war. Eine 22-Jährige bog mit ihrem Fahrzeug von der Neubeckumer Straße rechts auf das Gelände des Gewerbeparks ab. Während des Abbiegens kreuzte der unbekannte Radfahrer die Fahrspur der jungen Autofahrerin. Dabei prallte er gegen den Pkw der Beckumerin und beschädigte diesen. Die Fahrzeugführerin forderte den alkoholisierten Unbekannten auf, vor Ort zu bleiben. Dieser nahm von der Forderung keine Notiz und fuhr in Richtung Neubeckum weiter.

Der Gesuchte ist circa 25 Jahre alt, schlank und trug eine gelbe lange Stoffhose, einen hellblauen Blouson und ein dunkles Basecap. Nach Angaben der Geschädigten sah der Verursacher südosteuropäisch aus.

Wer kennt den Flüchtigen oder kann sonstige Angaben zu dem Unfall machen? Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in Taxizentrale

Am Montag, 15.8.2016, brachen unbekannte Personen zwischen 1.45 Uhr und 4.20 Uhr, in die Taxizentrale am Bahnhofsplatz in Beckum ein. Der oder die Täter stahlen zahlreiche Handys aus den Räumlichkeiten. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Polizei nahm zwei Anzeigen nach Schlägereien auf

Am Sonntag, 14.8.2016 nahm die Polizei zwei Anzeigen wegen Schlägereien auf dem Drensteinfurter Schützenfest auf.

Der erste Fall ereignete sich gegen 0.55 Uhr, als zwei Personengruppen aneinander gerieten. Im weiteren Verlauf eskalierte der Streit und die jungen Männer gingen aufeinander los. Beide Gruppen – junge Flüchtlinge auf der einen Seite und Drensteinfurter sowie Sendenhorster auf der anderen Seite – schilderten der Polizei unterschiedliche Versionen des Geschehens. Einige der Beteiligten erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Eine junge Frau versuchte schlichtend in die Situation einzugreifen und erhielt dabei einen Schlag. Möglicherweise bringen die noch ausstehenden Vernehmungen Klarheit über den Ablauf der Schlägerei.

Ein zweiter Fall ereignete sich gegen 1.30 Uhr, als ein 28-Jähriger und ein 34-Jähriger aneinander gerieten. Die beiden Drensteinfurter stritten sich zunächst verbal. Im weiteren Verlauf schlug der jüngere Mann seinem Widersacher mehrmals ins Gesicht, bis der zu Boden fiel. Anschließend flüchtete der Täter vom Schützenplatz.

———————-
Westbevern
———————-
Fahrzeug bei Alkoholfahrt beschädigt

Am Sonntag, 14.8.2016, gegen 3.40 Uhr, beschädigte eine alkoholisierte Autofahrerin ihr Auto auf der Grevener Straße in Westbevern. Die 41-Jährige befuhr mit ihrem Pkw zunächst die Lengericher Straße und bog rechts auf die Grevener Straße ab. Dabei kam sie nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen den linken Bordstein. Durch den Aufprall wurde ihr Auto stark beschädigt. Bei der Überprüfung der Autofahrerin stellten die Beamten fest, dass die Ostbevernerin alkoholisiert war. Die 41-Jährige führte einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,78 Promille ergab.

Daraufhin ließen die Einsatzkräfte der Frau eine Blutprobe entnehmen und stellten ihren Führerschein sicher.

———————-
Wadersloh
———————-
Rollerfahrer verletzte sich schwer

Am Samstag, 13.8.2016, kam es gegen 10.10 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der Benteler Straße in Wadersloh. Ein 64-jähriger Langenberger befuhr die Benteler Straße mit einem Roller in Richtung Benteler. Er kam am Ende einer Kurve von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei verletzte sich der Mann schwer, so dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Unfallverursacher flüchtet

Am Sonntag, den 14.08.2016, um 11:38 Uhr, wurde in Beckum auf einem Parkplatz eines Supermarktes an der Grevenbrede ein geparkter Pkw Toyota Avensis bei einem Verkehrsunfall beschädigt.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 1500,- Euro gekümmert zu haben.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiwache in Beckum unter der Telefonnr.: 02521-9110 zu melden.

———————-
Ennigerloh-Ostenfelde
———————-
Kradfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Samstag, den 13.08.2016, um 14:30 Uhr, ereignete sich auf der Straße Im Lickenbrook in Ostenfelde ein Verkehrsunfall, bei dem eine Motorradfahrerin verletzt wurde.

Eine 23-jährige Frau aus Harsewinkel befuhr mit ihrem Motorrad der Marke Kawasaki die Straße Im Lickenbrook in Richtung Ennigerloh. Im Bereich einer Rechtskurve kam sie aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und stürzte. Im angrenzenden Ackerbereich kamen sie und das Motorrad zum Liegen.

Die Motorradfahrerin wurde in ein Krankenhaus nach Warendorf verbracht, das Motorrad blieb unbeschädigt.

———————-
Ostbevern
———————-
Einbruch in ein Firmengebäude

Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Sonntag, 14.08.2016, gegen 02:40 Uhr gewaltsam Zutritt in eine Firma an der Raiffeisenstraße in Ostbevern. Dabei wurde der Alarm ausgelöst. Im Firmengebäude durchsuchten sie sämtliche Räume. Angaben zum Diebesgut sind zurzeit nicht möglich. Die Täter entfernten sie sich in unbekannte Richtung, eine sofortige Fahndung der eingesetzten Polizeikräfte verlief ohne Erfolg. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Raiffeisenstraße in Ostbevern gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Everswinkel
———————-
Einbruch in ein Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Dienstag, 02.08.2016, 06:00 Uhr und Samstag, 13.08.2016, 01:45 Uhr gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus an der Wagenfeldstraße in Everswinkel. Hier durchsuchten sie sämtliche Räume. Angaben zum Diebesgut sind zurzeit nicht möglich. Die Täter entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Wagenfeldstraße in Everswinkel gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Warendorf unter der Telefonnummer 02581-941000 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ennigerloh-Ostenfelde
———————-
Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Am Freitag, 12.08.2016, gegen 15:05 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Fahrzeugführer aus Herzebrock mit seinem Pkw die Straße Zur Pohlstadt (Kreisstraße 8), aus Ostenfelde kommend, in Richtung Lette.

Ausgangs einer Rechtskurve kam er aus bislang nicht bekannter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten auf der Bankette. Durch Gegenlenken geriet er in den Gegenverkehr und stieß dort im Vorbeifahren mit dem beladenen Pferdeanhänger einer 33-jährigen Fahrerin aus Harsewinkel zusammen. Im weiteren Verlauf kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem Fahrzeug einer 45-Jährigen aus Rheda-Wiedenbrück. Der 25-Jährige und die 45-Jährige wurden leicht verletzt und durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Das Pferd blieb unverletzt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Osterfelde abgestreut. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße 8 für zwei Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

———————-
Oelde
———————-
Einbruch in Stallung mit Werkstatt

In der Zeit von Donnerstag, 11.08.2016, 18:00 Uhr bis Freitag, 12.08.2016, 11:00 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in Oelde, Rhedaer Straße gewaltsam in eine Stallung mit Werkstattbereich ein. Aus der Werkstatt wurden verschiedene Werkzeuge entwendet. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Rhedaer Straße gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Oelde unter der Telefonnummer 02522-9150 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Sendenhorst
———————-
Verkehrsunfall mit Flucht

Am Donnerstag, den 11.08.2016 in der Zeit von 21:30 Uhr bis 22:00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in Sendenhorst die Straße Westenfeldmark, von der Straße Westtor kommend, in Fahrtrichtung Norden. Bei dem Durchfahren einer scharfen Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte den Zaun eines angrenzenden Grundstücks. Der Zaun sowie das darunter befindliche Betonfundament wurden beschädigt. Das Fahrzeug dürfte an der linken Fahrzeugseite nicht unerhebliche Schäden aufweisen. An der Unfallstelle wurden Glasscherben vom Scheinwerfer des Fahrzeuges aufgefunden. Der Verursacher des Verkehrsunfalls entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro gekümmert zu haben. Zeugen des Verkehrsunfalls sowie der Unfallverursacher werden gebeten, sich mit der Polizei in Ahlen unter der Telefonnummer 02382-9650 oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf der Vredener Straße

Am Freitag wurden in der Zeit zwischen 20.15 Uhr und 23.00 Uhr zwei hintereinander und parallel zur Fahrbahn abgestellte Fahrzeuge aufeinander geschoben und beschädigt (Gesamtschaden ca. 800 Euro). Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990).

———————-
Heek
———————-
Drogen im Straßenverkehr

Am Samstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 10.39 Uhr auf der Straße “Härskamp” einen 23-jährigen Autofahrer aus Ochtrup. Da Hinweise auf Drogenkonsum durch den 23-Jährigen vorlagen, leiteten die Beamten ein Verfahren ein und untersagten die Weiterfahrt. Ein Arzt entnahm dem 23-Jährigen eine Blutprobe.

———————-
Stadtlohn
———————-
Drogen im Straßenverkehr

In der Nacht zum Samstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 01.10 Uhr auf der Mühlenstraße einen 36-jährigen Autofahrer aus Apeldoorn/NL. Ein Drogentest ergab Hinweise auf Drogenkonsum durch den Mann, so dass die Beamten ein Verfahren einleiteten und die Weiterfahrt untersagten. Ein Arzt entnahm dem 36-Jährigen eine Blutprobe.

———————-
Borken
———————-
Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

Am Samstagmorgen trafen Polizeibeamte gegen 07.30 Uhr auf der Straße “Am Kaninchenberg” einen 18 Jahre alten Borkener schlafenderweise aber angeschnallt auf dem Fahrersitz eines Pkws sitzend an. Er gab an, in der Nacht dorthin gefahren zu sein.

Ein Drogentest ergab Hinweise auf Drogenkonsum durch den jungen Mann, so dass die Beamten ein Verfahren einleiteten und die Weiterfahrt untersagten. Ein Arzt entnahm dem 18-Jährigen eine Blutprobe.

———————-
Isselburg-Heelden
———————-
Elektrowerkzeuge gestohlen

In der Nacht zum Montag entwendeten noch unbekannte Täter aus eine Scheune am Klauersweg mehrere Werkzeuge. Der Geschädigte stellte die Tat am Montagmorgen fest, nachdem er seine Mehlkarre auf einem Grünstreifen neben einem Maisfeld am Klauersweg entdeckte. In dem Mehlkarren lag ein Bolzenschneider aus seiner Scheune/Werkstatt.

Ein Zusammenhang mit weiteren Taten in Heelden ist sehr wahrscheinlich (gesonderte Berichte).

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Isselburg-Heelden
———————-
Mit Auto durchs Maisfeld

In der Nacht zum Montag meldete sich gegen 02.00 Uhr ein Zeuge bei der Polizei und gab an, dass soeben ein Autofahrer zwischen dem Klauersweg und der Herkener Straße in ein Maisfeld gefahren sei. Die eingesetzten Beamten stellten auf dem Weg zu Einsatzort einen dunklen VW Golf fest, dessen Fahrer sofort flüchtete, als er den Streifenwagen erkannte. Der Pkw konnte nicht mehr angetroffen waren. In dem Maisfeld waren auf einer ca. 250 qm großen Fläche die Pflanzen beschädigt worden.

Ein Zusammenhang mit weiteren Taten in Heelden ist sehr wahrscheinlich (gesonderte Berichte).

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Isselburg-Heelden
———————-
Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum Sonntag schlugen noch unbekannte Einbrecher eine Fensterscheibe eines Wohnhauses an der Millinger Straße ein. Außerdem brachen sie auf dem Gelände einen Lagerschuppen und einen als Lager genutzten Container auf. Entwendet wurden mehrere Elektrowerkzeuge.

Ein Zusammenhang mit weiteren Taten in Heelden ist sehr wahrscheinlich (gesonderte Berichte).

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Vreden
———————-
Versuchter Einbruch

In der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr, und Montag, 06:45 Uhr, versuchten bislang Unbekannte in die Filiale einer Bäckerei an der Ottensteiner Straße einzubrechen. Die angegangene Tür hielt den Hebelversuchen stand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Südlohn
———————-
Autofahrerin war betrunken

Am Freitagabend fiel einer Zeugin gegen 20.40 Uhr in einem Einkaufsmarkt in Südlohn eine offenbar betrunkene Frau auf. Diese stieg kurz darauf auf dem Parkplatz in einen Pkw und fuhr los. An der nächsten Ampel (Am großen Busch) musste die Autofahrerin eine 50-Jährige aus Südlohn, anhalten. Die Zeugin war ihr nachgeeilt und konnte die Weiterfahrt bis zum Eintreffen der Polizei verhindern.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert, der auf eine Blutalkoholkonzentration von mehr als 2 Promille hinweist. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm der Beschuldigten eine Blutprobe.

———————-
Borken
———————-
Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Samstag, 16 Uhr, und Montag, 7 Uhr, gelangten bislang unbekannte Einbrecher in das Gebäude eines Getränkemarktes an der Weseler Landstraße. Der oder die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und stiegen in das Gebäude. Dort versuchten sie eine Tür aufzuhebeln, was jedoch misslang. Die Einbrecher verließen den Markt ohne Diebesgut.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Gescher/Stadtlohn
———————-
Nachtrag zu Homejacking-Fall

Wie bereits berichtet, entwendeten noch unbekannte Täter in der Nacht zum 01.08.2016 bei einem Einbruch auf dem Südlohner Damm in Gescher einen grauen Audi Quattro RS 6 Avant mit BE-Kennzeichen. Ein Zeuge hat sich gemeldet und angegeben, diesen Pkw am 01.08. zwischen 12.30 Uhr und 12.35 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz in Stadtlohn auf dem Aldi-Parkplatz am Südlohner Weg gesehen zu haben. Zu dieser Zeit sei der Audi von dem Parkplatz gefahren worden. Zum Fahrer oder den Insassen konnte der Zeuge keine Angaben machen.

Die Ermittler suchen nun weiterer Zeugen. Wer Personen beobachtet hat, die mit dem Audi auf bzw. von dem Parkplatz gefahren sind, wird gebeten sich bei der Kriminalinspektion I (02861-9000) zu melden.

Ursprungsmeldung:
Bislang unbekannte Täter gelangten in der Zeit zwischen Sonntag, 23 Uhr und Montag, 8 Uhr, gewaltsam in ein Wohnhaus am Südlohner Damm.

Der oder die Täter hebelte(n) ein Fenster auf und stiegen in das Wohnzimmer.

Während die Bewohner schliefen entwendeten die Diebe Bargeld sowie zwei Geldbörsen mit diversen Kreditkarten und Papieren. Die Schlüssel für einen vor dem Haus stehenden Pkw Audi Quattro RS 6 Avant nahmen sie ebenfalls an sich und fuhren anschließend mit dem grauen Fahrzeug im Wert von ca. 100.000 Euro davon.

Das Fahrzeug hat eine Beckumer Zulassung.

Anwohner oder sonstige Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260 zu melden.

———————-
Gronau
———————-
Gegen Geschädigten lag Haftbefehl vor

Am Sonntag meldete sich ein 32-jähriger Mann aus Gronau gegen 02.00 Uhr bei der Polizei und gab an, kurz zuvor in der Wohnung eines 33-Jährigen beraubt worden zu sein. Der 32-Jährige gab an, er habe mit dem 33-Jährigen telefonischen und persönlichen Kontakt gehabt und ein Treffen in dessen Wohnung vereinbart. Dort sei er durch den 33-Jährigen und einen weiteren Mann aggressiv aufgefordert worden, seine Taschen zu entleeren. Er habe einen 50 Euroschein auf den Tisch gelegt und dann die Wohnung verlassen können.

Der 33-Jährige bestreitet die Tat. Er gibt an, dass der angebliche Geschädigte ihm habe Drogen verkaufen wollen.

Da gegen den angeblichen Geschädigten ein Untersuchungshaftbefehl wegen Verdacht des Raubes bestand, wurde er festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten eine geringe Menge Drogen (Kokain). Die Drogen wurden sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den 32-Jährigen eingeleitet.

———————-
Isselburg-Vehlingen
———————-
Motorradfahrer nach Unfall gesucht

Am Samstag befuhr eine 34-jährige Autofahrerin aus Isselburg gegen 13.35 Uhr die Anholter Straße aus Richtung Anholt kommend in Richtung Vehlingen. Dabei fiel ihr ein hinter ihr fahrender Motorradfahrer auf, der in großen Bögen fuhr und die gesamte Fahrbahnbreite nutzte. In Vehlingen wollte die 34-Jährige nach links auf den Kuhlenburger Weg abbiegen und musste aufgrund des Gegenverkehrs anhalten.

Der Motorradfahrer fuhr aus unbekannten Gründen auf. Anschließend, so die 34-Jährige, habe er noch mit dem Fuß gegen den Pkw getreten und sei weitergefahren. Dabei habe er den Geschädigten auch noch den ausgestreckten Mittelfinger entgegen gehalten.

An dem Pkw entstand ein geringer Sachschaden. Die 34-Jährige und ihr 11-jähriger Beifahrer gaben, verletzt worden zu sein. Ein Transport ins Krankenhaus war nicht notwendig.

Der Motorradfahrer ist ca. 185 cm groß, hat eine kräftige bis korpulente Figur und ein rundliches Gesicht. Er trug eine schwarze Motorradkombi aus Stoff und einen schwarz glänzenden Motorradhelm. Er fuhr ein silberfarbenes Motorrad (vermutlich BMW oder Suzuki) mit Kennzeichen aus Moers (MO). Die Geschädigte beschreibt das Motorrad als sportlich, da der Fahrer über den Tank gebeugt saß.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990).

———————-
Borken
———————-
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Kreisstraße 7 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Borken schwer verletzt wurde (wir berichteten per Vorabmeldung).

Gegen 17:40 Uhr befuhr der 18-Jährige die Kreisstraße (Marbecker Straße) von der Raesfelder Straße kommend stadtauswärts. Unmittelbar vor der Unterführung zur Bundesstraße 67 kam der junge Mann, der für das Motorrad keinen gültigen Führerschein besitzt, aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Dabei verletzte er sich schwer. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus nach Gelsenkirchen.

Der Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro, das Motorrad wurde sichergestellt.

———————-
Legden
———————-
Eine Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Am Sonntag befuhr ein 87-jähriger Mann aus Coesfeld mit seinem Pkw die Bundesstraße 474 stadteinwärts. Etwa 150 Meter nördlich der Industriestraße bemerkte er zu spät, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge aufgrund einer roten Baustellenampel angehalten hatten und fuhr auf den Pkw einer 41-jährigen Ahauserin auf. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Sie wollte eigenständig einen Arzt aufsuchen. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

———————-
Legden
———————-
Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Sonntag, um 10:40 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte in der Straße “Neue Mühle” einen 26-jährigen Pkw-Fahrer aus Hille. Da der Mann deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Beamten stellten den Führerschein des 26-Jährigen sicher und fertigten eine Anzeige.

———————-
Gronau
———————-
Motorrad entwendet / Polizei sucht Zeugen

Am Samstag entwendeten bisher unbekannte Täter in der Zeit von 12:50 Uhr bis 15:00 Uhr vom Parkplatz eines Mobilheimparks am Brechter Weg ein schwarzes Motorrad der Marke “Harley-Davidson” im Wert von 8.500 Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (Telefon 02562 / 926-0).

———————-
Borken
———————-
Pedelecfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Samstag befuhr gegen 16:20 Uhr ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Borken die Straße “Pröbstinger Busch” (Kreisstraße 50) in Richtung Bocholter Straße (Landesstraße 581). Beim Rechtsabbiegen auf die L581 übersah er einen 86-jährigen Pedelecfahrer aus Bocholt, der auf dem Radweg der Bocholter Straße von Rhede kommend in Richtung Borken unterwegs war. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Radfahrer in das Borkener Krankenhaus.

———————-
Gescher
———————-
Rotlicht missachtet

Samstagnacht befuhr gegen 01:00 Uhr eine 51-jährige Autofahrerin aus Winterwijk (NL) die Bundesstraße 525 aus Richtung Coesfeld kommend in Richtung Gescher. Eine 40-jährige Autofahrerin aus Dülmen verließ die BAB 31 (Fahrtrichtung Oberhausen) über die Abfahrt Gescher und wollte an der Einmündung mit der Bundesstraße 525 nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der 51-Jährigen. Nach Zeugenaussagen fuhr die Niederländerin bei Rotlicht in den Einmündungsbereich ein. Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Dülmenerin in das Stadtlohner Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 32.000 Euro.

———————-
Groß Reken
———————-
Tonnenschwere Baumaschinen entwendet / Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Samstag entwendeten bisher unbekannte Täter von einem Firmengelände an der Straße “Illerhusen” zwei Baumaschinen. Die beiden tonnenschweren (4,5 t und 2,25 t) Baugeräte dienen zum Zerkleinern große Schuttbrocken bei Abrissarbeiten und werden an Baggern montiert. Es entstand ein Schaden in einer Höhe von mehreren tausend Euro. Wie die Täter die schweren Maschinen abtransportieren konnten steht nicht fest. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Kripo in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

———————-
Groß Reken
———————-
Fußgänger übersehen

Am Samstag parkte gegen 11:00 Uhr ein 52-jähriger Autofahrer aus Groß Reken auf der Straße “Schultenhoff” rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah er einen 81-jährigen Fußgänger der die Straße “Schultenhoff” überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß stürzte der 81-Jährige zu Boden und verletzte sich leicht. Es entstand kein Sachschaden.

———————-
Ahaus
———————-
Fernseher aus Imbisswagen entwendet

In der Zeit von Sonntag, 07.08.2016, 19:00 Uhr, bis Samstag, 13.08.2016, 09:00 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Täter zwei Flachbildfernseher der Marke Samsung (32 Zoll) aus einem Imbisswagen. Das Imbissfahrzeug hatte auf dem Außengelände eines Freibades in Wüllen auf der Straße “Unterortwick” gestanden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Täter die Verriegelung eines Verkaufsfensters gewaltsam überwunden, die Fernseher im Inneren abgeschraubt und entwendet. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (Telefon 02561 / 926-0).

———————-
Gronau
———————-
Mauer beschädigt und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

In der Zeit von Freitag, 21:30 Uhr, bis Samstag, 08:00 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen gemauerten Steinpfeiler einer Grundstückseinfriedung auf der Straße “Alter Postweg”. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 500 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus (Telefon 02561 / 926-0) zu melden.

———————-
Groß Reken
———————-
Motorrollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Freitag befuhr gegen 12:30 Uhr ein 49-jähriger Autofahrer aus Groß Reken die Kardinal-von-Galen-Straße in Richtung Wehrstraße. Beim Überqueren den Dorstener Straße stieß er mit einem 71-jährigen Motorrollerfahrer aus Groß Reken zusammen.

Dieser war auf der Dorstener Straße stadtauswärts unterwegs. Der 71-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Borkener Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 1.500 Euro.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Buldern
———————-
Sachbeschädigung

In der Nacht zum 13.08.16 sprühten unbekannte Täter den Inhalt eines Feuerlöschers auf einen Fahrkarten-und Entwertungsautomaten. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Unfallflucht

Am 13.08.16, zwischen 05.55 Uhr und 11.40 Uhr, beschädige ein unbekannter Autofahrer einen geparkten roten Dacia Logan an der hinteren linken Fahrzeugseite. Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Olfen
———————-
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 13.08.16, um 15.30 Uhr, wurde ein 44-jähriger Autofahrer aus Olfen angehalten und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt wurde untersagt.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Nacht zum 14.08.16 beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen BMW 318i.

Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Herbern
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Nacht zum 14.08.16 beschädigte ein unbekannter Autofahrer den Zaun des dortigen Spielplatzes. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Am Unfallort wurde ein Gitter eines Kühlergrills gefunden. Demnach handelt es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Mercedes. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Verkehrsunfall

Am 14.08.16, um 15.10 Uhr, befuhr ein 68-jähriger Autofahrer aus Billerbeck die L580 von Billerbeck in Richtung Rorup.

Im Straßenverlauf geriet er aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem 33-jährigen Autofahrer aus Billerbeck. Der 33-Jährige wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik geflogen werden. Seine 32-jährige Beifahrerin aus Billerbeck wurde leicht verletzt. Durch den Unfall wurde die Fahrbahn leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird mit 61.000,- Euro angegeben.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Sachbeschädigung

In der Zeit vom 13.08.16, 14.00 Uhr – 14.08.16, 12.15 Uhr, schoss ein unbekannter Täter eine 12mm Metallkugel gegen eine Scheibe des Autohauses Rüschkamp. Das von der Scheibe abgeprallte Geschoss beschädigte einen geparkten Opel Insignia. Der Gesamtschaden wird mit 750 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Brand

Am 14.08.16, um 12.45 Uhr, stellte der Geschädigte sein Auto im Hof seines Wohnhauses ab. Ca. 20 Minuten später hört er einen lauten Knall. Sein Auto stand in Flammen. Durch die Hitze wurde ein angrenzendes Gebäude leicht beschädigt. Die informierte Feuerwehr löschte den Brand. Der Gesamtschaden wird mit rund 12.500 Euro angegeben. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 13.08.16, 12.00 Uhr – 14.08.16, 18.00 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Hintereingangstür in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und Schränke. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht ermittelt werden. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Senden
———————-
Sachbeschädigung

In der Zeit vom 14.08.16, 23.24 Uhr – 15.08.16, 02.05 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter die linke Seite eines geparkten schwarzen Ford Mondeo. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 3.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Senden
———————-
Einbruch

Am 15.08.16, zwischen 03.00 Uhr und 03.08 Uhr, drangen unbekannte Täter in die Sporthalle ein und begaben sich zum Büro der Abteilung Fußball des SV Senden. Beim Betreten des Büros wurde sowohl akustischer als auch optischer Alarm ausgelöst. Die Täter flüchteten ohne Diebesgut. Beschreibung: drei junge Leute, ca. 180 cm groß, schlank, schwarz gekleidet mit Kapuzenpullis. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zur Unfallzeit befuhr ein 18jähriger PKW Fahrer aus Nottuln mit seinem PKW die Straße Esking aus Fahrtrichtung Höpingen kommend in Fahrtrichtung Havixbeck. Zur gleichen Zeit befuhr eine 32 jähige PKW Fahrerin aus Rosendahl mit ihrem Wagen die Straße Esking in entgegengesetzter Richtung. Ausgangs einer Rechtskurve verlor der 18 jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug der Rosendahlerin von der Fahrbahn in den Graben geschleudert. Beide Personen wurden verletzt und in Krankenhäuser in Coesfeld und Münster eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 35000 Euro; die Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Ressourcen schonen mit dem Blauen Engel

Bald ist wieder Schulbeginn. Dann wird in der Regel viel Papier gekauft. Aber nur jedes zehnte Schulheft ist aus Recyclingpapier. Wer Recyclingpapier mit dem Blauen Engel kauft, trägt dazu bei, die Wälder und andere wichtige Ressourcen wie Wasser und Energie … weiterlesen

Ein herzerwärmendes Fest

Bei strahlendem Sonnenschein zelebrierten am gestrigen Sonntag die Anhänger des buddhistischen Glaubens das jährlich stattfindende Ullambana-Fest in der vietnamesischen Pagode in Münster. Mit diesem Fest ehren die Buddhisten die Mütter, wie wir am hiesigen Muttertag. Zusätzlich werden auch die Seelen … weiterlesen

Küchenbrand auf einem Bauernhof

Am Montagmorgen um 4.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf einem Bauernhof gerufen. Aus noch ungeklärten Gründen kam es in einer Küche des landwirtschaftlichen Gehöftes zu einem Feuer. Der Rauch sowie der Feuerschein waren bereits von weitem zu … weiterlesen

Tag der offenen Kreisverwaltung

Eine offene Kreisverwaltung? Gemeint ist natürlich der Tag der offenen Tür in der Kreisverwaltung Steinfurt: Was ist denn dort zu sehen? Akten? Stempel? Schreibtische? Natürlich nicht! Die Aufgaben, Leistungen und Projekte des Kreises sind überaus bunt und vielfältig und sorgen … weiterlesen