Tagesarchive: 3. November 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 03.11.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Vorsicht beim Öffnen der Autotür! Radlerinnen von Leezen geholt

Ein 45-jähriger Nissan-Fahrer öffnete Mittwochnachmittag (2.11., 14:50 Uhr) nach dem Einparken an der Goldstraße seine Autotür ohne auf den Verkehr zu achten. Eine 23-jährige Radlerin fuhr genau in diesem Moment an dem Fahrzeug vorbei und konnte der Autotür nicht mehr ausweichen. Sie stürzte zu Boden. Eine hinter ihr fahrende 47-jährige Radlerin stürzte über die auf dem Asphalt liegende Münsteranerin. Die beiden Frauen wurden leicht verletzt.

———————-
Münster
———————-
Portemonnaie auf dem Beifahrersitz – Mit Pflasterstein Seitenscheibe eingeschlagen

Ein Unbekannter schlug Mittwochabend (2.11., 19:55 Uhr) die Scheibe eines VW an der Schorlemerstraße ein und entwendete ein Portemonnaie von dem Beifahrersitz. Ein Zeuge nahm in einem Bürogebäude plötzlich laute Schläge wahr und sah beim Blick aus dem Fenster einen Mann wegrennen. Der Dieb ist circa 1,80 Meter groß und trug eine weiße, eng anliegende Strickmütze und eine dunkle Jacke.

Hinweise zu der Person nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen. Die Beute hat einen Wert von 15 Euro, der Sachschaden liegt bei 400 Euro.

Täter wittern schnelle Beute, wenn sie in einem Gefährt Wertgegenstände oder Behältnisse liegen sehen, in denen üblicherweise Bargeld ist. Deshalb lassen Sie diese Gegenstände nie in ihrem Fahrzeug liegen, auch nicht für einen kurzen Augenblick.

———————-
Münster
———————-
Einbruch an der Steinfurter Straße – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Mittwochmittag (02.11., 13:45 Uhr) und Mittwochabend (02.11., 19:30 Uhr) in ein freistehendes Einfamilienhaus an der Steinfurter Straße ein. Die Täter schlugen an der Hausrückseite die Doppelverglasung der Eingangstür ein, griffen hinein und entriegelten von innen die Tür.

Anschließend durchsuchten sie die Räume und entwendeten eine grüne Geldkassette mit Dokumenten und ein Samsung Handy.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Jugendlicher auf Heimweg mit Baseballschläger bedroht – Zeugen gesucht

Ein 15-Jähriger war am Montagabend (31.10., 22:10 Uhr) zu Fuß auf dem Rumphorstweg unterwegs und wurde dort von zwei Unbekannten Männern angegriffen. Bei dem Angriff zog sich der 15-Jährige eine Platzwunde und Hautabschürfungen zu.

Der Münsteraner kam aus einer Pizzeria am Hohen Heckenweg und wollte nach Hause gehen, als er merkte, dass er verfolgt wird. Um sich in Sicherheit zu bringen, drehte der 15-Jährige um. Kurz vor der Straße Hoher Heckenweg sprach ihn der Verfolger an und fragte in gebrochenem Deutsch nach dem Weg. Noch bevor der Junge etwas sagen konnte, stieß ihn der Unbekannte heftig zu Boden. Anschließend beugte sich der Angreifer über ihn und hielt ihm drohend einen Baseballschläger aus Metall vor das Gesicht.

Dem Jungen gelang es aufzustehen und wegzurennen. Beim Wegrennen rutschte er weg und stürzte erneut. Plötzlich trat ein zweiter Unbekannter hinzu und drohte dem 15-Jährigen.

Verängstigt rappelte sich der Junge vom Boden auf und konnte sich in die Pizzeria flüchten.

Der Täter mit dem Baseballschläger ist circa 20 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hat einen auffälligen hellen Fleck an der rechten Schläfe und schwarze, kurze Haare. Er trug eine Baseballmütze, eine dunkle Jacke mit Fellkragen und orangefarbenen Innenfutter und eine hellgraue Jogginghose.

Der zweite Täter ist circa 20-30 Jahre alt, 1,85 Meter groß und hat längere, lockige Haare. Bei den Unbekannten soll es sich nach Angaben des 15-Jährigen um Nordafrikaner handeln.

Hinweise nimmt die Polizei unter Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
04.11.2016
———————-
Am 04.11.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
An den Loddenbüschen
Hammer Straße
Trauttmansdorffstraße
Albersloher Weg

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Boeselagerstraße
Mecklenbecker Straße
Pater-Kolbe-Straße
Amelsbürener Straße
Zum Erlenbusch

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Reckenfeld
———————-
Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten

Auf der Grevener Landstraße, in Höhe der Mainstraße, hat sich am Donnerstagmittag (03.11.2016) ein Verkehrsunfall ereignet. Um 12.45 Uhr ist ein stadtauswärts fahrender PKW mit einer 26-jährigen Frau kollidiert, die den Schilderungen zufolge die Straße überqueren wollte. Dabei erlitt die Fußgängerin aus Greven schwere Verletzungen. Sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW des 65-jährigen Fahrers aus Greven entstand ein Schaden, der auf etwa 1.000 Euro geschätzt wird.

Die Polizei hat die Spuren am Unfallort gesichert und die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

———————-
Ochtrup
———————-
versuchter Raub

Eine junge Frau aus Ochtrup wollte am Mittwochmorgen (02.11.2016), zwischen 08.10 Uhr und 08.30 Uhr, mit einem Kinderwagen über den Fußweg “Am Spieker” in Richtung Innenstadt gehen. Bereits auf dem Bergweg bemerkte sie, dass ihr eine männliche Person folgte. Kurz vor dem Fußweg schloss der Unbekannte auf und forderte ihr Handy. Nun rannte die Ochtruperin los, wobei ihr der Radfahrer folgte, sie einholte und begann, im Kinderwagen nach Diebesgut zu suchen. Die Frau schubste den Unbekannten zur Seite, woraufhin dieser ihr gegen ein Bein trat. Das Opfer wehrte sich weiter, so dass der Mann schließlich ohne Beute flüchtete.

Täterbeschreibung: cirka 25 bis 35 Jahre alt, ungefähr 165 cm bis 170 cm groß, dunkler Teint, korpulente Statur. Der Mann trug schwarze Kleidung, weiße Nike-Turnschuhe sowie eine Kappe und darüber eine Kapuze. Er und machte einen ungepflegten Eindruck und führte ein Damenrad mit, an dessen Lenker befand sich ein Korb. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Ochtrup
———————-
Sachbeschädigung

Auf der Beethovenstraße haben unbekannte Personen ein Wohnmobil beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Unbekannten zertrümmerten an dem weißen Wohnmobil die Heckscheibe und zudem eine rechte Seitenscheibe. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Sachbeschädigung machen können, Telefon 02553/9356-4155. Die Täter müssen in der Zeit zwischen Dienstagnachmittag, 16.00 Uhr und Mittwochnachmittag, 15.30 Uhr, am Werk gewesen sein.

———————-
Ochtrup
———————-
Verkehrsunfall mit einer Verletzten

Am Gausebrink hat sich am Montagnachmittag (02.11.2016) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine Pedelec-Fahrerin schwer verletzt wurde. Die 64-jährige Ochtruperin fuhr gegen 16.00 Uhr auf den für ihre Fahrtrichtung freigegebenen Radweg aus Richtung Brookstraße. In Höhe des Hauses Nummer 39 kam ihr ein Kind mit einem Fahrrad entgegen. Den Schilderungen zufolge stießen die beiden Lenker gegeneinander, wobei die 64-jährige Pedelec-Fahrerin zu Fall kam. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 13-Jährige blieb unverletzt. Am Pedelec entstand leichter Sachschaden.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruch am Mittwoch

Die Polizei sucht Zeugen, die am Mittwochnachmittag (02.11.2016) bzw. am frühen Abend an der Bruktererstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. In der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 18.40 Uhr waren dort unbekannte Einbrecher auf das Grundstück eines Wohnhauses gegangen. Nachdem sie eine Zugangstür aufgebrochen hatten, suchten sie in verschiedenen Zimmern nach Diebesgut. Dabei öffneten sie zahlreiche Schränke und Behältnisse. Nach bisherigen Erkenntnissen fanden sie etwa 100 Euro Bargeld, das sie mitnahmen.

Hinweise zu dem Einbruch bitte unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Versuchter Einbruch

Eine bisher unbekannte Person wollte in der Nacht zum Donnerstag (03.11.2016) in eine Lotterieannahmestelle am “Oberen Markt” einbrechen. Gegen 02.00 Uhr schlug der Mann mehrfach mit einem unbekannten Gegenstand gegen die Tür des Geschäftsraumes.

Dabei wurde eine Alarmanlage ausgelöst, so dass er sofort flüchtete, ohne in das Gebäude gelangt zu sein. Ein Zeuge konnte noch eine männliche Person weglaufen sehen, die eine dunkle Kapuzenjacke mit Fellkragen trug. Die Polizei sucht Zeugen, die auf den Einbruchsversuch aufmerksam geworden sind oder die weitere Angaben zu der geflüchteten Person machen können. An der Tür des Geschäftes ist die Scheibe gesplittert. Der Schaden wird auf cirka 1.000 Euro geschätzt.

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfall/Unfallflucht

Am Freitag (28.10.2016), gegen 16.00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz der Marienkirche an der Schützenstraße 41 zu einem Verkehrsunfall. Der Verursacher fuhr mit seinem Toyota rückwärts gegen einen parkenden Pkw. Den Unfall meldete er am nächsten Tag bei der Polizei. Er kann keine Angaben zum Fahrzeug des Geschädigten machen. Die Polizei sucht diesen nun. Der Geschädigte oder Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Emsdetten in Verbindung zu setzen, Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfall/Flucht

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer hat in der Zeit zwischen Samstagabend (29.10.2016), 19.00 Uhr und Dienstagmittag (01.11.2016), 13.00 Uhr, mit seinem Wagen an der Lennestraße 16-18 einen Zaun beschädigt. Offenbar beim Abbiegen war das Fahrzeug gegen den Metallzaun des Grundstücks geprallt. Eine Schadensregulierung wurde nicht eingeleitet. Es gibt derzeit keine Hinweise auf den Unfallverursacher. Der Sachschadchen beträgt einige Hundert Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Steinfurt
———————-
Unfallflucht

Am Mittwoch, den 26.10.2016, in der Zeit zwischen etwa 12.00 Uhr und 13.00 Uhr, ist auf dem Parkplatz vor dem Netto-Markt am Baumgarten ein geparkter Pkw angefahren worden. Der schwarze Kia Picanto wurde am Heck erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei ungefähr 1.000 Euro. Der Verursacher, mit einem unbekannten Fahrzeug, hat sich unerlaubt entfernt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Wettringen
———————-
Verkehrsunfall mit zwei Linienbussen

Vermutlich in Folge Unachtsamkeit kollidierten zwei Linienbusse in Wettringen miteinander. Ein aus Wettringen die Metelener Straße befahrender Bus wollte an der Einmündung zur neuen B70 nach links abbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt eines aus Richtung Rothenberge kommende Busses. Durch den Zusammenstoß wurde dieser nach rechts in den Graben geschleudert, wo er zum Stillstand kam. In dem Bus waren jeweils nur die Busfahrer und keine weiteren Fahrgäste. Die aus Richtung Rothenberge kommende Busfahrerin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen auf ca. 22.000 Euro. Verkehrsregelnde Maßnahmen wurden durch die Polizei eingeleitet. Derzeit wird die Bergung des Busses mit einem Kran vorbereitet. Der verursachende Bus konnte noch aus eigener Kraft die Werkstatt anfahren. Eine Sperrung der Straße wird ggf. kurzfristig erfolgen.

———————-
Kreisgebiet Steinfurt
———————-
Einbruchsdelikte/Sachbeschädigungen

Lotte-Wersen, Werkstatt Zeit: Dienstag, 01.11.2016, 16.00 Uhr – Mittwoch, 02.11.2016, 08.55 Uhr Unbekannte Täter hebelten die Tür zur Werkstatt der Leichenhalle auf. Zwei Hochdruckreiniger und eine Werkzeugkiste gestohlen. Zeugen melden sich bitte unter 05451/591-4315.

Rheine, Leugermannstraße, Räderdiebe Zeit: Dienstag, 01.11.2016, 07.30 Uhr Täter bauten zwei Räder eines abgestellten Anhängers ab und verluden sie in den Kofferraum eines goldfarbenen Mercedes Kombi.
Zeugen melden sich bitte bei der Polizei, Telefon 05971/938-4215.

Greven, Grimmstraße, Wohnhaus Zeit: Montag, 31.10.2016, 17.50 Uhr – 22.35 Uhr Unbekannte hebelten die Terrassentür des Einfamilienhauses auf. Verschiedene Zimmer durchsucht. Die Diebe stahlen ein Mac Book und diversen Schmuck. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Lengerich, Friedhofstraße, PKW Zeit: Montag, 31.10.2016, 13.45 Uhr – 13.55 Uhr Scheibe eines roten Mercedes zertrümmert, Umhängetasche gestohlen. Verdächtiger Radfahrer fuhr schnell davon, reagierte auf Rufen nicht. Zeugenhinweise bitte Polizei in Ibbenbüren kontaktieren, Telefon 05481/9337-4515.

Westerkappeln, Industriestraße, Sprinter entwendet. Zeit: Freitag, 28.10.2016, 17.00 Uhr – Montag, 31.10.2016, 07.00 Uhr Unbekannte entwendeten von einem Firmengelände einen blauen Mercedes Sprinter, Kennzeichen BOR – HS 336. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Lienen, Schwarzer Weg, Wohnhaus Zeit: Dienstag, 01.11.2016, 15.30 Uhr – 18.30 Uhr Täter verschafften sich über eine Terrassentür Zugang, durchsuchten die Räume und flüchteten über eine Tür, die zum Garten führt. Diebesgut steht noch nicht fest. Hinweise bitte unter Telefon 05481/9337-4515.

Altenberge, Finkenstraße, Wohngebäude Zeit: Freitag, 28.11.2016, 18.00 Uhr – Samstag, 29.10.2016, 16.30 Uhr Täter gelangten in ein Einfamilienhaus, durchsuchten die Räume und entwendeten Schmuckstücke. Sachschaden etwa 1.000 Euro, Diebesgut ebenfalls vierstellig. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Rheine, Pommernstiege, Mehrfamilienhaus Zeit: Dienstag, 01.11.2016, 16.30 Uhr – 23.45 Uhr Diebes stiegen auf den Balkon im Erdgeschoss. Sie versuchten zunächst ein Fenster aufzubrechen, hebelten dann die Tür auf und durchsuchten die Wohnung. Diebesgut noch unbekannt. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Rheine, Schillerstraße, Einfamilienhaus Zeit: Dienstag, 01.11.2016, 15.30 Uhr – 20.50 Uhr Nach Aufhebeln der Terrassentür alle Räume betreten und durchsucht, Schränke und Schubladen geöffnet, Modeschmuck gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Rheine, Karolinenstraße, Mehrfamilienhaus Zeit: Dienstag, 01.11.2016, 20.10 Uhr Täter ging in den Hinterhof, kletterte auf den Balkon und stieg über ein Fenster gewaltsam in die Wohnung ein. Wurde von Zeugen überrascht und flüchtete in Richtung Hafenbahn. Es handelte sich um eine dunkel gekleidete Person, die eine Kopfbedeckung trug. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Rheine, Friedrich-Ebert-Ring, 2 x Mehrfamilienhaus Zeit: Montagabend bzw. Dienstag, 01.11.2016, 00.00 Uhr – 12.00 Uhr Täter wollten am ersten Haus eine Terrassentür aufhebeln, dies misslang. Etwa 500 Euro. Am Nachbargebäude Tür gewaltsam geöffnet, Wohnung durchsucht, Diebesgut noch nicht bekannt. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ochtrup, Eichendorffallee, Wohnhaus Zeit: Dienstag, 01.11.2016,14.30 Uhr – 21.00 Uhr Täter verschafften sich über ein Fenster Zutritt zum Einfamilienhaus. In verschiedenen Zimmern Schränke und Schubladen durchwühlt. Diebesgut. Fotokamera, Armbanduhr und Goldschmuck. Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

Ochtrup, Platanenweg, Wohnhaus Versuch Zeit: Dienstag, 01.11.2016,16.00 Uhr – 18.00 Uhr Täter wollten sich über ein Fenster Zutritt zum Gebäude verschaffen. Gut gesichertes Gebäude, Täter gelangten nicht hinein. Sachschaden etwa 500 Euro. Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

Horstmar-Leer, Ostendorf, Wohnhaus Zeit: Montag, 31.10.2016, 09.00 Uhr – 16.30 Uhr Fenster aufgebrochen, Etagen betreten und Zimmer durchsucht. Erheblicher Sachschaden, etwa 2.000 Euro. Laptop, Kameras, Tablet gestohlen Zeugen gesucht, die im Bereich Ostendorf/Dorfstraße etwas Verdächtiges bemerkt haben, 02551/15-4115.

Steinfurt-Bo., Sachbeschädigung, Bushaltestelle Zeit: Montag, 31.10.2016 – Dienstag, 01.11.2016, 05.15 Uhr Im Bereich “Neuer Markt” wurde ein Altkleidercontainer umgestoßen, lag auf dem Geh-/Radweg. Gullydeckel vom Parkplatz der Sparkasse ausgehoben und in die Scheiben der Bushaltestelle geworfen. Auf einem Vordach standen zwei Stühle, die vermutlich zu einem Lokal gehören. Zeugenhinweise bitte unter 02551/15-4115.

Rheine, Nadigstraße, Sachbeschädigung Zeit: Montagabend, 19.00 Uhr Unbekannte Personen warfen etwa 20 Eier gegen die Hauswand eines Einfamilienhauses. Der offenporige Klinker lässt sich nicht ohne Weiteres reinigen. Sachschaden etwa 300 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Beim Geldwechseln bestohlen

Ein Senior wurde am Donnerstag, 3.11.2016, gegen 10.05 Uhr, auf der Straße Am Bahndamm in Ahlen Opfer eines Trickdiebstahls. Der Ahlener stand an einem Parkscheinautomat, als ein Unbekannter auf ihn zuging. Der Fremde bat darum, dass ihm der 78-Jährige ein zwei-Euro Stück wechselt. Der hilfsbereite Senior kam der Bitte nach und gab dem Mann zwei ein-Euro Münzen. Daraufhin nahm der Unbekannte eines der Geldstücke und legte es in die Geldbörse des Ahleners zurück. Kurz drauf betrat der Mann ein Geschäft, kaufte etwas und wollte bezahlen. Dabei stellte der 78-Jährige fest, dass ihm der unbekannte Täter mehrere Geldscheine aus dem Portemonnaie gestohlen hatte.

Der gesuchte Trickdieb ist zwischen 40 und 45 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hat eine unauffällige Figur, eine Stirnglatze und dunkle Haare. Der Mann hatte eine gelbliche Hautfarbe, eine eckige Gesichtsform und trug eine dunkle Jacke sowie eine blaue Jeans. Der Senior gibt an, dass es sich bei dem Gesuchten um einen Ausländer aus dem Bereich Balkan handele.

Wer hat den Trickdieb am Donnerstag in Ahlen gesehen? Wer kann Angaben zu seiner Person machen? Wer hat den Vorfall beobachtet?

Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Nach Parkplatzunfall geflüchtet

Ein unbekannter Fahrzeugführer flüchtete nach einem Parkplatzunfall, der sich zwischen Mittwoch, 2.11.2016, 19.00 Uhr und Donnerstag, 3.11.206, 8.15 Uhr, in Warendorf ereignete. Der an der linken Heckschürze beschädigte graue Opel Corsa stand auf dem Parkplatz am Alten Lehrerseminar. Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ostbevern
———————-
Mofa-Fahrer bei Unfall gestürzt

Ein Mofa-Fahrer stürzte am Donnerstag, 3.11.2016, gegen 5.30 Uhr, bei einem Unfall auf der L 830 in Ostbevern. Der 16-jährige Milter befuhr mit seinem Zweirad die Landstraße von Milte in Richtung Ostbevern. Er bog nach links in die Straße Schirl ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug eines 38-jährigen Warendorfers, als dieser den Jugendlichen samt Mofa überholte. Rettungskräfte brachten den leichtverletzten Milter zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von circa 2.000 Euro.

———————-
Beelen/Ahlen
———————-
Alkoholisierter Mann war nicht zu beruhigen

Am Mittwoch, 2.11.2016, rief eine 23-Jährige nach einer häuslichen Gewalt an der Ostenfelder Straße in Beelen die Polizei um Hilfe. Ihr 32-jähriger Freund randalierte in der gemeinsamen Wohnung und verletzte die junge Frau. Als die Polizei in Beelen eintraf, grölte der Beelener auf der Straße herum. Er verhielt sich bei der Kontrolle aggressiv, war uneinsichtig und stark alkoholisiert. Die Einsatzkräfte nahmen den renitenten Mann zur Verhinderung von weiteren Straftaten in Gewahrsam. Während des Transports versuchte er den sichernden Beamten mit Kopfstößen zu attackieren. Ebenso beleidigte er die Einsatzkräfte und spuckte sie an. Im Gewahrsam verhielt der Mann sich weiterhin aggressiv und war nicht zu beruhigen. Deshalb legten ihm die Polizisten zunächst Hand- und Fußfesseln an. Wegen seiner starken Alkoholisierung, Atemalkoholwert von 1,94 Promille, wurde dem 32-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Die Polizei leitete gegen den Beelener ein Strafverfahren wegen seiner Vergehen ein. Darüber hinaus verwies sie ihn aufgrund der häuslichen Gewalt für zehn Tage aus der Wohnung.

———————-
Rinkerode
———————-
Schmuck gestohlen

Unbekannte Personen brachen am Mittwoch, 2.11.2016, zwischen 17.50 Uhr und 18.20 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Bildstock in Rinkerode ein. Der oder die Täter durchsuchten die verschiedenen Wohnräume und stahlen Schmuck. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Everswinkel
———————-
Kamera und Bargeld erbeutet

Am Mittwoch, 2.11.2016, brachen unbekannte Personen zwischen 19.00 Uhr und 21.10 Uhr in ein Reihenhaus an der Straße Kleikamp in Alverskirchen ein. Der oder die Täter durchsuchten das Haus nach Beute und stahlen eine Kamera sowie Bargeld. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Füchtorf
———————-
Ohne Führerschein und Zulassung unterwegs

Am Mittwoch, 2.11.2016, kam es gegen 12.55 Uhr, zu einem Unfall auf der Milter Straße in Füchtorf. Ein 29-jähriger Warendorfer befuhr mit seinem Auto die K 38 von Vinnenberg nach Füchtorf. In einer Linkskurve geriet der Mann mit dem Pkw auf den rechten Grünstreifen. Als er gegenlenkte, fing das Auto an zu schleudern. Der 29-Jährige fuhr mit dem Fahrzeug durch den rechten Straßengraben und blieb auf dem angrenzenden Radweg stehen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Warendorfer ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Darüber hinaus war der Pkw nicht zugelassen. Somit dürfte der 29-Jährige den Sachschaden von circa 1.050 Euro aus eigener Tasche zahlen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht am Gewerbehof

Am Donnerstag beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 08.00 Uhr und 10.45 Uhr auf der Straße “Gewerbehof” den Außenspiegel eines roten Mazda 3. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 700 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht im Alemannenpark

Am Mittwoch befuhr eine 27-jährige Fahrradfahrerin aus Bocholt die Grünanlage zwischen der Karolinger- und der Frankenstraße. Sie führte mit der linken Hand einen Hund an der Leine und rechts von ihr fuhr ihr 3-jähriger Sohn auf seinem Kinderrad. An einer Wegegabelung kam aus Sicht der 27-Jährigen ein Radfahrer von rechts. Dieser fuhr nicht in einem Bogen um die Frau und ihren Sohn herum, sondern schnitt die Kurve, berührte dabei eine Laterne und fiel auf den 3-Jährigen. Der Junge erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Unfallverursacher rappelte sich auf und fuhr mit den Worten “Sorry, ich nix deutsch” in Richtung Karolinger Straße davon. Der Unfallflüchtige ist ca. 45 bis 50 Jahre alt, sehr schlank, hat schwarze Haare, braune Augen und einen dunklen Teint. Er fuhr ein schwarzes Herrenrad.

Der Unfall trug sich gegen 13.10 Uhr zu.

Ein noch unbekannter Mann hatte der 27-Jährigen und deren Sohn nach dem Unfall geholfen. Er wird gebeten, sich als Zeuge beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu melden.

———————-
Isselburg
———————-
Zugmaschine angefahren und geflüchtet

In der Zeit von Freitag, 18.00 Uhr, bis Mittwoch, 03.45 Uhr, wurde im Sackgassenbereich der Straße Dekkers Waide eine LKW-Zugmaschine im Frontbereich stark beschädigt – möglicherweise durch einen anderen LKW. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 5.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf dem Mühlenweg

In der Zeit von Montag, 23.45 Uhr, bis Dienstag, 19.00 Uhr, wurde auf Mühlenweg ein schwarzer Audi A 4 angefahren und an der Fahrerseite beschädigt. Der Audi stand auf dem Parkstreifen. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 2.000 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Borken
———————-
Einbrecher kamen am Vormittag / Zeugen gesucht

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 08:15 Uhr und 12:25 Uhr, drangen noch unbekannte Einbrecher in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Breslauer Straße ein und durchwühlten alle Zimmer, Schränke und Behältnisse.

Der oder die Täter kamen nach dem derzeitigen Ermittlungszustand ein auf Kipp stehendes Terrassenfenster entgegen. Auf Kipp stehende nicht gesicherte Fenster stellen für Einbrecher kein Hindernis dar.
Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zur möglichen Beute noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Gronau
———————-
Grenzüberschreitendes Polizeiteam stellt Drogen sicher

Am Mittwoch kontrollierten Polizeibeamte des GPT (Grenzüberschreitenden Polizeiteams) gegen 19:45 Uhr auf der Enscheder Straße einen mit drei Personen besetzten Pkw.

Nachdem die Beamten dem Fahrer Haltezeichen gegeben hatten und dieser seine Fahrt verlangsamte, stieg ein Mann aus dem Fond des Fahrzeugs und flüchtete zu Fuß mit einer weißen Sporttasche.

Zwei Beamte nahmen ebenfalls zu Fuß die Verfolgung auf und stellten ihn in der Beckerhookstraße. Dort fanden die Beamten in einem Vorgarten die Sporttasche, wohin der Flüchtige sie zwischenzeitlich geworfen hatte.

In dieser Tasche befanden sich ca. 140 Gramm Haschisch und Marihuana, mehrere Extasy Tabletten sowie ca. 25 Gramm Amphetamine.

Die Beamten stellten die Drogen sicher und legten Anzeigen gegen die drei Männer im Alter von 27, 29 und 47 Jahren aus Lingen vor.

Da der 47-Jährige zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und er das Fahrzeug ohne Wissen und Einwilligung des Besitzers gefahren hatte, erwartet ihn hier noch ein weiteres Verfahren.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Politieeenheid Oost-Nederland (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und der Kreispolizeibehörde Borken (Nordrhein-Westfalen). Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.

———————-
Legden
———————-
Wartehäuschen durch Farbschmierereien beschädigt / Zeugen gesucht

bild0003In der Zeit zwischen Freitag, 14.10.2016, und Freitag, 24.10.2016, beschmierten bislang Unbekannte drei Bushaltestellen an den Straßen Fliegenmarkt, Neustadt und Stiege. Die Gemeinde erstattete am heutigen Tag Anzeige bei der Polizei. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Heek
———————-
Einbruch in Werkstatt

In der Zeit zwischen Donnerstag (27.10.2016), 12 Uhr, und Mittwoch, 10 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in die Werkstatt eines landwirtschaftlichen Gehöfts in der Bauerschaft Averbeck. Der oder die Täter brachen die Tür auf und entwendeten Werkzeug im Wert von ca. 4.000 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Raesfeld
———————-
Rollstuhlfahrer fährt in Straßengraben und verletzt sich leicht

Am Mittwochabend fuhr ein Rollstuhlfahrer am Wirtschaftsweg “Güstenbrook” in einen mit Wasser gefüllten Straßengraben und verletzte sich dabei leicht. Die Ehefrau verständigte die Feuerwehr, die den querschnittsgelähmten Mann aus dem Graben befreite.

Gegen 17 Uhr hatte der 48-jährige Raesfelder seine Wohnung in seinem Krankenfahrstuhl, den er mithilfe seines Mundes steuert, verlassen. Dabei befand er sich in Begleitung seines Hundes.

Als er bei Einbruch der Dunkelheit noch nicht wieder zu Hause war, suchte ihn seine Ehefrau mittels eines installierten Ortungssystems. Sie fand ihren Ehemann gegen kurz nach 18 Uhr am Wirtschaftsweg “Güstenbrook”.

Dort war der 48-Jährige aus bislang unbekannten Gründen in den mit Wasser gefüllten Straßengraben gefahren und stecken geblieben. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den leicht verletzten Mann aus seiner misslichen Lage. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Zum entstandenen Schaden am Krankenfahrstuhl konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Heiden
———————-
2. Nachtrag zum schweren Verkehrsunfall – 74-jähriger Mann verstorben

Am Sonntag, 30.10.2016, ereignete sich auf der Borkener Straße in Höhe der Gaststätte Grunewald ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Personen schwer verletzt wurden (wir berichteten).

Der 74-jährige Mann aus Heiden verstarb in der letzten Nacht im Uniklinikum Münster an den Folgen seiner schweren Unfallverletzungen.

Hier die erste Nachtragsmeldung:
Vier Schwerverletzte nach Unfall auf der Borkener Straße (Nachtrag)
Am Sonntag gegen 13.15 Uhr bog eine 69-jährige Pkw-Fahrerin aus Heiden von der Borkener Straße nach links in die Straße Impingheide ab und stieß dabei mit dem entgegenkommenden Pkw eines 20-jährigen Mannes, ebenfalls aus Heiden, zusammen. Dabei verletzten sich sowohl die 69-jährige Fahrerin und ihr 74-jährige Beifahrer als auch der 20-jährige entgegenkommende Pkw-Fahrer sowie sein 19-jähriger Beifahrer. Die Schwerverletzten wurden nach notärztlicher Versorgung vor Ort in umliegende Krankenhäuser nach Borken, Bocholt und Recklinghausen gebracht. Der 20-jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik ins niederländische Enschede geflogen. An beiden Pkw entstand Totalschaden; der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 17.000,- Euro. Die Borkener Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Hier die Erstmeldung:
Schwerer Verkehrsunfall auf der Heidener Straße
Soeben ist es zu einem schweren Verkehrsunfall in Borken auf der Heidener Straße gekommen (Höhe Einmündung Impingheide). Polizei und Rettungsdienst sind mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Derzeit ist die Heidener Straße voll gesperrt. In Kürze wird dort ein Rettungshubschrauber erwartet. Es wird nachberichtet.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Geschäft

In der Zeit zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 06:25 Uhr, schlugen bislang Unbekannte mit einem Vorschlaghammer die Scheibe der Eingangstür des “Smartphone-Hospitals” an der Neustraße ein. Der oder die Täter entwendeten mehrere Mobiltelefone.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Velen
———————-
Einbrecher kamen am Nachmittag

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 12:30 Uhr und 20:35Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus am Thebenkamp. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf, verschafften sich so Zutritt in das Einfamilienhaus und durchsuchten dies. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Dülmen
———————-
Weitere Sachbeschädigungen an Heiligenfiguren

In der Zeit vom 31.10.16, 16.00 Uhr – 02.11.16, 13.00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter die Heiligenstatuen und Kreuzwegstationen an der Kreuzkapelle stark. Insgesamt kam es zu mindestens sieben Beschädigungen. Auffällig sind die Beschädigungen an der Kreuzwegstation in Richtung Reithalle. Dort wurden zwei Köpfe stark beschädigt, beim Heiligen Antonius fehlt der Kopf komplett.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Senden
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 02.11.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in das Büro des Jugendtreffs ein und entwendeten hieraus 500,- Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.400,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Diebstahl

In der Zeit vom 30.10.16, 19.30 Uhr – 02.11.16, 07.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein grünes Mofa Sachs Saxonette im Wert von 600,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Nottuln
———————-
Diebstahl aus PKW

Am 02.11.16, zwischen 11.00 Uhr und 18.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter eine Gucci Uhr, Schmuck und Parfüm im Gesamtwert von 3.500 Euro aus einem geparkten PKW. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Unfallflucht

Am 02.11.16, zwischen 19.50 Uhr und 20.17 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten blauen Ford Focus. Anschließend flüchtete er vom Unfallort. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

Am 02.11.16, um 12.42 Uhr, meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und machte Angaben zu einem beschädigten Wegekreuz.

Die Täter hatten die unteren Extremitäten beschädigt. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02591/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Nur noch jede vierte Lehrkraft ist männlich

Von den 154 010 hauptamtlichen bzw. hauptberuflichen Lehrkräften an den allgemeinbildenden Schulen (ohne zweiten Bildungsweg) in Nordrhein-Westfalen waren im Schuljahr 2015/16 mehr als ein Viertel Männer. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anlässlich des Weltmännertages (3. … weiterlesen

Der positive Trend hält an

Der Arbeitsmarktbericht der Arbeitsagentur ist herausgekommen. Dieser ist für das Münsterland und Münster wieder positiv ausgefallen. So ging die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Ahlen-Münster im Oktober noch einmal zurück. Zuletzt waren 18.197 Männer und Frauen arbeitslos, 336 weniger als … weiterlesen

Wohin mit dem SC Preußen Münster

Seit Jahren wird über ein neues Stadion für die “Preußen” diskutiert. Mal war das Grundstück zu klein, mal hatte die Stadt kein Geld. Doch jetzt ist alles anders. Das Grundstück ist immer noch zu klein und die Stadt ist noch … weiterlesen

Wo der Weihnachtsmann die Ideen bekommt

Gefühlt ist der Sommer erst ein paar Tage vorbei, da überdecken uns die Gerüche und der Lichterglanz der nahenden Weihnachtszeit. Und in Münster beginnt der Advent in diesem Jahr ein wenig früher als gewohnt. Mit der Messe „Zimt & Sterne“ … weiterlesen

Der Sonnenclown zog in den Himmel

Er war der Botschafter der Herzen, einer der letzten großen Clowns in dieser Welt. Oleg Konstantinowitsch Popov (Popow), verstand die Menschen und konnte ihnen den Spiegel vorhalten, dabei spielten Grenzen und kalte Kriege keine Rolle. Er verband die Welt mit … weiterlesen