Tagesarchive: 22. Dezember 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 22.12.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Polizisten beschenken Kinder in der Neurologie der Uni-Klinik Münster – sie erfüllten Wünsche

Die Vorweihnachtliche Aktion der Polizei Münster jährt sich heute zum 31. Mal

Am Montag (20.12.2016) war es wieder soweit. Die Verkehrssicherheitsberater Kerstin Hagemann und Heinz Lanfermann überreichten Kindern auf der neurologischen Kinderstation ihre Weihnachtsgeschenke. Die Kinder hatten schon vor Wochen ihren Wunschzettel zusammengestellt. Puppen, Puppenkleidung, Puppenbettzeug, Betttische, Obst, Gemüse und Einkaufkörbe für die Puppenküche standen darauf. Diverse Spiele, wie “Lotti Karotti” und neue Musik- und Hörspiel-CDs gehörten zu den Wünschen. Besonders gut kamen die neuen Handpuppen und Bilder für die Patientenbetten an.

Erfreulicherweise spendeten Polizisten aus Münster genügend Geld (742,- Euro). So konnten alle Wünsche erfüllt werden. Die neue Puppenbekleidung, die Handpuppen und das Angelspiel kamen besonders gut an und wurden gleich ausprobiert. Nach dem Auspacken stärkten sich alle am vorweihnachtlich gedeckten Tisch mit leckeren Plätzchen, Kaffee und Tee. Zum Schluss waren sich alle einig, dass diese schöne Aktion auch in Zukunft weitergeführt werden sollte.

———————-
Münster
———————-
Rollerfahrerin muss Radfahrer ausweichen und stürzt – Polizei sucht Unfallzeugen

Ein Unbekannter Mann kreuzte am Montagnachmittag (19.12., 17.25 Uhr) auf der Theißingstraße die Fahrspur einer Rollerfahrerin und brachte sie dadurch zu Fall.

Die 28-jährige Münsteranerin war in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. In Höhe der Einmündung zur Leostraße kreuzte von links nach rechts ein Radfahrer die Fahrspur. Die Rollerfahrerin musste stark bremsen, stürzte beim Ausweichversuch und verletzte sich dabei leicht.

Der circa 60-jährige Flüchtige trug eine gelbe Warnweste und war in Begleitung einer Frau, welche eine Mütze trug. Zu der gestürzten Rollerfahrerin sagte er nach dem Unfall, dass er nicht schuld sei. Danach entfernte er sich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Frau fährt Fußgänger an – Zeugen nach Unfall gesucht

Ein 39-jähriger Fußgänger ist am Dienstagmittag (20.12., 14.09 Uhr) auf der Steinfurter Straße von einer 49-jährigen Autofahrerin angefahren und schwer verletzt worden.

Nach ersten Ermittlungen wollte der 39-jährige Münsteraner die Straße an der Ampel Steinfurter Straße Ecke Lazarettstraße überqueren. Die 49-jährige Peugeot-Fahrerin war zur gleichen Zeit auf der Steinfurter Straße in Richtung York-Ring unterwegs. Als der Mann mitten auf der Straße lief, ist er vom Auto der Frau erfasst worden.

In weiteren Ermittlungen muss nun geklärt werden, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Zeugen hatten sich bereits vor dem Eintreffen der Polizisten unerkannt entfernt.

Diese Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 zu melden.

———————-
Münster
———————-
Seit September 2014 vermisster Mann taucht in Höhle in Bayern auf

Ein seit September 2014 vermisster Münsteraner ist am Mittwoch (21.12.) durch Polizisten in einem Waldstück bei Pentling (Bayern) aufgefunden worden. Der jetzt 65-jährige Münsteraner lebte dort nach eigenen Angaben seit mehreren Monaten in einer Höhle an einem Berghang. Die freudige Nachricht, dass er zwischenzeitlich Vater eines Sohnes geworden ist, überbrachten ihm die Beamten der bayrischen Polizei heute (22.12.).

Der damals 63-jährige Münsteraner war von seiner Ehefrau im Jahr 2014 als vermisst gemeldet worden. Auf Grund diverser Vorerkrankungen suchte die Polizei Münster lange Zeit nach dem Verschwundenen.

Hinweise auf ein Gewaltverbrechen lagen zu keiner Zeit vor. Alle Hinweise auf mögliche Aufenthaltsorte verliefen im Sande. Warum der Mann seine damals schwangere Ehefrau verlassen hat, ist bis heute nicht bekannt. Der Münsteraner wird zurzeit in einer städtischen Unterkunft in Pentling betreut.

———————-
Münster
———————-
Gucklochfahrer aufgepasst: Fahrzeugscheiben müssen frei von Eis und Schnee sein

Die kalten Temperaturen dieser Tage sorgen für gefrorene und vereiste Fahrzeugscheiben. Die Polizei mahnt zur Vorsicht. Jedes Jahr werden Fahrzeuge mit minimalen Gucklöchern festgestellt oder verursachen, so wie in den vergangenen Tagen, Verkehrsunfälle. Ein Fahrzeug muss vor der Abfahrt von Eis und Schnee befreit werden, weil nur so eine gute Rundumsicht auf die Straße und auf andere Verkehrsteilnehmer möglich ist. Gleiches gilt natürlich auch für beschlagene Scheiben. Fahren Sie erst los, wenn Sie den Durchblick durch die Scheiben rundherum haben.

Alles andere ist sehr gefährlich, beeinträchtigt die Verkehrssicherheit und kann nicht nur ein Bußgeld, sondern im Zusammenhang mit einem folgenschweren Unfall einen Führerscheinentzug nach sich ziehen.

———————-
Münster
———————-
Kelleraufbrüche – Werkzeuge mitgehen lassen

Unbekannte brachen zwischen Samstagabend (17.12., 18 Uhr) und Mittwochabend (21.12., 17 Uhr) zwei Kellerparzellen in einem Haus an der Herrenstraße auf. Die Diebe kamen auf unbekannte Weise in das Haus. Sie hebelten das Schloss eines Kellers auf, der andere war nicht verschlossen. Die Täter nahmen einen Winkelschleifer, einen Bosch-Bohrer, einen Bolzenschneider und mehrere Werkzeuge in einer Kiste mit. Vermutlich transportierten sie die Beute mit einem Fahrzeug ab.

Hinweise zu der Tat oder einem Fahrzeug nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Baucontainer – Radlader entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Dienstagnachmittag (20.12., 16:15 Uhr) und Mittwochmorgen (21.12., 06.45 Uhr) einen Baucontainer an der Andreas-Hofer-Straße auf und entwendeten einen Radlader und Werkzeuge.

Die Täter knackten das Schloss des Containers, sondierten das Innere und verschwanden anschließend unter anderem mit einer Bosch-Bohrmaschine, einer Bosch-Stichsäge, einem Bosch-Bohrhammer, einem Laserpointer und diversem Maurerwerkzeug.

Vom Baustellengelände ließen die Einbrecher zudem einen Wacker-Neuson Radlader (Typ WL 30 mit Bügel) mitgehen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 zu melden.

———————-
Münster
———————-
Kleintransporter aus Werkstatt entwendet – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Mittwochabend (21.12., 21 Uhr) und Donnerstagmorgen (22.12., 6:40 Uhr) in eine Werkstatt an der Albrecht-Thaer-Straße ein und nahmen einen Firmenfahrzeug mit. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stiegen in die Werkshalle ein. Sie nahmen mehrere Werkzeugmaschinen und Metall mit und transportierten es vermutlich mit dem weißen Ford-Kleintransporter ab.

Hinweise zu der Tat oder dem Fahrzeug mit Münsteraner Kennzeichen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Münzautomaten aufgebrochen – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen in der Zeit von Mittwochnachmittag (21.12., 15:30 Uhr) bis Donnerstagmorgen (22.12., 6:30 Uhr) zwei Münzautomaten in einem Hochhaus am Berliner Platz auf.

Die Täter verschafften sich unberechtigten Zutritt zu dem Haus, welches sich zum Großteil noch im Rohbau befindet. Sie gingen in den Waschraum und bogen die Lagerfächer für die Münzen auf. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 200 Euro.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Lkw mit Anhänger rutscht in Graben am Wasserweg

Ein Lkw mit Anhänger rutschte am Donnerstagmorgen (22.12., 08:57 Uhr) in einen Graben am Wasserweg. Der 23-jährige Fahrer aus Dortmund kam vom Horstmarer Landweg. Im Bereich der Kurve kam der Anhänger des Gespanns von der Fahrbahn ab und kippte in den Graben. Die Bergung des Lkw aus Mettmann dauert an.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
23.12.2016
———————-
Angaben zu Messstellen lagen bis Redaktionsschluss nicht vor

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Emsdetten
———————-
Einbruch am Föhrendamm

In ein Einfamilienhaus am Föhrendamm ist eingebrochen worden. In der Zeit zwischen Mittwoch, 17.00 Uhr und Donnerstagvormittag (22.12.2016), 10.45 Uhr, hebelten der oder die Täter die Terrassentür des Hauses auf. In den Räumen durchwühlten sie mehrere Schränke. Was sie daraus entwendet haben, konnte nicht unmittelbar gesagt werden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 02572/9306-4415. Sie fragt: Wem sind dort im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

———————-
Steinfurt
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch (21.12.2016) ist an der Bahnhofstraße, auf dem Parkplatz hinter der VR Bank, ein blauer älterer PKW der Marke Jaguar angefahren worden. Der Jaguar war dort in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 13.15 Uhr geparkt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Der Verursacher hat sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

———————-
Lotte-Wersen
———————-
Verdacht Verstoß Tierschutzgesetz

Am Mittwochnachmittag (21.12.2016) ist die Polizei nach Wersen gerufen worden. Ein Anwohner hatte auf einem Grünstreifen an der Straße “An der Dorfkirche” mehrere Fleischstücke gefunden, die an einem Zaun entlang gelegt worden waren. Da er vermutete, dass es sich um Hundeköder handelt, informierte er die Beamten. Es konnten mehrere etwa 5 x 5 cm große Stücke gefunden und sichergestellt bzw. vernichtet werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315. Die Stücke lagen An der Rückseite der Häuser “An der Dorfkirche”, entlang des Zaunes am dortigen Rückhaltehaltebecken.

Vorsichtshalber warnt die Polizei alle Hundebesitzer. Seien Sie besonders umsichtig und vorsichtig. Führen Sie ihre Tiere an der Leine und achten Sie darauf, ob die Vierbeiner etwas aufnehmen bzw. was sie aufnehmen.

———————-
Steinfurt
———————-
Vorfall am Donnerstagabend

Nach einem Vorfall, der sich am Mittwochabend (21.12.2016) am Holtmannsweg ereignet hat, ermittelt nun die Polizei.

Gegen 19.15 Uhr war dort ein Mädchen mit einem Fahrrad unterwegs. In Höhe des Burkamps stand ein etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann, der eine Glatze hatte. Der mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Stoffjogginghose bekleidete Unbekannte hielt ein Messer in der Hand.

Er sprach das Mädchen an und lief einige Meter hinter dem Fahrrad her, dann wandte er sich ab. Die Hintergründe des Vorfalls sind derzeit vollkommen unklar. Die Beamten bitten um Hinweise zu dem Vorfall oder zu dem Unbekannten unter Telefon 02551/15-4115. Der Mann soll mit einem ausländischen Akzent gesprochen haben.

———————-
Lengerich
———————-
Einbruchsdiebstähle

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu Einbrüchen machen können, die am Mittwoch bzw. in der Nacht zum Donnerstag im Lengericher Stadtgebiet verübt worden sind. Am Mittwoch (21.12.2016), in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 19.40 Uhr, verschafften sich Diebe Zugang zu der Wohnung eines Hauses am Kirchpatt. In den Zimmern durchwühlten sie die Schränke und Schubladen und verteilten den Inhalt zum Teil auf dem Fußboden. Was die Einbrecher gestohlen haben, steht noch nicht fest. In der Zeit zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen haben sich unbekannte Täter Zugang zu den Räumen der Lengericher Tafel an der Bogenstraße verschafft. Nachdem sie ein Loch in eine Fensterscheibe geschlagen hatten, öffneten sie das Fenster, stiegen in die Räume ein und suchten überall nach Wertgegenständen. Nach ersten Erkenntnissen verließen sie das Gebäude ohne Diebesgut. Der Sachschaden wird auf einige Hundert Euro geschätzt. Was aus einem Lagerhaus an der Straße “An den Burwiesen” entwendet wurde, steht ebenfalls noch nicht fest.

In der Zeit zwischen Mittwochabend, 18.00 Uhr und Donnerstagmorgen, 05.50 Uhr, hebelten die Unbekannten eine Tür zur Zustellbasis der Post auf. Der Sachschaden wird mit 800 Euro angegeben. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Rheine
———————-
Diebstahl

Auf dem Gelände eines Getränkemarktes an der Röntgenstraße haben sich in der Nacht zum Donnerstag (22.12.2016) Leergutdiebe aufgehalten. Die Täter hatten sich auf dem umzäunten Firmengelände Zugang zu einem zuvor verschlossenen Container verschafft. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie 3.200 Einwegpfandflaschen im Wert von 800 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl machen können. Die Täter waren in der Zeit zwischen Mittwochabend 23.00 Uhr und dem frühen Donnerstagmorgen, um 04.45 Uhr, am Werk. Zudem fragen die Beamten:

Wer weiß, wo das Leergut jetzt gelagert wird? Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Nachtrag zum Verkehrsunfall

Nachtrag: Gegen 07.45 Uhr wollte ein 29-jähriger Autofahrer aus Rheine von der Neuenkirchener Straße nach links abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem PKW einer 51-jährigen Frau aus Neuenkirchen. Der Fahrer und die Fahrerin, sowie ein 12-jähriger Junge sowie eine 14 Jahre alte Jugendliche im Wagen der Frau, wurden schwer verletzt. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Gesamtsachschaden an den PKW wird auf etwa 9.500 Euro geschätzt.

1. Meldung: Auf der Neuenkirchener Straße, in Höhe der Zufahrten zur B 70, hat sich am Donnerstagmorgen (22.12.2016), gegen 07.45 Uhr, ein Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Erkenntnissen ist ein stadtauswärts fahrendes Fahrzeug beim Linksabbiegen auf die Zufahrt zur B 70 mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Es sind mehrere Personen verletzt worden. Der Verkehr wird derzeit um die Unfallstelle geleitet. Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

———————-
Recke
———————-
Diebe unterwegs

Unbekannte Täter haben aus einer Gartenhütte am Amselweg zahlreiche Werkzeugmaschinen gestohlen. Die Diebe müssen in der Zeit zwischen Sonntagnachmittag und Mittwochabend (21.12.2016) auf das eingefriedete Grundstück gelangt sein. Aus der Hütte entwendeten sie Winkelschleifer, eine Bohrmaschine, eine Stichsäge und sonstiges Werkzeug. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Ein 59-jähriger Mofa-Fahrer ist am frühen Donnerstagmorgen (22.12.2016) bei einem Verkehrsunfall auf der Felsenstraße schwer verletzt worden. Der Rheinenser fuhr gegen 05.35 Uhr mit seinem Mofa die Felsenstraße, von der Neuenkirchener Straße kommend. In Höhe des Hauses Nummer 53 prallte er aus bisher unbekannten Gründen auf das Heck eines geparkten LKW (geschlossener Kasten – 7490 kg zGG). Der 59-Jährige wurde vor Ort notärztlich versorgt. Anschließend brachte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die Sachschäden an dem LKW und an dem Mofa werden auf jeweils mehrere Hundert Euro geschätzt.

———————-
Rheine
———————-
Beeinträchtigungen nach einem Verkehrsunfall

Auf der Neuenkirchener Straße, in Höhe der Zufahrten zur B 70, hat sich am Donnerstagmorgen (22.12.2016), gegen 07.45 Uhr, ein Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Erkenntnissen ist ein stadtauswärts fahrendes Fahrzeug beim Linksabbiegen auf die Zufahrt zur B 70 mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen.

Es sind mehrere Personen verletzt worden. Der Verkehr wird derzeit um die Unfallstelle geleitet. Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Telgte
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag, 22.12.2016, um 06.45 Uhr, auf der Wolbecker Straße in Telgte ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Eine 24jährige Fußgängerin ging über den Fußgängerüberweg am “Telgter Ei” aus Richtung Mozartstraße kommend in Richtung Orkotten. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem blauen Kleinwagen. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die Fußgängerin leicht. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Fahrtrichtung Alverskirchener Straße. Personen, die Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Beckum
———————-
Am 21.12.2016 in der Tatzeit zwischen 17.00 Uhr und 18.45 Uhr drangen unbekannte Personen gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Marienstraße in Beckum ein.

Dort wurden alle Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Ob etwas entwendet wurde konnte zurzeit nicht gesagt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Beckum, Telefonnummer 02521-9110, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am 21.12.2016 in der Tatzeit zwischen 06.30 Uhr und 18.00 Uhr drangen unbekannte Personen gewaltsam in ein freistehendes Einfamilienhaus auf der Straße Obere Wilhelmstraße in Beckum ein. Ob etwas entwendet wurde konnte zurzeit nicht gesagt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Beckum, Telefonnummer 02521-9110, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Frisörsalon – Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Mittwoch, 18:30 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Frisörgeschäft an der Ochtruper Straße ein. Der oder die Einbrecher schlugen die Scheibe eines Fensters ein, öffneten dies und stiegen in das Gebäude. Entwendet wurde eine bislang unbekannte Menge an Haarpflegeprodukten.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Gaststätte – Zeugen gesucht

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 00:15 Uhr und 10:30 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter gewaltsam in eine Gaststätte an der Alfred-Flender-Straße. Der oder die Einbrecher hebelten ein Fenster auf, stiegen in das Gebäude, brachen den Spielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld.

Auch den Sparkasten mit Geld nahmen die Unbekannten mit.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht an der Wallstraße – Zeugen gesucht

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 08:30 Uhr und 09:30 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz an der Wallstraße abgestellter schwarzer DaimlerChrysler angefahren und links beschädigt. Trotz des angerichteten Schadens in einer Höhe von ca. 800 Hundert Euro entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht am Burloer Weg / Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Montag, 17 Uhr, und Dienstag, 17 Uhr, wurde ein auf dem Burloer Weg abgestellter Opel Astra angefahren und an der linken Seite beschädigt. Trotz des angerichteten Schadens von mehreren Hundert Euro entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Raesfeld
———————-
Ein Leichtverletzter nach Verkehrsunfall

In der Nacht zu Donnerstag kam es in Erle zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 53-jähriger Mann aus Reken leicht verletzt wurde.

Um 01:55 Uhr befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Reken die Kreisstraße 13 in Fahrtrichtung Rhade. Kurz vor der Straße “Am Hagelkreuz” kam der 24-Jährige aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und schleuderte von dort auf die linke Fahrbahn. Dort blieb der Pkw beschädigt stehen. Bei dem Unfall verletzte sich der 53-jährige Beifahrer leicht, der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

———————-
Borken
———————-
Brand in Keller schnell gelöscht

In Weseke ist es am Mittwochnachmittag zu einem Brand gekommen. Das Feuer brach gegen 17:10 Uhr im Keller eines Einfamilienhauses an der Wallheckenstraße aus und es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Die Hausbewohner wurden durch eine Rauchentwicklung im Bereich der Kellertreppe auf den Brand aufmerksam und riefen die Feuerwehr. Ursache dürfte nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt am Wäschetrockner sein, die Ermittlungen der Kripo dauern hier noch an.

Die Feuerwehren aus Borken, Weseke und Burlo löschten den Brand und lüfteten anschließend das Wohnhaus. Verletzt wurde niemand, der entstandene Schaden durch die Rußbildung wird auf ca. 1.000 Tausend Euro geschätzt.

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Wohnhaus – Zeugen gesucht

Am Dienstag, in der Zeit zwischen 17 Uhr und 17:30 Uhr, drangen bislang Unbekannte in ein Wohnhaus an der Freiherr-von-Vincke-Straße ein. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf, stiegen in das Einfamilienhaus, durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten Bargeld.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Wohnhaus – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 18 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus am Südlohner Damm. Der oder die Täter hebelten die Terrassentür auf, betraten das Einfamilienhaus und durchwühlten mehrere Zimmer und Schränke. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Gronau
———————-
Einbruch in Kiosk – Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 05:30 Uhr, drangen bislang Unbekannte gewaltsam in einen Kiosk an der Bahnhofstraße ein. Der oder die Täter schlugen die Scheibe eines Fensters ein, öffneten dieses und gelangten so in den Kiosk. Dort durchwühlten die Einbrecher sämtliche Schränke sowie Behältnisse und entwendeten eine größere Anzahl an Zigarettenschachteln.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Borken
———————-
Wartende Radfahrerin angefahren – Pkw-Fahrerin wird gesucht

Am Dienstagmorgen ereignete sich auf dem Butenwall in Höhe des Friedhofs ein Verkehrsunfall, bei dem eine 32-jährige Frau aus Borken leicht verletzt wurde. Die Polizei sucht jetzt eine Pkw-Fahrerin, die sich nach dem Unfall und einem Gespräch mit der 32-Jährigen von der Unfallstelle entfernt hatte.

Um 07:35 Uhr fuhr die 32-Jährige mit ihrem Fahrrad vom Nünningsweg bis zum Butenwall. An der Einmündung zum Friedhofsparkplatz stieg sie sicherheitshalber vom Rad, um den Butenwall auf die gegenüberliegende Seite zu überqueren. Dort wollte sie dann weiter in Richtung Wilbecke fahren.

Als sie links neben ihrem Fahrrad stand, bog vom Butenwall – aus Richtung Raesfelder Straße kommend – ein Pkw nach links auf den Parkplatz und fuhr dabei gegen die wartende 32-Jährige. Diese stürzte und verletzte sich leicht.

Die Pkw-Fahrerin stieg aus ihrem Fahrzeug, sprach mit der 32-Jährigen und fragte, ob alles in Ordnung sei. Als die 32-Jährige dies bejahte, händigte die unbekannte Pkw-Fahrerin ihr noch einen 10 Euro-Schein für den Schaden am Rad aus und entfernte sich. Kurz danach stellte die 32-Jährige fest, dass sie sich bei dem Sturz verletzt hatte und verständigte die Polizei.

Die Pkw-Fahrerin war ca. 40 Jahre alt, schlank, sprach akzentfreies Deutsch und trug dunkle Kleidung. Auffällig war ihr weißer Schal. Bei dem Pkw soll es sich um ein großes schwarzes Fahrzeug gehandelt haben.

Die Polizei bittet die bislang unbekannte Pkw-Fahrerin, als auch weitere Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (02861-9000) zu melden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Coesfeld
———————-
Polizei sucht Fahrradbesitzer

Im Rahmen eines Diebstahls am 19.12.16 wurde ein 39-jähriger Coesfeld auf frischer Tat von den Geschädigten gestellt. Die hinzugerufene Polizei durchsuchte den Coesfeldes, der ein Fahrrad mit sich führte. Es besteht der Verdacht, dass dieses Fahrrad aus einem Diebstahl stammt. Es wurde sichergestellt. Beschreibung:
Mountainbike, Bulls/Sharptail, schwarz/weiß Der Geschädigte wird gebeten, sich mit der Polizei in Coesfeld in Verbindung zu setzen, Tel.: 02541/140

———————-
Senden
———————-
Heckscheibe eingeschlagen

In der Nacht zum 22.12.16 schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines geparkten silbernen VW Passat ein. Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Autodach aufgeschnitten

In der Zeit vom 17.12.16 – 20.12.16 schnitten unbekannte Täter das Stoffdach eines schwarzen Ford Ka auf. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Lüdinghausen Seppenrade
———————-
Einbruch

In der Nacht zum 22.12.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein Schnellrestaurant ein. Sie entwendeten eine hochwertige Musikanlage, diverse Küchengeräte sowie Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 5.200,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Unfallflucht

Am 20.12.16, zwischen 16.20 Uhr und 17.40 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten roten Nissan Micra. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Randalierer festgenommen

Am 21.12.16, um 23.20 Uhr, beobachteten Zeugen, wie ein 30-jähriger Dülmener randalierte, laut herum schrie und Feuerwerkskörper zündete. Die Polizei konnte den Dülmener in Tatortnähe festnehmen. Er führte zwei Böller sowie eine geringe Menge Marihuana mit sich. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Bürgermeister aus York zu Gast in Münster

Anregungen für den Weihnachtsmarkt in York sammelten der Bürgermeister aus der britischen Partnerstadt, Lord Mayor and Councillor Dave Taylor, und seine Frau, die Lady Mayoress Susan Ridley, beim Besuch in Münster. Die Partnerstadt bietet in diesem Jahr erstmals nicht nur … weiterlesen

Provisorischer Kreisverkehr in der Weihnachtszeit

Auch wenn die Stadt Münster zurzeit klamm ist, aber nicht fehlendes Geld stoppt die Bauarbeiten am Kreisverkehr an der Amelsbürener Straße / Meesenstiege, sondern die Witterungsverhältnisse. Denn die Bauarbeiten für den Kreisverkehr schreiten eigentlich planmäßig voran. Nach dem Ausbau der … weiterlesen

227 000 Tiere müssen in den Stall

Ab sofort muss auch auf dem Gebiet der Stadt Münster alles Geflügel in den Stall. Nachdem im Kreis Soest die Geflügelpest bei einem Putenmastbetrieb ausgebrochen ist und der H5N8-Erreger weiterhin deutschlandweit immer wieder bei Wildvögeln nachgewiesen wird, hat das Amt … weiterlesen

FPV-Racing unter dem Dach der Westfalenhalle

Die INTERMODELLBAU in der Messe Westfalenhallen Dortmund ist die weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport. Mehr als 20.000 Modelle sind vom 5. bis 9. April 2017 in acht Hallen zu sehen: Flugzeuge, Hubschrauber, Modelleisenbahnen, RC-Fahrzeuge, Funktionsmodelle, Modellschiffe, Kartonmodellbau, Figuren, Dioramen … weiterlesen

Neue Präsidentin im Sparkassenverband

Die Verbandsversammlung des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe hat gestern Prof. Dr. Liane Buchholz zur neuen Präsidentin gewählt. Buchholz folgt auf Dr. Rolf Gerlach, der sein Amt zum 31. März 2017 niedergelegt hat und 22 Jahre an der Spitze des Verbandes stand. Sie … weiterlesen