Tagesarchive: 23. Dezember 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 23.12.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Weihnachtsgeschenk von Rücksitzbank entwendet

Unbekannte brachen in der Nacht von Mittwoch (21.12., 22:30 Uhr) auf Donnerstag (22.12., 10:30 Uhr) einen Fiat am Besselweg auf. Die Diebe schlugen die rechte, hintere Seitenscheibe ein und nahmen von der Rücksitzbank ein Weihnachtsgeschenk mit. Anschließend flüchteten sie. Die Beute hat einen Wert von 15 Euro. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Euro-Bereich.

Hinweise zu den Dieben nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Verkaufshäuschen aufgebrochen – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen zwischen Donnerstagabend (22.12., 18 Uhr) und Freitagmorgen (23.12., 9:45 Uhr) ein Verkaufshäuschen am Dorpatweg auf. Die Täter zerstörten das Vorhängeschloss der Hütte, die zu einem Weihnachtsbaumverkauf gehört und auf dem Parkplatz eines Supermarktes steht. Anschließend entwendeten sie einen Angelstuhl, eine elf Kilogramm schwere Gasflasche, einen Akkuschrauber, zwei Elektroheizungen und drei Lichterketten und flüchteten unerkannt.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Räuber schlagen 45-Jährigen nieder – Polizei sucht Zeugen

Zwei Unbekannte Männer schlugen am Freitagmorgen (23.12., 04.55 Uhr) an der Von-Steuben-Straße einen 45-jährigen Münsteraner nieder und raubten ihm seine Geldbörse und sein iPhone.

Die Räuber griffen das 45-jährige Opfer auf einem Tankstellengelände an, entwendeten ihm anschließend sein Eigentum und verletzten ihn leicht am Kopf. Sie sind beide circa 30 Jahre alt und schlank.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0251 275-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

———————-
Münster
———————-
Nach Tötungsdelikt – Tatverdächtiger aus Thüringen hielt sich in Münster auf

Der von der Polizei Thüringen gesuchte Tatverdächtige hat sich heute in den frühen Morgenstunden in Münster aufgehalten. Ob er sich noch in der Gegend befindet, ist unbekannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Thüringen unter der Rufnummer 03672/417-2430 oder die Polizei Münster unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
23.12.2016
———————-
Wen es heute nicht erwischt hat, der bleibt über die Feiertag auch verschont.

******************************
Bundespolizei
———————-

———————-
Münster
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Lengerich-Hohne
———————-
Einbruch in ein Firmengebäude

In den Räumen eines Kraftfahrzeugbetriebes an der Lienener Straße haben sich am Donnerstagabend (22.12.2016) ungebetene Gäste aufgehalten. Der oder die Täter waren in der Zeit zwischen 21.00 Uhr und 23.00 Uhr zur Rückseite der Werkstatt gegangen. Dort zertrümmerten sie eine Scheibe und stiegen anschließend in das Gebäude ein. Im Weiteren betraten sie verschiedene Bereiche des Unternehmens, unter anderem die Büros. Hier öffneten sie die Schränke und durchsuchten sie. Es soll noch abschließend geklärt werden, was die Täter daraus entwendet haben.

Der Sachschaden beträgt einige Hundert Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05481/9337-4515.

———————-
Rheine
———————-
Versuchter Diebstahl aus einem PKW

Ein bisher unbekannter Täter ist am späten Donnerstagabend (22.12.2016), um 23.58 Uhr, am Stockels Kamp von aufmerksamen Zeugen bemerkt worden. Dem 175 cm bis 180 cm großen Mann, der eine normale Statur hatte, war es gelungen, einen geparkten Audi Q 5 zu öffnen. Kurz danach ist er dann von einem Anwohner bemerkt worden. Der schwarz gekleidete Mann flüchtete sofort, ohne etwas erbeutet zu haben. Er trug eine Kapuzenjacke. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten weitere Zeugen, die Angaben zu dem versuchten Diebstahl oder zu dem Unbekannten machen können, sich zu melden, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
PKW-Diebstahl

An der Kroner Heide ist am Donnerstagabend (22.12.2016) ein Auto gestohlen worden. Der schwarze BMW 560 L war dort am frühen Abend gegen 18.00 Uhr letztmalig gesehen worden. Um 22.00 Uhr war der PKW, mit den Kennzeichen ST- RB 1986, dann spurlos verschwunden. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem PKW-Diebstahl oder zum jetzigen Standort des Fahrzeugs machen können, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Ochtrup
———————-
Einem Jungen das Rad abgenommen

Am Donnerstagmittag (22.12.2016) hat sich ein Ochtruper Schüler von der Lortzingstraße aus auf den Weg nach Hause gemacht. Der 12-Jährige war etwa 300 bis 400 Meter mit seinem Fahrrad gefahren, als er um kurz vor 13.30 Uhr am Rad-/Gehweg der Gasstraße einen Mann stehen sah. Als er sich auf dessen Höhe befand, ging der Mann auf ihn zu und stieß ihn vom Fahrrad. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Seine Kleidung wurde beschädigt. Der um die 25 Jahre alte Unbekannte nahm das Fahrrad und fuhr damit in die Richtung Schule davon. Der Mann hatte einen dunklen Teint, war ungefähr 170 cm groß, schlank und trug einen kurzen Vollbart. Auf dem Kopf hatte er eine schwarze Mütze. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02553/9356-4155. Das wie-lilafarbene Herrenfahrrad ist bisher nicht wieder aufgefunden worden.

———————-
Greven
———————-
Einbruch

Unbekannte Diebe sind in der Nacht zum Freitag (23.12.2016) in eine Imbisstube an der Emsdettener Landstraße eingestiegen. Mit einem Stein warfen sie zunächst an der Eingangstür eine Scheibe ein. Danach begaben sie sich in das Lokal und suchten dort nach Diebesgut. Schießlich nahmen sie aus dem Flur einen Zigarettenautomaten mit. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird auf einige Hundert Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die auf den Einbruch aufmerksam geworden sind. Die Beamten fragen: Sind an dem Imbiss verdächtige Personen oder ein Fahrzeug gesehen worden, mit dem der Automat abtransportiert worden sein könnte? Wer weiß, wo der Zigarettenautomaten gelagert wird? Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Parkplatzunfall, Geschädigter gesucht

Nach einem Unfall auf dem Parkplatz der Sparkassenfiliale “Langewiese”, an der Gravenhorster Straße, hat sich am Donnerstagabend (22.12.) eine Autofahrerin bei der Polizei gemeldet. Die Frau teilte mit, dass sie dort in der Zeit zwischen 18.15 Uhr und 18.30 Uhr einen PKW angefahren und beschädigt habe. Zu dem beschädigten Auto konnte sie keine Angaben machen. Der oder die Geschädigte wird gebeten, sich unter Telefon 05451/591-4315 zu melden.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Sassenberg
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht nach einer Unfallflucht, die sich am Freitag, 23.12.2016, um 07.10 Uhr, auf der K 51 ereignete, Zeugen. Ein 36jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Pkw die K 51 zwischen Füchtorf und Versmold. Hier kam ihm ein bislang unbekannter Fahrzeugführer entgegen. Im Begegnungsverkehr stießen die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge gegeneinander. Der 36Jährige hielt sein Fahrzeug an. Der andere Beteiligte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen braunen Geländewagen der Marke BMW, Typ X3, handeln. Personen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Nacht zu Freitag, 23.12.2016, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus auf dem Nordholter Weg in Drensteinfurt. In dem Haus durchsuchten die Einbrecher die Räume nach Wertgegenständen. Zum Diebesgut können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ennigerloh
———————-
Rauschgiftbesitz bringt Untersuchungshaft

Nach dem Besitz einer größeren Menge Rauschgifts befindet sich ein 19jähriger Mann aus Ennigerloh in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei Warendorf kam dem Mann bei Ermittlungen in einem anderen Strafverfahren auf die Spur. Da gegen den Beschuldigten der Verdacht des Besitzes von Rauschgift bestand, ordnete das Amtsgericht Münster eine Wohnungsdurchsuchung an. Noch vor der eigentlichen Durchsuchung warf der Mann mehrere große Einkaufstüten aus dem Dachfenster seiner Wohnung. Dieses konnte durch die Einsatzkräfte beobachtet werden. Sie stellten die Tüten, in denen sich eine größere Menge Rauschgift und ein fünfstelliger Bargeldbetrag befanden, sicher. Die Einsatzkräfte nahmen den Mann fest und führten ihn auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster dem Haftrichter beim Amtsgericht Warendorf vor. Dieser folgte dem Antrag und ordnete gegen den 19Jährigen die Untersuchungshaft an.

———————-
Kreis Warendorf
———————-
Mehrere Verkehrsteilnehmer alkoholisiert oder berauscht unterwegs

Bei Verkehrskontrollen am Donnerstag, 22.12.2016, und in der Nacht zu Freitag, 23.12.2106, ordnete die Polizei Blutentnahmen bei mehreren Verkehrsteilnehmern an. Am Donnerstag, 22.12.2106, um 14.10 Uhr, befuhr ein 25jähriger Mann aus Münster mit seinem Pkw die Splieterstraße in Warendorf. Die Beamten stellten bei der Überprüfung fest, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und untersagten dem Münsteraner die Weiterfahrt. Um 22.50 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte auf der Füchtorfer Straße in Sassenberg einen 48jährigen Autofahrer. Dieser stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Sie brachten den Mann zur Wache und ordneten eine Blutentnahme an. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. 1,14 Promille ergab ein Alkoholtest bei einem 22jährigen Ahlener. Dieser wurde um 23.30 Uhr auf der Vorhelmer Straße in Beckum kontrolliert. Auch hier ordnete die Polizei eine Blutentnahme an und stellte den Führerschein des jungen Mannes sicher. Am Freitag, 23.12.2016, um 00.08 Uhr, machte auf der Weststraße in Ahlen ein 37jähriger Autofahrer eine Zivilstreife der Polizei durch seine unsichere Fahrweise auf sich aufmerksam. Bei der Überprüfung ergab der Alkoholtest einen Wert von 1,2 Promille.

Die Beamten brachten den Ahlener zur Wache und ordneten die Blutentnahme an. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Eine weitere Alkoholfahrt beendete die Polizei um 00.45 Uhr auf der Straße Im Burbecksort in Ahlen. Hier ergab der Alkoholtest bei einem 18jährigen einen Wert von 1,66 Promille. Auch bei ihm ordneten die Einsatzkräfte eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Unter Drogeneinfluss standen auch ein 25jähriger Autofahrer um 02.30 Uhr auf der Neubeckumer Straße in Beckum und ein 21 jähriger um 01.10 Uhr auf dem Merschweg in Ennigerloh. Bei beiden Autofahrern wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

———————-
Oelde
———————-
Zwei Täter nach Ladendiebstahl in Untersuchungshaft

Am Mittwoch, 21.12.2016, um 19.55 Uhr, stahlen zwei zunächst unbekannte Männer in einem Verbrauchermarkt auf der Warendorfer Straße in Oelde hochwertige Alkoholika. Hierbei beobachtete sie ein Zeuge und sprach die Täter beim Verlassen des Marktes an. Die beiden Diebe versuchten zu flüchten und warfen das Diebesgut weg. Mit Hilfe eines Passanten gelang es dem Zeugen, die beiden Diebe bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die Einsatzkräfte nahmen die beiden Täter fest und brachten sie in das Zentralgewahrsam nach Ahlen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wurden die beiden Täter im Alter von 36 und 34 Jahren dem Amtsrichter beim Amtsgericht Beckum vorgeführt. Dieser ordnete gegen die beiden die Untersuchungshaft an.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am 22.12.2016, gegen 18:01 Uhr drang ein bislang unbekannter Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Straße Böcken in Walstedde ein. Durch die ausgelöste Alarmanlage abgeschreckt, sahen die Täter von der weiteren Tatbegehung ab.

Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich beobachtet? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

———————-
Beckum
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am 22.12.2016, gegen 17:45 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Beckum an der Spiekersstraße ein. Die 90-jährige Bewohnerin überraschte den Täter bei der Tatausführung. Dieser flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich gesehen? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Beckum unter Telefon 02521-9110 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Kreis Borken
———————-
Polizei bekämpft Raserei / Ein Fahrverbot

Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder – auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern – zu schweren Unfallfolgen.

Zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle führte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken in dieser Woche an insgesamt 21 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch und stellte bei der Überprüfung der 10.315 Fahrzeuge fest, dass 5,6 % der gemessenen Fahrzeugführer zu schnell fuhren.

Ein Fahrzeugführer überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass er mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen muss. Insgesamt fuhren 578 Fahrzeuge zu schnell. 64 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 514 Fällen wurden Verwarnungsgelder fällig bzw. Zahlscheine ausgehändigt.

Die gravierendsten Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten an folgenden Messpunkten fest:
Verkehrsdienst Gruppe Süd:
– innerorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 83 km/h in Isselburg auf der Gendringer Straße
– außerorts bei max. zulässigen 100 km/h mit gemessenen 157 km/h in Bocholt auf der B 473.

Verkehrsdienst Gruppe Nord:
– innerorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 82 km/h in Ahaus auf der Graeser Straße
– außerorts bei max. zulässigen 70 km/h mit gemessenen 109 km/h in Legden auf der L 570.

———————-
Südlohn
———————-
Einbruch in Tankstelle / Zeugen gesucht

In der Nacht zu Freitag drangen bislang Unbekannte in Oeding in den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Jakobistraße ein. Der oder die Täter schlugen die Eingangstür ein, stiegen in den Verkaufsraum und entwendeten eine größere Anzahl an Zigaretten.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Gescher
———————-
Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 18:40 Uhr und 19 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Wiesenstraße einzubrechen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, betraten aber nicht das Einfamilienhaus. Offensichtlich wurden sie gestört, ließen von ihrem weiteren Vorhaben ab und entfernten sich ohne Beute. Ein Zeuge hatte zur Tatzeit drei männliche Jugendliche auf dem Grundstück beobachtet, eine konkrete Beschreibung der Personen liegt nicht vor.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Gescher
———————-
Unfallflucht am Ahauser Damm – Zeugen gesucht

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 19 Uhr und 23 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz des Restaurants “Gourmet Tempel” abgestellter blauer VW Golf angefahren und hinten links beschädigt.

Trotz des angerichteten Schadens in einer Höhe von mehreren Hundert Euro entfernte sich der Verursacher, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Havixbeck
———————-
Heckscheibe am PKW eingeschlagen

In der Zeit vom 22.12.2016, 18:00 Uhr – 23.12.2016, 11:00 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter die Heckscheibe eines geparkten silbernen VW Passat ein. Der Schaden wird mit 500 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140, entgegen.

———————-
Nottuln
———————-
Geldkassette gestohlen

Am Freitag, 23.12.2016 um 07.55 Uhr stahlen Unbekannte in einem unbeobachteten Augenblick eine Geldkassette vom Lkw eines Lieferanten an einem Supermarkt am Ahornweg in Nottuln-Appelhülsen. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen unter der Rufnummer 0 25 94/ 79 30 entgegen.

———————-
Coesfeld
———————-
Handtasche mit Handy unterschlagen

Am Mittwoch, 21.12.16 um 21.10 Uhr ließ eine Kundin ihre Handtasche mitsamt Handy im Einkaufswagen eines Supermarktes an der Dülmener Straße in Coesfeld liegen. Auf dem Nachhauseweg bemerkte sie ihr Missgeschick. Bei der Rückkehr um 21.30 Uhr waren weder Handtasche noch Handy im Einkaufswagen. Auch im Markt wurde nichts abgegeben. Der ideelle Wert für die Geschädigte ist sehr hoch. Entsprechend erfreulich wäre eine positive Botschaft für sie zu Weihnachten. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, Wertgegenstände auch während des Einkaufs nicht unbeaufsichtigt zu lassen und möglichst dicht am Körper zu tragen.

———————-
Rosendahl
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 22.12.16, 12:00 – 16:00 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen geparkten grauen VW Golf. Anschließend flüchtete der Autofahrer von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Schaden wird mit 1500 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld, Tel.02541-140, entgegen.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit vom 22.12.2016, 18:00 Uhr – 19:00 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter die Terrassentür an einem Einfamilienhaus ein. Anschließend wurden sämtliche Räume durchsucht.

Bei der Anzeigenaufnahme konnten noch keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, entgegen.

———————-
Billerbeck
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 22.12.16, 18:35 Uhr – 18:59 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen geparkten blauen Mercedes Benz auf dem Parkplatz eines Schuh-und Sportgeschäftes.

Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Schaden wird mit 1500 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Ottmarsbocholt
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit vom 22.12.16, 15:00 – 17:15 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Bei der Anzeigenaufnahme konnten noch keine Angaben zum Diebesgut gemacht werden. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, entgegen.

———————-
Olfen
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit vom 22.12.16, 19:20 – 21:15 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter eine Tür eines Einfamilienhauses auf. Die Täter entwendeten Schmuck und Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

500.000 Besucher innerhalb von zwei Jahren

Zwei Jahre nach seiner Neueröffnung zählt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster bereits den 500.000ten Besucher. Das Programm aus kunst- und kulturgeschichtlichen Sonderausstellungen, kleineren Studio-Ausstellungen und Veranstaltungen zog 2016 rund 150.000 Besucher in das Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe … weiterlesen

Keine Anmeldung in Coesfeld

Sollte Ihnen Ihr Liebster einen himmelblauen Raodster unter den Weihnachtsbaum stellen, dann haben Sie zurzeit schlechte Karten im Raume Coesfeld, denn Sie bekommen Ihren Wagen nur schlecht angemeldet. Im Team der Zulassungsstelle Coesfeld gibt es derzeit zahlreiche krankheitsbedingte Personalausfälle. Daher … weiterlesen