Chance e.V. – Freude hinter Gittern

Die Mehrzahl der inhaftierte Menschen verbringt das Weihnachtsfest getrennt von Familie und Freunden. Um in dieser tristen Zeit ein wenig Freude zu verbreiten, verteilt die Zentrale Beratungsstelle des Chance e.V. seit vielen Jahren Weihnachtspakete an bedürftige Gefangene. In diesem Jahr wurden über 200 Pakete gepackt. Sie waren gefüllt mit Nahrungs- und Genussmitteln im Gegenwert von 30,00 €. „Da die Aktion ausschließlich über Spenden finanziert wird, bedanken wir uns herzlich bei allen, die mit ihrem finanziellen Beitrag geholfen haben.“ so Heike Clephas, Leiterin der Beratungsdienste. Die Pakete werden hauptsächlich an Justizvollzugsanstalten verteilt, in den Münsteraner einsitzen. Dazu zählen neben der JVA Münster beispielhaft auch Anstalten in Bielefeld, Bochum, Hamm und Werl.

Die Weihnachtspaketaktion ist nur ein kleiner Teil der Leistungen der Zentralen Beratungsstelle. Die wesentliche Aufgabe ist die Beratung von Haft bedrohter, inhaftierter und haftentlassener Menschen sowie deren Angehörigen.