Tagesarchive: 29. August 2017

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 29.08.2017

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Zeugen bemerken Automaten-Diebe und alarmieren die Polizei

Aufmerksame Zeugen beobachteten am frühen Dienstagmorgen (29.8, 2:58 Uhr) an der Scharnhorststraße drei Tatverdächtige die einen Zigarettenautomaten abmontierten und wählten die “110”.

Die drei Männer parkten einen weißen Daimler Vito auf dem Gehweg vor einem Restaurant in Richtung Weseler Straße. Mit einem Kuhfuß hebelten die Täter an dem an Hauswand angebrachten Automaten. Als die hinzugerufenen Beamten eintrafen, flüchteten die drei Männer. Die Polizisten stellten den 21-jährigen Tatverdächtigen. Die anderen Zwei flüchteten. Auf der Ladefläche des Kastenwagens fanden die Beamten einen weiteren Zigarettenautomaten. Ermittlungen ergaben, dass dieser zuvor an der Aegidistraße gestohlen wurde.

Der festgenommene Tatverdächtige wird nun einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Beide flüchtigen Täter sind etwa 25-35 Jahre alt, haben dunkle Haare und einen Dreitagebart. Einer der Täter hat ein schmaleres und der andere ein fülligeres Gesicht. Ein Täter ist circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und trug eine blaue Kapuzenjacke.

Hinweise zu der Tat und den Verdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus – Zeugen gesucht

Unbekannte brachen am Montag (28.8 zwischen 8:30 Uhr und 13:15 Uhr) an der Von-Stauffenberg-Straße in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten Schmuck.

Die Diebe gelangten auf unbekannte Weise ins Treppenhaus. Sie brachen gewaltsam die Wohnungstür in der zweiten Etage auf. Anschließend durchsuchten sie alle Räume. Die Täter flüchteten mit Schmuck unerkannt.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Unbekannter entwendet Ware aus Supermarkt – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter entwendete am Montagabend (28.8, 19:35 Uhr) an der Weseler Straße Nahrungsmittel aus einem Supermarkt und flüchtete. Als der Dieb den Kassenbereich verließ, löste er einen Alarm aus. Ein Mitarbeiter forderte den Mann auf, stehen zu bleiben. Als der Unbekannte fliehen wollte, hielt ihn ein Verkäufer des Supermarktes fest. Diesen schubste der Dieb weg und floh. Dabei konnte der Zeuge das Fahrrad des Flüchtigen noch festhalten.

Der Täter ist circa 30 Jahre alt, hat kinnlange, dunkle Haare und trug ein schwarz/weiß kariertes Holzfäller Hemd. Dazu trug der Mann eine kurze Hose und hatte einen Rucksack dabei. Er flüchtete auf der Straße Am Krug in Richtung Geiststraße. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarz/grünes Mountainbike der Marke “Bulls Sharptail”.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
30.08.2017
———————-
Am 30.08.2017 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:
In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko
Kardinal-Von-Galen-Ring
Weseler Straße
Hammer Straße
Orleonsring
Kolde-Ring

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Eugen-Müller-Straße
Kärntner Straße
Dieckstraße
Schmittingheide
An den Loddenbüschen
Vennheideweg
Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Nordwalde
———————-
Diebstahl

Auf der Rottstiege hat am Montagnachmittag (28.08.2017) ein unbekannter Dieb zugeschlagen. Um kurz nach 16.30 Uhr muss dem Unbekannten aufgefallen sein, dass dort ein unverschlossener PKW stand. Als der Diebstahl einer Geldbörse aus der Mittelkonsole des Autos bemerkt wurde, war der Dieb längst über alle Berge. Um 17.00 Uhr meldete sich jemand bei der Geschädigten, da ihre Geldbörse in einem Nordwalder Geschäft abgegeben worden war. Es fehlten Bargeld und einige persönliche Dokumente. Wenig später wurde ein weiterer Vorfall bekannt, der mit dem Diebstahl in Verbindung steht. Ein etwa 35 Jahre alter Mann war in einem Nordwalder Juweliergeschäft erschienen. Dort wollte der Mann mit der Debitkarte bezahlen, die sich im gestohlenen Portmonee befunden hatte. Dies gelang ihm aber nicht, da ihm offenbar die Geheimzahl nicht bekannt war. Daraufhin ging der etwa 185 cm große Unbekannte in Richtung Ortsmitte davon. Nach Angaben des Geschäftsmannes hatte der Unbekannte ein osteuropäisches Aussehen, sprach sehr schlechtes Deutsch und hatte kurze, dunkelblonde Haare. Er war bekleidet mit einer blauen Jeanshose und einem dunklen Hemd. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Wettringen
———————-
Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Nach einem Verkehrsunfall auf der Hügelstraße hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Am frühen Montagabend (28.08.2017), gegen 18.15 Uhr, fuhr ein 60-jähriger Autofahrer aus Wettringen auf der Hügelstraße (K 61) in Richtung Metelener Straße. Den Schilderungen zufolge fuhr ein Motorrollerfahrer in dem Moment von der Rothenberger Straße unvermittelt auf die vorfahrtberechtigte Kreisstraße. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 19-jährige Zweiradfahrer aus Ochtrup schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Osnabrücker Krankenhaus. Der Schaden am PKW wird auf etwa 2.500 Euro und der am Roller auf etwa 250 Euro geschätzt. Das Zweirad wurde sichergestellt. Im Weiteren wird geprüft, ob der junge Mann die erforderliche Fahrerlaubnis für das Fahren des 50 km/h -Rollers besitzt. Um zu klären, ob der junge Mann fahrtüchtig war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfall mit einem Verletzten

Bei einem Verkehrsunfall auf der Windmühlenstraße ist am Montagnachmittag (28.08.2017) ein 71-jähriger Pedelec-Fahrer schwer verletzt worden. Gegen 16.45 Uhr war ein 31-jähriger Autofahrer auf der Sonnenstraße unterwegs. Den Schilderungen zufolge wollte er die vorfahrtberechtigte Windmühlenstraße überqueren und hatte zunächst am STOP-Schild angehalten. Als er dann wieder anfuhr, kam es zur Kollision mit dem Pedelec-Fahrer, der auf dem Radweg der Windmühlenstraße in Richtung Osnabrücker Straße fuhr. Der 71-jährige Zweiradfahrer aus Rheine stürzte auf die Straße. Nach einer Versorgung an der Unfallstelle wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am PKW des 31-jährigen Rheinensers sowie am Pedelec entstanden Sachschäden, die auf jeweils einige Hundert Euro geschätzt werden.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Ahlen
———————-
Tatverdächtiger nach Ladendiebstahl in Untersuchungshaft

Ein Tatverdächtiger befindet sich seit Dienstag, 29.08.2017, nach einem Ladendiebstahl an der Oststraße in Ahlen in Untersuchungshaft. Der 44jährige steckte am Montagnachmittag in einer Drogerie mehrere Packungen Parfüm in seinen mitgeführten Rucksack. Dies beobachtete ein Angestellter über die Video-Überwachungsanlage. Nachdem der Mann den Kassenbereich ohne die Waren zu bezahlen passiert hatte, sprach der Angestellte den Mann an. Er hielt ihn fest und übergab ihn der verständigten Polizei. Bei der Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte das Diebesgut auf. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen fest und brachten ihn zur Polizeiwache nach Ahlen. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass dieser keinen festen Wohnsitz hat. Die Staatsanwaltschaft Münster stellte einen Antrag auf Vorführung vor einem Amtsrichter zwecks Erlass eines Haftbefehls. Der Ahlener Amtsrichter folgte dem Antrag und ordnete gegen den 44jährigen die Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr an.

———————-
Albersloh
———————-
Sachbeschädigung an Schulgebäude – Zeugen gesucht

Nach der Sachbeschädigung an einem Schulgebäude auf der Straße Wersetal in Sendenhorst-Albersloh in der Nacht zu Montag, 21.08.2017, sucht die Polizei Zeugen. Bislang unbekannte Täter kletterten vom Schulhof aus auf das Dach des Toilettengebäudes der Schule. Von hier aus konnten die Täter auf jedes weitere Gebäudedach gelangen. Die Unbekannten schlugen mit aufgefundenen Steinen Löcher in das Folien- und Pappdach und beschädigten Dachglaskuppen, den Blitzableiter und eine Dachrinne. Anschließend entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die zur tatrelevanten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

———————-
Sassenberg
———————-
Aufsitzrasenmäher gestohlen

Am Montag, 28.8.2017, stahlen unbekannte Personen gegen 22.45 Uhr, einen Aufsitzrasenmäher von einem Tankstellengelände an der Füchtorfer Straße in Sassenberg. Der oder die Täter transportierten das Diebesgut mit einem roten Mercedes Sprinter, der über eine Ladefläche verfügt ab. Bei dem gestohlenen Aufsitzrasenmäher handelt es sich um das Modell BT 102 alpin der Marke Stiga Castelgarden. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Sendenhorst
———————-
Führerscheine nach illegalem Straßenrennen beschlagnahmt

Am Montag, 28.8.2017, meldete ein aufmerksamer Bürger gegen 23.50 Uhr, ein illegales Autorennen auf der Boschstraße in Sendenhorst. Die Polizei traf dort Zeugen sowie zwei Fahrzeugführer an, die zugaben, ein Rennen gefahren zu sein. Die Einsatzkräfte beschlagnahmten daraufhin die Führerscheine der 18-jährigen Fahrer. Darüber hinaus leiteten die Beamten Strafverfahren gegen die Fahranfänger ein

———————-
Ahlen
———————-
Unbekannter beschädigte Pkw und flüchtete

Zwischen Sonntagabend und Montag, 28.8.2017, 5.40 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Kohlenstraße in Ahlen einen Pkw. Der rote Toyota Avensis stand auf der Fahrbahn in Richtung Zechengelände. Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch endete an verschlossener Kellertür

Am Dienstag, 29.8.2017, brachen unbekannte Personen gegen 1.35 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Merveldstraße in Freckenhorst ein. Der oder die Täter gelangten durch eine Kellertür in das Haus und wollten weiter in das Erdgeschoss. Hier scheiterte der Einbrecher an der verschlossenen Etagentür. Ein 21-jähriger Bewohner hört die Geräusche und macht auf sich aufmerksam. Daraufhin flüchtete der Einbrecher. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht auf der Karlstraße

In der Zeit von Samstag, 21.30 Uhr, bis Montag, 11.30 Uhr, wurde im Wendehammer der Karlstraße ein roter Dacia Sandero angefahren und an der Fahrerseite beschädigt. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Trotz des verursachten Sachschadens hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat (02562-9260) zu wenden.

———————-
Gronau
———————-
16 Jahre alter Audi A 2 gestohlen

In der Nacht zum Dienstag wurde zwischen 02.00 Uhr und 05.40 Uhr ein 16 Jahre alter Pkw Audi A 2 gestohlen. Der Pkw stand auf der Garagenzufahrt eines Wohnhauses an der Overdinkelstraße. Hinweise bitte an die Kripo in Gronau (02562-9260).

———————-
Bocholt
———————-
Einbruch in Schulkioske

Am vergangenen Wochenende drangen Einbrecher in die Kioske des Berufskollegs “Am Wasserturm” und der angrenzenden Realschule ein. In beiden Fällen wurde zwar Sachschaden verursacht, aber nichts entwendet. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Isselburg
———————-
Einbrecher hatten es auf Angeln angesehen

In der Zeit von Samstag, 10.30 Uhr, bis Montag, 19.30 Uhr, drangen noch unbekannte Täter auf der Straße “Isselhöwwe” in einen Holzschuppen ein. Entwendet wurden 15 bis 18 Angeln im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Rhede
———————-
Pkw-Scheibe eingeworfen

Am Montag warf ein noch unbekannter Täter gegen 23.45 Uhr auf der Münsterstraße mit einer Glasflasche die Seitenscheibe eines Pkws ein. Der Täter flüchtete über die Straße Südesch. Er wird wie folgt beschrieben. Ca. 175 bis 180 cm groß, sportlich, kurze dunkle Haare, bekleidet mit einer Jeanshose, einer Jeansjacke und roten Sportschuhen.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Rhede
———————-
Alkoholisierter Radfahrer bei Unfall verletzt (Fall: 2)

Am Montag kam es im Bereich einer Engstelle (Am Fildeken/Hermann-Schmeinck-Straße) gegen 21.35 Uhr im Begegnungsverkehr zu einem Zusammenstoß zwischen einem 51-jährigen Fahrradfahrer aus Rhede und einem 40-jährigen Autofahrer aus Bocholt.

Der Fahrradfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen, der Gesamtsachschaden wird auf ca. 1.200 Euro geschätzt. Da der Fahrradfahrer deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.

———————-
Bocholt
———————-
Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Montagabend nahmen Polizeibeamte gegen 22.30 Uhr einen 40-jährigen Bocholter zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Der stark alkoholisierte Mann war zuvor Beschuldigter in einem Einsatz “Häusliche Gewalt”.

Gegen die Maßnahme der Polizeibeamten leistete er erheblichen Widerstand. Das Pfefferspray zeigte keine Wirkung, letztlich konnte der Widerstand aber gebrochen und der 40-Jährige in Gewahrsam genommen werden.

Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

———————-
Rhede
———————-
Alkoholisierter Radfahrer bei Unfall schwer verletzt (Fall: 1)

Am Montag befuhr ein 62 Jahre alter Rennradfahrer aus Borken gegen 23.00 Uhr die Schloßstraße in stadtauswärtiger Richtung. Im Bereich einer Aufpflasterung zu einem verkehrsberuhigten Bereich (Höhe Hoxfelder Weg) kam er zu Fall und verletzte sich dabei so schwer, dass er im Krankenhaus stationär aufgenommen wurde. Da der 62-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, ordnete ein Staatsanwalt eine Blutprobe an, die durch einen Arzt durchgeführt wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

———————-
Rhede
———————-
Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

Am Dienstag kontrollierten Polizeibeamte gegen 05.00 Uhr auf dem Timsmannweg einen 46-jährigen Kleintransporterfahrer aus Bocholt. Ein Drogentest erbrachte Hinweise auf THC- und Amphetaminkonsum durch den 46-Jährigen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und legten eine Anzeige vor. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

———————-
Rhede
———————-
Unfallflucht – Blauer Opel Astra gesucht

Am Montag befuhr ein 40 Jahre alter Rennradfahrer aus Rhede den Burloer Diek in Richtung Borken. Gegen 12.00 Uhr überholte ihn im Verlauf einer lang gezogenen Rechtskurve ein noch unbekannter Autofahrer. Da dieser zu früh wieder einscherte, musste der 40-Jährige nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen, kam dabei zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des blauen Pkws (Opel Astra) mit BOR-Kennzeichen setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Fahrer hat nach Angaben des Geschädigten dunkle kurze Haare. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990).

———————-
Reken
———————-
Einbruch in Spielothek

In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen bislang unbekannte Täter in der Zeit von 01.00 bis 02.15 Uhr in eine Spielothek an der Friedrichstraße ein. Hierzu hebelten sie eine Nebeneingangstür auf. In den Räumlichkeiten der Spielothek brachen sie gewaltsam einen Spielautomaten auf. Des Weiteren stahlen sie zwei Tresore, in denen sich Bargeld befand. Hinweise bitte an die Kripo Borken (02861-9000).

———————-
Rhede
———————-
Polizei sucht Geschädigten nach möglicher Verkehrsunfallflucht

Bereits am Samstag soll es nach Angaben eines Zeugen gegen 20.45 Uhr auf der Schloßstraße in Höhe der Hausnummer 2 zu einem Verkehrsunfall gekommen sein. Hiernach sei eine Autofahrerin rückwärts aus einer Parkbucht und dann gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug gefahren. Nachdem sie ausgestiegen sei und das angefahrene Fahrzeug begutachtet habe, sei sie wieder in ihr eigenes Auto gestiegen und habe sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Die mögliche Unfallfahrerin konnte über die Zeugenangaben ermittelt werden. Der Halter des angefahrenen Fahrzeugs ist bislang nicht bekannt, da der Vorfall erst gemeldet wurde, als der Mercedes bereits nicht mehr am Unfallort stand. Bei dem angefahrenen Auto soll es sich um einen silberfarbenen Mercedes handeln. Dieser, so der Zeuge weiter, könnte im Bereich der Fahrertür beschädigt sein. Um zu überprüfen, ob an dem Mercedes ein Schaden vorliegt, bittet die Polizei nun um entsprechende Hinweise an das Verkehrskommissariat Bocholt (02871-2990).

———————-
Legden
———————-
Brand eines leer stehenden Bauernhofes

Am Montagabend meldeten mehrere Zeugen gegen 21.45 Uhr den Brand eines leer stehenden Bauernhofes in der Bauernschaft “Beikelort”. Angehörige der Feuerwehr Legden löschten den Brand, der Teile des Gebäudes vollständig zerstörte. Personen wurden nicht verletzt. Zur Brandursache können bislang keine Angaben gemacht werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Schadenshöhe wird auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag geschätzt.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Nottuln
———————-
Vandalen unterwegs

Mehrere Anzeigen wegen Einbruchs oder Vandalismus musste die Polizei in Nottuln aufnehmen. Zwischen Donnerstagnachmittag (24.08.2017) und Montagmorgen warfen Unbekannte zwei Scheiben eines Bauwagens auf der Baustelle Am Vogelbusch ein und versuchten, das Vorhängeschloss zu knacken. Möglicherweise aus Frust über das eigene Unvermögen schlugen sie dann mit einer Eisenstange Dellen in das Wellblech des Bauwagens. Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen zerkratzten Unbekannte Kotflügel und Fahrertür des im Nonnenbachtal geparkten Toyota eines 34-jährigen Nottulners. Und vom Kindergartengelände an der St Amand-Montrond-Straße stahlen Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch, 23.08.2017 einen Marktschirm. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen unter der Rufnummer 0 25 94/ 79 30 entgegen.

———————-
Havixbeck
———————-
Autoscheibe eingeschlagen

In der Zeit von Freitag, 25.08.2017, 17 Uhr bis Montag, 28.08.2017, 18 Uhr schlugen Unbekannte die Seitenscheibe der Fahrertür des in Lasbeck geparkten Citroën einer 52-jährigen Frau aus Havixbeck ein. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

———————-
Ascheberg
———————-
Defekte Heizung verursacht Rauchvergiftung

Am Dienstag, 29.08.2017 gegen 10.15 Uhr kam es aufgrund eines technischen Defektes an einer Pelletheizung zu einer starken Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus am Cäcilienweg in Ascheberg. Drei Bewohner des Hauses kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus.

———————-
Dülmen
———————-
Trickanruf als falscher Polizist flog auf

Eine 81-jährige Dülmenerin durchschaute am Montag, 28.08.2017 um 15.08 Uhr den Trickanruf eines Betrügers, der sich als Polizist ausgab und erstattete Anzeige.

———————-
Rosendahl
———————-
Unfallflucht

Zwei Jugendliche waren am Montag, 28.08.2017 um 19.50 Uhr in Darfeld Am Spielberg mit ihren Motorrollern unterwegs und wollten nach links in Richtung Oberdarfeld abbiegen. Ihnen kam im Einmündungsbereich ein Autofahrer entgegen, der seinerseits nach rechts abbiegen wollte. Eine 17-jährige Rosendahlerin musste dem Autofahrer ausweichen und kam dabei zu Fall. Am Motorroller entstand Sachschaden. Der Autofahrer hielt kurz an, erkundigte sich, ob alles in Ordnung sei und setzte dann seine Fahrt fort. Es handelt sich um einen stoppelbärtigen Mann mit kleinem Gesicht und braunen Haaren. Er war mit Begleitung in einem dunklen Kombi unterwegs. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

———————-
Coesfeld
———————-
Trunkenheitsfahrer fällt 2 Mal auf

Im Bereich der Brandstelle eines Strohlagers in der Coesfelder Bauernschaft Flamschen kontrollierte die Polizei einen 29-jährigen Autofahrer aus Coesfeld. Dieser war alkoholisiert und reagierte aggressiv auf die Polizisten. Auch nach der Blutprobe in der Polizeiwache Coesfeld beruhigte sich der Trunkenheitsfahrer nicht und kündigte weitere “Probleme” an. Zur Verhinderung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten lieferten ihn die Polizisten ins Polizeigewahrsam Dülmen ein. Den Führerschein des Mannes beschlagnahmten die Beamten. Während der gesamten Einsatzdauer beleidigte der Coesfelder die Polizisten. Nachdem er sich beruhigt hatte, konnte er am Morgen die Zelle verlassen. Um 06.45 Uhr erschien er am Kontrollort in Flamschen und fuhr mit seinem Auto los, obwohl er keinen Führerschein mehr hatte. Polizisten, die am Brandort eingesetzt waren, stoppten die Fahrt. Da der Coesfelder mit seinem Restalkoholgehalt noch über dem zulässigen Grenzwert lag, musste er in der Polizeiwache Coesfeld noch eine Atemalkoholprobe abgeben.

———————-
Coesfeld
———————-
Unfall unter Trunkenheit

Zwei Autos und ein Kleintransporter fuhren am Montag, 28.08.2017 um 16.36 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße in Coesfeld auf die Kreuzung an der Polizeiwache Daruper Straße zu. Ein 50-jähriger Coesfelder ordnete sich mit seinem Kleintransporter auf den Linksabbiegerstreifen ein; ein 49-jähriger Autofahrer aus Rosendahl wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Der nachfolgende Autofahrer (63 Jahre) aus Coesfeld wollte links abbiegen, streifte den Kleintransporter auf der rechten Seite und fuhr dann auf den Rosendahler auf. Da der Coesfelder Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand, veranlassten die Polizisten eine Blutprobe und stellten den Führerschein sicher.

———————-
Coesfeld
———————-
Brand von Strohballen und eines Anhängers

Am Dienstag, 29.08.2017, 00.14 Uhr, kam es in Coesfeld, Bauerschaft Flamschen, auf einer Freifläche zu einem Brand von ca. 4000 Strohballen und eines landwirtschaftlichen Anhängers. Die Brandursache ist noch unklar. Zu einer Gefährdung von Personen oder Gebäuden ist es nicht gekommen. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauern an. Die polizeilichen Ermittlungen dauern ebenfalls an.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Vorsicht – Gefährliches Spielzeug !

Ihr harmloses Aussehen täuscht: Einige smarte Spielzeuge, die die Stiftung Warentest untersucht hat, entpuppten sich als Spione im Kinderzimmer. Bei zwei davon ist es Fremden sogar ohne großen technischen Aufwand möglich, sie aus der Nachbarwohnung fernzusteuern und darüber mit Kindern … weiterlesen

Wenn das Herz berührt wird

Die in Münster verankerte Pagode Phuong Quang, überzeugte am vergangenen Sonntag, Buddhisten wie nicht Buddhisten mit der Zeremonie der Dankbarkeit. Die Feierlichkeiten fanden den ganzen Tag über statt, und wurden bei bestem Superwetter zur Freude der Gemeinde bis in die … weiterlesen

Sechs neue Lehrerinnen für den Kreis Coesfeld

Zum beginnenden Schuljahr nehmen sechs neue Lehrerinnen ihren Dienst an Grundschulen im Kreis Coesfeld auf. Sie wurden von den zuständigen Schulaufsichtsbeamtinnen Dr. Walburga Henry und Heike Grüter nun im Großen Sitzungssaal des Kreishauses begrüßt und vereidigt. In ihren Willkommensworten hoben … weiterlesen

Große Sprünge vom Sprungbrett

Sich wie ein Fisch im Wasser bewegen. Ein wirklich ehrgeiziges Ziel, das sich 18 zugewanderte Jugendliche vor einem Ferienschwimmkurs steckten (Foto). Doch der Erfolg nach dem 14-tägigen Training gibt ihnen Recht: Alle wollen weiter schwimmen und große Sprünge vom Brett … weiterlesen