Bezahlbarer Inselurlaub mit echten Highlights

Immer mehr Familien aus dem Münsterland entdecken nicht nur zur Hauptferienzeit die erholsamen Meerregionen, die in wenigen Stunden per Auto oder Bahn zu erreichen sind. Wochenend-Kurzurlaube liegen immer mehr im Trend. So hat es mittlerweile ein deutliches Umdenken bei den Erholungssuchenden gegeben, statt Ballermann und Stressurlaub sind preiswerte Angebote inmitten authentischer Lebensstrukturen, zum Ziel besonders bei Familien und Premium-Genießern geworden.

Als besonders lobenswert hat sich die Region Nord-Holland erwiesen. Vorbei an Zwolle bis Den Helder sind die Autobahnen perfekt bei Tempo 130 im Handumdrehen bewältigt. In der Hafenstadt Den Helder gibt es viel zu entdecken und direkt am Hafen liegen preiswerte Hotels und Pensionen. Von hier sind es nur ein paar Meter bis zum Meer und zur Anlegestelle der Tesso – Fähren, die zur Insel Texel übersetzen. Schon hier wird jedem Urlauber klar, Abzocke sieht anders aus. Für 2,50 Euro werden Fußgänger zur Insel hin und wieder zurück gebracht, dabei ist die Rückreise schon im Ticketpreis inbegriffen. Mit dem Pkw kostet es am Di. Mi. Do. inklusive max. 9 Personen 25,00 Euro für die Hin- und frei wählbare Rückfahrt. Von Fr. Sa. So. Mo. Wird es etwas teurer, da kostet der Weg inklusive max. 9 Personen 37,00 Euro für die Hin- und frei wählbare Rückfahrt.

Auf der hochmodernen Fähre gibt es erstklassigen Service und jede Menge Angebote für einen tollen Urlaubsbeginn und die Möven fressen den Menschen aus der Hand.

Auf Texel angekommen stehen den Fußgängern Busse zur Verfügung, die bis an jeden Winkel der flächenmäßig größten Stadt der Niederlande fahren. Richtig gelesen, Texel ist insgesamt gesehen eine große Stadt mit sieben Dörfern und etwa 600 Jahre alt. Im Vergleich zu Amsterdam ist die Fläche von Texel weit mehr als doppelt so groß.

Über Lebewesen der Nordsee geht es im nächsten Teil – Am kommenden Freitag.

Doch die Insel kann nicht nur mit unglaublicher Natur-Vielfalt überzeugen, es gibt auf der über 585km2 großen Insel mehr als 140 Kilometer befestigte Fahrradwege und dazu von der Forstverwaltung noch rund 180 Kilometer freigegebene Wanderwege durch beeindruckende Wälder, Dünen und Naturgebiete. Dazu kommt dann noch der beeindruckende Sandstrand von Texel mit einer Länge von 30 km. Am Strand lädt das Meerwasser in sehr guter Qualität, direkt zum schwimmen ein. Während der Hochsaison werden die acht Hauptstrände durch Rettungsschwimmer überwacht.

Was Texel noch zu bieten hat, lesen sie in den folgenden Artikeln über die Urlaubsinsel mit einer unglaublichen Angebotsvielfalt für alle Altersklassen. An jedem Freitag der kommenden Wochen, gibt es ein spezielles Texel-Thema – So berichten wir u.a. über die Robben- und Wildvögel Auffangstation Eccomare, das größte Strandgutmuseum der Welt, die unermüdlichen Rettungsschwimmer und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten, die jeden noch so kurzen Urlaub einmalig machen.


Bilder:
André Auf der Landwehr
ManfredRichter
D7000