Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleister steigerten 2015 ihre Umsätze

Rund 105000 Unternehmen und Einrichtungen im Bereich der freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen mit Unternehmenssitz in Nordrhein-Westfalen erwirtschaften im Jahr 2015 mit insgesamt 67,5 Milliarden Euro um 14,1 Prozent höhere Umsätze als ein Jahr zuvor.

Damit waren Ende September 2015 über 568000 Personen (+3,9 Prozent) in den zugehörigen Wirtschaftszweigen beschäftigt. Architektur- und Ingenieurbüros waren mit rund 112000 Personen der beschäftigungsstärkste, Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben mit 18,1 Milliarden Euro der umsatzstärkste der hier betrachteten Dienstleistungsbereiche.