Tagesarchive: 14. Februar 2018

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 14.02.2018

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Ersatzräder auf Autobahnrastplatz “Münsterland West” gestohlen – Zeugen gesucht

Unbekannte entwendeten zwischen Dienstag (13.2., 11:15 Uhr) und Mittwochmorgen (14.2., 8 Uhr) zwei Ersatzreifen auf dem Autobahnrastplatz “Münsterland West”. Die Diebe schraubten die Räder von einer Mercedes-Benz-Sattelzugmaschine ab und nahmen sie unbemerkt mit. Die Beute hat einen Wert von 1.200 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Drogenfahrer von Polizisten gestoppt

Am Dienstagmorgen (13.2., 9.20 Uhr) missachtete ein 43-Jähriger mit seinem Renault eine rote Ampel am Neutor. Polizisten beobachteten den Münsteraner dabei und stoppten ihn. Bei der Kontrolle kam den Beamten Cannabisduft aus dem Auto entgegen. Ein Drogen-Test bei dem 43-Jährigen verlief positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein behielten die Polizisten sofort ein.

Am frühen Mittwochmorgen (14.2., 0:07 Uhr) kontrollierten Polizisten an der Westfalenstraße einen Tata. In dem Auto saß ein 31-jährger Münsteraner. Dieser gab sofort an, dass er keinen Führerschein hat. Zudem gestand er Drogen genommen zu haben. Dem 31-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Beide Fahrer erwartet ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Keinen Hammer gefunden aber einen “hammer” Fund gemacht

Autofahrer riefen am Mittwochmorgen (14.2., 8:50 Uhr) die Polizei, weil sie auf der Autobahn 31 bei Heek einen Hammer liegen sahen. Statt des Hammers fanden die Beamten jedoch nur ein leeres, mehrfach überfahrenes, Portemonnaie.

Die Einsatzkräfte nahmen die Geldbörse an sich und wollten schon fahren, als sie im Böschungsbereich zahlreiche Bargeld fanden. Beim Einsammeln der 19 Euro-Scheine entdeckten sie zudem mehrere Fahrpreisquittungen eines Taxiunternehmens. Schnell ermittelten die Beamten die Fahrerin, die ihr Portemonnaie vor der Taxi-Fahrt auf ihrem Dach vergessen hatte. Sie konnte ihre Geldbörse glücklich wieder in Empfang nehmen.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Jugendtreff – Bargeld und Süßigkeiten gestohlen

Unbekannte brachen zwischen Montag (12.2., 15 Uhr) und Dienstag (13.2., 15 Uhr) in einen Kinder- und Jugendtreff am Nienkamp ein. Die Diebe hebelten ein Fenster auf und stiegen ein. Anschließend durchwühlten sie die Schränke und öffneten gewaltsam die Tür zum Büro im Keller. Mit einem dreistelligen Bargeldbetrag und Süßigkeiten verschwanden sie unerkannt.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Nachtragsmeldung zu Einbruch in Bochumer Bankfiliale nach Alarmauslösung abgebrochen – Tatverdächtiger in Münster gefasst

Nach einem Einbruch in ein Bochumer Geldinstitut am 9. Februar gegen 22.35 Uhr gelang der Polizei in Münster ein erster Erfolg. Sie konnten im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Mann vorläufig festnehmen – Beutestücke konnten sichergestellt werden.

Mit Pressemitteilung vom 11.2. berichteten wir über einen Einbruch in die Bankfiliale an der Dorstener Straße im Bochumer Ortsteil Hofstede. Maskierte Täter drangen über ein auf der Rückseite gelegenes Fenster in den Kunderaum ein. Dort öffneten sie gewaltsam mehrere Schließfächer. Erst als der Alarm losging, flüchteten sie mit ihrer Beute.

Polizeibeamten aus Münster gelang bereits wenige Stunden später im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein schneller Erfolg. Sie stießen in dem kontrollierten Pkw auf Beutestücke aus dem Einbruch. Ein 27-jähriger Osteuropäer wurde vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er dem Haftrichter in Bochum vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an.

Kunden, die ein Schließfach bei dem Geldinstitut haben, werden gebeten, sich zeitnah zu vergewissern, ob auch sie betroffen sind.

Die Ermittlungen des Bochumer Kriminalkommissariats 13 (Tel.: 0234/909-4135) dauern an.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Ochtrup
———————-
Verkehrsunfall an einem Bahnübergang

Am Mittwoch (14.02), gegen 15.55 Uhr, hat sich am Bahnübergang Alt Metelener Weg in Ochtrup ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Pkw wurde von einem Zug erfasst. Ersten Erkenntnissen nach hat sich eine Person im Pkw befunden. Die Bahnstrecke ist gesperrt. Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.

———————-
Wettringen
———————-
Einbruch in eine Tankstelle

Unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Mittwoch (14.02.) in ein Tankstellengelände an der August-Kümpers-Straße aufgehalten. Die Unbekannten hebelten an der Rückseite ein Rolltor auf und verschafften sich Zutritt zum Tankstellengebäude. Danach öffneten sie gewaltsam eine Zwischentür und gelangten in den Verkaufsraum. Hier durchsuchten die Täter Schränke und Behältnisse und entwendeten Zigaretten und Wechselgeld. Die Einbrecher waren zwischen Dienstagabend, 21.00 Uhr und Mittwochmorgen, 05.00 Uhr, am Werk. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und am Tatort die Spuren gesichert. Sie sucht Zeugen, die verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte unter Telefon 02553/9356-4155.

———————-
Emsdetten
———————-
Drei BMW aufgebrochen

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Mittwoch (14.02.) auf der Reckenfelder Straße, Nordwalder Straße und der Heinrich-Heine-Straße Fahrzeuge der Marke BMW aufgebrochen. Auf der Reckenfelder Straße schlugen die Täter die Dreieckscheibe an einem schwarzen BMW X5 ein und entwendeten das Lenkrad und das Navigationssystem. Ebenfalls das Lenkrad und das Navigationssystem wurden aus einem 3er BMW an der Nordwalder Straße ausgebaut und gestohlen. Das Fahrzeug war gegenüber der Gaststätte Wältermann geparkt. An der Heinrich-Heine Straße entwendeten die Diebe aus einem grauen 5er BMW die Fahrer- und Beifahrer Airbags, das Lenkrad, das Navigationsgerät sowie Bedienungselemente für Lüftung und Klimaanlage. Insgesamt liegt der Sach- und Beuteschaden deutlich im fünfstelligen Eurobereich. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht. An allen Fahrzeugen wurden die Tatspuren gesichert. Die Täter waren zwischen Dienstagabend, 17.30 Uhr und Mittwochmorgen 07.20 Uhr am Werk. Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich der Tatorte verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Überfall auf eine Spielothek, Zeugen gesucht

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Mittwoch (14.02.), gegen 01.00 Uhr, eine Spielothek an der Oststraße überfallen. Der Täter bedrohte die Angestellte mit einer Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte übergab ihm eine weinrote Geldtasche mit den Einnahmen. Anschließend flüchtete der mit einem schwarzen Schal maskierte Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Beschreibung zufolge war er etwa 30 Jahre alt, cirka 180 cm groß und von schlanker Statur. Er soll braune Augen gehabt haben. Bekleidet war er mit einer dunklen Fleece-Jacke mit Kapuze und einer schwarzen Hose. Er sprach fließend Deutsch. Die Polizei hat am Tatort die Spuren gesichert. Die Ermittler suchen Zeugen, die am Tatort, möglicherweise auch in der Zeit vor der Tat, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Einbruchdiebstahl

Unbekannte Einbrecher sind in ein Geschäft auf der Straße Unterer Markt eingebrochen. Das Geschäft wurde ordnungsgemäß beim Verlassen am Montag (12.02.), gegen 18.10 Uhr, verschlossen. Als am Dienstag (13.02.), gegen 07.45 Uhr, wieder geöffnet werden sollte, wurde der Einbruch sofort bemerkt. Die zweiflügelige Eingangstür wurde gewaltsam aufgebrochen. Alle Räumlichkeiten wurden durchsucht. Aus einem Schrank wurde ein Behältnis mit Bargeld und einigen persönlichen Dokumenten entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/ 591 – 4315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum
———————-
Zwei leicht Verletzte nach Auffahrunfall

Am Mittwoch, 14.02.2018, um 08.15 Uhr, ereignete sich auf der Vellerner Straße in Neubeckum ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Autofahrer leicht verletzten. Ein 23jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Pkw die Vellerner Straße in Fahrtrichtung Hellweg. Er beabsichtigte nach links in den Hermann-Löns-Weg abzubiegen. Auf Grund von Gegenverkehr bremste er seinen Pkw bis zum Stillstand ab. Dies bemerkte ein nachfolgender 19jähriger Autofahrer zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich beide Fahrer leicht. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Abschleppdienste bargen die beschädigten Pkw von der Unfallstelle. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 22.000 Euro.

———————-
Sassenberg
———————-
Zigaretten bei Tankstelleneinbruch erbeutet

Bei einem Tankstelleneinbruch, der sich am Mittwoch, 14.02.2018, um 05.33 Uhr, auf der Füchtorfer Straße in Sassenberg ereignete, erbeuteten unbekannte Täter Zigaretten. Die Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Verkaufsraum der Tankstelle. Danach stahlen sie aus dem Kassenbereich eine unbekannte Anzahl von Zigarettenschachteln. Nach Zeugenangaben flüchteten die drei männlichen Täter, die mit Kapuzenpullover bekleidet waren, mit einem schwarzen Pkw Audi A 6 über die B 475 in Fahrtrichtung Füchtorf. Hinweise zu den gesuchten Personen und dem Audi A 6 nimmt die Polizei Warendorf, Telefon 02581/94100-0, oder per E-Mail an poststelle.warendor@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei Ahlen sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich zwischen Montag. 12.02.2018, 13.00 Uhr, und Dienstag, 13.02.2018, 17.00 Uhr, auf der Klosterstraße in Ahlen ereignete. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen auf dem Parkstreifen abgestellten schwarzen Pkw Daimler-Benz. Danach entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrerin oder Fahrer nimmt die Polizei Ahlen, Telefon 02382/965-0, oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Ein leicht Verletzter nach Auffahrunfall

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag, 13.02.2018, um 13.20 Uhr, auf der B 64 in Warendorf ereignete, verletzte sich eine Person leicht. Eine 54jährige Autofahrerin befuhr mit ihrem Pkw die B 64 aus Richtung Warendorf kommend in Fahrtrichtung Beelen. In Höhe der Ampelanlage an der Einmündung mit der K 18 bemerkte sie zu spät, dass der vorausfahrende Pkw verkehrsbedingt abbremste. Sie fuhr auf den Pkw des 51jährigen auf. Hierbei verletzte sich der 56jährige Beifahrer der 54Jährigen leicht. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf Aldi-Parkplatz 1.000 Euro Schaden

Am Dienstag beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten, schwarzen Mazda 3. Der Wagen stand in der Zeit von 08:15 Uhr bis 08:50 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz an der Nina-Winkel-Straße. Es entstand ein Sachschaden am hinteren linken Radkasten in einer Höhe von etwa 1.000 Euro.

Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

———————-
Groß Reken
———————-
Diebstahl aus Pkw

Noch unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Dienstag (13.02.2018), 17.00 Uhr, bis Mittwoch (14.02.2018), 07.45 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem an der Lenzener Straße vor der Hausnummer 11 abgestellten Fahrzeug und stahlen hieraus einen Winkelschleifer der Marke Milwaukee.

Hinweise bitte an die Kripo Borken (02861-9000).

———————-
Rhede
———————-
Diebstahl auf Baustelle

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Dienstag (13.02.2018), 16.00 Uhr, bis Mittwoch (14.02.2018), 07.30 Uhr von einer Baustelle an der Büssingstraße eine Rüttelplatte der Marke Wacker Neuson.

Um einem Diebstahl vorzubeugen, hatten Baustellenmitarbeiter die Rüttelplatte mit Hilfe einer Baggerschaufel eingeklemmt.

Hinweise bitte an die Kripo Bocholt (02871-2990).

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Olfen
———————-
Einbruch in Gaststätte

In der Nacht von Dienstag, 13.02.2018, auf Mittwoch, 14.02.2018, hebelten unbekannte Täter die Terrassentüre einer Gaststätte auf dem Marktplatz in Olfen auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Sie hebelten einen Zigarettenautomaten auf und entwendeten eine Geldkassette sowie zwei Geldbörsen samt Inhalt.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Lüdinghausen, Telefonnummer 02591-7930, zu melden.

———————-
Dülmen
———————-
Versuchter Aufbruch von Parkscheinautomaten

In der Zeit von Montag, 12.02.2018, 11.00 Uhr bis Mittwoch, 14.02.2018, 08.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter zwei Parkscheinautomaten auf dem Nonnenwall in Dülmen aufzuhebeln. Der Versuch blieb erfolglos und sie flüchteten ohne Diebesgut.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen unter 02594-7930 entgegen.

———————-
Nordkirchen
———————-
Nordkirchener feiern friedlich Karneval

Am 13.02.2018 feierten ca. 3000 Karnevalisten friedlich ihren mit 10 Wagen und zahlreichen Fußgruppen ausgestatteten Karnevalsumzug in Nordkirchen. Im Nachgang kam es lediglich zu einer Körperverletzung.

———————-
Olfen
———————-
Karnevalisten feiern in Olfen

Am 13.02.2018, um 14.11 Uhr startete der diesjährige Karnevalsumzug in Olfen. Ca 10.000 Jecken feierten friedlich an der Wegstrecke. Anschließend begaben sich ca. 2500 Personen zu den örtlichen Gaststätten und Zelten. Die Polizei war gut aufgestellt und ermöglichte durch konsequentes Einschreiten den jecken Teilnehmern einen überwiegend friedlichen Veilchendienstag. 6 Personen wurden der Veranstaltung verwiesen. Die Polizisten mussten lediglich 3 Strafanzeigen aufnehmen, zwei wegen Körperverletzung und eine wegen Beleidigung.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Hansaring am Wochenende gesperrt

Von Freitagabend (16. Februar) ab 21 Uhr bis voraussichtlich 4 Uhr früh am darauffolgenden Montag, 19. Februar, wird der Hansaring zwischen Dortmunder Straße und Schillerstraße in beide Fahrtrichtungen für den Kfz-Verkehr gesperrt. Zum Start des Berufsverkehrs am Montagmorgen wird der … weiterlesen

Jobcenter unterstützt Lotsenprojekt

Am Freitag, 23. Februar, von 10 – 14 Uhr wird das Forum der Volkshochschule zur Kontaktbörse für Unternehmen und Geflüchtete in Münster. Geflüchtete integrieren und Arbeitskräftepotenziale erschließen, das soll die Jobmesse Unternehmen und Neuankömmlingen ermöglichen. Die Idee ist ein Ergebnis … weiterlesen

Rosenmontag: 20 Tonnen Abfall

Knapp 20 Tonnen Abfall kehrten die Mitarbeitenden der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) nach dem Rosenmontagszug zusammen. “Das ist in etwa die Menge, die wir auch in den vergangenen Jahren verzeichnet haben”, berichtet AWM-Sprecherin Manuela Feldkamp. Die Teams in Orange waren Rosenmontag von … weiterlesen