Mi-Integrations Präsentation

40 Fachleute, Migranten und Ehrenamtliche aus Mühlhausen, Enschede, Kristiansand und Münster beteiligen sich auf Einladung des Internationalen Büros der Stadt erstmals an einer fünftägigen Konferenz über Zuwanderung und Integration. Auftakt zu den Workshops war am 13. März. Am Freitag, 16. März, 17 Uhr, präsentieren sie die Ergebnisse ihres Austauschs in einer öffentlichen Veranstaltung in der Rüstkammer des Rathauses (Eingang Stadtweinhaus). Dazu sind alle Interessierten eingeladen.

Wenige Themen werden in Europa derzeit so intensiv diskutiert wie Migration und Integration. Im Mittelpunkt des Erfahrungsaustauschs und der Diskussionen in Münster stehen Aspekte wie “Arbeitsmarkt und Ausbildung”, “Kommunale Maßnahmen und Programme” und “Rassismuskritische Arbeit”. Auch Exkursionen zu Beratungsstellen und Unternehmen, die mit Geflüchteten arbeiten, und der Besuch eines Wohnheims für Geflüchtete stehen auf dem Programm.

Die Konferenz mit dem Titel “Migration in my town” wird vom EU-Programm “Europa für Bürgerinnen und Bürger” gefördert. Organisiert haben den Fachaustausch das Internationale Büro der Stadt, das Kommunale Integrationszentrum, die Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender und der Verein The Global Experience.

Zur Ergebnispräsentation am 16. März wird im Foyer des Stadtweinhauses ergänzend ein “Markt der Möglichkeiten” aufgebaut. Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson wird die Besucher um 17.30 Uhr begrüßen. Musikalische Beiträge steuert die Uwe Hasenkox‘ Formation Culture 2020 mit dem Gastmusiker Pacho Star bei. (Eintritt frei).