Alle Kinder haben Rechte

“Kinderrechte” lautet das Thema eines Abends der GGUA Flüchtlingshilfe und des Kommunalen Integrationszentrums der Stadt am Donnerstag, 26. April, 18-20 Uhr, im Stadthaus 2 am Ludgeriplatz (11. Etage). Meist denkt man bei geflüchteten Kindern an sogenannte “unbegleitete minderjährige Flüchtlinge” als Sinnbild für Schutzbedürftigkeit. Aber auch begleitete Kinder und Jugendliche leiden unter Traumatisierung und Trennung von Familienangehörigen. Welche Anforderungen ergeben sich daraus für die Politik und die Ehrenamtlichen?

Welche Erfahrungen liegen in Münster vor?

Volker Maria Hügel (GGUA) informiert über die rechtliche Lage von Kindern. Anschließend besteht Gelegenheit zum Austausch unter Ehrenamtlichen. Anmeldung erbeten: Freiwilligenagentur, 02 51/4 92-59 70, www.freiwilligenagentur-muenster.de.