Send – Das Volksfest in Münster startet Samstag

Send, so heißt die größte Kirmesveranstaltung hier in der Stadt, auf der zweitgrößten innerstädtischen Freifläche in Europa. Und weil der Send pro Jahr rund eine Million Besucherinnen und Besucher anzieht, kommen zu den drei Jahrmarktveranstaltungen viele erfolgreiche Schaustellerbetriebe, aus dem ganzen Bundesgebiet, auf den traditionsreichen Platz vor dem Schloß in Münster.

Da Münster eine alte Stadt des Glaubens ist, trafen sich schon früher die Geistlichen mehrmals im Jahr und hielten ihre Versammlungen ab, diese nannte man Synode. Aus dem Wort Synode, wurde im Laufe der Zeit, Send. Dies geschah schon im 9. Jahrhundert. Geschätzt ab dem 11. Jahrhundert schlossen sich Markthändler dem Send an und die Versammlung der Geistlichen wurde nach und nach zu einem ausgewachsenen Volksfest. Und dieses Münster-Fest ist tief in den Herzen der Einwohner des Münsterlandes verwurzelt.

Besonders die gut gemischte Balance zwischen den rund 222 topmodernen Fahrgeschäften, geliebten Klassikern und kulinarischen Angeboten macht den besonderen Reiz in der jung gebliebenen Universitätsstadt aus. Das der Send in Münster zu den beliebtesten Familienveranstaltungen in Deutschland gehört, ist längst kein Geheimtipp mehr und verwundert bei zwölf Kinderfahrgeschäften auch niemanden.. Oft sind Anreisen von mehreren hundert Kilometern keine Seltenheit. Ob gebürtige Münsteraner oder Fans der Stadt, das Kirmestreiben zieht alle in Ihren Bann.

Die Beständigkeit der Menschen aus dem Umkreis des Münsterlandes ist ein gewichtiger Grund für gute Beziehungen zwischen Beschickern und Kunden. Ob “Poseidon”, die wild gewordene Wasserbahn mit über 300 Metern Spaß und Erfrischungseffekt, oder das „Riesenrad Jupiter“, hier finden Unternehmenslustige immer das passende Gefährt für Kirmesspaß.

Für Hochgeschwindigkeitsgefühle bietet „Artistico“ in 46 m Höhe Nervenkitzel und Fahrspaß für die Mutigen, die das Gefühl der Schwerelosigkeit lieben. Etwas langsamer, aber gleichermaßen geeignet für Wasserratten ist das “Aqua-Labyrinth“, ein Unterwasser-Irrgarten, – Der Ausweg aus diesem Laufgeschäft ist schwierig aber nicht unmöglich.

Und es gibt noch jede Menge mehr auf dem großen „Rummelplatz“. Zum Beispiel  “Octopussy“, “Voodoo-Jumper“, “Pirates Adventure“, oder das legendäre “Geisterdorf“, eine kleine aber feine Geisterbahn mit viel Liebe zum Detail. Und da gibt es ja noch einige Autoscooter, jede Menge Kinderfahrgeschäfte, die Familien-Achterbahn “Berg und Tal“, den „Baby Flug“, „Wellenflug“, “Breakdance“, “Disco-Jet” und und und

Zu dem großen Angebot gastronomischer Leckereien, gesellen sich noch viele Süßwarenstände, Schmuck-, Promotion- und unterschiedliche Warenstände. Kurzum ein neuntägiges Fest für die Sinne.

9. Tage Send – Vom 14 – 22. April 2018 und außerdem noch ein aufregendes Rahmenprogramm
für die ganze Familie.

Circus & Kasperle Theater
Nicht fehlen dürfen die beliebten Attraktionen im Bereich der großen Sendorgel. Der Circus Alfonso und das Kasperle Theater bieten wieder jede Menge Spaß für die kleinen und großgewordenen Kinder. – Der Eintritt ist wie immer KOSTENLOS.

Das Send-Kaspertheater bietet ebenso wie der Circus überdachte Sitzplätze. Beide wechseln sich im Halbstunden, bzw. Stundenrhythmus ab und zwischendurch spielt die Sendorgel. An der Sendorgel ist ein Spendeneinwurf, deren Einnahmen an die Klinik Clowns überreicht werden.

Feuerwerk und Familientag
Sonntag, 15. und 22. April:
Der Send lädt ab 11 Uhr zum Frühschoppen ein.

Weitere Aktionstage

Montag, 16. April: Twin-Day
Inhaber der kostenlosen Stadtwerke PlusCard bekommen vor Sendbeginn Wertmarken per Post zugeschickt. Mit diesen Coupons erhalten sie beim Kauf eines Tickets ein zweites kostenlos dazu (deshalb Twin-Day). Plakate an den Fahrgeschäften zeigen an, wo man einmal zahlt und zweimal fährt.

Mittwoch, 18. April:
Von 19 Uhr bis 23 Uhr ist Studentenabend auf dem Send. Studierende erhalten bei Verkaufsständen 20 Prozent Rabatt. Bei Fahrgeschäften lautet die Devise: Einmal zahlen, zweimal fahren.

Donnerstag, 19. April:
Familientag mit 30 Prozent Rabatt bei den Fahrgeschäften und mindestens 25 Prozent auf einen Hauptartikel bei den Verkaufsgeschäften.

Freitag, 20. April:
Das traditionelle Feuerwerk wird gegen 21 Uhr abgeschossen.

________________________________________
Öffnungszeiten:
Samstag, 14.April
Sendbeginn um 14 Uhr
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe sowie Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr

Sonntag, 15. April
alle Geschäfte 11 bis 23 Uhr

Montag, 16. April, bis Donnerstag, 19. April
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 23 Uhr
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 23 Uhr

Freitag, 20. April
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 24 Uhr
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr

Samstag,21. April
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 24 Uhr
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr

Sonntag, 22. April
alle Geschäfte 11 bis 22 Uhr


Und nicht vergessen, bis Freitag (13.04.2018) läuft noch die Bummelpass-Aktion !