87-Jährige fährt mehrfach in geparkten Wagen

Polizisten nahmen einer 87-Jährigen am Dienstag (22.5., 11.20 Uhr) nach missglückten Einparkversuchen An der alten Ziegelei den Führerschien ab.

Die Münsteranerin wollte sich auf einem Parkplatz mit ihrem Renault neben einen BMW stellen. Nach Angaben von Zeugen fuhr die 87-Jährige mehrfach mit ihrem Fahrzeug vor und zurück und stieß jedes Mal beim Vorwärtsfahren gegen die linke Seite des abgestellten Wagens. Bei anschließenden Wendemanövern schätzte die Frau den Radius ihres Wagens falsch ein und touchierte auch noch mehrfach das Heck des BMW. An dem Wagen entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.
Die Zeugen riefen die Polizei.

Gegenüber den alarmierten Beamten gab die Frau an, dass nichts passiert ist. Da eine Einsicht bei ihr nicht vorhanden war und ein vernünftiges Gespräch nicht geführt werden konnte, nahmen Polizisten der 87-Jährigen den Führerschein ab und stellten vorsorglich auch den Autoschlüssel sicher. Die Münsteranerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.