Tagesarchive: 8. Juni 2018

Trickbetrüger

Unbekannte Trickbetrüger klingelten am Montag (4.6., 12 Uhr) an der Wohnung einer Münsteranerin. Das dreiste Diebes-Duo gab sich als Handwerker aus und forderte eine Anzahlung für angeblich notwendige Dacharbeiten. Der Sohn der 94-Jährigen bemerkte die beiden Männer und forderte sie auf zu gehen.

Die beiden Täter sind zwischen 30 und 40 Jahre alt und sprechen Hochdeutsch. Einer der beiden ist etwa 1,75 Meter groß, hat eine stämmige Figur und dunkle, sehr kurze Haare. Die Unbekannten fuhren mit einem silbernen Kleinwagen mit vermutlich Osnabrücker Kennzeichen davon.

Eventuell haben Zeugen etwas Auffälliges bemerkt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Fantasy – Weltpremiere auf Burg Fischering

Wer Fantasy liebt, oder sogar lebt, hat an diesem Wochenende nur ein Ziel – Die Burg Fischering in Lüdinghausen. Denn dort wurde die fantastische Welt von Annotopia aufgebaut, eine Welt in der Professor Abraxo lebt – seines Zeichens Erfinder und … weiterlesen

Auch Monteure leben gefährlich

Nach einem Messerangriff auf zwei Monteure am Donnerstag, 7. Juni, auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Gallberg in Hamm, hat die Polizei den 53-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Gegen 14 Uhr wollten dort zwei Monteure einer Hammer Firma … weiterlesen

DB-Jobs setzt auf Über-50-Jährige und Studienabbrecher

Über-50-Jährige, Studienabbrecher, ehemalige Soldaten oder Quereinsteiger: Bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter setzt die Deutsche Bahn (DB) auch in NRW verstärkt auf neue Zielgruppen. Rund 1.000 freie Stellen hat der Konzern aktuell im bevölkerungsreichsten Bundesland. Besonders gefragt sind Elektriker/Elektroniker/Mechatroniker in der … weiterlesen

Ein Maulwurf verändert das Leben

Die philosophische Fabel von Ernesto Ferrero hat einen langen Titel: „Die Geschichte von Quirina, dem Maulwurf und einem Garten in den Bergen“. Sie erzählt von der über 80 Jahre alten Dame Quirina, die voller Hingabe die rund ums Haus angelegten … weiterlesen

Arbeiten über die Grenze – warum nicht?

Arbeitgeber sowohl in der deutschen als auch in der niederländischen Grenzregion suchen Personal. Eddy van Hijum, Regionalminister der niederländischen Provinz Overijssel, absolviert am 11. Juni ein Schnupperpraktikum bei der Firma INOTEC in Heek. Um selbst zu erfahren, was sowohl Arbeitgeber … weiterlesen

Kinderfeuerwehr im Regierungsbezirk sehr beliebt

Leitstelle besichtigen, Tannenbäume löschen und Erste-Hilfe-Maßnahmen üben: In der Kinderfeuerwehr lernen Kinder ab sechs Jahren spielerisch Spannendes aus den Bereichen Brandschutz- und Verkehrserziehung. Im Regierungsbezirk Münster gibt es sechs Kinderfeuerwehren, insgesamt in Nordrhein-Westfalen 70 Kinderfeuerwehren. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die … weiterlesen