Hammer Straße – Verdacht auf Autorennen

Polizisten stellten am Dienstag (28.8., 15:15 Uhr) den Führerschein eines mutmaßlichen Autorennen-Fahrers sicher.

Der 28-Jährige stoppte seinen 275 PS starken Wagen auf der Hammer Straße Ecke Fehrbellinweg vor einer “Roten Ampel”. Neben ihm wartete ein VW Golf. Die Fahrer der tiefergelegten Autos unterhielten sich durch die geöffnete Seitenscheibe. Dabei drückte der 28-Jährige mehrfach das Gaspedal, sodass der Motor des Hyundai laut aufheulte.

Als die Ampel auf “Grün” schaltete, fuhr der Altenberger mit quietschenden Reifen davon. Der VW versuchte dem Hyundai zu folgen.

Jugendliche Fußgänger und Radfahrer schüttelten verständnislos den Kopf und riefen den Wagen hinterher, was das denn solle. Der Fahrer des VWs brach seine rasante Fahrt aufgrund der Verkehrslage ab. Den 28-Jährigen stoppte ein Polizist an der Dyckburgstraße.