Robinie drohte entzwei zu brechen

Über 100 Jahre stand die große, 27m hohe Robinie am Friedrich-Ebert-Platz, bis gestern Abend. Ein fachkundiger Gärtner meldete am späten Nachmittag „Gefahr im Verzug – Eine alte schon vorgeschädigte Robinie drohte entzwei zu brechen und auf die Theißingstraße zu fallen“.

Die Polizei sperrte sofort den Gefahrenbereich und brachte den durchfließenden Verkehr, mit leichten Bordmitteln, über Friedrich-Ebert-Str. und Leostr. flüssig vorwärts.

Die Feuerwehr Münster rückte unter Anderem auch mit einem Leiterwagen und 12 Einsatzkräften an, um den Baum in kleinen Stücken zu fällen. Am späten Abend war dann die Gefahr gebannt und das Teilstück Theißingstraße / Friedrich-Ebert-Platz wieder passierbar.